Motoraussetzer

aktueller Austausch vor dem Posten ruhig mal die SUCHE benutzen!

Moderatoren: tce, gvz, jany, Staff

Birgitt
Mit-Leser
Beitr├Ąge: 17
Registriert: 13.07.2018, 10:41
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: westfalia
Leistung: 112PS
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 1

Motoraussetzer

Beitragvon Birgitt » 01.10.2018, 09:20

Hallo liebe Gemeinde

nun raufe ich mir schon seit 2 Wochen die Haare und bin mit meinem Schrauberlatein am Ende...
Es geht sich um unseren T3 (2,1l WBX mit DJ Motor) der seit geraumer Zeit unter Z├╝ndaussetzer leidet.
Er startet normal und l├Ąuft rund, doch nach ca.20min.im Leerlauf bekommt die Z├╝ndspule eine Temperatur jenseits von 60 oder 70 Grad, jedenfalls zu hei├č um Sie anzufassen.
Im Fahrbetrieb bleibt man nach ca.10km einfach stehen, startet man erneut kommt man noch ca. einen weiteren km weiter bis die Spule komplett versagt und durchbrennt.
Die von der Lichtmaschine gelieferte Spannung ├╝bersteigt 13,8 Volt nicht und kann somit als Grund f├╝rs durchbrennen ausgeschlossen werden.
3 Spulen hab ich nun mittlerweile auf dem Gewissen und eine weitere solls nicht werden. Also wenn Ihr noch irgendwelche Ideen zum Theme habt....? Immer her damit - w├Ąre seeeehr sehr Dankbar
Dem findigen Ermittler steigt ein Trullala und n Sixpack Bier oder Brause per DHL :)

Gr├╝├če Stefan, nicola & Bus Birgit

bullifried
Harter Kern
Beitr├Ąge: 1835
Registriert: 11.07.2016, 20:52
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Doka
Leistung: 112Ps
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: etwas s├╝dl. von Berlin

Re: Motoraussetzer

Beitragvon bullifried » 01.10.2018, 18:02

Moin,
passt die Z├╝ndspule zum Schaltger├Ąt? Es gab da gr├╝n und grau. Sind die richtigen Kerzen zur Z├╝ndspule verbaut?
Und jetzt her mit dem Bier! :mrgreen:
Gruss :bier

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
Beitr├Ąge: 17654
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: Motoraussetzer

Beitragvon neujoker » 01.10.2018, 19:08

Schau mal nach deinem TSZ-H-Steuerger├Ąt. Pr├╝fdaten findest du im Reparaturleitfaden "Digijet - Digifant Einspritz- und Z├╝ndanlage (2,1-l-Motor) DJ,MV,SR,SS"
Alternativ kannst du auch testweise ein anderes einbauen.
Ich w├╝nsche allen unfall- und st├Ârungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Wann lernen Nutzer zu ihren Fragen auch vern├╝nftige Angaben zu machen? :roll:
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, also nix mit Privatberatung, fragt im Forum

Birgitt
Mit-Leser
Beitr├Ąge: 17
Registriert: 13.07.2018, 10:41
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: westfalia
Leistung: 112PS
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 1

Re: Motoraussetzer

Beitragvon Birgitt » 01.10.2018, 19:52

Hallo Bullifried

Die Z├╝ndspulen die ich verbaut(ÔÇŽ.und verheizt) hatte waren alle ├Âlbef├╝llt, der Marke Electrix und Schwarz lackiert. Denkst das sind die falschen?

Waren diese hier:

https://www.bandel-online.de/ZueND-_/_G ... gJECvD_BwE

Birgitt
Mit-Leser
Beitr├Ąge: 17
Registriert: 13.07.2018, 10:41
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: westfalia
Leistung: 112PS
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 1

Re: Motoraussetzer

Beitragvon Birgitt » 01.10.2018, 20:00

Hallo neujoker

Das TSZ-H-Steuerger├Ąt ist in Ordnung, hatte ich Probehalber gegen ein anderes, mit Sicherheit funktionierendes getauscht. Auch Hallgeber und DLS sind gepr├╝ft und einwandfrei.

bullifried
Harter Kern
Beitr├Ąge: 1835
Registriert: 11.07.2016, 20:52
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Doka
Leistung: 112Ps
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: etwas s├╝dl. von Berlin

Re: Motoraussetzer

Beitragvon bullifried » 01.10.2018, 20:08

Wie gesagt: gr├╝n und grau. Welche Teilenummer hat das Z├╝ndschaltger├Ąt?
:bier

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
Beitr├Ąge: 17654
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: Motoraussetzer

Beitragvon neujoker » 01.10.2018, 21:00

Diese Z├╝ndspule entspricht in etwa der gr├╝nen mit dem Widerstand am unteren Ende des Bereiches. Hast du auch die entsprechenden Z├╝ndkerzen drin? Wenn nein, werden die Str├Âme zu hoch.
W 7 DTC oder Vergleichstyp w├Ąre richtig.
Ich w├╝nsche allen unfall- und st├Ârungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Wann lernen Nutzer zu ihren Fragen auch vern├╝nftige Angaben zu machen? :roll:
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, also nix mit Privatberatung, fragt im Forum

Birgitt
Mit-Leser
Beitr├Ąge: 17
Registriert: 13.07.2018, 10:41
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: westfalia
Leistung: 112PS
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 1

Re: Motoraussetzer

Beitragvon Birgitt » 02.10.2018, 12:42

Hi Bullifried

Mein TSZ-H ist eines der Firma Hella mit der Artikelnummer 5DA 006 623-931

kann mir das ein Indiz f├╝r die richtige Z├╝ndspule sein?

Derr nette Herr vom Boschdienst ums Eck ├╝brigens tippt auf den Hallgeber - obwohl der Motor rund l├Ąuft kann ein zu hoher Wiederstand schuld an Z├╝ndspulen├╝berhitzung sein....
Hast da ne Meinung dazu?

Gr├╝├če und vielen Dank

stefan

Birgitt
Mit-Leser
Beitr├Ąge: 17
Registriert: 13.07.2018, 10:41
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: westfalia
Leistung: 112PS
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 1

Re: Motoraussetzer

Beitragvon Birgitt » 02.10.2018, 12:44

Hi Neujoker

die Z├╝ndkerzen sind brandneu und vom Meisterbetrieb vor nicht alzulanger Zeit eingesetzt. Auf die richtigen hab ichs noch nicht kontrolliert, vermute dahingehend aber nicht wirklich ein problemÔÇŽ
oder denkst doch?

Turbofeind
Stammposter
Beitr├Ąge: 305
Registriert: 21.07.2016, 16:48
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Doka
Leistung: 45kw
Motorkennbuchstabe: 1x
Anzahl der Busse: 1

Re: Motoraussetzer

Beitragvon Turbofeind » 02.10.2018, 17:20

Mahlzeit

Meiner Meinung nach ist diese z├╝ndspule zu schwach und dann noch ├Âlbef├╝llt :kotz. Das ist ungef├Ąhr so als wenn du ne Oma von ├╝ber 80 nen berg hoch scheuchen tust und sie fragst warum sie um kippt. Hol dir ne Asphalt vergossene mit h├Âheren Wert ├╝ber 3 k ohm 2,7 ist etwas mager.

Nur am Rande, zu meinen zweitakter Zeiten hatte ich das gleiche Problem mal. Da lag es aber an einer nicht korekten z├╝ndeinstellung. Schliesswinkel stimmte nicht dadurch unterbrechet zu lange auf und die Spule wurde zu lange aufgeladen.

Gruss Christian

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
Beitr├Ąge: 17654
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: Motoraussetzer

Beitragvon neujoker » 02.10.2018, 19:24

Turbofeind hat geschrieben:.....Schliesswinkel stimmte nicht dadurch unterbrechet zu lange auf und die Spule wurde zu lange aufgeladen. ....


Christian, denke dar├╝ber noch mal nach. Eine Z├╝ndspule wird aufgeladen w├Ąhrend der Schlie├čzeit des Unterbrechers und nicht w├Ąhrend der Offenzeit. Mit dem ├ľffnen entsteht die Hochspannung.


Stefan, der Widerstand des Hallgebers hat damit gar nichts zu tun. Der Hallgeber liefert f├╝r das TSZ-H-Steuerger├Ąt nur den Spannungsimpuls f├╝r den Z├╝ndzeitpunkt, den das TSZ-H-Steuerger├Ąt entsprechend verst├Ąrkt und zum Schalten der Z├╝ndspule verwendet.
Ich w├╝nsche allen unfall- und st├Ârungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Wann lernen Nutzer zu ihren Fragen auch vern├╝nftige Angaben zu machen? :roll:
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, also nix mit Privatberatung, fragt im Forum

Turbofeind
Stammposter
Beitr├Ąge: 305
Registriert: 21.07.2016, 16:48
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Doka
Leistung: 45kw
Motorkennbuchstabe: 1x
Anzahl der Busse: 1

Re: Motoraussetzer

Beitragvon Turbofeind » 02.10.2018, 19:53

Mahlzeit

Sorry mein Fehler :looser zu lange zu und dadurch ├╝berladen. Das passiert wenn man was schlaues sagen will

Gruss Christian

Birgitt
Mit-Leser
Beitr├Ąge: 17
Registriert: 13.07.2018, 10:41
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: westfalia
Leistung: 112PS
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 1

Re: Motoraussetzer

Beitragvon Birgitt » 02.10.2018, 20:47

Hallo Turbofeind

w├╝rde eine Spule mit einem h├Âheren Ohm-Wert nicht auch eine h├Âhere Belastung bzw. Hitzeentwicklung bedeuten?

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
Beitr├Ąge: 17654
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: Motoraussetzer

Beitragvon neujoker » 02.10.2018, 22:52

Mit mehr Widerstand werden Str├Âme kleiner und damit auch die Verlustleistung (Erw├Ąrmung)
Ich w├╝nsche allen unfall- und st├Ârungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Wann lernen Nutzer zu ihren Fragen auch vern├╝nftige Angaben zu machen? :roll:
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, also nix mit Privatberatung, fragt im Forum

Birgitt
Mit-Leser
Beitr├Ąge: 17
Registriert: 13.07.2018, 10:41
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: westfalia
Leistung: 112PS
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 1

Re: Motoraussetzer

Beitragvon Birgitt » 03.10.2018, 13:42

Hi NeujokerÔÇŽ.

langsam kommt hier m├Âglicherweise licht ins dunkle. Wenn das stimmt und steigender Wiederstand zu weniger W├Ąrmeentwicklung f├╝hrt, k├Ânnte das Grund allen ├╝bels sein.
In meinem "Jetzt helfe ich mir selbst" ist ein Sollwert f├╝r den Wiederstand zwischen Klemme 15 und 1 mit 0,5 - 0,8 Ohm angegeben - hier messe ich 1,5Ohm (nicht kOhm - auf die Messbereiche am Multimeter habe ich acht gegeben)
Zwischen Klemme 1 und 4 soll ich je nach Spule, mit gr├╝nem Aufkleber 2,4 - 3,5 Ohm oder mit grauem Aufkleber zwischen 6,9 - 8,5 kOhm (was mir etwas spanisch vorkommt, weil es riesen Differenzen sind)
An meiner Spule messe ich hier 2,5 kOhm


So!!! nu brauch ich ne vern├╝mpftige Spule die mir die h├Âheren Werte liefert - ne idee daf├╝r?


Gr├╝├če von hier und helau wenns das Problem war :)

Benutzeravatar
T2NJ
Stammposter
Beitr├Ąge: 692
Registriert: 11.09.2012, 22:15
Modell: T2
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: AD
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Algermissen

Re: Motoraussetzer

Beitragvon T2NJ » 03.10.2018, 22:26

Hallo Stefan,
ich lese hier schon l├Ąnger mit. Nicht, dass ich jetzt eine L├Âsung parat h├Ątte oder mich mit der Z├╝ndung vom DJ besonders auskenne, geh├Âre halt zur T2 Fraktion. Wir hatten aber einmal einen Opel mit vergleichbarer Z├╝ndanlage in der Familie wenn ich das erg├Ąnzen darf.

Mir fehlt noch etwas an der Vorgeschichte. Du hast also vor Auftreten des Problems nichts an der Z├╝ndung gewechselt. Dann kam also das stille Abdampfen der Z├╝ndspule. Normalerweise h├Ątte ich dann auf das Steuerger├Ąt getippt. Bei der TSZH haben wir eine recht niederohmige Z├╝ndspule, die es nicht vertragen w├╝rde, Klemme 1 direkt auf Masse zu legen, wie man das bei der Kontaktz├╝ndung macht ( denn, I=U/R=12/0,6=20A!). Deshalb haben wir eine Strombegrenzung (auf etwas 4A) im Steuerger├Ąt neben einem variablen Schlie├čwinkel und auch einer Stromabschaltung (nach etwa 2 sec).
Das Ersatzsteuerger├Ąt hattest Du auch ├╝ber l├Ąngere Zeit laufen gehabt?

Mal so als Idee: Hast Du schon einmal folgenden Test gemacht (so wie ich das vom Opel in Erinnerung habe): Multimeter mit + an Klemme 15 der Z├╝ndspule und -an Klemme 1, dann Z├╝ndung einschalten und es sollten so mind. 2 V f├╝r 1 bis 2 sec zu messen sein (nicht weniger und auch nicht viel mehr), falls nicht, dann sollten Z├╝ndspule und Steuerger├Ąt als P├Ąrchen zu wechseln sein. (Mir wurde das damals so erkl├Ąrt, dass eine defekte Z├╝ndspule das Steuerger├Ąt in Mitleidenschaft gezogen haben k├Ânnte.) Au├čerdem ist sicherzustellen, dass an Klemme 15 die 12 V erhalten bleiben sollten. Falls kein 2. Messger├Ąt zur Verf├╝gung steht, sollte eine Pr├╝flampe ausreichen die mit einen Helligkeitssprung bei Spannungs├Ąnderung reagieren sollte. Allerdings habe ich nicht mehr in Erinnerung, wie die geschlitzte Rotorscheibe (Triggerrad) auf der Verteilerwelle zu stehen hat, entweder Magnet zum Fenster oder aber verdeckt.

Nach meinen Erfahrungen ist eine ├ťberhitzung der Spule immer nur durch einen zu gro├čen Strom in der Prim├Ąrwicklung zustande gekommen (zu gro├čer Schlie├čwinkel bei einer Kontaktz├╝ndung bzw. Wicklungsschluss der Prim├Ąrwicklung , fehlerhaftes Steuerger├Ąt).
Birgitt hat geschrieben:Zwischen Klemme 1 und 4 soll ich je nach Spule, mit gr├╝nem Aufkleber 2,4 - 3,5 kOhm

F├╝r das genannte Steuerger├Ąt konnte ich jedoch auch nur die gr├╝ne Spule mit dem genannten Sekund├Ąrwiderstand als passend herausfinden.
Birgitt hat geschrieben:oder mit grauem Aufkleber zwischen 6,9 - 8,5 kOhm

Dieser elektrische Widerstand sagt leider nichts ├╝ber das ├ťbersetzungsverh├Ąltnis oder auch dem verwendetem Drahtdurchmesser aus.
Da kann man jetzt schlecht mutma├čen, an verl├Ąssliche Werte bin ich leider nicht gekommen.
Freundliche Gruesse aus Algermissen
Norbert

Birgitt
Mit-Leser
Beitr├Ąge: 17
Registriert: 13.07.2018, 10:41
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: westfalia
Leistung: 112PS
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 1

Re: Motoraussetzer

Beitragvon Birgitt » 04.10.2018, 20:11

hallo T2NJ

Super lieben Dank erstmal f├╝r Deinen Beitrag....

Jop, genaugenommen ist die Vorgeschichte im Feed etwas abgek├╝rzt aber im wesentlichen ist es so - TSZH und Z├╝ndspule m├╝ssen wohl beide defekt gewesen sein und sind erneuert worden...

Komme gerade aus der Garage hoch und habe auf anraten der Boschwerkstatt den Hallgeber im Z├╝ndverteiler ausgetauscht. Z├╝ndzeitpunkt im Anschluss eingestellt und musste leider feststellen das es absolut keinen Unterschied gemacht hat. Die Spule wird weiterhin hei├č.

Die Messungen die Du eben angesprochen hast

(Hast Du schon einmal folgenden Test gemacht (so wie ich das vom Opel in Erinnerung habe): Multimeter mit + an Klemme 15 der Z├╝ndspule und -an Klemme 1, dann Z├╝ndung einschalten und es sollten so mind. 2 V f├╝r 1 bis 2 sec zu messen sein)

werde ich morgen pr├╝fen. Wohl hatte ich vorhin zwischen Klemme 1 und 15 an der Spule bei laufendem Motor 1,9Volt gemessen und mich etwas gewundert ob das so wohl in Ordnung sei...

Gr├╝├če stefan

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
Beitr├Ąge: 17654
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: Motoraussetzer

Beitragvon neujoker » 04.10.2018, 21:30

Und ich hoffe, du hast nicht Klemme 1 und 15 vertauscht beim Spulentausch. An 1 geh├Âren die gr├╝nen und an 15 geh├Âren schwarz und ggf. nach Baujahr schwarz-wei├č
Ich w├╝nsche allen unfall- und st├Ârungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Wann lernen Nutzer zu ihren Fragen auch vern├╝nftige Angaben zu machen? :roll:
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, also nix mit Privatberatung, fragt im Forum

Birgitt
Mit-Leser
Beitr├Ąge: 17
Registriert: 13.07.2018, 10:41
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: westfalia
Leistung: 112PS
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 1

Re: Motoraussetzer

Beitragvon Birgitt » 04.10.2018, 21:48

Hi Neujoker

w├╝rde eine Z├╝ndspule funktionieren bzw. der Motor ├╝berhaupt laufen wenn die Strippen vertauscht w├Ąren?

Gr├╝├če

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
Beitr├Ąge: 17654
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: Motoraussetzer

Beitragvon neujoker » 04.10.2018, 21:52

schau halt nach. Es ist so einfach nicht auszuschlie├čen.
Ich w├╝nsche allen unfall- und st├Ârungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Wann lernen Nutzer zu ihren Fragen auch vern├╝nftige Angaben zu machen? :roll:
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, also nix mit Privatberatung, fragt im Forum

Benutzeravatar
T2NJ
Stammposter
Beitr├Ąge: 692
Registriert: 11.09.2012, 22:15
Modell: T2
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: AD
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Algermissen

Re: Motoraussetzer

Beitragvon T2NJ » 04.10.2018, 23:36

Birgitt hat geschrieben:w├╝rde eine Z├╝ndspule funktionieren bzw. der Motor ├╝berhaupt laufen wenn die Strippen vertauscht w├Ąren?

Bei einer Kontaktz├╝ndung funktioniert das, so dass man das erst gar nicht merkt. Da f├Ąllt nur die Hochspannung etwas geringer aus. Ferner d├╝rfte die zudem aber auch falsch gerichtet sein. So richtig gut l├Ąuft der Motor damit aber nicht. :-(
Bei einer Transistorz├╝ndung halte ich das f├╝r fatal (hab ich noch nicht ausprobiert, weil mir einfach das Geld daf├╝r zu schade war).
Freundliche Gruesse aus Algermissen
Norbert

Birgitt
Mit-Leser
Beitr├Ąge: 17
Registriert: 13.07.2018, 10:41
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: westfalia
Leistung: 112PS
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 1

Re: Motoraussetzer

Beitragvon Birgitt » 05.10.2018, 09:19

Guten Morgen Neujoker, guten morgen Norbert

gerade eben mal zwischen Klemme 1 und 15 Spannung mittels digitalem Multimeter gemessen w├Ąhrend die Z├╝ndung angeschaltet wurde. Springt binnen einer Sekunde auf bis zu 5 Volt an und anschl. auf 0.
Sollte in Ordnung sein, was denkt Ihr?

Benutzeravatar
T2NJ
Stammposter
Beitr├Ąge: 692
Registriert: 11.09.2012, 22:15
Modell: T2
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: AD
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Algermissen

Re: Motoraussetzer

Beitragvon T2NJ » 05.10.2018, 12:52

Hallo Stefan,
Birgitt hat geschrieben:Sollte in Ordnung sein, was denkt Ihr?

Ja, bei dieser Momentaufnahme wird deutlich, dass die Strombegrenzung und auch die Stromabschaltung schon einmal einwandfrei funktionieren.
Dass bei Dir 5 V zustande kommen ist wohl der Tatsache geschuldet, dass Deine Z├╝ndspule bei 1,5 Ohm Prim├Ąrwiderstand liegt.
Unter Heranziehung des ohmschen Gesetzes, l├Ąuft die Strombegrenzung also bei etwa 3,33 A, was also durchaus der Praxis entspricht.

Wenn ich das nun mit den Herstellerangaben vergleiche, wo die Z├╝ndspule im Mittel etwa 0,6 Ohm haben sollte, w├╝rden wir beim genannten Strom auf die von mir erw├Ąhnten 2 V kommen.
Lange Rede kurzer Sinn, ich kann da nun beim besten Willen keinen Fehler ausmachen. Nat├╝rlich muss sichergestellt sein, dass Deine Messung auch langzeitstabil bleibt. Steuerger├Ąte haben nun einmal die Eigenart bei nicht ausreichender K├╝hlung, in ihren Werten wegzuwandern, so halt auch bei der Strombegrenzung.
Nun kann ich aus der Entfernung schlecht beurteilen, wie gut die W├Ąrmeableitung zum K├╝hlk├Ârper bzw. die W├Ąrmeentwicklung Deines Steuerger├Ątes ist. Ich h├Ątte die Montage des Steuerger├Ątes als gelernter Elektroniker ohnehin mit W├Ąrmeleitpaste vorgenommen, was in Deinem Fall ggf. zu ├╝berlegen w├Ąre.
Birgitt hat geschrieben:Wohl hatte ich vorhin zwischen Klemme 1 und 15 an der Spule bei laufendem Motor 1,9Volt gemessen und mich etwas gewundert ob das so wohl in Ordnung sei...

Das sieht mir eigentlich auch ganz vern├╝nftig f├╝r den LL aus. Legen wir einmal die gemessenen 5V im Stand zugrunde, so h├Ątten wir bei einem Puls / Pausenverh├Ąltnis von 38% zu 62% und einem daraus folgendem Schlie├čwinkel von 34,2┬░= 1,9 Volt im Mittel (5 x 0,38 = 1,9).

Wenn Du gute Kontakte zu einem Boschdienst hat, k├Ânnte vielleicht eine Diagnose mit einem Z├╝ndoszilloskop weiterhelfen. Nat├╝rlich muss der Techniker vor dem Ger├Ąt gut ausgebildet bzw. erfahren sein, um die Bilder richtig zu interpretieren.
Freundliche Gruesse aus Algermissen
Norbert

Birgitt
Mit-Leser
Beitr├Ąge: 17
Registriert: 13.07.2018, 10:41
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: westfalia
Leistung: 112PS
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 1

Re: Motoraussetzer

Beitragvon Birgitt » 06.10.2018, 11:13

Hi Norbert

yeah wow...bin platt was Du alles weisst, ich hingegen bin leider noch keinen deut weiter.

Der Mann vom Boschdienst allerdingt hat erst wieder Termine in etwa 4 Wochen zu vergeben, aber am kommenden Donnerstag habe ich mal einen Termin beim Bus-Spezialisten in Karlsruhe bekommen....
Letzte chance ist heute - warte gerade auf eine gebrauchte Z├╝ndspule mit h├Âheren Ohm werten die mit der Post kommen sollte, wenn das nicht funktioniert streiche ich die Segel :)

Gr├╝├če und Danke Dir nochmals f├╝r guten Rat

Stefan

Benutzeravatar
T2NJ
Stammposter
Beitr├Ąge: 692
Registriert: 11.09.2012, 22:15
Modell: T2
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: AD
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Algermissen

Re: Motoraussetzer

Beitragvon T2NJ » 06.10.2018, 12:11

Hallo Stefan,
Birgitt hat geschrieben:yeah wow...bin platt was Du alles weisst

ÔÇŽ ist nun auch wieder nicht so wild, hab mich ja im ganzen Berufsleben mit E-Technik besch├Ąftigt.
Birgitt hat geschrieben:Letzte chance ist heute - warte gerade auf eine gebrauchte Z├╝ndspule mit h├Âheren Ohm werten...

Mir macht Deine Z├╝ndspule mit dem Prim├Ąrwiderstand von 1,5 Ohm noch gewisse Kopfschmerzen.
Wenn man einmal die Leistung betrachtet, so haben wir bei Deiner Spule das 2,5 fache gegen├╝ber einer 0,6 Ohm Spule, was sich letztendlich in entsprechender W├Ąrmeentwicklung ├Ąu├čert.
Ich w├╝rde bei Ersatz auch darauf achten wollen, welcher Prim├Ąrwiderstand denn da nun vorhanden ist.
Der im Etzold angegebene Wert von 0,5 - 0,8 Ohm erscheint mir nach wie vor der der richtige.
Ich selbst w├╝rde auch nur eine Bosch-Z├╝ndspule einsetzen wollen, bin da nie mit auf die Nase gefallen.
Die Teilenummer sollte 0 221 122 349 lauten, welche der VW-Nummer 211 905 115 D entspricht.
Quelle: https://www.bosch-automotive-catalog.co ... toLoad%3D1
Viel Gl├╝ck!
Freundliche Gruesse aus Algermissen
Norbert

Birgitt
Mit-Leser
Beitr├Ąge: 17
Registriert: 13.07.2018, 10:41
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: westfalia
Leistung: 112PS
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 1

Re: Motoraussetzer

Beitragvon Birgitt » 06.10.2018, 12:36

Jops! Die gebrauchte Bosch Spule die nachher kommen soll hat nun laut dem Anbieter Wiederst├Ąnde von Prim├Ąr 1,0 Ohm und sekund├Ąr 7,4 kOhm.

Von der Teilenummer her hab ich auch die von Dir genannte Nummer vom VW Autohaus ermitteln k├Ânnen, stimmt aber mit der gekauften (mit grauem Aufkleber) gebrauchten nicht ├╝berein.
Es gibt auch noch eine mit gr├╝nem Aufkleber....deren Wiederstandswerte ich aber nicht kenne.
Ich werde sp├Ąter berichten!

Es bleibt spannend :)


Zur├╝ck zu ÔÇ×T3-Aktuell (BJ 1979 - 1992)ÔÇť

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: BUSbahnhof, Mettigel, puckel0114 und 5 G├Ąste