Wieder einmal Reifen...

aktueller Austausch vor dem Posten ruhig mal die SUCHE benutzen!

Moderatoren: gvz, jany, tce, Staff

Michael.R
Poster
BeitrÀge: 96
Registriert: 28.04.2013, 11:12
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Joker
Leistung: 110+
Motorkennbuchstabe: AFN
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Bei MĂŒnster

Wieder einmal Reifen...

Beitragvon Michael.R » 21.08.2018, 16:07

Hallo Bulligemeinde,

da ich meinen TDI Umbau nun fertig und die Vorderachse komplett neu gelagert habe sind nun Reifen dran.
Warum? Ich möchte vorallem das Seitenwindverhalten verbessern. Hier möchte ich auf 15Zoll Stahlfelgen wechsel, da ich hierzu Zierringe und Kappen bekomme bzw. weiterverwenden kann.
Als ReifengrĂ¶ĂŸe hatte ich mit 215/65 R15 herrausgesucht. Diese weichen nur ca. 1% von der Serie 185R14 ab.

Ist diese kombination Sinnvoll oder habt ihr bessere VorschlÀge. Es geht mir nicht um schneller, ich fahr mit meinem Umbau schon bis zu 140 das reicht vollkommen.

GrĂŒĂŸe
Michael

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
BeitrÀge: 18409
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: Wieder einmal Reifen...

Beitragvon neujoker » 21.08.2018, 17:30

VerwĂŒrfelt nicht immer 185 R 14 und 185 R 14C. Letzteres ist die Serienbereifung mit 1970 mm Abrollumfang. Dein ausgesuchter 215/65 R15 hat einen Abrollumfang von 2016 mm und weicht damit um 2,18 % ab.
Und Reifenrechner geben euch nur einen groben Anhalt.
Ich wĂŒnsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Wann lernen Nutzer zu ihren Fragen auch vernĂŒnftige Angaben zu machen? :roll:
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, also nix mit Privatberatung, fragt im Forum

Benutzeravatar
Alexander
Harter Kern
BeitrÀge: 1554
Registriert: 09.02.2016, 21:10
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Multivan/Kombis/Doka
Anzahl der Busse: 4
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Wieder einmal Reifen...

Beitragvon Alexander » 21.08.2018, 21:38

Ich fahre schon seit 20 Jahren die 215/65R15.
FĂ€hrt gut.
Allerdings sollte die Felge auch 7" breit sein. Mit schmalerer Felge wird es sicher schwammig.
Viele GrĂŒĂŸe,
Alexander

FrÀnkie
Harter Kern
BeitrÀge: 1556
Registriert: 24.06.2013, 07:16
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Joker
Leistung: 75+?
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Bei Dresden

Re: Wieder einmal Reifen...

Beitragvon FrĂ€nkie » 22.08.2018, 07:21

neujoker hat geschrieben:VerwĂŒrfelt nicht immer 185 R 14 und 185 R 14C. Letzteres ist die Serienbereifung mit 1970 mm Abrollumfang. Dein ausgesuchter 215/65 R15 hat einen Abrollumfang von 2016 mm und weicht damit um 2,18 % ab.
Und Reifenrechner geben euch nur einen groben Anhalt.

Das C steht doch fĂŒr „commercial“ also Seitenwand-verstĂ€rkte Reifen.
Hat das auch Auswirkungen auf den Abrollumfang? Wo kann man die AbrollumfÀnge halbwegs genau herausfinden? Wenn Reifenrechner zu ungenau sind?
:gr
:kp

Benutzeravatar
CBSnake
Harter Kern
BeitrÀge: 2218
Registriert: 21.07.2015, 21:06
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Bus
Leistung: 110 PS
Motorkennbuchstabe: MJ
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Wieder einmal Reifen...

Beitragvon CBSnake » 22.08.2018, 07:28

Moin,

das Stichwort (Suche hier und bei Google) ist Etrto. Das sind dann ganz genau Tabellen :-)

GrĂŒĂŸe
Achim
Bild mit Autogas

Michael.R
Poster
BeitrÀge: 96
Registriert: 28.04.2013, 11:12
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Joker
Leistung: 110+
Motorkennbuchstabe: AFN
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Bei MĂŒnster

Re: Wieder einmal Reifen...

Beitragvon Michael.R » 22.08.2018, 08:07

Alexander hat geschrieben:Ich fahre schon seit 20 Jahren die 215/65R15.
FĂ€hrt gut.
Allerdings sollte die Felge auch 7" breit sein. Mit schmalerer Felge wird es sicher schwammig.


Ok, dann fÀllt die Mefro Felge wohl weg :gr

vanhellsingvw
Stammposter
BeitrÀge: 205
Registriert: 16.12.2006, 16:30
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 136 PS
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: DĂŒsseldorf

Re: Wieder einmal Reifen...

Beitragvon vanhellsingvw » 22.08.2018, 09:17

Hallo, ich fahre 205/65 R15 mit Traglastindex 99 auf 7J Felge. Das fÀhrt sich ziemlich stabil hat aber noch Komfortreserven. Du kannst auch Leicht LKW Reifen mit Traglast 102/104 montieren. Die sind nochmal wesentlich steifer in den Flanken.
Gruß Stefan
`89 Multi WBX 2.2 Subaru, Automatik

newt3
Inventar
BeitrÀge: 3305
Registriert: 02.08.2006, 22:30
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: bus
Leistung: 70
Motorkennbuchstabe: VW

Re: Wieder einmal Reifen...

Beitragvon newt3 » 22.08.2018, 09:56

"Ok, dann fÀllt die Mefro Felge wohl weg :gr"

die mefro haben eh 'nur' ET30.
eine 7x15 felge fĂŒr den t3 hat hĂ€ufig 23, mitunter 21. macht ne breitere spur und dĂŒrfte fĂŒr dein vorhaben förderlich sein.
wenns stahl sein soll mal die felgen vom w126 (7x15 et25) ins auge fassen

Benutzeravatar
BUSbahnhof
Harter Kern
BeitrÀge: 2150
Registriert: 20.06.2016, 19:28
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Reimo Camper/Bw Doka
Leistung: 64 PS
Motorkennbuchstabe: 1Y
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: SĂŒdlich von Berlin

Re: Wieder einmal Reifen...

Beitragvon BUSbahnhof » 22.08.2018, 10:07

Genau. Die 7x15 Et 25 Stahlis vom W126 sind der Klassiker. Fahre die Kombo mit 215/75 R15 AT's. Einfach Spitze.
Eine TĂŒvabnahme ist erforderlich und je nach TĂŒver auch eine Tachoangleichung( außer beim Syncro). ;-)
Bullige GrĂŒĂŸe vom Micky
Lieber Rost statt Plastik!
Bild Bild

Benutzeravatar
CBSnake
Harter Kern
BeitrÀge: 2218
Registriert: 21.07.2015, 21:06
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Bus
Leistung: 110 PS
Motorkennbuchstabe: MJ
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Wieder einmal Reifen...

Beitragvon CBSnake » 22.08.2018, 10:12

Hi,

es gehen aber nur die von Kronprinz (KPZ 622 2A) die Felgen gab es auch von SĂŒdrad (SRD) und Lemmerz aber nur fĂŒr die KPZ gibt es auch ein Gutachten (Traglast bei 130km/h) und ausreichend Traglast fĂŒr den T3.

GrĂŒĂŸe
Achim
Bild mit Autogas

matzmann
Poster
BeitrÀge: 175
Registriert: 10.12.2015, 13:52
Modell: T1
Aufbauart/Ausstattung: Hochraum Kasten
Leistung: 44 PS
Motorkennbuchstabe: H+
Anzahl der Busse: 3

Re: Wieder einmal Reifen...

Beitragvon matzmann » 22.08.2018, 15:24

vanhellsingvw hat geschrieben:Hallo, ich fahre 205/65 R15 mit Traglastindex 99 auf 7J Felge. Das fÀhrt sich ziemlich stabil hat aber noch Komfortreserven. Du kannst auch Leicht LKW Reifen mit Traglast 102/104 montieren. Die sind nochmal wesentlich steifer in den Flanken.
Gruß Stefan


Vorsicht bei 205/65 R15 C, da braucht es eine Herstellerfreigabe fĂŒr 7 Zoll.

newt3
Inventar
BeitrÀge: 3305
Registriert: 02.08.2006, 22:30
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: bus
Leistung: 70
Motorkennbuchstabe: VW

Re: Wieder einmal Reifen...

Beitragvon newt3 » 22.08.2018, 16:38

mit den 130km/h wird es beim tdi schwer.
im downloadbereich steht dazu "595kg bei unbegrenzten km/h, 700kg bei 130km/h und 750kg bei 100km/h."
hab den schriebs irgendwo auf dem pc. wird man mit dem tdi halt mit 1190kg achslast auskommen mĂŒssen.

eintragung von solchen geschichten aber vor dem felgen und reifentausch abklĂ€ren - packt man dort 215 65 15 drauf - die eben einen grĂ¶ĂŸeren abrollumfang haben (diese grĂ¶ĂŸe hat der benz meine ich auch nicht...) reduziert sich genau genommen die traglast noch weiter.

------------
gibt sonst noch die 7.5 x 16ET42 vom W211 T-Modell. der hatte bei guter motorisierung auch vergleichsweise hohe achslasten.
klar da wirst dann spurplatten brauchen aber dafĂŒr sein die felgen spotbillig. in 7x16ET33 gibt es auch welche vom w211 die plug and play passen - jedoch waren die normal nicht auf den fahrzeugen mit den hohen achslasten.

-------
bei benzfelgen generell die muttern/schraubenproblematik beachten, genau wie bei mefro auch.

faßt man den aufwand mal zusammen und ggf auch muttern/schrauben oder vielleicht gar platten ist man auch schnell bei bustauglichen alus. kaum teurer, noch bessere optik. ein paar arc oder ronal in 7x15et21 gibt es regelmĂ€ĂŸig fĂŒr deutlich unter 400€. auch da hingucken bei kauf da es unterschiedliche ausfĂŒhrungen gibt. nimmt man die richtigen ist die eintragung auch kein ding. klar abrollumfang/vom gutachten abweichende reifen ist nochmal ein eigenes thema.

Michael.R
Poster
BeitrÀge: 96
Registriert: 28.04.2013, 11:12
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Joker
Leistung: 110+
Motorkennbuchstabe: AFN
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Bei MĂŒnster

Re: Wieder einmal Reifen...

Beitragvon Michael.R » 22.08.2018, 17:34

:gr Ich möchte schon weiter meine Kappen und Ziehrringe fahren. Weiterhin muss ich min eine Traglast der Felgen von 750kg hinten fahren, wegen meiner Auflastung. Deswegen hatte ich die Mefro Felge ins Auge gefasst.

Doch vlt lieber 14zoll lassen und RÀder mit Höherem Lastindex fahren?

Benutzeravatar
BUSbahnhof
Harter Kern
BeitrÀge: 2150
Registriert: 20.06.2016, 19:28
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Reimo Camper/Bw Doka
Leistung: 64 PS
Motorkennbuchstabe: 1Y
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: SĂŒdlich von Berlin

Re: Wieder einmal Reifen...

Beitragvon BUSbahnhof » 22.08.2018, 19:07

Wie willst du sonst die 14er Kappen und Zierringe auf 15er Stahlis fahren?? :gr

Da ist doch das gesamte Thema samt Ausgangsfrage blödsinn.
Bullige GrĂŒĂŸe vom Micky
Lieber Rost statt Plastik!
Bild Bild

Benutzeravatar
T3-Staff
Harter Kern
BeitrÀge: 1846
Registriert: 02.11.2004, 21:07
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: T3
Leistung: 115
Motorkennbuchstabe: 2e
Anzahl der Busse: 4
Wohnort: 42477 Radevormwald

Re: Wieder einmal Reifen...

Beitragvon T3-Staff » 22.08.2018, 21:24

Mahlzeit! Ich bin mir echt nicht sicher was dir wichtiger ist-Verbesserung der Seitenwindempindlichkeit oder die Optik.
Vor allen Dingen nach den nur langsam eintrudelnden IstzustÀnden,ich meine was fÀhrst du denn jetzt?
Stoßis/Federn usw sind OK?
Deine Radkappen/ Zierringe weiterverwenden? Welche fĂŒr die 15 Zoll? Originale Kappen passen weder an den MB,noch an den Mefro. Musste Halter/Klemmen nieten/schrauben/schweißen.
Zierringe von 14 auf 15 mitnehmen? Fragen ĂŒber Fragen.
Oder auch die zuletzt angegebenen 750Kg Radlast wegen Auflastung???
Was hast du denn Bitte bei 1500 Kg Achslast ĂŒr eine Auflastung in Verbindung mit welchen Felgen eingetragen?
Mit original-Felgen wohl doch eher nicht.
Naja,erstmal ist dein Weg einen Reifenrechner zu nehmen schon genau richtig-wenns um Toleranzen geht,oder Drehzahlsenkung.
Reicht jedem PrĂŒfer,die nutzen auch nichts anderes wenn se unsicher sind in Bezug Tacho,Abgas usw.
Und da kann ich die Aussage von Joahim nicht nachvollziehen:

VerwĂŒrfelt nicht immer 185 R 14 und 185 R 14C

Da gibts nix zu verwĂŒrfeln. Es gibt beim Zusaz C keinen Unterschied der den Abrollumfng betrifft.
Norm einwandrei geregelt,hilft auch die Angabe(WOHER?)von den mm nicht.
Da gibts,zulĂ€ssige, Streuungen. Beispiel? Ganz einfach -stell mal 185R14 in Sommer,Winter,AT oder MT auf gleichen Felgen nebeneinander. Das wars dann mit den 1970mm. Zumal das C absolut uninteressant ist.Unwichtig im Punkt ob man es fahren muß. ZĂ€hlt nur der Gedanke ob einem die verstĂ€rkte Flanke wichtig ist.
Beim 185R14 aber eh egal,findest wohl kaum einen der kein C hat und mind. 100/102 LI.

Mefro-frag mal ob dem PrĂŒfer die Bescheinigung reicht. Da gibt es ein Schreiben(Hersteller) das die Nutzung an KFZ ausgeschloßen wird,sollte langsam auch ĂŒberall rum sein bei den Orgs.

Such die Felgenkataloge der Hersteller durch wenns Stahl bleiben soll,such passende Busfelgen mit Gutachten in Alu oder:
Einfachste-bleib bei den 14 Zoll und lass dir 205R14 eintragen.

Gruß Frank

Michael.R
Poster
BeitrÀge: 96
Registriert: 28.04.2013, 11:12
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Joker
Leistung: 110+
Motorkennbuchstabe: AFN
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Bei MĂŒnster

Re: Wieder einmal Reifen...

Beitragvon Michael.R » 23.08.2018, 00:52

Also nochmal zusammengefasst:

Ausgangsbasis ist ein Joker mit Auflastung.
Federn Bernd JÀger mit 2,81t. Desweiteren sind Bilstein B6 verbaut und die komplette Vorderachse ist neu gelagert. ZusÀtzlich ist das Lenkgetriebe ebenfalls neu.

Mein Ziel ist die Fahreigenschaften soweit wie möglich,beim gleichzeitigen weitestgehenden erhalt der Optik ( Höhe des Fahrzeuges und Chromkappen + Ziehrringe ) zu verbessern.
Geplant ist zusÀtzlich noch der Spoiler vorne unten.
Hierraus ergab sich die Überlegung die Radabmessungen zu verĂ€ndern. Z.B. 215/65 r15 oder aber nur eine Spurverbreiterungen (mal neu eingeworfen)

Mir ist klar, das ein Bus in meiner AusfĂŒhrung kein Sportwagen ist. Ich habe auch den Reifen Thread gelesen. Leider kann ich die Tabelle nicht öffnen, da kein Google Konto vorhanden. Deswegen dieser Thread.

Benutzeravatar
BUSbahnhof
Harter Kern
BeitrÀge: 2150
Registriert: 20.06.2016, 19:28
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Reimo Camper/Bw Doka
Leistung: 64 PS
Motorkennbuchstabe: 1Y
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: SĂŒdlich von Berlin

Re: Wieder einmal Reifen...

Beitragvon BUSbahnhof » 23.08.2018, 09:39

Und nochmals die Fragen...

Welche Rad/Reifenkombo ist jetzt drauf?

Wie willst du ggf 14er Kappen und Ringe auf 15er Felgen montieren??

Sinnlos ohne Infos :roll:

Falls 14er montiert sind, nimm Syncrofelgen und 205er Reifen.
Bullige GrĂŒĂŸe vom Micky
Lieber Rost statt Plastik!
Bild Bild

Michael.R
Poster
BeitrÀge: 96
Registriert: 28.04.2013, 11:12
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Joker
Leistung: 110+
Motorkennbuchstabe: AFN
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Bei MĂŒnster

Re: Wieder einmal Reifen...

Beitragvon Michael.R » 23.08.2018, 10:31

BUSbahnhof hat geschrieben:Und nochmals die Fragen...

Welche Rad/Reifenkombo ist jetzt drauf?

Wie willst du ggf 14er Kappen und Ringe auf 15er Felgen montieren??

Sinnlos ohne Infos :roll:

Falls 14er montiert sind, nimm Syncrofelgen und 205er Reifen.


Habe ich schon mal geantwortet: 185r14

Und ja ich möchte ggf die Kappen montieren und 15Zoll Ringe bestellen.

Benutzeravatar
CBSnake
Harter Kern
BeitrÀge: 2218
Registriert: 21.07.2015, 21:06
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Bus
Leistung: 110 PS
Motorkennbuchstabe: MJ
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Wieder einmal Reifen...

Beitragvon CBSnake » 23.08.2018, 10:34

Hi,

die Kappen passen aber nur auf die 14" T3 Stahlfelgen. Auf 15" passen die nur mit Änderungen welche aber nicht zulĂ€ssig sind. Nun hast die Qual der Wahl :-)

GrĂŒĂŸe
Achim
Bild mit Autogas

Benutzeravatar
BUSbahnhof
Harter Kern
BeitrÀge: 2150
Registriert: 20.06.2016, 19:28
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Reimo Camper/Bw Doka
Leistung: 64 PS
Motorkennbuchstabe: 1Y
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: SĂŒdlich von Berlin

Re: Wieder einmal Reifen...

Beitragvon BUSbahnhof » 23.08.2018, 11:21

Genaaau darauf wollte ich hinaus. Das dreht sich doch im Kreis hier. Letzendlich musst du dann bei 14ern bleiben. Dann wĂŒrde ich die oben von mir angesprochene Kombo empfehlen.

Und eine Antwort das 185R14C montiert sind, habe ich nicht entdecken können.

:bier
Bullige GrĂŒĂŸe vom Micky
Lieber Rost statt Plastik!
Bild Bild

Benutzeravatar
T3-Staff
Harter Kern
BeitrÀge: 1846
Registriert: 02.11.2004, 21:07
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: T3
Leistung: 115
Motorkennbuchstabe: 2e
Anzahl der Busse: 4
Wohnort: 42477 Radevormwald

Re: Wieder einmal Reifen...

Beitragvon T3-Staff » 23.08.2018, 11:50

Mahlzeit! JĂ€ger-Auflastung,also Seikel-Federn mit hinten 6x14 VW-Stahlfelgen,so zumindest die Grundversion.
Damals , wohl noch immer, die teuerste Version des Auflastens.Und die komplizierteste.
Diese Kombi wird ja höhst wahrsheinlich genau so im Zusatztext vermerkt sein-
Nu die Frage: Hast du Zugriff,oder besitzt das Gutachten?
Woraus hervorgeht das auch andere Felgen,mit entsprechender Traglast gefahren werden dĂŒrfen?
Sonst kann es da schon Probs geben.Die hatte damals Olaf(t-quila) als er auf Gullideckel von MB umrĂŒsten wollte.
Er war beim Bernd zum Einbau und auch zum eintragen der Auflastung .
Ob es damals schon ein Gutachten gab,Sorry zu lange her-mindestens 14 Jahre,oder ob es ungĂŒnstige Achslasten waren?
Jedenfalls haben wir damals die JÀger-Auflastung rausnehmen lassen und auf die von SK geÀndert. Das hatten wir vorliegen und daraus war eben zu entnehmen das alle Felgen mit entsprechender Traglast zulÀssig waren.
WĂŒrd ich zuerst klĂ€ren.
Wenne bisher die Trennscheiben,185,fĂ€hrst wĂ€r die billigste Variante die UmrĂŒstung auf 205/70.
Willste nofh Drehzahlsenkung nimm se eben als 205R14(rundrum oder nur hinten)-vorab mit nem PrĂŒfer reden denn die mĂŒssen am 2WD eingetragen werden.
Willste bei 14 Zoll bleiben und breiter gehen und hast rundrum 6 Zoll verbaut kannste auch das Mangels-Gutahten,6x14ET30 als Vergleich mitnehmen.
Da stehen zB die 215/70 drin,ohne Änderungen bezgl. Tachoanpassung.
Geht alles,wenn der PrĂŒfer will und sich bemĂŒht.
Gruß Frank

Der Purist
Stammposter
BeitrÀge: 325
Registriert: 21.09.2016, 10:57
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Halbkasten
Leistung: 68 PS
Motorkennbuchstabe: 1Y
Anzahl der Busse: 1

Re: Wieder einmal Reifen...

Beitragvon Der Purist » 23.08.2018, 13:18

Sehr schöne Antwort. 205/75/14 gibt es wohl auch noch als Möglichkeit. Aber beide GrĂ¶ĂŸen haben keine große Auswahl.

Michael.R
Poster
BeitrÀge: 96
Registriert: 28.04.2013, 11:12
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Joker
Leistung: 110+
Motorkennbuchstabe: AFN
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Bei MĂŒnster

Re: Wieder einmal Reifen...

Beitragvon Michael.R » 23.08.2018, 15:56

Vielen Dank fĂŒr die hilfreichen Antworten :kuss und mich aushalten :bet

Und ja das Gutachten, also diese TĂŒV Bescheinigung habe ich noch als Kopie, dort steht drin, das die Traglast min. 750 KG Pro Felge sein muss.


ZurĂŒck zu „T3-Aktuell (BJ 1979 - 1992)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: BananaPancakes, neujoker und 8 GĂ€ste