Was ist mein T3 Westfalia Joker wert?

aktueller Austausch vor dem Posten ruhig mal die SUCHE benutzen!

Moderatoren: jany, tce, gvz, Staff

gologoutrie
Mit-Leser
Beiträge: 14
Registriert: 22.04.2013, 11:19
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia T3
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: CS
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Stuggitown

Was ist mein T3 Westfalia Joker wert?

Beitragvon gologoutrie » 10.01.2017, 10:02

Um den Bus hier im Marktplatz zu posten, fehlt mir einfach die Einschätzung, was er wert ist und was man guten Gewissens verlangen kann.

Wir verkaufen das Auto schweren Herzens, aber es fehlen uns die Fähigkeiten und die Zeit, es entsprechend seines Sammlerpotentiales herzurichten. Zum „Herunter-Rocken“ ist es viel zu schade, wir brauchen aber ein Alltagsfahrzeug, deshalb trennen wir uns von unserem Bus.
Man kann das Auto jetzt, so wie es ist, noch einige Jahre fahren, oder es als Wertanlage betrachten und noch ein paar fehlende Karosseriearbeiten machen (die ich wie gesagt aus Mangel an Kenntnis und Zeit nicht leisten kann).



Beschreibung:

Volkswagen T3, original Westfalia Joker BJ 1984 mit H-Kennzeichen, reisefertig, Garagenwagen.
Motor Diesel 50PS Saugdiesel (CS) , Verbrauch ca. 8l/100km

Ein Satz groĂźer Bilder kann gerne als Downloadlink verschickt werden (c. 135 MB)

oder hier:

https://www.flickr.com/gp/150806106@N05/4G00Kw


Vorbesitzer:

EZ:
07.Juni 1984 Autohaus K. MĂĽller KG Frankfurt - Ausstellungsfahrzeug
2.
21.10.1985 – 07.10.1987 - Privater Besitzer (Brief liegt vor)
3.
07.10.1987 – 08.11.2001 - Privater Besitzer (Brief liegt vor)
4.
08.11.2001 – 09.03.2006 - Privater Besitzer (Brief liegt vor)
5.
09.03.2006 – jetzt - Rainer Goutrié (Ich)

Das Auto läuft absolut zuverlässig, der Motor ist wirklich sensationell, braucht und verliert absolut KEIN Öl. Austauschmotor mit ca. 150.000 km, Gesamtlaufleistung des Fahrzeuges laut Tacho ca. 270.000km

Reisegeschwindigkeit max. 100km/H ;-)

Wartung / Reparaturen die im Laufe der Zeit, in der ich das Fahrzeug hatte, gemacht wurden:

aufgeführt sind die größeren Maßnahmen, die durch Fachwerkstätten ausgeführt wurden. Wartung und Pflege (Flüssigkeiten und Filter wurden regelmäßig gemacht). Die Laufleistung des Fahrzeuges beträgt ca. 4000 km/Jahr.

2008 neu:
Auspuffanlage komplett, Keilriemensatz komplett, Zahnriemen, Bremsscheiben vorne und Bremsbeläge, Wasserpumpe.

2010 neu:
KĂĽhler, Tachowelle

2011 neu:
Stoßdämpfer vorne und hinten

2012 neu:
Traggelenk VR

2014 neu:
Bremsanlage hinten (Bremstrommel, und Backen)


2016 neu:
Kupplung, Revision Einspritzpumpe (zerleget, gereinigt, neue Dichtungen), Zahnriemen, Wasserpumpe, Keilriemensatz, Tachowelle, Schaltung / Schaltkasten / Gelenk vorne.

Insgesamt technisch guter Zustand (ist Vorraussetzung fĂĽr H Kennzeichen!)

Campingausstattung:

original Westfalia Joker, alle beschriebenen Teile sind voll funktionsfähig und in gutem Zustand
(GastankprĂĽfung bis 2026, GasprĂĽfung bis 2018)

Klappsitzbank (2 Schlafplätze), zwei weitere Schlafplätze im Klappdach
Einbauschrank Seite links
Dachschrank
Westfalia KĂĽchenblock (2Flammen Kocher, SpĂĽlbecken, Edelstahl) 40l Frischwassertank, 40l Abwassertank unterflur, Besteckschublade, Bedienelement (Batterieanzeige, FĂĽllstand Wassertank)

Dieselstandheizung wurde ausgebaut und vor einigen Jahren an einen VW T3 Sammler verkauft.

Kühlschrank Dometic (220V, 12V, Gas – Absorberkühlschrank)
Heizpatrone 220V neu, LĂĽfter neu

2 Tische mit jeweils drehbarem FuĂź

Drehbare Vordersitze

insgesamt 4 Sitzplätze, 3-Punktgurt hinten rechts für Kindersitz nachgerüstet, links: Beckengurt (zweiter 3-Punktgurt kann nachgerüstet werden)

komplettes Gardinenset aus original Westfalia Stoff (Fahrerhaus, Seitenfenster links und rechts komplett, Heckfenster)

Moskitonetz SchiebetĂĽre und Heckklappe

Iso - Ausstellfenster original Westfalia ĂĽber KĂĽche

Seitenfenster komplett Iso-Acryl Glas ohne Risse

Klappdach mit 2 Schlafplätzen, Matratzen 2007 erneuert, Zeltstoff 2007 erneuert, wasserdichtes Baumwollmischgewebe mit 3 Fenstern mit Fliegengitter, vorderes Fenster auch ganz zu öffnen.

Unterflur Gastank (LPG Betankung)
TĂśV neu bis 2026 (PrĂĽfung durch Wynen Gas), Regler neu, AussenanschluĂź (z.B. Gasgrill)

Was zu tun wäre (wenn man den Bus für die weiteren 30 Jahre richten will ;-)):

Heckklappe hat die typischen Durchrostungen an der Scheibe in den unteren Ecken
Ă–ffnung Heckklappe unter der Dichtung beim Klappenschloss ( Blech erneuern)

Dichtblech an der SchiebetĂĽre unten: Rost, mĂĽsste ersetzt werden.

Rost an der SchiebetĂĽre (FĂĽhrungsschiene) (Blech einsetzen) (siehe Bild)

Rost am Armaturenbrett Innen links, zur Frontscheibe, noch nicht durchgerostet.

An der Karosserie wurden vor ca. 7 Jahren z.T. Bleche aufgepunktet, verspachtelt und der untere Bereich mit Lack gerollt.
Der Rost kommt jetzt wieder durch, man kann die Bleche wieder rausschneiden, punktuell erneuern, oder wenn man für die nächsten 20 Jahre Ruhe haben will, die Karosserie komplett überarbeiten.

Der Zustand des Unterbodens und der tragenden Teile sind wirklich gut, da gibt es keine groĂźen anstehenden Arbeiten.

Alle Angaben nach bestem Wissen und Gewissen, der Bus kann nach Absprache gerne angesehen und probegefahren werden.

newt3
Harter Kern
Beiträge: 2125
Registriert: 02.08.2006, 22:30
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: bus
Leistung: 70
Motorkennbuchstabe: VW

Re: Was ist mein T3 Westfalia Joker wert?

Beitragvon newt3 » 10.01.2017, 20:13

versuchs mit nem festpreis von 6000€.

positiv:
- originaler joker
- auch der habenseite steht, dass die technik wohl immer gemacht wurde
- dass die austattung vollständig ist (bis auf die standheizung aber die wäre eh abgelaufen. die prüft ja keiner denn eine neue kaufen ist günstger. planar 2d kostet 520€ und wer nen bus, fahren, warten, reperarieren kann ist auch in der lage ne heizung einzubauen sofern er überhaupt eine braucht)
- karossen von 84-87 haben oft recht solide substanz (die rosten auch wie man an deinem gut sieht. aber sie rosten langsam. und mit glück rosten da keine träger oder achsaufnahmen bzw erst wenns um den rest richtig übel steht)
- er bringt sogar etwas sonderaustattung mit (dreiecksaustellfenster, die prallleisten auf den stoßstangen, die isofenster waren beim klappdach joker damals auch nicht serienmäßig, fahrerteppichboden mit dämmung drunter meine ich ebenfalls nicht, 6 stelligen tacho mit uhr und dem tageszähler (der fürs tanken ganz nett ist hat er ebenfalls, kopfstützen und dreipunkt gurt nachgerüstet hats auch nicht bei jedem (da sind auch schnell 200€ weg. 80€ für die stützen halter, 80€ für den gurtt, 40 für 20 gebrauchte stützen),
- ob die h-abnahme jetzt ein pluspunkt ist darüber kann man streiten. es gibt bessere westis in erstlack die keine bekommen (zumindest nicht bei jedem prüfer) und meiner meinung nach hat er sie mit dem karossenzustand aktuell auch nicht verdient (auch wenn ein joker und auch die austattung ja eigentlich erhaltenswürdig sind). vermutlich ists aber trotzdem ein pluspunkt für dich beim verkauf ganz einfach weil er für umzeltzonenbewohner halt in frage kommt (vielleicht kriegst ja bei deinem h abnehmendem prüfer tatsächlich nochmal 2 jahre tüv ohne aberkennung des h kennzeichens). es wäre glück aber manche sind so blind (und sind leider nicht so konsequent zu sagen: bitte erst restaurieren! denn das wäre richtig, wenn das fahrzeug wirklich erhalten werden soll)

negativ sind:
- schonmal nachlackiert
- blechmäßig sieht der unter dem zweitlack böse aus (aber das wird in der saison trotzdem jemand kaufen)
- lahme 50ps saugdiesel und das vermutlich gepaart mit einem 4gang getriebe (das macht dann je nachdem welches 3800 oder 4000u/min bei 100km/h bzw bei 90 ist es auch schon laut genug)
- falls das isoheckfenster wirklich fehlt ist's schade. das ist grad mangelware (ĂĽberhall ausverkauft). aber nun gut, wenn man ne weile sucht wird man eines findet und ne scheibe ist ja drin. perfekt ist halt kein auto
- der gelbe faltenbalg.nunja. egal ob es den so gab oder ob er euch sogar selbt viel arbeit gemacht hat schöner wäre es gewesen was originales zu nehmen (aber auch hier: ist ja vorhanden. tut seinen zweck. zwecks originalität halt potential nach oben. da haben andere autos schlimmere verbastlungen)
- warum zum teufel haben die den gastank zur prĂĽfung nicht gestrahlt und lackiert oder gepulvert? das ist wirklich am falschen ende gespart. bei unserem wurde das 2006 gemacht und er sieht immernoch aus wie neu. deiner wird 2026 halt noch schlimmer aussehen als heute
- ein 84er hat noch die alte technik (alte elektrik, alte vorderachse zugstreben blechquerlenker bremse usw, alte schiebetür, ggf noch keine dynamische öldruckkontrolle)

----------
wer die karre anpackt kriegt halt richtig richtig zu tun. man muss halt mit dem schweissgerät wirklich einmal rundrum. (wobei man nach getaner arbeit ja immerhin einen westi dastehen hat und keine olle trapokiste)
->schiebenrahmen vorne, scheibenramen heckklappe, ggf auch die scheibenrahmen der hinteren seitenscheiben (wĂĽrde mich wundern, wenn die nichts haben)
->endspitzen links rechts incl der bleche neben den x blechen
->alle 4 radläufe (incl teile des radkastens)
->b säule vorne links rechts aus richtung radlauf ist üblicherweise auch durch
->ovale an den tanküberläufen
->prallelement vorne wird dann auch typisch aussehen
->aussenschweller mitte links incl fuĂźboden und der seitenwand (kurz auch als kĂĽchenfuge benannt. du hast da entweder ein rep blech aussen drĂĽbergesetzt oder komplett zugespachtelt. die querfuge ist halt aktuell gar nicht da)
->das blech zwischen radlauf und kĂĽchenfuge bzw schiebetĂĽr wird links und rechts auch gelitten haben
->evtl taucht unter dem zweitlack dann auch noch die eine oder andere delle auch (unter spachtel)
->schiebetĂĽrschiene und auch unden der boden beim schiebetĂĽreinstieg
->mich wĂĽrde es auch nicht wundern wenn schiebetĂĽr und heckklappe auch unten durch sind wenn man mal genau hinschaut

sprich einmal totalsanieren bitte.
->und was da unter dem zweitlack vorschaut sieht teils wirklich böse aus.
->und wenn der sogar schon das eine oder andere blech halbherzig gekriegt hat wie sagst das macht einige stellen dann punktuell nochmal aufwendiger(gut ist immer wenn noch keiner dran gepfuscht hat)

Das ganze soll um gottes Willen kein Vorwurf an dich als Besitzer sein.
Das Auto ist 32 Jahre alt. Du hast es innen schön gehalten und technisch ist's offenbar auch fit.
Das die Karren langfristig so beliebt bleiben und nun auch noch deutlich im Wert steigen konnte ja vor 20 jahren keiner Ahnen sonst hätte man sich ggf mehr mühe mit dem erhalt gegeben oder hätte damals schon dieses oder jenes geschweißt.

Nun steht da halt ein Auto:
a) ->was man jemand der gut schweiĂźen kann und viel zeit hat komplett restaurieren kann (in der werkstatt ist das unsinn. da sucht man sich eine bessere basis da sind zwar dann die gleichen sachen zu schweiĂźen aber mit evtl etwas weniger aufwand hier und da)
b) ->was ggf auch jemand kauft kann um die gesamte ausstattung in eine gute karosse zu pflanzen (ich weiß 6000€ sind für ne jokeraustattung schon viel geld aber im grunde sind 2000 für die austattung - also alle schränke, alle verkleidungen, alle teppiche, alle elektrik, alle isofenster, den frischen gastank usw usw schon ok. weitere 1000 für das komplette dach incl wanne und bett und eben den teilen die man vom dachrahmen ggf nimmt um , da blieben dann noch 2000 für motor, getriebe, achsen, fahrwerksteile, elektrik, leuchten, schlosssatz, tank, cockpitteile usw usw)

variante b hat zwar am ende dann keinen originalen joker zur folge sondern einen nachbau aber wenn man den richtig gut macht steht der wertmäßig langfristig nicht viel schlechter da als ein originaler dessen karosse eher mittelmäßig instandgesetzt wurde (sehr gut kriegen es leider nur wenige hin. die frage zeichen die dann bei einem verkauf mal irgendwann auftauchen sind dann halt immer groß und schlagen auch auf den wert).
->bei variante b hast die möglichkeit gleich eine basis zu nehmen die besser motorisiert ist (turbodiesel 5gang zb, oder einen 2.1 wbx, und so mancher syncro fahrer baut sich auch gerne seinen westi syncro denn davon gab es ja eher wenige. hier ist ja grad jemand der frisch einen 16er gekauft hat vielleicht hat der ja lust nen joker draus zu machen. die 6000 die er für denen ausgibt steigt so ein 16" syncro fast automatisch im wert wenn man ihm ne komplette westi austattung verpaßt)
der dachumbau ist der größte aufwand aber mit jmd der das ggf schonmal gemacht hat ist das schon zu stemmen. ausbau der innenaustattung geht an einem wochenende und der einbau in ein anderes fahrzeug ebenfalls (ok vielleicht braucht man auch 2 wochenenden weil man halt hier und da löcher bohren muss oder auch winkel anschweißen...rückbankbefestigung unten, ggf muttern für die schienen der mittelbank oder den gastank keine ahnung ob die muttern an jeder fensterbuskarosse dran sind)

--------------

ich denke viel mehr als die 6000 wirst nicht erlösen können.
wenns "turbodiesel 5gang in erstlack" in gleicher vollständigkeit aber mit ähnlichen rostschäden (oder ggf etwas geringer....aber eben auch so dass er restauriert gehört) wäre, könnte man über 9000-1000€ nachdenken aber da ist zu deinem halt durchaus ein gewisser technischer abstand.
(das siehst auch bei nahezu perfekten. die kosten dann in beliebter kombi bis 25t€. aber so ein saugdiesel 4gang mit der alten technik und karosse auch ein lbx sind dann bei gleichem zustand doch eher bei 20)

Im Grunde sollte dir das ganze auch nicht zu doll wehtun.
Wenn du den 2006 gekauft hast und er wird da bereits sehr knusprig im belch dagestanden haben hat er zu dieser zeit sicherlich irgendwas zwischen 2000 und 3500€ gekostet. sprich der wert hat sich quasi immerhin verdoppelt.
es war also günstiges autofahren selbst wenn du vielleicht 5000, 7000 oder 10000€ an rechnungen liegen hast (aufs jahr runtergebrochen und abzüglich der wertsteigerung kommt da ein überschaubarer betrag raus)

---------------
zu deutlich unter die 6000 wĂĽrd ich aber auch nicht gehen.
->sonst siehst die karre evtl mit ner erneuten lackdusche für 10 bei einem der typischen blenderbushändlern
->aber auch einfach aufgrund des schlachtwerts. klar für einen schlachter ist es schon viel geld aber komplette westi schlachter sind selten geworden wenns mal einen gibt ist der meist auch innen so rottig dass man manche möbel gar nicht möchte sondern ihn eher nur als muster zum nachbauen nehmen kann (deiner offenbar nicht. hier kann man sich offenbar noch über intakte schränke freuen. evtl gar die eine oder andere verkleidung noch original belassen. usw)

----------
klar ist auch:
in jedem jahr in dem der nicht VERNÜNFTIG reustauriert wird wird er halt schlechter. ein beispiel: wasser kommt vermutlich jetzt schon zur heckklappe rein und unten an der innenverkleidung wieder raus (verkleidung quillt. matraze partiell nass. ggf steht auch die hintere unterkannte vom kleiderschrank ab und an im nassen. das ganze läuft mitunter weiter in die motorraumdichtung).
man kann zwar für saisionbetrieb versuchen blechmäßig den "ist-zustand" mit etwas fluidfilm von innen und auch aussen versuchen zu erhalten aber an bestimmten stellen wird er trotzdem weiter leiden.
->aber für jemand der für 6000€ im campingbus erstmal 2 jahre reisen möchte kann das trotzdem ein guter kauf sein..(und wenig geld ists ja auch nicht da bekommt man schon fast einen billigneuwagen für). der saugdiesel zwar lahm aber zuverlässig, die joker austattung praktisch, und an wert verloren geht halt auch nichts mehr groß. nur groß steigen wird er nicht, weil er ohne ner restauration eben an der grenze zum schlachter tangiert das wird sich auch in 2, 4 oder 6 jahren nicht groß ändern (egal ob man ihn benutzt oder wegstellt). die steile preisspirale gibt es nur bei exemplaren die entweder so gut sind, dass du sie nicht restaurieren mußt (erstlack, ungeschweißt, meist kaum gefahren) oder eben welchen die man gut bis sehr gut restauriert hat (sind auch nur wenige. die meisten rangieren zwischen gutem und schlechtem blender da werden kenner auch in 10 jahren keine unsummen für ausgeben bzw da kommen in der zeit mitunter auch schon wieder sachen an die oberfläche).

--------
wenn ich ne kaufempfehlung geben mĂĽĂźte:
1.hat er tüv neu (bzw frisch also so dass er eben 2 sommer gilt) und du hast nur ca 6000€ kannst ihn kaufen. für ewig ist der aber nichts da mußt du ihn restaurieren (und die mittel und fähigkeiten zu haben)
2. willst einen restaurieren lassen kauf nen anderen. wenn eine werkstatt restaurieren soll kostet das ohnehin ein schweine geld. an einer original erhaltenen lack und blechbasis ist es aber abschätzbar. bei diesem hier wo schon komplett lackiert wurde und offenbar einige bleche reingepunktet ist die arbeit für die werkstatt viel größer
3. willst selbst einen restaurieren: ĂĽberleg dir gut ob du den nimmst oder nicht lieber entweder etwas mehr geld ausgibst (fĂĽr einen an dem weniger zu machen ist) oder du trotz gleichem rost nicht lieber einen nimmst an dem noch nicht groĂź gedoktort wurde (sprich wo halt der offene rost ĂĽberall zu sehen ist. und eben noch keine blecher drĂĽbergegunket)
4. wohnst in der umweltzone und brauchst einen mit h, willst mit dem h steuern sparen, sei bewuĂźt in diesem zustand ist das ne sache auf zeit. (eigentlich kann man von glĂĽck reden wenn vom ordnungsamt niemand so scharf ist und einen damit zur prĂĽfstelle bittet)
5. als wertanlage einfach wegstellen: fällt aus. die restauration ist halt allerhöchste zeit (und die wird mit den jahren auch nicht billiger). wegstellen alleine geht (aber macht nur sinn, wenn man selbst auch irgendwann mal in der lage ist ihn zu restaurieren).
---->ich denk die käufergruppe von 1 oder 4 ist recht groß und irgendwer wird ihn dir also abkaufen. die anderen käufergruppen (in der regel mit ahnung vom t3) werden freiwillig eher nen anderen nehmen.
VERKAUFE DIVERSE TEILE AUS DOKA 1.6TD JX 11/1992 168538km http://www.bulliforum.com/viewtopic.php?f=10&t=90914

PatrickausKiel
Poster
Beiträge: 143
Registriert: 21.07.2015, 18:12
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle GL
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Kiel

Re: Was ist mein T3 Westfalia Joker wert?

Beitragvon PatrickausKiel » 10.01.2017, 21:23

Moin!
Ich würd ihn ruhig ein stück höher ansetzen, ungefähr so hoch, wie es dein Gewissen zulässt.;) newt3s Schilderung ist von vorne bis hinten stichhaltig, auf der anderen Seite ich das Jahr gerade erst angefangen, die Saison ist noch weit weg, nachlassen kannst du immer - und findest mit Sicherheit auch immer einen, der sich sofort tootaaal in das Auto verliebt.;)
Viel Erfolg damit.

gologoutrie
Mit-Leser
Beiträge: 14
Registriert: 22.04.2013, 11:19
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia T3
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: CS
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Stuggitown

Re: Was ist mein T3 Westfalia Joker wert?

Beitragvon gologoutrie » 11.01.2017, 10:11

Danke an Euch, vor allem an newt, das ist ja schon fast ne Doktorarbeit, was Du geschrieben hast ;-) aber es hilft mir ungemein die Sache richtig einzuschätzen, danke nochmal.
Bei den meisten Punkten hast Du recht, allerdings ist der Unterbodenrost nicht so schlimm wie Du beschreibst und Wasser kommt keines rein, die Inneneinrichtung ist in nem Top Zustand, nichts ist feucht oder "muffelt".
Ich werde das mal in Ruhe angehen und sehen, wer in meinem weiteren Umfeld vielleicht Interesse hat und dann auch hier posten.
Ich habe Gottseidank keine Eile zu verkaufen, muss ihn also auch nicht verramschen.

Viele GrĂĽĂźe

Rainer

Benutzeravatar
TottiP
Moderator
Beiträge: 6683
Registriert: 11.09.2008, 20:20
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Totti Spezial
Leistung: genug
Motorkennbuchstabe: ???
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Landkreis PAF
Kontaktdaten:

Re: Was ist mein T3 Westfalia Joker wert?

Beitragvon TottiP » 11.01.2017, 11:40

Warum hat der keine Fugen mehr? Prestobomber?
GruĂź, Totti

Ein Bus ist wie eine Frau, die man einfach gern hat - man lacht viel und verzeiht dabei jeden Fehler...
http://www.bulli-totti.de Bild
Ich reagiere auf PN´s nur noch wenn eine Rufnummer angegeben wird!
:g5

Benutzeravatar
BUSbahnhof
Stammposter
Beiträge: 493
Registriert: 20.06.2016, 19:28
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Reimo Camper
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: CS
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Teltow

Re: Was ist mein T3 Westfalia Joker wert?

Beitragvon BUSbahnhof » 11.01.2017, 22:56

TottiP hat geschrieben:Warum hat der keine Fugen mehr? Prestobomber?


Sind doch da? :gr
Auf den Bildern aus der Nähe sieht man sie.
Bullige GrĂĽĂźe vom Micky
Lieber Rost statt Plastik!
Bild Bild

Benutzeravatar
TottiP
Moderator
Beiträge: 6683
Registriert: 11.09.2008, 20:20
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Totti Spezial
Leistung: genug
Motorkennbuchstabe: ???
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Landkreis PAF
Kontaktdaten:

Re: Was ist mein T3 Westfalia Joker wert?

Beitragvon TottiP » 12.01.2017, 05:54

Ne, es fehlt die KĂĽchenfuge, Ăśbergang Seitenwand Radlauf links
GruĂź, Totti

Ein Bus ist wie eine Frau, die man einfach gern hat - man lacht viel und verzeiht dabei jeden Fehler...
http://www.bulli-totti.de Bild
Ich reagiere auf PN´s nur noch wenn eine Rufnummer angegeben wird!
:g5

gologoutrie
Mit-Leser
Beiträge: 14
Registriert: 22.04.2013, 11:19
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia T3
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: CS
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Stuggitown

Re: Was ist mein T3 Westfalia Joker wert?

Beitragvon gologoutrie » 12.01.2017, 06:59

Das hatte Newt in seinem Text bereits gesagt, ich hatte in meinem auch beschrieben welche MaĂźnahmen gemacht wurden. ;-)

Benutzeravatar
BUSbahnhof
Stammposter
Beiträge: 493
Registriert: 20.06.2016, 19:28
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Reimo Camper
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: CS
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Teltow

Re: Was ist mein T3 Westfalia Joker wert?

Beitragvon BUSbahnhof » 12.01.2017, 07:45

Also doch Prestobomber :mrgreen:

"Bleche gepunktet und verspachtelt" da stehen mir schon die Nackenhaare zu Berge :looser
Bullige GrĂĽĂźe vom Micky
Lieber Rost statt Plastik!
Bild Bild

gologoutrie
Mit-Leser
Beiträge: 14
Registriert: 22.04.2013, 11:19
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia T3
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: CS
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Stuggitown

Re: Was ist mein T3 Westfalia Joker wert?

Beitragvon gologoutrie » 12.01.2017, 07:49

Musst ihn ja Gottseidank nicht kaufen , werd einfach glücklich mit Deinen Sachen. Ich freu mich immer über sachliche Beiträge

p40p40
Stammposter
Beiträge: 555
Registriert: 17.05.2014, 19:20
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: normal
Leistung: 110 PS
Motorkennbuchstabe: AFN
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Rosenheim

Re: Was ist mein T3 Westfalia Joker wert?

Beitragvon p40p40 » 12.01.2017, 08:14

Die Beschreibung von newt3 ist :-) :-) :-) :-) da gibt es nicht mehr viel zu sagen !
Ich glaube allerdings wenn jemand schon einmal so einen Bus hergerichtet hat ist er für ihn zu teuer ( 6000€ )
Wenn jemand dieses das erste mal macht unterschätzt er die Arbeit und er könnte für das Geld weggehen oder mehr .
Ich glaube das was man sieht sind keine 5% wenn schon mal GeschweiĂźt wurde und gespachtelt .
Wenn du 1mal rundherum bist was bleibt von der Lackierung über ? Also zum Schluß noch eine Neulackierung .Oder das Nötigste machen und ihn die nächsten Jahre fahren ? Glaube für richtig machen gehen 1000 Stunden +++ drauf + Ersatzteile .
LG Markus

Benutzeravatar
TottiP
Moderator
Beiträge: 6683
Registriert: 11.09.2008, 20:20
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Totti Spezial
Leistung: genug
Motorkennbuchstabe: ???
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Landkreis PAF
Kontaktdaten:

Re: Was ist mein T3 Westfalia Joker wert?

Beitragvon TottiP » 12.01.2017, 08:29

Naja, das war (von meiner Seite) ein sachlicher Beitrag durch die Blume.
Tatsache ist, dass es sich bei der Reperaturmethode um ein "ĂĽber den TĂśV schweiĂźen" handelt und nichts mit Werterhalt zutun hat.
Daher halte ich 4500,- fĂĽr angemessen. Klar, wird Dir nicht gefallen, aber mach Dir nichts draus. Bei dem aktuellem Hype um diese Autos bekommst Du sicherlich Deine 6 Mille dafĂĽr.
GruĂź, Totti

Ein Bus ist wie eine Frau, die man einfach gern hat - man lacht viel und verzeiht dabei jeden Fehler...
http://www.bulli-totti.de Bild
Ich reagiere auf PN´s nur noch wenn eine Rufnummer angegeben wird!
:g5

Benutzeravatar
BUSbahnhof
Stammposter
Beiträge: 493
Registriert: 20.06.2016, 19:28
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Reimo Camper
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: CS
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Teltow

Re: Was ist mein T3 Westfalia Joker wert?

Beitragvon BUSbahnhof » 12.01.2017, 10:40

Totti hat da vollkommen recht.
Erzähl mal einem potenziellen Käufer bei der Besichtigung das Bleche fürn Tüv gepunktet und gespachtelt wurden. Die meißten werden genauso begeistert reagieren.
Die Innenausstattung ist natĂĽrlich Top und die sonstige Technik scheint ja auch intakt zu sein. Also ein definitiv machbares Projekt fĂĽr jemanden der sich in Sachen Karosserie auskennt.
Bullige GrĂĽĂźe vom Micky
Lieber Rost statt Plastik!
Bild Bild

Benutzeravatar
wodipo
Stammposter
Beiträge: 935
Registriert: 24.06.2010, 00:35
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: T3 Westfalia H-Zulas
Leistung: 70PS
Motorkennbuchstabe: CU
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Taunus

Re: Was ist mein T3 Westfalia Joker wert?

Beitragvon wodipo » 13.01.2017, 18:00

Weil ihr euch alle soviel MĂĽhe gegeben habt, habe ich mal alles durchgelesen. Sehr interessant.

Off topic, nur so mal. Hat nichts mit dem Verkauf zu tun.
- ich dachte immer ich bräuchte mal Isofenster, aber wenn ich die Bilder sehe, vergeht es mir, weil gerade der Rundblick von der Sitzbank in einem Bus einzigartig unter Wohnmobilen ist. Ich glaube Schwitzwasser, aber ein unzerkratzter Ausblick, ist das kleinere Übel :)
- Wusste gar nicht, dass es so eine "komische" Halblaubfroschlackierung gab. Habe bisher geglaubt mein K..k braun ist schon hässlich, wenn auch zum Wildcamping gut geeignet.
- Diese lichtdurchlässigen Vorhänge sind Wesfalia-Standard? Meine waren lichtdicht.

gologoutrie
Mit-Leser
Beiträge: 14
Registriert: 22.04.2013, 11:19
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia T3
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: CS
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Stuggitown

Re: Was ist mein T3 Westfalia Joker wert?

Beitragvon gologoutrie » 15.01.2017, 11:53

@wodipo:

naja, die Isofenster sind wirklich super, ansonsten bist Du in kalten und feuchten Gegenden ständig am Aufwischen (wenn Du natürlich immer nach Spanien fährst ist es Wurscht). Die Laubfroschlackierung ist natürlich nicht original, ich dachte Du hattest alles durchgelesen ;-), macht sich in grünen englischen Wiesen aber total super ;-).
Die Vorhänge sind im Übrigen wirklich original, vielleicht waren es Deine nicht....

GrĂĽĂźe

Rainer

Benutzeravatar
wodipo
Stammposter
Beiträge: 935
Registriert: 24.06.2010, 00:35
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: T3 Westfalia H-Zulas
Leistung: 70PS
Motorkennbuchstabe: CU
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Taunus

Re: Was ist mein T3 Westfalia Joker wert?

Beitragvon wodipo » 15.01.2017, 12:23

Hallo Rainer,

ja, wischen muss man dauernd, wenn's gegen 0°C geht. Die Scheibe, wo der Heckschrank vorsteht, ist am schlimmsten. Dort ist auch das Fenster unten durchgerostet (gewesen).
Aber durch leicht verwitterte Fenster nach draussen zu schauen, hat mich jetzt ein bisschen nachdenklich gemacht. Aber ist keine Priorität, man kriegt ja eh keine.

Ich hatte original dunkelbraune Vorhänge. Die waren doppelt verarbeitet im Stoff und es ist richtig dunkel drin, lichtundurchlässig, was ich morgens zu schätzen weiss ;)

Viel Erfolg dann beim Verkauf.

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
Beiträge: 14758
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: Was ist mein T3 Westfalia Joker wert?

Beitragvon neujoker » 15.01.2017, 14:40

Acrylgals kann man mit den entsprechenden Poliermitteln wieder "hĂĽbsch" machen.
Ein Beispiel: Rotweis Acryl- und Plexiglas Polierpaste
Und als Amateur mache es von Hand. Mit Maschine hast du schnell die Glasoberfläche überhitzt und es ist schlechter als vorher.
Ich wünsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Teilenummern aus autopartmaster.com
Preise http://www.nininet.de/preise/index.php
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, also nix mit Privatberatung, fragt im Forum

Benutzeravatar
bernd68
Harter Kern
Beiträge: 1083
Registriert: 27.01.2014, 19:14
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia
Leistung: 92 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 5

Re: Was ist mein T3 Westfalia Joker wert?

Beitragvon bernd68 » 15.01.2017, 15:56

...ich glaub machen machen das auch mit Zahnpasta; sogar mit Erfolg

Benutzeravatar
wodipo
Stammposter
Beiträge: 935
Registriert: 24.06.2010, 00:35
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: T3 Westfalia H-Zulas
Leistung: 70PS
Motorkennbuchstabe: CU
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Taunus

Re: Was ist mein T3 Westfalia Joker wert?

Beitragvon wodipo » 15.01.2017, 18:36

So oder so.

Jedenfalls sucht der Panoramaausblick aus einem VW Bus Seinesgleichen. Wenn dann noch die SchiebetĂĽr auf ist, selbst bei Regen, wĂĽrde ich mit keinem Fettwohnmobil tauschen.
Liesse sich nur noch mit einem Samba toppen...


Zurück zu „T3-Aktuell (BJ 1979 - 1992)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste