Diebstahlschutz Bus

OT fĂŒr alle Foren von T1-T5

Moderatoren: jany, tce, gvz, Staff

busfahrerziehjackaus
Stammposter
BeitrÀge: 217
Registriert: 22.09.2008, 10:13
Modell: keinen
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 0
Wohnort: 69509 Mörlenbach

Diebstahlschutz Bus

Beitragvon busfahrerziehjackaus » 12.05.2009, 19:32

Hallo Leute,

es schockt mich ja schon ein wenig, dass man so oft hört das bullis geklaut werden. Das trotz deren alter, man sollte doch glauben das die langsam uninteressant werden sollten.

Aus diesem grund und weil ich demnĂ€chst nach SĂŒdfrankreich will, hab ich mir was einfallen lassen das eine Diebstahl wenigstens etwas verzögert.

Hab mir auf ein 40 cm langes Rohr einen stabilen U-Winkel schweissen lassen, in den genau die Speiche des lenkrads passt.

Das rohr wird ĂŒber den Schalthebel gestĂŒlpt, das U in die speiche eingehĂ€ngt und mit nem schloss verriegelt, schon sind Schalthebel und Lenkrad miteinander verbunden und es wird wieder etwas schwieriger den bus einfach so wegzufahren.

Wenn die konstruktion fertig ist setz ich mal ein bild rein.

gruß

andreas

Benutzeravatar
Yggdrassil
Stammposter
BeitrÀge: 957
Registriert: 10.07.2007, 09:32
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: df

Beitragvon Yggdrassil » 12.05.2009, 20:26

Und dann schraubt jemand das Lenkrad ab oder kneift es durch und fÀhrt weiter...

busfahrerziehjackaus
Stammposter
BeitrÀge: 217
Registriert: 22.09.2008, 10:13
Modell: keinen
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 0
Wohnort: 69509 Mörlenbach

Beitragvon busfahrerziehjackaus » 12.05.2009, 20:34

...war mir irgendwie klar das dieser komentar kommt. aber sorry, es geht mir darum potentiellen dieben es einfach etwas schwerer zu machen, ansonsten könnte ich ja auch die tĂŒren offen und den schlĂŒssel stecken lassen,wenn man so argumentiert hilft wahrscheinlich nix gg diebstahl.

hat ja nicht jeder ne knollenpetz oder nen ratschekasten dabei.

Benutzeravatar
wetred
Harter Kern
BeitrÀge: 1090
Registriert: 31.01.2006, 11:51
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Bluestar Camper
Leistung: 92 PS
Motorkennbuchstabe: SS
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Immenstadt
Kontaktdaten:

Beitragvon wetred » 12.05.2009, 20:40

ich zieh wenn ich ĂŒber nacht steh ne kette durch die tĂŒrgriffe. klar halten die auch nur an 4 schrauben, aber wie @busfahrerziehjackaus eben auch schreibt, es machts halt ein bisschen schwerer. eine anti-diebstahl-patentlösung gibts eh nicht...leider.
"...solange man in chinesischen FlĂŒssen seine Fotos entwickeln kann, ist es nicht sehr sinnvoll,
den autobedingten CO2 Ausstoß mit unfassbarem Aufwand um 0,02% zu senken."

Bodo Buschmann, GeschĂ€ftsfĂŒhrer Brabus GmbH

Benutzeravatar
Yggdrassil
Stammposter
BeitrÀge: 957
Registriert: 10.07.2007, 09:32
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: df

Beitragvon Yggdrassil » 12.05.2009, 20:43

Klar machste es denen schwerer... geht halt beim klauen auch mehr kaputt.

Halte doch die Leute davon ab den Bus zu öffnen.

Benutzeravatar
TimmaeHH
Poster
BeitrÀge: 153
Registriert: 20.11.2008, 13:58
Aufbauart/Ausstattung: 2WD/4WD
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Nahe bei Hamburg

Beitragvon TimmaeHH » 12.05.2009, 22:15

Tolle Antwort.
Dann nenne doch Dein ultimatives Rezept das Öffnen zu verhindern.

Ich denke auch jede weitere Maßnahme erschwert bzw verzögert die Mitnahme des Bullis - und da gehen eben viele Diebe doch lieber einen Bus oder ein Auto weiter, bevor sie den Aufwand in Kauf nehmen.
Greetz, Timm

Benutzeravatar
SyncroHorst
Stammposter
BeitrÀge: 539
Registriert: 07.03.2009, 17:09
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Krankenwagen
Leistung: 51 KW
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: NRW

Beitragvon SyncroHorst » 12.05.2009, 22:36

Was ist denn damit?
....keine Werbung..../ws/eBayISAPI.dll?Vie ... 0115561471
Sowas wÀr ja auch lustig...
Ich fahre T3 Syncro was sonst...

Marcus BULLIZEI
Inventar
BeitrÀge: 4907
Registriert: 19.06.2007, 19:08
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 5E, Syncro-Pritsche
Leistung: 70-137
Motorkennbuchstabe: div
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Bullihausen
Kontaktdaten:

Beitragvon Marcus BULLIZEI » 12.05.2009, 22:41

Hallo!

@ Yggdrassil:

Wenn sie die TĂŒren nicht aufkriegen, schmeissen sie dir die Scheibe(n) ein!
BULLIZEIliche GrĂŒĂŸe

Marcus

Das "Verschwinden" der alten BULLIZEI: http://bullizei.bplaced.net/"

BULLIZEI-Homepage: bullifreundeostfriesland.de/Bullizei/


Bild

Benutzeravatar
Yggdrassil
Stammposter
BeitrÀge: 957
Registriert: 10.07.2007, 09:32
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: df

Beitragvon Yggdrassil » 12.05.2009, 22:44

TimmaeHH hat geschrieben:Tolle Antwort.
Dann nenne doch Dein ultimatives Rezept das Öffnen zu verhindern.

Ich denke auch jede weitere Maßnahme erschwert bzw verzögert die Mitnahme des Bullis - und da gehen eben viele Diebe doch lieber einen Bus oder ein Auto weiter, bevor sie den Aufwand in Kauf nehmen.


Schlösser vernĂŒnftig warten, TĂŒrsicherungsbleche, Alarmanlage mit Wegfahrsperre und ne vernĂŒnftige Versicherung.



Alles andere mit Lenkradkralle und so ein Firlefanz nervt mich z.B. denn den Mist an und ab zu montieren dazu habe ich keine lust

Ach mal davon ab... ist euch mal aufgefallen das viele Bullis in oder um Umweltzonen geklaut werden!?

Benutzeravatar
Yggdrassil
Stammposter
BeitrÀge: 957
Registriert: 10.07.2007, 09:32
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: df

Beitragvon Yggdrassil » 12.05.2009, 22:53

Marcus BULLIZEI hat geschrieben:Hallo!

@ Yggdrassil:

Wenn sie die TĂŒren nicht aufkriegen, schmeissen sie dir die Scheibe(n) ein!


Das ist klar...

was man klauen will kann man auch klauen... zur not mit nem abschleppwagen und nem kran...

mal im ernst die meisten karren werden doch nur aufgebrochen und es werden wertsachen geklaut...

die bĂŒchse ist kein tresor

Benutzeravatar
TimmaeHH
Poster
BeitrÀge: 153
Registriert: 20.11.2008, 13:58
Aufbauart/Ausstattung: 2WD/4WD
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Nahe bei Hamburg

Beitragvon TimmaeHH » 12.05.2009, 23:45

Was ist denn damit?
....keine Werbung..../ws/eBayISAPI.dll?Vie ... 0115561471
Sowas wÀr ja auch lustig...


Das dĂŒrften hier so ziemlich alle kennen...war mal ne groß angelegte Sammelbestellung von Martin.
Greetz, Timm

Benutzeravatar
3t3
Inventar
BeitrÀge: 2655
Registriert: 14.02.2006, 13:48
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Syncro & 2WD
Wohnort: GoiN

Beitragvon 3t3 » 13.05.2009, 04:39

Yggdrassil hat geschrieben:...

mal im ernst die meisten karren werden doch nur aufgebrochen und es werden wertsachen geklaut...

die bĂŒchse ist kein tresor

Eben. Und da - wie Du schon so richtig erkannt hast - reinkommt, wer nur will, kann man sich darauf konzentrieren, die Lateralschaeden zu minimieren. So habe ich z.B. bei mir die schlagfesten Lexanscheiben durch Glasscheiben ersetzt. Die sind leichter einzuschlagen.

Axel
--
Bild

Suche: Kunststoffsitzgarnutur in dunkelbraun, Gummifussmatten Trapo hinten

EuropĂ€ische BĂŒrgerinitiative "30kmh - macht die Straßen lebenswert!"

Benutzeravatar
dobbybaier
Harter Kern
BeitrÀge: 1088
Registriert: 29.01.2009, 13:29
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle RS
Leistung: 150 PS
Motorkennbuchstabe: ABF
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Breitenbrunn OT Antonsthal (im Erzgebige)

Beitragvon dobbybaier » 13.05.2009, 10:20

sehr effektiv ist die ÜberbrĂŒckung der ZĂŒndung mit nem "Geheimschalter", also so ner Art verstecktem Hauptschalter. Dann können die zwar am ZĂŒndschloss die kabel kurzschließen, der bock startet aber trotzdem nich.
NatĂŒrlich sollte das aber so verlegt werden, dass es unauffĂ€llug ist.
- 89er Fensterbus, 2 SchiebetĂŒren, 2l 16V, Euro 2, BS-Bremse, ASR mit 4,14er Achse und GÖK
- 89er 2WD-Kipper-DoKa, 2,5l TDI, AAN Syncrogetriebe "extralang", jenseits jeder Plakette...

Benutzeravatar
HannesWBX
Poster
BeitrÀge: 179
Registriert: 30.03.2009, 16:49
Modell: keinen
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 0
Wohnort: Leipzig

Beitragvon HannesWBX » 13.05.2009, 15:32

Hi Tobi, hast Du den Todschalter bei dir drin? Da hÀtte ich Interesse!

Bis Sonntag, Hannes
Kleiner Ausflug zum Strand mit Mutti und die Kleinen...DER NEUE VOLKSWAGEN T3!
Bild

Benutzeravatar
3t3
Inventar
BeitrÀge: 2655
Registriert: 14.02.2006, 13:48
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Syncro & 2WD
Wohnort: GoiN

Beitragvon 3t3 » 13.05.2009, 15:47

Kinners, das ist ein Totschalter....

Ja, solch ein Unterbrecher ist sehr hilfreich. Besonders, wenn er nicht sofort unterbricht, sondern den Dieb im Glauben laesst, der Wagen spraenge an...

Axel
--
Bild

Suche: Kunststoffsitzgarnutur in dunkelbraun, Gummifussmatten Trapo hinten

EuropĂ€ische BĂŒrgerinitiative "30kmh - macht die Straßen lebenswert!"

JörgH
Poster
BeitrÀge: 101
Registriert: 12.03.2009, 10:10
Modell: keinen
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 0
Wohnort: Zeuthen

Beitragvon JörgH » 14.05.2009, 11:48

Am wenigsten geht kaputt, wenn die Diebe schnell reinkommen und sehen, daß nix bzw. wenig zu holen ist. Als ich noch in Treptow gewohnt habe, hatte ich 1x / Woche einen Einbruch in den Bus. Werkzeug, Taschenlampen, Radio, alles immer wieder raus. Irgendwann hab ichs aufgegeben und habe nichts mehr im Bus gelassen, trotzdem kamen die immer noch zum kucken, haben aber nix zerstört. Im Urlaub natĂŒrlich schwer realisierbar. Ich wĂŒrde das Reinkommen nicht sehr erschweren, das Wegfahren dafĂŒr um so mehr. Z.B. den Pedalblock blockieren, Handbremshebel in der oberen Stellung fixieren den Schalthebel an das Lenkrad ketten und dabei die Kette komplett um die Mittelspeiche wickeln. Sieht bestimmt komisch aus und kostet viel Zeit, die man im Urlaub aber vielleicht doch hat.

Gruß!
T3 Multivan in Bahamabeige, seit 180Tkm mit 2E und LPG

Benutzeravatar
Wataru
Poster
BeitrÀge: 177
Registriert: 22.06.2008, 20:14
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Transporter
Leistung: 57 PS
Motorkennbuchstabe: KY
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Dresden

Beitragvon Wataru » 14.05.2009, 13:17

Diesen Hauptschalter kenne ich auch....sowas in der Art gibt es fuer 15 Euro zu kaufen und nennt sich dann Baterieschraube. Ich fuer meinen Teil vertraue auf eine Radkralle.....da braucht man mindestens eine Flex und viel Zeit. Auch in der Anschaffung sind die sehr preiswert.

LG Wataru
:dance
Bild Bild
T3 Transporter - 1.7 KY

Benutzeravatar
Der Brackweder
Poster
BeitrÀge: 64
Registriert: 16.01.2009, 23:29
Modell: T4
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 86 PS
Motorkennbuchstabe: AAC
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: MĂŒhlheim

Beitragvon Der Brackweder » 14.05.2009, 15:08

Moin Moin,

ich kenn den Schalter noch unter dem Namen "Natoknochen". :roll:

Gruß
Der Brackweder :et
Was VW nicht baut, macht man einfach selbst!
93er AAC, LR, Reimo-Miami - Ausstattung, kurzes Reimo Schlafdach, LPG-Anlage mit 180 ltr., Angel-Eyes im KV.

Benutzeravatar
TimmaeHH
Poster
BeitrÀge: 153
Registriert: 20.11.2008, 13:58
Aufbauart/Ausstattung: 2WD/4WD
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Nahe bei Hamburg

Beitragvon TimmaeHH » 14.05.2009, 15:29

Ich auch - hab nen "Natoknochen" als manuelles Trennrelais verbaut :gr

Werde ihn aber als Hauptschalter einsetzen, sobald er fĂŒr Zweitbatterie durch Trennrelais ersetzt wurde. Bin mir nur noch nicht sicher wie. Wenn ich komplett abschalte funktioniert auch die Alarmanlage meines Radios nimmer^^
Greetz, Timm

Benutzeravatar
goerdy
Harter Kern
BeitrÀge: 1469
Registriert: 15.04.2008, 20:39
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: ---
Anzahl der Busse: 0

Beitragvon goerdy » 14.05.2009, 15:38

TimmaeHH hat geschrieben:Ich auch - hab nen "Natoknochen" als manuelles Trennrelais verbaut :gr

Werde ihn aber als Hauptschalter einsetzen, sobald er fĂŒr Zweitbatterie durch Trennrelais ersetzt wurde. Bin mir nur noch nicht sicher wie. Wenn ich komplett abschalte funktioniert auch die Alarmanlage meines Radios nimmer^^

na dann leg halt moch ne zweite leitung von vor dem knochen zum radio, also nicht durch den knochen getrennt.

die diesel fahrer haben auch noch en kleines kabel, das sich toll unterbrechen lÀsst und dann der bus nur noch orgelt aber nicht anspringt.
das finde ich immernoch die beste lösung - aber halt nur beim disel

lg


goerdy

*Bulli-84*
Stammposter
BeitrÀge: 270
Registriert: 07.01.2008, 15:20
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Westi
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Schmelz

Beitragvon *Bulli-84* » 14.05.2009, 15:42

wie stehts mit nem Benzinhahn direkt am Tankausgang? ich glaub ich bau mir sowas ein....die karre geht dann grad mal an un nach 20m is schluss...
Bus1: AJT T4 Bj.00 MultiTrapo/Alltagsschlampe (ca.220tkm)
Bus2: T3 Bj.83 Westfalia Klappdach

Benutzeravatar
Wataru
Poster
BeitrÀge: 177
Registriert: 22.06.2008, 20:14
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Transporter
Leistung: 57 PS
Motorkennbuchstabe: KY
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Dresden

Beitragvon Wataru » 14.05.2009, 18:15

hm...dann schieben die vielleicht weiter..O_O
Bild Bild
T3 Transporter - 1.7 KY

Benutzeravatar
kajunga
Stammposter
BeitrÀge: 864
Registriert: 07.10.2008, 21:29
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Ex-Trapo-Camper
Leistung: 80 PS
Motorkennbuchstabe: TKY
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: WĂŒrzburg

Beitragvon kajunga » 14.05.2009, 20:08

wer in meinen Bulli einbricht, der soll leiden.
Es gibt da so schöne CS-Gas EinbausÀtze, die mittels Bewegugsmelder ausgelöst werden.

Ansonsten soll bis zum nÀchsten Urlaub noch ein kleiner Safe unter den Back-to-Back Sitz.
"Traue niemahls einem Nackten Busfahrer" - Woody Allen

Suche Heckstoßstange - Transporter (Stahl)

Bullirider377
Mit-Leser
BeitrÀge: 28
Registriert: 27.03.2009, 10:47
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Fensterbus
Leistung: 95PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wachtendonk

Beitragvon Bullirider377 » 17.05.2009, 12:54

An dem Unterbrecher Schalter hÀtte ich auch Interesse !!

Benutzeravatar
Papajupe
Antik-Inventar
BeitrÀge: 6027
Registriert: 22.08.2007, 20:49
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle GL 112p
Leistung: 112 PS
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Beitragvon Papajupe » 17.05.2009, 14:34

Besserwissermodus AN:

Wenn es darum geht Fahrt alle einen leeren Transporter ohne Schnick-Schnack. Wenn er wech ist, isser Wech. Hauptsache man hat Teilkasko ohne sb und ein Wertgutachten.

Besserwissermodus AUS
Bild

Verzichte auf Fremdspaß und du hast mehr vom T3.
Immota fides nec aspera terrent =In unerschĂŒtterlicher Treue. Sie FĂŒrchten sich vor nichts.

Benutzeravatar
dobbybaier
Harter Kern
BeitrÀge: 1088
Registriert: 29.01.2009, 13:29
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle RS
Leistung: 150 PS
Motorkennbuchstabe: ABF
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Breitenbrunn OT Antonsthal (im Erzgebige)

Beitragvon dobbybaier » 18.05.2009, 13:04

@HannesWBX und Bullirider377: So ein schalter ist pfengkram, aufm schrott schmeisen die euch das hinterher. Dann entweder Armarturenbrett komplett raus oder bisschen fummeln, die drÀhte dort verschwinden lassen und an geeigneter stelle schalter platzieren.
@HannesWBX: wenn wir endlich mal ein Treffen im Erzgebirge veranstalten, bauen wir dir son Teil ein :g5
- 89er Fensterbus, 2 SchiebetĂŒren, 2l 16V, Euro 2, BS-Bremse, ASR mit 4,14er Achse und GÖK
- 89er 2WD-Kipper-DoKa, 2,5l TDI, AAN Syncrogetriebe "extralang", jenseits jeder Plakette...

Benutzeravatar
HannesWBX
Poster
BeitrÀge: 179
Registriert: 30.03.2009, 16:49
Modell: keinen
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 0
Wohnort: Leipzig

Beitragvon HannesWBX » 18.05.2009, 14:25

Treffen im Arzgebirg-da bin ick dabei! Aber nur im Sommer :sun
Im Winter gÀbs sonst wohl Tote :tl :tl
Kleiner Ausflug zum Strand mit Mutti und die Kleinen...DER NEUE VOLKSWAGEN T3!

Bild

Benutzeravatar
Dr.Blech
Stammposter
BeitrÀge: 431
Registriert: 16.12.2008, 12:59
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Ex BW Funker
Leistung: 57 PS
Motorkennbuchstabe: ky
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Rochlitz

Beitragvon Dr.Blech » 18.05.2009, 14:38

@ Dobbybaier

Warum willst Du bei Hannes so einen Schalter installieren? Denkst Du den will einer mopsen?
:tl :tl :tl
Schwung, Dein starker Partner beim Bulli fahren

Benutzeravatar
3t3
Inventar
BeitrÀge: 2655
Registriert: 14.02.2006, 13:48
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Syncro & 2WD
Wohnort: GoiN

Beitragvon 3t3 » 18.05.2009, 16:58

*Bulli-84* hat geschrieben:wie stehts mit nem Benzinhahn direkt am Tankausgang? ich glaub ich bau mir sowas ein....die karre geht dann grad mal an un nach 20m is schluss...


Das groesste Problem daran wird sein, dass Du nicht immer daran denkst, den vor und nach der Fahrt moeglichst unauffaellig umzulegen...

Und was gesundheitsgefaehrdente Massnahmen angeht: denkt bitte daran, dass Ihr die gesundheitlichen Schaeden beim Opfer aus eigener Tasche bezahlen muesst. Wegen des offensichtlichen Vorsatzes tritt da keine Versicherung ein. Und Krankenhaeuser sind teuer...

Axel
--
Bild

Suche: Kunststoffsitzgarnutur in dunkelbraun, Gummifussmatten Trapo hinten

EuropĂ€ische BĂŒrgerinitiative "30kmh - macht die Straßen lebenswert!"

Benutzeravatar
bretti
Stammposter
BeitrÀge: 234
Registriert: 07.09.2007, 00:16
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Kombi
Leistung: 115 PS
Motorkennbuchstabe: 2e
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Berlin

Beitragvon bretti » 18.05.2009, 19:09

Wie schon gesagt, auf bekommt man die Busse immer. Ist ja 'nur' ein Frage des Einsatzes.
Wichtig ist doch der Umstand, daß kein Dieb oder Einbrecher auffallen will und eigentlich 'keine' Zeit hat.

Ich denke es hilf schon viel den Bus nur an Orten abzustellen, wo ein Einbruch oder Diebstahl schnell auffallen kann, vielleicht noch eine Alarmanlage die richtig Radau macht und nie was drinnen lassen, was irgendeinen Wert hat. Dazu einfach die TĂŒren offen lassen, dann geht beim "Umschauen" weniger kaputt.

FĂŒr den Urlaub in Spanien gibts bei mir noch eine massive Radkralle, die man ohne heftigen Einsatz einer Flex auch nicht weg bekommt.

Lieber wenig oder keinen Schaden beim Einbruch, Diebstahl muss dafĂŒr soviel Zeit kosten, daß es der Aufwand und das Risiko nicht mehr wert sind.


:-bla Nur mal meine Meinung dazu...

Gruss
Roland

Benutzeravatar
syncromane
Inventar
BeitrÀge: 2560
Registriert: 27.04.2009, 12:33
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Womo
Leistung: 1??
Motorkennbuchstabe: afn
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Leipzig

Beitragvon syncromane » 18.05.2009, 22:28

Unser Schlachter hatte eine Schuko-Verteilerdose unter dem Beifahrersitz. Zum aktivieren des GefÀhrtes musste man dann einen 3 mm starken und zu einem "U" gebogenen Kupferdraht in die Steckdose schieben. Das sah zwar extrem russisch (also improvisiert) aus hat aber super gefunzt und wie dobbbaier so schön sagte: Ist nur Pfengkram.
Alles fĂŒr den Bulli. Alles fĂŒr den Klub. Unser Leben fĂŒr den Bus!!! (frei nach Hausmeister Krause)

Benutzeravatar
3t3
Inventar
BeitrÀge: 2655
Registriert: 14.02.2006, 13:48
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Syncro & 2WD
Wohnort: GoiN

Beitragvon 3t3 » 19.05.2009, 05:29

Es gibt viele einfache und preisguenstige "Loesungen". Zum Beispiel kann man (insbesondere) beim Diesel einfach die Batterie abklemmen, indem man den Polschuh abschraubt. Kostet keinen Cent und den Gelegenheitsdieb schreckt es auch ab.

Alle diese Massnahmen leiden darunter, dass es fuer den Besitzer genauso umstaendlich ist die Sperre zu aktivieren bzw. deaktivieren wie es fuer den potentiellen Dieb ist. Denn: je umstaendlicher, desto wirkungsvoller. Und umgekehrt.

Interessant sind dagegen Loesungen, die fuer den Besitzer einfach zu aktivieren und deaktivieren sind, den Dieb jedoch vor grossen Aufwand stellen. Am besten sind dabei solche, die sich insbesondere automatisch und selbsttaetig aktivieren (dann vergisst man es naemlich nicht - und Vergessen ist der groesste Feind der WFS) und einfach, moeglichst automatisch zu deaktivieren sind. Da bieten sich natuerlich Transponderloesungen an. Da das bei alten Bussen weder Serie noch Nachruestkram ist, wird das auch kein Dieb erwarten und nicht serienmaessig oder nachgeruestet danach suchen.

Kann man den Krempel as den 3er+-VWs ausbauen und adaptieren oder haengt das da zu eng in der Motorsteuerung drin?

Gruesse, Axel
--
Bild

Suche: Kunststoffsitzgarnutur in dunkelbraun, Gummifussmatten Trapo hinten

EuropĂ€ische BĂŒrgerinitiative "30kmh - macht die Straßen lebenswert!"

Benutzeravatar
dobbybaier
Harter Kern
BeitrÀge: 1088
Registriert: 29.01.2009, 13:29
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle RS
Leistung: 150 PS
Motorkennbuchstabe: ABF
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Breitenbrunn OT Antonsthal (im Erzgebige)

Beitragvon dobbybaier » 19.05.2009, 13:04

Dr.Blech hat geschrieben:@ Dobbybaier

Warum willst Du bei Hannes so einen Schalter installieren? Denkst Du den will einer mopsen?
:tl :tl :tl


Naja, Hannes will bestimmt niemand klauen, aber seinen Bus! :tl
- 89er Fensterbus, 2 SchiebetĂŒren, 2l 16V, Euro 2, BS-Bremse, ASR mit 4,14er Achse und GÖK
- 89er 2WD-Kipper-DoKa, 2,5l TDI, AAN Syncrogetriebe "extralang", jenseits jeder Plakette...

Benutzeravatar
Woschle
Stammposter
BeitrÀge: 758
Registriert: 07.01.2008, 18:02
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle
Leistung: 75
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Cremlingen
Kontaktdaten:

Beitragvon Woschle » 19.05.2009, 13:43

Alles super interessant und wĂŒrde ich auch gut gebrauchen können, nur habe ich von dem ganzen Elektro Krams keine Ahnung :-D

Was haltet ihr denn von:
-Lenkradkralle
-Alarmanlage mit Bewegungsmelder
und
-einen Unterbrechungsschalter (also dass der Wagen nicht startet, am Besten sowas wie Syncromane hatte)

natĂŒrlich alles zusammen!


Kann man mit allen diesen Sachen den Bus einigermaßen effektiv schĂŒtzen?????



Viele GrĂŒĂŸe Daniel
Bild <3

Benutzeravatar
HannesWBX
Poster
BeitrÀge: 179
Registriert: 30.03.2009, 16:49
Modell: keinen
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 0
Wohnort: Leipzig

Beitragvon HannesWBX » 19.05.2009, 15:28

Oder man lÀsst ganz offensichtlich das Radio dran (dessen FB auf dem Armaturenbrett), den Laptop zwischen den Sitzen und am besten noch ne teuere Uhr auf dem Beifahrersitz! Dann glauben die Diebe an ne Falle und gehen weg :tl :tl

Ihr merkt schon, mir ist heute zu heiß :sun
Kleiner Ausflug zum Strand mit Mutti und die Kleinen...DER NEUE VOLKSWAGEN T3!

Bild

Benutzeravatar
Dr.Blech
Stammposter
BeitrÀge: 431
Registriert: 16.12.2008, 12:59
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Ex BW Funker
Leistung: 57 PS
Motorkennbuchstabe: ky
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Rochlitz

Beitragvon Dr.Blech » 19.05.2009, 15:49

Sicher ist eine Alarmanlage sinnvoll, mir aber zu aufwĂ€ndig,genau wie das reinfummeln dieser Kralle. Meist wollen die Diebe ja nur den Inhalt, oder? Und rein kommen die immer, auch mit Alarmi. Ich hab nur einen Schalter drin, der fĂŒr mich mehr als gut zugĂ€nglich ist.

Gruß, Simon!
Schwung, Dein starker Partner beim Bulli fahren

Benutzeravatar
krokobil
Stammposter
BeitrÀge: 647
Registriert: 19.08.2007, 20:57
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: BGS
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Rosenheim u. Innsbruck

Beitragvon krokobil » 19.05.2009, 18:17

Wenn ich im Ausland bin, baue ich oft einfach das ZĂŒndverteilerkabel zwischen ZĂŒndspule und Verteiler aus und stecke es in ner TĂŒte in den Rucksack. Nimmt nicht viel Platz weg und den Dieb der solch ein Kabel immer dabei hat möcht ich treffen ....

Leider klappt dies nur beim WBX und die Motorhaube muss auf.

Gruß,

Christian.

Caradas
Poster
BeitrÀge: 177
Registriert: 21.12.2008, 12:24
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Vanagon GL
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Uffenheim
Kontaktdaten:

Beitragvon Caradas » 19.05.2009, 21:53

krokobil hat geschrieben:Wenn ich im Ausland bin, baue ich oft einfach das ZĂŒndverteilerkabel zwischen ZĂŒndspule und Verteiler aus und stecke es in ner TĂŒte in den Rucksack. Nimmt nicht viel Platz weg und den Dieb der solch ein Kabel immer dabei hat möcht ich treffen ....

Leider klappt dies nur beim WBX und die Motorhaube muss auf.

Gruß,

Christian.


was mich auf die idee bringt n "kleines" hochspannugnsrelais (gibts die in klein????) in diese leitung reinzubauen und dann mit nem versteckten schalter an und aus zu schalten,

oder etwas teuerer und gemeiner, 3 von diesen teilen auf zyl 1-3 aufgeteilt dann denken die diebe der karrn wĂ€r schrott weil nur 1 zyl. zĂŒndent :lol


aber anderererseits wiso so umstĂ€ndlich? die zĂŒndspule braucht ja irgentwoher nen signal dass die spannung erzeugt oder? einfach diese leitung unterbrechen?


oder die dieselÀhnliche lösung:

nachdem alle 4 einspritzdĂŒsesn ja eh gleichzeitig angesteuert werden.
bei allen 4 jeweils den + auf EIN relais zusammen und dann wieder auf alle 4 aufteilen. wenn dieses relais jetz kein strom bekommt is nix mit sprit.

und fĂŒr alle dies ĂŒbertreiben wollen die bauen sich ne selbsthaltung dieses relais ĂŒber den d+ dann kann man auch kein schalter vergessen beim ausmachen, nur beim anlassen nen taster aber des sollte man recht schnell merken ^^

so genug rumgesponnen. hoffe das etwas brauchbarer gedankenmĂŒll in texform ĂŒbergegangen ist.

sers
Tobi
Signatur ersatzlos entfallen.

Benutzeravatar
Hexenjoe
Poster
BeitrÀge: 161
Registriert: 21.02.2009, 00:29
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Aufstelldach
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: CU
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: 25436 Moorrege Kreis Pinneberg

Beitragvon Hexenjoe » 19.05.2009, 22:39

Was haltet Ihr denn davon:
Bei lĂ€ngerer Abwesenheit einfach das Lenkrad abschrauben - ist nur eine 24-er Mutter - und unter das Bettzeug legen; dann wird's fĂŒr den potentiellen Dieb ganz offensichtlich schwer, den Bus mit eingeschlagenen RĂ€dern zu entwenden, sofern er keinen Abschlepper mit Kran dabei hat.
LuftgekĂŒhlte GrĂŒĂŸe von der Pinnau
Joe + Family


Westfalia Joker 6/80; CU mit 2x Weber 40 IDF; H-Kennzeichen
Biete: Porsche Cup-Felgen 7 / 7,5 x 17" mit Spurplatten 35mm incl. Schein-Kopie fĂŒr T3

Benutzeravatar
Woschle
Stammposter
BeitrÀge: 758
Registriert: 07.01.2008, 18:02
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle
Leistung: 75
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Cremlingen
Kontaktdaten:

Beitragvon Woschle » 20.05.2009, 00:25

Hexenjoe hat geschrieben:Was haltet Ihr denn davon:
Bei lĂ€ngerer Abwesenheit einfach das Lenkrad abschrauben - ist nur eine 24-er Mutter - und unter das Bettzeug legen; dann wird's fĂŒr den potentiellen Dieb ganz offensichtlich schwer, den Bus mit eingeschlagenen RĂ€dern zu entwenden, sofern er keinen Abschlepper mit Kran dabei hat.



hab ich auch schon dran gedacht :tl :tl :tl :tl
Bild <3

Benutzeravatar
3t3
Inventar
BeitrÀge: 2655
Registriert: 14.02.2006, 13:48
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Syncro & 2WD
Wohnort: GoiN

Beitragvon 3t3 » 20.05.2009, 07:23

Nutzen und Aufwand. Mir waere das ehrlich gesagt zu aufwendig fuer die 5 Minuten, in denen ich schnell noch einen Espresso trinken gehe und in denen der Bus verdunstet.

Bei mir ist ein neues Zuendschloss mit S-Kontakt eingebaut und nach dem Abziehen des Zuendschluessels wird die elektrische WFS automatisch aktiviert. Bei einem WBX gibt es bekanntlich _sehr_ viele Moeglichkeiten, den Motor am Anspringen zu hindern. Und die Deaktivierung? Geht ganz einfach, wenn man weiss, wie. Verrate ich aber nicht.

Dieselknechte muessen da etwas mehr Gedankenschmalz einwerfen, um aehnliches zu machen, aber - es geht auch.

Axel
--
Bild

Suche: Kunststoffsitzgarnutur in dunkelbraun, Gummifussmatten Trapo hinten

EuropĂ€ische BĂŒrgerinitiative "30kmh - macht die Straßen lebenswert!"

Benutzeravatar
aerobat
Stammposter
BeitrÀge: 990
Registriert: 17.01.2008, 17:12
Modell: keinen
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 0
Wohnort: MĂŒnchen

Beitragvon aerobat » 20.05.2009, 07:53

@ Hexenjoe
...gugg doch mal, vielleicht kannste noch ein Lenkrad mit Schnellverschluß aus der Formel 1 oder so ergattern...

Das macht sich im Bulli sicher gut! :tl

Gruß,
Tom
Bundes-Bulli in Flecktarn - 1,7l Diesel-Stinker (KY) - Ez.11/2007 (Bjhr.1989) - Umbau zum Westfalia WoMo mit Klapp/Aufstelldach

Benutzeravatar
Wataru
Poster
BeitrÀge: 177
Registriert: 22.06.2008, 20:14
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Transporter
Leistung: 57 PS
Motorkennbuchstabe: KY
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Dresden

Beitragvon Wataru » 20.05.2009, 13:40

Weiter oben wurde ueber die UmstÀnde die von Noeten sind um den Bus richtig zu sichern gesprochen. Ich bin da einfach der Meinung das mir nichts zu umstÀndlich ist um mein Baby vor Langfingern zu schuetzen... :box

LG Wataru :sun
Bild Bild
T3 Transporter - 1.7 KY

Benutzeravatar
tobi76
Stammposter
BeitrÀge: 966
Registriert: 20.07.2008, 14:05
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan Bj 87
Leistung: 112 PS
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wismar
Kontaktdaten:

Beitragvon tobi76 » 18.09.2009, 11:35

ich kram diesen Àlteren thread nochmal vor:

habe mir ĂŒberlegt, ein elektronische wegfahrsperre einzubauen.

gibt es da empfehlungen eurerseits??
Bild

mcoaster
Mit-Leser
BeitrÀge: 7
Registriert: 16.04.2015, 14:25
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Camper
Leistung: 95P S
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1

Re: Diebstahlschutz Bus

Beitragvon mcoaster » 16.04.2015, 14:51

Hallo Zusammen,

Auch wenn es beim Vorposter nicht geklappt hat, ich hole diesen Thread auch noch einmal hoch. Wollte kein neues Thema im T3 Bereich aufmachen. In meinen Bus wurde leider auch eingebrochen. Keine Ahnung ob die den klauen wollten oder nur durchwĂŒhlen... Wertsachen waren keine drin. Ich habe zur Zeit eine Pedalkralle mit einem Schloss das man nicht mit nem Bolzenschneider aufkriegt. Ich wĂŒrde mir gerne noch einen Schalter einbauen. Ich weiß darĂŒber will nie einer reden, ich habe nun den halben Tag damit verbracht mich zu informieren und bin als Laie etwas ĂŒberfordert :-? Ich wĂŒrde gerne nicht die Stromzufuhr komplett unterbrechen, sondern das er wie immer so schon gesagt wird, der Bus noch "orgelt". Ich habe dazu etwas fĂŒr Diesel Busse gefunden, ich habe aber einen Benziner (T3 WBX 95PS). Ich wĂ€re ĂŒber jede Hilfe dankbar... geht das ĂŒberhaupt? Was genau brauch ich an Teilen?

Liebe GrĂŒĂŸe,

mcoaster

Benutzeravatar
Takeshi
Stammposter
BeitrÀge: 984
Registriert: 15.08.2008, 23:52
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Eurec Cassandra
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: CU
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wörgl (Tiroler Unterland)

Re: Diebstahlschutz Bus

Beitragvon Takeshi » 16.04.2015, 15:11

mcoaster hat geschrieben:Hallo Zusammen,

Auch wenn es beim Vorposter nicht geklappt hat, ich hole diesen Thread auch noch einmal hoch. Wollte kein neues Thema im T3 Bereich aufmachen. In meinen Bus wurde leider auch eingebrochen. Keine Ahnung ob die den klauen wollten oder nur durchwĂŒhlen... Wertsachen waren keine drin. Ich habe zur Zeit eine Pedalkralle mit einem Schloss das man nicht mit nem Bolzenschneider aufkriegt. Ich wĂŒrde mir gerne noch einen Schalter einbauen. Ich weiß darĂŒber will nie einer reden, ich habe nun den halben Tag damit verbracht mich zu informieren und bin als Laie etwas ĂŒberfordert :-? Ich wĂŒrde gerne nicht die Stromzufuhr komplett unterbrechen, sondern das er wie immer so schon gesagt wird, der Bus noch "orgelt". Ich habe dazu etwas fĂŒr Diesel Busse gefunden, ich habe aber einen Benziner (T3 WBX 95PS). Ich wĂ€re ĂŒber jede Hilfe dankbar... geht das ĂŒberhaupt? Was genau brauch ich an Teilen?

Liebe GrĂŒĂŸe,

mcoaster


Servus,

ich montier immer die Verteilerkappe ab, wenn ich wo stehe, wo ich Angst um den Bus habe und unseren Hund (die 70 kg Anti-Ausraub-Versicherung) nicht im Auto lassen kann.

Andere Möglichkeit ist ein versteckter Schalter, wo quasi statt der Anlasser z.B. eine im Innenraum versteckte Hupe aktiviert.

Aber, alles kann immer umgangen werden mit der notwendigen kriminellen Energie und es kann immer alles kaputt gemacht werden um an das notwendige heranzukommen und ja, ein Bus kann auch einfach weggeschleppt werden.

Ich sage es immer so: Hauptsache, ein schneller "Beutezug" ist nicht möglich und der Bus schaut schon von außen nach zu viel Arbeit aus.
...feinste GrĂŒĂŸe aus dem Tiroler Unterland!

Der Bulli ist ein unweigerlicher Teil meines Lebens, dem ich mich seit Kindesbeinen nicht entziehen kann.

mcoaster
Mit-Leser
BeitrÀge: 7
Registriert: 16.04.2015, 14:25
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Camper
Leistung: 95P S
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1

Re: Diebstahlschutz Bus

Beitragvon mcoaster » 16.04.2015, 16:01

Hallo,

danke fĂŒr die schnelle Antwort. Ich muss dazu sagen das ich absoluter Laie bin und mich, auch wenn ich schon etwas lĂ€nger einen Bulli habe erst dieses Jahr da etwas mehr reinknie. Verteilerkappe sagt mir was, hab ich auch schon in der Hand gehabt, die Frage ist jetzt ob der Bus dann orgelt. Das mit der Hupe ist eine gute Idee. Aber auch da wĂ€re jetzt meine Frage, wo setze ich an? Wie ein Schalter funktioniert weiß ich, ne Hupe kriege ich da auch schon rangebastelt. Aber die Frage wĂ€re jetzt welcher Schalter? Welche Kabel verlege ich am besten? Gibt es etwas besonderes zu beachten? Wo trenne ich das Kabel zum Anlasser am besten... ich habe schon viele gute Ideen gelesen, stehe aber wie der Ochs vorm Berge :D

Liebe GrĂŒĂŸe,

m_coaster

Benutzeravatar
bu-bi
Harter Kern
BeitrÀge: 2148
Registriert: 09.10.2009, 09:16
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 14" Syncro-Doka
Leistung: 1xx PS
Motorkennbuchstabe: NG
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: 31632 Husum

Re: Diebstahlschutz Bus

Beitragvon bu-bi » 16.04.2015, 20:08

Moin,

kleb Dir ein solches teil 370873993845 von innen hinter der B-SĂ€ule von innen an die Scheibe,
lass die Kabel hinter der Verkleidung verschwinden/baumeln und bau Dir als eigentliche Sicherung
einen kleinen Schalter irgendwo hin. Was man alles unterbrechen kann, hast Du ja schon gelesen...

Vor dem Aufschließen demonstrativ den Chip an die Scheibe halten und dann los...
GrĂŒĂŸe aus NI, Burkhard
Bild
225/70R15 auf Mefro 6x15, Audi 2,3 5E an Motronic (intermittierende Multi-Point-Einspritzung MPI), Eigenbau-Hardtop

Wenn Theorie und Praxis nicht ĂŒbereinstimmen, ist immer die Theorie falsch!

mcoaster
Mit-Leser
BeitrÀge: 7
Registriert: 16.04.2015, 14:25
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Camper
Leistung: 95P S
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1

Re: Diebstahlschutz Bus

Beitragvon mcoaster » 17.04.2015, 10:30

Auch sehr "witziger" Tipp! Danke.

Gut, dann habe ich jetzt ein paar Anhaltspunkte, fĂŒr mich als Laie, wo splitte ich am besten welches Kabel mit Schalter? Also das ich das alles selber verstecke und mir ĂŒberlege wo ich das unterbringe ist mir klar. Aber hier wĂŒrde von Anlasser gesprocher, ich habe sonst eher was von der ZĂŒndung gehört, weil Anlasser zu viel Power hat. Wie gesagt, ich fang gerade erst an :D

Liebe GrĂŒĂŸe,

mcoaster

Benutzeravatar
bu-bi
Harter Kern
BeitrÀge: 2148
Registriert: 09.10.2009, 09:16
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 14" Syncro-Doka
Leistung: 1xx PS
Motorkennbuchstabe: NG
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: 31632 Husum

Re: Diebstahlschutz Bus

Beitragvon bu-bi » 17.04.2015, 15:25

Moin,

eine Anleitung wirst Du hier nicht bekommen.
Jedenfalls nicht offen. Diebe lesen sicher gerne
in Foren mit, in denen die gesuchten Autos mit
Bildern und Standorten zu finden sind...
GrĂŒĂŸe aus NI, Burkhard
Bild
225/70R15 auf Mefro 6x15, Audi 2,3 5E an Motronic (intermittierende Multi-Point-Einspritzung MPI), Eigenbau-Hardtop

Wenn Theorie und Praxis nicht ĂŒbereinstimmen, ist immer die Theorie falsch!

Benutzeravatar
bu-bi
Harter Kern
BeitrÀge: 2148
Registriert: 09.10.2009, 09:16
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 14" Syncro-Doka
Leistung: 1xx PS
Motorkennbuchstabe: NG
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: 31632 Husum

Re: Diebstahlschutz Bus

Beitragvon bu-bi » 17.04.2015, 15:26

Moin,

evtl. reicht auch eine einfache rot blinkende LED im Armaturenbrett...
GrĂŒĂŸe aus NI, Burkhard
Bild
225/70R15 auf Mefro 6x15, Audi 2,3 5E an Motronic (intermittierende Multi-Point-Einspritzung MPI), Eigenbau-Hardtop

Wenn Theorie und Praxis nicht ĂŒbereinstimmen, ist immer die Theorie falsch!

Benutzeravatar
Claudia
Poster
BeitrÀge: 193
Registriert: 27.12.2014, 09:47
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Hochdach
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Kiel

Re:

Beitragvon Claudia » 17.04.2015, 15:28

dobbybaier hat geschrieben:sehr effektiv ist die ÜberbrĂŒckung der ZĂŒndung mit nem "Geheimschalter", also so ner Art verstecktem Hauptschalter. Dann können die zwar am ZĂŒndschloss die kabel kurzschließen, der bock startet aber trotzdem nich.
NatĂŒrlich sollte das aber so verlegt werden, dass es unauffĂ€llug ist.



bei meinem VW Nutzfahrzeugzentrum haben die etwas "neues" entwickelt....
Einen Magnetschalter hinter der Verkleidung, der Fahrer bestimmt (nach Möglichkeit) wo sich dieser befinden soll. Von Aussen nicht sichtbar. Man hÀlt einfach seinen Magneten dran und schon ist die Stromzufuhr wieder gegeben.

Allerdings weiß der Dieb das nicht und macht vorher erstmal einiges kaputt.....

Ich bin dann fĂŒr zusĂ€tzliche optische Abschreckung....
Ein Leben ohne Bulli ist möglich....
aber sinnlos!
Bild

Benutzeravatar
Takeshi
Stammposter
BeitrÀge: 984
Registriert: 15.08.2008, 23:52
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Eurec Cassandra
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: CU
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wörgl (Tiroler Unterland)

Re: Diebstahlschutz Bus

Beitragvon Takeshi » 17.04.2015, 15:30

Ich kannte auch einen, der hat eine Parkkralle an den Reifen verbaut.

Spanngurte zwischen den VordertĂŒren ist auch immer eine gute und gĂŒnstige Hilfe.

In Spanien haben die auch mal meinen Mardervertreiber im Motorraum fĂŒr eine neuartige Alarmanlage gehalten (So gehört von den Leuten, die am Auto vorbeigingen).
...feinste GrĂŒĂŸe aus dem Tiroler Unterland!

Der Bulli ist ein unweigerlicher Teil meines Lebens, dem ich mich seit Kindesbeinen nicht entziehen kann.

Benutzeravatar
Bexhead
Stammposter
BeitrÀge: 238
Registriert: 02.03.2015, 20:02
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 69 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Rostock

Re: Diebstahlschutz Bus

Beitragvon Bexhead » 17.04.2015, 22:00

Oder einfach ne dicke Kette durch die Alus und dann n' dickes Abus dran,
Schonmal so gesehen bei so nem alten US Army Jeep in Belgien auf'm Rastplatz :mrgreen:

Benutzeravatar
Stoltrom
Stammposter
BeitrÀge: 450
Registriert: 22.12.2011, 12:01
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Armeebus!
Leistung: 60 PS
Motorkennbuchstabe: DF
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Winterthur, Schweiz

Re: Diebstahlschutz Bus

Beitragvon Stoltrom » 18.04.2015, 12:41

naja, als "optische" abschreckung kann auch ein verranztes Äusseres dienlich sein :mrgreen:
genau DARUM wird mein Bus auch nicht neu lackiert...

dazu gibts noch nen Totschalter, der das ganze Armaturenbrett vom Strom trennt (dem Radio verpass ich noch ne separate Stromleitung, im moment muss ich die Equalizer Einstellungen jedesmal wieder neu machen, das nervt)

Das sind Sachen die brauchen nicht viel Aufwand meinerseits, drum mache ich sie auch immer.

Wenn ich mal echt schiss hab, kommt ne richtig dicke Kette mit richtig dickem Schloss um Pedale und Lenkradspeiche, aber das ist aufwendig und drum mach ichs nicht immer, und genau da liegt das problem.

Diebstahlschutz darf nicht aufwÀndig sein, sonst macht mans irgendwann nicht mehr....
auch will ich nicht Platz im Innenraum fĂŒr irgendwelche Krallen/etc. hergeben.

Es muss also noch was anderes her....
Bild

Benutzeravatar
Takeshi
Stammposter
BeitrÀge: 984
Registriert: 15.08.2008, 23:52
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Eurec Cassandra
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: CU
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wörgl (Tiroler Unterland)

Re: Diebstahlschutz Bus

Beitragvon Takeshi » 18.04.2015, 12:53

Stoltrom hat geschrieben:naja, als "optische" abschreckung kann auch ein verranztes Äusseres dienlich sein :mrgreen:
genau DARUM wird mein Bus auch nicht neu lackiert...


Ist auch keine Garantie, in meiner Kindheit haben die uns den abgerockten T2 mit Rostveredelung auch ausgerÀumt und alles samt SchmutzwÀsche mitgenommen.
...feinste GrĂŒĂŸe aus dem Tiroler Unterland!

Der Bulli ist ein unweigerlicher Teil meines Lebens, dem ich mich seit Kindesbeinen nicht entziehen kann.

Benutzeravatar
tinkerbellwp
Harter Kern
BeitrÀge: 1724
Registriert: 26.05.2010, 17:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 92PS
Motorkennbuchstabe: SS
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wuppertal

Re: Diebstahlschutz Bus

Beitragvon tinkerbellwp » 18.04.2015, 13:25

Ich fĂŒhl mich mit meiner Pedalfessel ganz gut und sicher.
Bild
Gruß Tinka
Das Leben ist zu kurz um popelige kleine Autos zu fahren
( geklaut, aber gut)


Bild
Diebstahlschutz sollte man haben

Benutzeravatar
rubskey
Stammposter
BeitrÀge: 514
Registriert: 18.01.2008, 21:49
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Camper
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: HH

Re: Diebstahlschutz Bus

Beitragvon rubskey » 18.04.2015, 17:58

In Hamburg oder Berlin kann ich gerne mal den Einbau von nem guten Totschalter (nur WBX) zeigen...

Benutzeravatar
vw-bus-stammtisch-hh
Stammposter
BeitrÀge: 203
Registriert: 20.12.2006, 23:26
Modell: keinen
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 0
Wohnort: Hamburg

Re: Diebstahlschutz Bus

Beitragvon vw-bus-stammtisch-hh » 22.04.2015, 20:41

es ist doch die kombination aus mehreren sicherungen

gute schlösser mit sicherungsblech, einen verstecken totschalter, evtl zu optik noch eine lenkradsperre, fĂŒrs tracken evtl noch ein gps-tracker und eine pedalfessel oder das baerlock-system.

richtige profis kann man eh nicht abhalten die kommen mit einem schlepper und störsender.

aber den laien und den semi-profis ist schwer zu machen ist das was wir machen können.


da mir das baerlock preislich recht hoch erschien und ich eine mechanische sicherung auch in mehr als einem bus nutzen wollte, sind bei mir neben schalter und tracker als mechanische sicherung die pedalfessel verbaut.

ist mit routine in unter 10 sek montiert, wiegt mit schloß knapp 2kg und ist unterwegs ideal als flachenhalter zwischen den sitzen

und mittlerweile sind 12 versuchte diebstÀhle bekannt wo dank der pedalfessel der bus nicht mitgenommen werden konnte

Bild




.
vw-bus-stammtisch hamburg das Original seit 2003 WANN & Wo: jeden LETZTEN dienstag im monat ab 19.30 uhr im Shovel Road Gasstr. 2a - 22761 Hamburg-Bahrenfeld KONTAKT, Fragen, Anregungen: www.vw-bus-stammtisch-hamburg.de

Lupao
Stammposter
BeitrÀge: 471
Registriert: 17.08.2010, 03:14
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Camper
Leistung: 115
Motorkennbuchstabe: ADY
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Pfalz-Kurpfalz

Re: Diebstahlschutz Bus

Beitragvon Lupao » 22.04.2015, 20:59

vw-bus-stammtisch-hh hat geschrieben:........sind bei mir neben schalter und tracker als mechanische sicherung die pedalfessel verbaut.

ist mit routine in unter 10 sek montiert, wiegt mit schloß knapp 2kg und ist unterwegs ideal als flachenhalter zwischen den sitzen



Wird zwischen die Pedale gehÀngt und durch den Metallstab am herausnehmen gehindert, rischtisch ?

Kann ich die Zeichung haben oder kann man das kÀuflich erwerben ?
Viele GrĂŒĂŸe
RĂŒdiger

Benutzeravatar
vw-bus-stammtisch-hh
Stammposter
BeitrÀge: 203
Registriert: 20.12.2006, 23:26
Modell: keinen
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 0
Wohnort: Hamburg

Re: Diebstahlschutz Bus

Beitragvon vw-bus-stammtisch-hh » 22.04.2015, 21:47

@lupao

genau, von oben einhĂ€nge, bolzen durchschieben, schloß anstetzen und fertig
:-)

die gibt es fertig so zu kaufen.

entweder so ohne schloß dann kann man sich selbst eines organisieren
wobei ein diskusschloß nicht passt und ein normalen bĂŒgelschloß wiedersinnig wĂ€re da ja dann der bĂŒgel vom schloß teils freiliegen wĂŒrde und ideal fĂŒr einen bolzenschneider wĂ€re.

oder direkt mit dem passenden schloß mit geradem sperrbĂŒgel wo dann auch kein platz fĂŒr einen bolzenscheiner wĂ€re.

wirfÂŽeinfach mal google an und gib pedalfessel ein.
da kommst du schnell einerseits auf ein angebot eines shop aber auch (und etwas preisgĂŒnstiger) auf das einer seite eines stammtisch zum vw bus.

gruß




.
vw-bus-stammtisch hamburg das Original seit 2003 WANN & Wo: jeden LETZTEN dienstag im monat ab 19.30 uhr im Shovel Road Gasstr. 2a - 22761 Hamburg-Bahrenfeld KONTAKT, Fragen, Anregungen: www.vw-bus-stammtisch-hamburg.de

Lupao
Stammposter
BeitrÀge: 471
Registriert: 17.08.2010, 03:14
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Camper
Leistung: 115
Motorkennbuchstabe: ADY
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Pfalz-Kurpfalz

Re: Diebstahlschutz Bus

Beitragvon Lupao » 23.04.2015, 23:45

Danke !
Viele GrĂŒĂŸe
RĂŒdiger

schaepichen
Mit-Leser
BeitrÀge: 21
Registriert: 13.12.2016, 12:44
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Kasten mit Fenstern
Leistung: 75 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: LĂŒneburg

Re: Diebstahlschutz Bus

Beitragvon schaepichen » 11.01.2017, 17:03

Da das Thema Diebstahlsicherung bei mir auch sehr bald ansteht, frage ich mal folgendes:

Werden die meisten Busse die gestohlen werden, weggefahren oder gezogen oder aufgeladen? Gibt es da Wissen oder Vermutungen von euch?
20 Seelen wohnen in meiner Brust.
Moe, Mad Moe, Handsome Moe, Evil Moe, Ingenieur Moe, GrobschlÀchtiger Moe, Mc Gyver Moe, Trooper Moe, ...

Benutzeravatar
CBSnake
Stammposter
BeitrÀge: 778
Registriert: 21.07.2015, 21:06
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Bus
Leistung: 110 PS
Motorkennbuchstabe: MJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Diebstahlschutz Bus

Beitragvon CBSnake » 11.01.2017, 18:09

Hi,
Vermutung von mir:
Was sich so wegfahren lĂ€sst, in der Regel Ă€ltere Exemplare wird eher fĂŒr die spasstour, oder als TransportgefĂ€hrt fĂŒr nen Einbruch benutzt.
Teure, gefragte Exemplare werden, wenn nicht wegfahrbar, auch mal geholt.
Vermutlich betreibt keiner den Aufwand einen Bus wegzuschleppen, wenn es ein Postbus oder ne runtergerockte Doka ist. Einen, vorher ausgekundschafteten Westfalia dann schon eher.
Die Summe macht es und es sollte mindestens eine automatische Sperre dabei sein, die sich von selbst aktiviert. Keiner legt die Pedalfessel fĂŒr nur nen kurzen Einkauf an.

Gesendet von meinem SM-P605 mit Tapatalk
Bild mit Autogas

Benutzeravatar
tinkerbellwp
Harter Kern
BeitrÀge: 1724
Registriert: 26.05.2010, 17:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 92PS
Motorkennbuchstabe: SS
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wuppertal

Re: Diebstahlschutz Bus

Beitragvon tinkerbellwp » 11.01.2017, 20:29

Das stimmt so nicht, wenn meine Karre mal lĂ€uft, packe ich egal wo ich bin meine Pedalfessel dran , auch fĂŒr nen Moment bei Aldi.
Alles Gewohnheit.

Gruß Tinka
Das Leben ist zu kurz um popelige kleine Autos zu fahren
( geklaut, aber gut)


Bild
Diebstahlschutz sollte man haben

Manni
Stammposter
BeitrÀge: 546
Registriert: 10.11.2007, 01:40
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle GL
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: BaWĂŒ

Re: Diebstahlschutz Bus

Beitragvon Manni » 11.01.2017, 22:14

tinkerbellwp hat geschrieben:Das stimmt so nicht, wenn meine Karre mal lĂ€uft, packe ich egal wo ich bin meine Pedalfessel dran , auch fĂŒr nen Moment bei Aldi.
Alles Gewohnheit.

Gruß Tinka


Ich auch.
Freundliche GrĂŒĂŸe
Martin

Benutzeravatar
BUSbahnhof
Stammposter
BeitrÀge: 405
Registriert: 20.06.2016, 19:28
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Reimo Camper
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: CS
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Teltow

Re: Diebstahlschutz Bus

Beitragvon BUSbahnhof » 12.01.2017, 08:58

So siehts aus, gleiches mache ich auch.
Ein Gps Tracker ist auch immer von Vorteil ;-)
Bullige GrĂŒĂŸe vom Micky
Lieber Rost statt Plastik!
Bild Bild

Benutzeravatar
teKieler
Mit-Leser
BeitrÀge: 16
Registriert: 16.10.2013, 18:30
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: California
Leistung: 92PS
Motorkennbuchstabe: SS
Anzahl der Busse: 1

Re: Diebstahlschutz Bus

Beitragvon teKieler » 19.01.2017, 14:17

Meine Peadfessel benutze ich auch schon seit 2 Jahren (danke Tinkerbell) und zwar bei jedem Verlassen. Ich lege die Fessel in unter 10 Sekunden an und gleiches gilt fĂŒr den Abbau. Wenn ich lĂ€nger stehe, kommt zur optischen Warnung noch ne Lenkradkralle zum Einsatz.

WErde mir aber diese Saison noch nen Natoknochen/Battereitrenner besorgen, auch wenn ich schauen muss wieviel Platz ich wo habe...

Gruß,
Thomas

WBXbulli
Poster
BeitrÀge: 78
Registriert: 15.03.2014, 13:16
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 251
Leistung: 69 ps
Motorkennbuchstabe: jx
Anzahl der Busse: 1

Re: Diebstahlschutz Bus

Beitragvon WBXbulli » 24.01.2017, 13:24

https://www.youtube.com/watch?v=TzZFCTL0zZo

hab das mal vor jahren in einem bericht gesehn, die nebelmaschine verbrennt um einiges heißer die flĂŒssigkeit wie in einer disco und setzt das auto in sec. in nebel, damals gabe es den nebel auch in verschiedenen farben :)

Benutzeravatar
T3ClubJoker
Mit-Leser
BeitrÀge: 45
Registriert: 22.08.2016, 16:49
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Club Joker
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1

Re: Diebstahlschutz Bus

Beitragvon T3ClubJoker » 25.01.2017, 16:53

Eine Pedalfessel kann man sich auch sehr gĂŒnstig aus einer Diebstahlsicherung fĂŒr AnhĂ€nger bauen. Passt Plug and Play an die Pedale und wenn das Diskusschloss unten sitzt, wird es auch schwierig mit dem Knacken.
Kostet effektiv nur ca. 15€

Benutzeravatar
JX_JOSCHI
Harter Kern
BeitrÀge: 2421
Registriert: 01.10.2012, 10:22
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Camper
Leistung: 69
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Bayrisch-Schwaben und Oberschwaben

Re: Diebstahlschutz Bus

Beitragvon JX_JOSCHI » 25.01.2017, 17:04

Dann aber Schloss entsorgen und gegen ein gutes Markenschloss tauschen :-bla
GrĂŒĂŸe, joschi
the worst day on the track is better than the best day at the office

Bild
T3 Klappdachcamper 2WD: Winterbaustelle (KLICK)
T3 Hochdachsyncro 4WD: im Aufbau

Benutzeravatar
T3ClubJoker
Mit-Leser
BeitrÀge: 45
Registriert: 22.08.2016, 16:49
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Club Joker
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1

Re: Diebstahlschutz Bus

Beitragvon T3ClubJoker » 26.01.2017, 14:42

JX_JOSCHI hat geschrieben:Dann aber Schloss entsorgen und gegen ein gutes Markenschloss tauschen :-bla
GrĂŒĂŸe, joschi


Ja die mitgelieferten Schlösser taugen nichts. Ich hab ein gutes von ABUS bestellt mit Abus Plus Schloss, wo man mit Lockpicking wohl nicht weiterkommt. Aber man kann das AnhĂ€ngerschloss ja auch so anbauen, dass das Schloss nach unten in den Fußraum zeigt. Das macht das Verschließen und Aufschließen fĂŒr einen selber natĂŒrlich etwas nervig, aber da unten hat ein Dieb auch fast keine Möglichkeiten zu arbeiten. Mit einem Bolzenschneider kommt er auch nicht weit.

Ist aufgrund der Position des Schlosses vielleicht sogar besser als so manche Pedalfessel.

Benutzeravatar
JX_JOSCHI
Harter Kern
BeitrÀge: 2421
Registriert: 01.10.2012, 10:22
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Camper
Leistung: 69
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Bayrisch-Schwaben und Oberschwaben

Re: Diebstahlschutz Bus

Beitragvon JX_JOSCHI » 26.01.2017, 15:21

Hi,
ich meinte mit dem billigen Schloss nicht nur das Problem "bekommt der Dieb leicht auf" sondern auch: bekommt man selber u.U. gar nicht mehr richtig auf. Selbst erlebt. Und dann tut man sich keinen Gefallen wenn es Richtung Fußraum zeigt.
Mir ist das lustigerweise in dem Moment passiert als ich auf das neue Markenschloss wechseln wollte. War kurz davor die Flex auszupacken aber hab das Billigschloss dann gerade noch so ein letztes Mal ĂŒberreden können. Passiert das nicht vor der HaustĂŒr sondern sonstwo steht man ziemlich dumm da :lol:

Habe die Pedalfessel ne ganze Zeit lang auch bei jeder Gelegenheit angelegt (mit Übung geht das echt fix). Inzwischen mach ich sie nur noch hin wenn ich lĂ€nger stehe und/oder bei Bedarf als optische Abschreckung. FĂŒr kurze Abwesenheiten habe ich einen anderen (schnellen) Diebstahlschutz der natĂŒrlich auch immer zusĂ€tzlich zur Pedalfessel verwendet werden kann.

GrĂŒĂŸe, joschi
the worst day on the track is better than the best day at the office

Bild
T3 Klappdachcamper 2WD: Winterbaustelle (KLICK)
T3 Hochdachsyncro 4WD: im Aufbau

p40p40
Stammposter
BeitrÀge: 516
Registriert: 17.05.2014, 19:20
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: normal
Leistung: 110 PS
Motorkennbuchstabe: AFN
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Rosenheim

Re:Diebstahlschutz Bus

Beitragvon p40p40 » 26.01.2017, 17:45

kajunga hat geschrieben:wer in meinen Bulli einbricht, der soll leiden.
Es gibt da so schöne CS-Gas EinbausÀtze, die mittels Bewegugsmelder ausgelöst werden.
.

An das habe ich noch gar nicht gedacht ! Ist ja noch nicht so weit , aber wenn man einige Zeit an seiner Karre hinschraubt und ziemlich viel Neu macht ĂŒberlegt man wie man sie absichern kann . Und der Mix aus mehreren ist sicherlich das Beste .
Bei unerlaubten Bewegungen im Bus Gasaustritt finde ich lustig muss ja nichts gefÀhrliches sein ! Aber wenn in so einem Bus 2-3 Stinkbomben vom Fasching losgehen geht da auch keiner die nÀchsten 10min rein !
Wichtig wÀre nur das das nach 1/2 Stunde wieder komplett weg ist .
Persönlich finde ich die Möglichkeit mit Magnetschalter oder Transporter am besten irgendwo im Bus ist das LesegerĂ€t an der RĂŒckwand eingebaut,
Und davor gehört der Transporter oder Magnet hingelegt sonst geht nichts . Und da sind in einen Bus 1000 Möglichkeiten gegeben .
Wenn du weggehst einfach um 5cm verschieben und fertig .
LG Markus

Benutzeravatar
Syncro-Tigger
Stammposter
BeitrÀge: 428
Registriert: 18.07.2010, 17:21
Modell: T3 Syncro
Leistung: 69
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: 5 Meter vor DĂ€nemark:)

Re: Diebstahlschutz Bus

Beitragvon Syncro-Tigger » 07.02.2017, 22:13

Hab ich grad gefunden. Ist ungefÀhr bei 4:45
https://www.youtube.com/watch?v=lxz0jvS ... 09.1082336

Marcus BULLIZEI
Inventar
BeitrÀge: 4907
Registriert: 19.06.2007, 19:08
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 5E, Syncro-Pritsche
Leistung: 70-137
Motorkennbuchstabe: div
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Bullihausen
Kontaktdaten:

Re: Diebstahlschutz Bus

Beitragvon Marcus BULLIZEI » 08.02.2017, 18:02

Syncro-Tigger hat geschrieben:Hab ich grad gefunden. Ist ungefÀhr bei 4:45
https://www.youtube.com/watch?v=lxz0jvS ... 09.1082336


LOOOL!!!!!

SEHR geil!!!
BULLIZEIliche GrĂŒĂŸe

Marcus

Das "Verschwinden" der alten BULLIZEI: http://bullizei.bplaced.net/"

BULLIZEI-Homepage: bullifreundeostfriesland.de/Bullizei/


Bild


ZurĂŒck zu „Plauderecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 GĂ€ste