Servopumpe surrt

aktueller Austausch vor dem Posten ruhig mal die SUCHE benutzen!

Moderatoren: gvz, jany, tce, Staff

jechter
Mit-Leser
Beiträge: 47
Registriert: 30.08.2018, 21:35
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Jubiläumsjoker
Leistung: 170 PS
Motorkennbuchstabe: 7a
Anzahl der Busse: 1

Servopumpe surrt

Beitragvon jechter » 30.09.2018, 21:51

Bei meinem neu gekauften Joker mit Audi 5E Motor surrt die Servopumpe. Das surren ist immer da, drehzahlabhängig, und wird nur wenn ich das Lenkrad leicht einschlage leiser. Laut Vorbesitzer war das "schon immer" so. Mich nervt es aber, und ich will das los werden :)

Also habe ich als erstes hier im Forum gesucht, und bin da auch schon zu dem Thema fündig geworden, und habe gelernt, dass man einen Schlauch mit Drossel braucht, damit es nicht surrt. Nachgeguckt - hatte meiner nicht. Die Servoleitungen sind durch Schläuche ersetzt, aber zwischen den Schläuchen und der Servopumpe war nur ein normaler Hydraulikschlauch. Also gut, passenden Dehnschlauch mit Drossel besorgt und eingebaut, Öl nachgefüllt (Dexron II ATF), Lenkrad oft bei laufendem Motor von Anschlag zu Anschlag gedreht.. aber nichts hat sich geändert. Das surrt alles noch genau so.

Woran kann es also noch liegen? Ich könnte jetzt natürlich auf gut Glück eine neue Servopumpe kaufen - will aber hier nicht unbedingt Teileweitwurf betreiben, vielleicht ist die Lösung ja einfacher? Wobei, wenn die jetzt schon seit mindestens 14 Jahren die der Vorbesitzer das Auto hatte so gesurrt hat, ist sie vielleicht inzwischen einfach kaputt? Was mir noch aufgefallen ist, ist dass die Servopumpe bei dem 5E Umbau recht hoch verbaut ist (über der LiMa), und damit nur ein bisschen unter dem Ausgleichsbehälter liegt (der obere Schlauch an der Pumpe ist etwa auf gleicher Höhe mit dem unteren Schlauch am Behälter). Aber wenn ich den Behälter höher halte ändert das auch nichts, also denke ich, dass das nicht das Problem ist.

Gibt es noch andere offensichtliche Dinge, die man falsch machen kann? Hat noch jemand Ideen?

Benutzeravatar
TiGeri71
Poster
Beiträge: 76
Registriert: 17.02.2012, 10:39
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle Carat
Leistung: 112 PS
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Obernkirchen

Re: Servopumpe surrt

Beitragvon TiGeri71 » 01.10.2018, 06:40

Moinsen,

nur zur Info: Bei mir hat auch der Tausch der Servopumpe nichts gebracht. Es summt immer noch nervig...
Weiß leider bislang auch keine Lösung...Aber dafür gibt es ja das Forum hier... :g5

GruĂź
Geri
Hilfe, ich hab Bullimie - andere Autos find ich zum Kotzen...

emmert
Poster
Beiträge: 119
Registriert: 21.01.2018, 16:03
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Club Joker
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1

Re: Servopumpe surrt

Beitragvon emmert » 01.10.2018, 08:06

Hallo,

auch beim Audi Typ 44 ist die Servopumpe nur geringfügig unterhalb des Hydraulikölbehälters montiert, dort summt sie standardmäßig zumindest nicht ;-)
Welchen Dehnschlauch hast du verbaut? Die vom Typ 44 sind nur gegen ordentliches Schmerzensgeld und eher selten zu bekommen. War er neu oder gebraucht? Falls du den Schlauch des T3 benutzt oder dir was hast anfertigen lassen - im Dämpfungsschlauch des Typ 44 ist in der Durchflussöffnung auf die gesamte Länge eine dünne Kunststoffleitung verbaut. Fehlt diese kann es zu Geräuschen kommen. (Frag mich bitte nicht wieso - ich kann mich nicht mehr an die Erklärung dazu erinnern.)
Ist der Hydraulikölbehälter vom Typ 44 übernommen oder vom T3? Falls er vom Typ 44 stammt - hast du beim Ölwechsel das Sieb gesäubert? Das steckt in der Öffnung des Behälters. Durch Reinigung mit Bremsenreiniger lässt sich auch der Zustand der Servopumpe gut abschätzen - du solltest keine Metallspäne finden.
Auch an der Pumpe befinden sich unter den groĂźen Kreuzschlitzverschraubungen kleine Siebe die sich gerne mal zusetzen.
Ist der Riemen vielleicht zu stramm? Dann wird die Pumpenwelle zu stark belastet und könnte eventuell ebenfalls Geräusche machen.

Viel Erfolg.
GruĂź Andread
Vw T3 Club Joker, 06/88, JX
Audi 100 Avant, 01/85, DS
Audi 200 turbo quattro, 02/85, JY
Audi 100 turbo Automat, 07/87, MC

jechter
Mit-Leser
Beiträge: 47
Registriert: 30.08.2018, 21:35
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Jubiläumsjoker
Leistung: 170 PS
Motorkennbuchstabe: 7a
Anzahl der Busse: 1

Re: Servopumpe surrt

Beitragvon jechter » 01.10.2018, 10:33

Dehnschlauch habe ich einen neuen vom T3 verbaut (251 422 893 C). Dabei musste ich nur den kleinen M10x1.0 Anschluss, der von dem Ring an der Servopumpe abgeht (und den die Dieselschläuche nicht haben) verschliessen, da da bei mir vorher nichts war.

Ich bin davon ausgegangen, dass die Servopumpe und alle anderen Komponenten der Servolenkung vom T3 und nicht vom Audi (in meinem Fall Audi 90 Typ 89, nicht Audi 100 Typ 44) sind. Sieht zumindest alles genauso aus, wie die Teile vom T3, die ich auf Bildern gesehen habe (Pumpe und Ausgleichsbehälter). Hmm - wobei ich gerade geguckt habe - die Servopumpe vom Audi Typ 89 20V sieht der des T3s ja zum verwechseln ähnlich: https://www.karosserieteileshop24.de/AU ... 299_466.28

Das ist ein interessanter Hinweis. Ich gucke mal nach, ob ich irgendwo eine Teilenummer finde.

emmert
Poster
Beiträge: 119
Registriert: 21.01.2018, 16:03
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Club Joker
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1

Re: Servopumpe surrt

Beitragvon emmert » 01.10.2018, 11:31

Vom Typ 44 stammt sie schon mal nicht, die sieht komplett anders aus. Ich seh da auch nicht die von mir genannten Kreuzschlitzverschraubungen mit den darunter verbauten Sieben. Damit sind die Hinweise von mir auch eher unnĂĽtz - nur die Riemenspannung wĂĽrde ich mal kontrollieren. Allerdings dĂĽrfte die Servopumpe mit einem jahrelang zu stramm gespannten Riemen mittlerweile eh einen Lagerschaden haben....
Vw T3 Club Joker, 06/88, JX
Audi 100 Avant, 01/85, DS
Audi 200 turbo quattro, 02/85, JY
Audi 100 turbo Automat, 07/87, MC

Holger914
Mit-Leser
Beiträge: 26
Registriert: 21.11.2016, 17:42
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 70PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1

Re: Servopumpe surrt

Beitragvon Holger914 » 01.10.2018, 19:58

Hallo,

hatte ich bei meinem JX auch. Nach tausch der alten Rohre gegen Schlauch Leitungen und,
ich glaube das ist das Problem, neuem Servo Ă–l wars weg.

GruĂź
Holger

jechter
Mit-Leser
Beiträge: 47
Registriert: 30.08.2018, 21:35
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Jubiläumsjoker
Leistung: 170 PS
Motorkennbuchstabe: 7a
Anzahl der Busse: 1

Re: Servopumpe surrt

Beitragvon jechter » 01.10.2018, 21:15

So, ich habe jetzt nochmal nach ner Teilenummer geguckt - die Servopumpe ist tatsächlich weder vom Audi 90 (wie der Motor), noch vom T3, sondern es ist genau so eine hier: https://www.ebay.de/itm/162377977894

Also doch Audi 100 bzw Audi A6. Die sieht ja erstmal genau so aus wie die vom T3, bis auf die beiden Gewinde hinter der Riemenscheibe. Aber genau mit denen ist die Pumpe bei mir auch am Halter verschraubt. Also einfach gegen eine vom T3 tauschen passt wohl nicht. Aber kann es denn sein, dass diese Pumpe surrt, weil sie mit den Druckverhältnissen im T3 nicht klar kommt? Sind die Pumpen da so modellspezifisch?

Öl wechseln könnte ich probieren, verspreche mir da aber nichts von, weil der Bus erst vor 2 Monaten vom Vorbesitzer neue Servoleitungen gekriegt hat - dabei wird das Öl ja dann wohl auch gewechselt worden sein. Aber summen tat der wohl vorher schon.

jechter
Mit-Leser
Beiträge: 47
Registriert: 30.08.2018, 21:35
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Jubiläumsjoker
Leistung: 170 PS
Motorkennbuchstabe: 7a
Anzahl der Busse: 1

Re: Servopumpe surrt

Beitragvon jechter » 01.10.2018, 21:21

Der Betriebsdruck ist auch wie bei der originalen T3 Pumpe mit 120 bar angegeben.

jechter
Mit-Leser
Beiträge: 47
Registriert: 30.08.2018, 21:35
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Jubiläumsjoker
Leistung: 170 PS
Motorkennbuchstabe: 7a
Anzahl der Busse: 1

Re: Servopumpe surrt

Beitragvon jechter » 01.10.2018, 21:23

Ach ja, und der Ausgleichsbehälter ist der originale vom T3.

Lupao
Stammposter
Beiträge: 550
Registriert: 17.08.2010, 03:14
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Camper
Leistung: 115
Motorkennbuchstabe: ADY
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Pfalz-Kurpfalz

Re: Servopumpe surrt

Beitragvon Lupao » 03.10.2018, 00:54

Mein T3 mit ADY Umbau hat auch ein Geräusch der Servolenkung, vornehmlich im Stand wobei man es beim fahren wohl nicht mehr so wahrnimmt, denke mal das es das gleiche surren wie bein TE ist.
Der Schlauch mit der Drossel ist drin, nach vorne sind die Schläuche anstatt der originalen Rohre verbaut.
Eine andere gebrauchte Pumpe (die vom ADY ist gleich zur originalen vom T3) änderte auch nichts am Geräusch.
Neues Servo Öl ist auch drin, hier könnte ein Wechsel zu einem syntetischen ATF Öl vielleicht was bringen ?
Erst seit ich den Zusatz von Liqui Moly drin habe, Liqui Moly ATF Additiv 250ml 5135, hat sich das Geräusch deutlich verbessert.
Es ist nicht zu 100% weg aber es wurde um so viel besser das es kaum bzw. nur noch selten zu hören ist.
Für mich so gut das ich nichts mehr unternehmen möchte.
Viele GrĂĽĂźe
RĂĽdiger

jechter
Mit-Leser
Beiträge: 47
Registriert: 30.08.2018, 21:35
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Jubiläumsjoker
Leistung: 170 PS
Motorkennbuchstabe: 7a
Anzahl der Busse: 1

Re: Servopumpe surrt

Beitragvon jechter » 03.10.2018, 11:24

Lupao hat geschrieben:Mein T3 mit ADY Umbau hat auch ein Geräusch der Servolenkung, vornehmlich im Stand wobei man es beim fahren wohl nicht mehr so wahrnimmt, denke mal das es das gleiche surren wie bein TE ist.
Der Schlauch mit der Drossel ist drin, nach vorne sind die Schläuche anstatt der originalen Rohre verbaut.
Eine andere gebrauchte Pumpe (die vom ADY ist gleich zur originalen vom T3) änderte auch nichts am Geräusch.
Neues Servo Öl ist auch drin, hier könnte ein Wechsel zu einem syntetischen ATF Öl vielleicht was bringen ?
Erst seit ich den Zusatz von Liqui Moly drin habe, Liqui Moly ATF Additiv 250ml 5135, hat sich das Geräusch deutlich verbessert.
Es ist nicht zu 100% weg aber es wurde um so viel besser das es kaum bzw. nur noch selten zu hören ist.
Für mich so gut das ich nichts mehr unternehmen möchte.


Danke. Ich habe inzwischen einiges zu dem Problem gegoogelt - Bei BMWs scheinen auch öfter die Servopumpen zu surren, und da hilft man sich dann wohl auch mit einen Additiv (Lubrizol 6178). Finde es zwar irgendwie schwer zu glauben, dass sich das Problem damit löst, aber es ist ja einfach genug das auszuprobieren, dann werde ich das auch mal machen. Hast du denn die ganzen 250ml reingekippt?

Wobei das Problem bei mir nicht nur im Stand wahrzunehmen ist - es ist auch bei der Fahrt das lauteste Geräusch aus dem Motorraum (zumindest wenn ich nicht auf dem Gas stehe). Vielleicht doch ein Lagerschaden der Servopumpe (Der Keilriemen ist übrigens nicht zu stramm)? Wenn das Additiv nicht hilft, werde ich halt doch mal ne andere Probieren. Die ist ja nicht teuer, habe aber eigentlich keine Lust auf die Sauerei, zumal in allen Threads zu dem Thema (in verschiedenen Autoforen) eigentlich immer wieder geschrieben wurde, dass ein Wechsel der Pumpe nicht geholfen hat.

jechter
Mit-Leser
Beiträge: 47
Registriert: 30.08.2018, 21:35
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Jubiläumsjoker
Leistung: 170 PS
Motorkennbuchstabe: 7a
Anzahl der Busse: 1

Re: Servopumpe surrt

Beitragvon jechter » 06.10.2018, 20:02

Habe es heute mit dem Liqui Moly Additiv versucht. Leider kein Unterschied. Werde als nächstes dann doch wohl mal ne neue Servopumpe probieren. :kp

Benutzeravatar
Onkel Bob
Stammposter
Beiträge: 629
Registriert: 20.08.2007, 17:35
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: unbekannt
Leistung: genug?
Motorkennbuchstabe: 0-0
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Herten
Kontaktdaten:

Re: Servopumpe surrt

Beitragvon Onkel Bob » 21.10.2018, 19:24

Eventuell Vor- und RĂĽcklauf vertauscht?
Familie ist neben der Religion die einzige gesellschaftlich sanktionierte Form von Wahnsinn
http://www.gelberbus.de

bullifried
Harter Kern
Beiträge: 2142
Registriert: 11.07.2016, 20:52
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Doka
Leistung: 112Ps
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: etwas sĂĽdl. von Berlin

Re: Servopumpe surrt

Beitragvon bullifried » 21.10.2018, 19:41

Alter...! :roll:
Kleine wahre Geschichte. Jahre her. Da war ein Bekannter mit einem Volvo. Da surrte die Servopumpe. Ich sag: lass es! Wenn die kaputt ist, meldet die sich optisch oder mechanisch. Der Typ: nee, dit geht mir uffn Sack!
Nagut. FĂĽr 350,- eine Neue eingebaut. Und die Neue surrte genau so. :lol :tl :kp
:bier

Benutzeravatar
BennoR
Harter Kern
Beiträge: 2190
Registriert: 16.11.2011, 21:26
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Vanagon California
Leistung: 83 PS
Motorkennbuchstabe: DH
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: "WS"

Re: Servopumpe surrt

Beitragvon BennoR » 21.10.2018, 20:07

Hallo

mein aktueller Gold 1 und auch die davor und surrten nervtötend. In der Kurve aussen das lauteste Geräusch.
Golf 2 war auch wesentlich besser. Erst beim 3 er kehrte Ruhe ein. Es nervt aber ist halt so :(

Unser T3 WBX mit Servo ist superleise. Wenn man nicht gerade auf Block lenkt ist die Pumpe nicht hörbar, im Gegensatz zum Keilriemen jaulen (je strammer desto laut). Die Pumpe weicht deutlich von der Golf 827 er Pumpe ab.

Fazit: Es gibt unterschiedliche Pumpentypen mit unterschiedlichenm Lärm. Es wird also wenig bringen, die Pumpe zu erneuern solange die Peripherie bleibt. Spasseshalber kannst Du die Pumpe ja mal in einen Kübel plätschern und saugen lassen. Ist dann Ruhe harmoniert sie nicht mit den T3 Leitungen und Lenkgetriebe. Ändern kannst Du aber dann trotzdem nichts.

> forget it.

jechter
Mit-Leser
Beiträge: 47
Registriert: 30.08.2018, 21:35
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Jubiläumsjoker
Leistung: 170 PS
Motorkennbuchstabe: 7a
Anzahl der Busse: 1

Re: Servopumpe surrt

Beitragvon jechter » 02.11.2018, 10:10

So. Bin heute morgen endlich mal dazu gekommen, die Pumpe zu tauschen. Habe mir nicht so viel davon erhofft, weil der Konsens zu dem Thema ja zu sein scheint, dass Tauschen nicht hilft (wie hier und in anderen Threads/Foren geschrieben). Aber bei 55 EUR fĂĽr ne neue Pumpe dachte ich, versuche ich es halt, und wenn das nicht hilft, lege ich die Servolenkung still - weil es einfach nur genervt hat.

Nun: Ich habe Glück, und das Geräusch hat sich damit tatsächlich erledigt! Also, auch wenn es wohl in der Regel was anderes sein mag, hatte ich anscheinend den Ausnahmefall, dass tatsächlich die Pumpe selber das Problem war. Schön, dann kann ich jetzt die nächsten Dinge angehen! :bier


Zurück zu „T3-Aktuell (BJ 1979 - 1992)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: caravelle c, CBSnake, harm, Laila, MechaNick und 9 Gäste