T3 springt manchmal nicht an... Komme nicht auf den Fehler.

aktueller Austausch vor dem Posten ruhig mal die SUCHE benutzen!

Moderatoren: tce, gvz, jany, Staff

Fersel
Mit-Leser
BeitrÀge: 2
Registriert: 25.08.2010, 16:02
Modell: keinen
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1

T3 springt manchmal nicht an... Komme nicht auf den Fehler.

Beitragvon Fersel » 25.08.2010, 16:21

Hallo zusammen,

habe einen T3 Bj81, 1.6Diesel Westfalia-Ausbau. Das Ding will manchmal einfach nicht anspringen. Ich erlÀutere:
- Nicht anspringen bedeutet hier: Es macht im Motorraum "Klick". Also das Relais schaltet wohl. Sonst tut sich nichts. Kein Anlasser, der dreht - garnichts.
- Neue Batterie (Arktis 66Ah) eingebaut.
- Wenn er lange (ab ca. 3,4 Tagen) gestanden ist, springt er manchmal nicht an.
- Wenn ich lÀngere Strecken gefahren bin und ihn 1, 2 Tage stehen lasse, springt er meist an.
- Er springt auch nicht an, wenn ich Ihn 24h am LadegerÀt hatte und die Batterie somit voll ist.
- Sommer/Winter macht keinen Unterschied.
- Er springt immer (ausnahmslos) mit Starthilfe an.
- Er springt immer (ausnahmslos) an, wenn ich den Anlasser mit dem PlusPol der Batterie verbinde.
- Er springt immer (ausnahmslos) an, wenn er kurz zuvor an war. Bsp: Starthilfe anmachen, sofort (nach 1 sek) wieder ausmachen. Dann ohne Starthilfe... Funktioniert.
- Lichtmaschine funktioniert.

Ich erkenne keine Systematik. Was tun?
Könnt Ihr mir helfen?
Ich danke euch!
Fersel

Benutzeravatar
ubbt
Poster
BeitrÀge: 145
Registriert: 24.08.2008, 21:36
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: WoMo / Doka
Leistung: 57 PS
Motorkennbuchstabe: KY
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Floh-Seligenthal
Kontaktdaten:

Re: T3 springt manchmal nicht an... Komme nicht auf den Fehler.

Beitragvon ubbt » 25.08.2010, 16:29

War bei mir auch, Masseproblem war meine Ursache. Fettes Massekabel am Getriebe, Untergrund blankmachen und Kabel fest drannschrauben. Hat bis jetzt geholfen.
Ich bin nicht auf der Welt, um so zu sein wie andere mich gerne hÀtten.

Benutzeravatar
bummelbum
Stammposter
BeitrÀge: 347
Registriert: 03.12.2009, 00:14
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Kastenwagen
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: CS
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: NRW

Re: T3 springt manchmal nicht an... Komme nicht auf den Fehler.

Beitragvon bummelbum » 25.08.2010, 17:16

Ist auch oft der Magnetschalter, mal vorsichtig an den Anlasserklopfen.

Aber das er immer direkt anspringt wenn du den Anlasser direkt an + hĂ€lst spricht wirklich fĂŒr einen Massefehler.
Der Einzige ĂŒbergangspunkt ist wie schon gesagt wurde zwischen Getriebe und Karosse das Masseband.
Am besten auf beiden Seiten sauber schleifen.
Bild

Das Ohr beschleunigt mit!

Fersel
Mit-Leser
BeitrÀge: 2
Registriert: 25.08.2010, 16:02
Modell: keinen
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1

Re: T3 springt manchmal nicht an... Komme nicht auf den Fehler.

Beitragvon Fersel » 26.08.2010, 15:07

Danke fĂŒr eure Posts. Das Massekabel ist aber nicht die Behebung des Problems. Das habe ich schon - mittlerweile zweimal - ĂŒberprĂŒft und blank gemacht. Außerdem passt das ja nicht zu dem, dass er anspringt, wenn er kurz zuvor gelaufen ist (nicht mal gelaufen, es reicht schon ein kurzes Drehen, wenn ich das Plus.Kabel vom Anlasser an die Batterie halte. Also nur kurz ran mit dem Kabel und gleich wieder weg). Wenn das Massekabel korrodiert wĂ€re, dĂŒrfte er ja eigentlich nie anspringen, oder zumindest dĂŒrfte nicht die oben beschrieben Systematik erkennbar sein... Andere Ideen?

Benutzeravatar
Gerrit
Stammposter
BeitrÀge: 301
Registriert: 03.10.2007, 12:33
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan RedStar
Leistung: 115 PS
Motorkennbuchstabe: AGG
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Region Hannover

Re: T3 springt manchmal nicht an... Komme nicht auf den Fehler.

Beitragvon Gerrit » 26.08.2010, 16:37

Vielleicht geht dir auf der Schaltleitung(fĂŒr den Magnetschalter) Spannung
verloren. hier sollte das gleiche Potential wie an der Batterie anliegen.
Mindestens etwas ĂŒber 12 V. Ansonsten fallen mir nur noch mechanische
Probleme am Magnetschalter ein. Denn wenn er Klick macht, aber der Anlasser
nicht anlĂ€uft, wird der Schalter nicht weit genug durchgezogen. Das hieße dann:
ausbauen, reinigen und fetten.

Gerrit
Seit 1991 in 2 verschiedenen T3 mit mehreren JX-Motoren ca 340 tkm gefahren,
und 2010 auf 2,0l AGG umgerĂŒstet. Mittlerweile damit etwa 30 tkm gefahren.

Feuerwehrschrauber
Poster
BeitrÀge: 190
Registriert: 18.04.2008, 19:50
Modell: keinen
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 0
Wohnort: Rosenthal

Re: T3 springt manchmal nicht an... Komme nicht auf den Fehler.

Beitragvon Feuerwehrschrauber » 26.08.2010, 17:50

Alles Quatsch, das mit dem Massekabel am Getriebe. Der Anlasser kriegt seine Masse direkt von der Batterie, das Minuskabel von der Batterie ist am Motor verschraubt, unterhalb der Lichtmaschine, und der Motor ist mit dicken Schrauben am Getriebe verschraubt, und der Anlasser mit 2 dicken Schrauben durch die Kupplungsglocke am Motor. Da fließt Genug Strom durch, Das Massekabel am getriebe dient zur Masseverbindung mit der Karosserie, fĂŒr Beleuchtung usw, da Motor und Getriebe Gummigelagert sind, ist sonst keine direkte Masseverbindung zwischen Motor, Batterie Minus und Karosserie da. :-bla
Dein Problem könnte eventuell von der Kontaktplatte im ZĂŒndschloss herrĂŒhren.
Walter

sirld
Stammposter
BeitrÀge: 406
Registriert: 17.11.2008, 21:14
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Joker & Mosaik
Leistung: 69 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Freiburg

Re: T3 springt manchmal nicht an... Komme nicht auf den Fehler.

Beitragvon sirld » 26.08.2010, 20:23

Ganz leicht lĂ€sst sich der Magnetschalter testen: wenns mal wieder ned funzt, Motorklappe aufmachen, einer dreht den ZĂŒdschlĂŒssel, der andere klopft auf den Magnetschalter. Wenns dann geht => Anlasser raus, Magnetschalter abbauen, putzen, fetten... gibts ne schöne Anleitung in der Technik-Ecke!

LG, SirLD

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
BeitrÀge: 17658
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: T3 springt manchmal nicht an... Komme nicht auf den Fehler.

Beitragvon neujoker » 26.08.2010, 23:44

Ich habe mal genau gelesen:
Wenn er mittels Starthilfekabel den Anlasser direkt mit B+ verbindet, dann gehts ja. Also scheint die eingebaute Verbindung von B+ zum Anlasser mit den Verbindungsstellen das Problem zu sein. -> Entweder Kabel genau prĂŒfen und Klemmstellen reinigen (auch die KontaktflĂ€che am Batteriepol, denn da bildet sich Korrosion) oder/und Kabel tauschen.

Da er mittels Starthilfekabel den Anlasser direkt mit B+ verbindet Àndert er nichts an den MasseverhÀltnissen. -> Die Diagnose Massefehler ist unlogisch.

Defekte Batterie mit z.B. Zellenschluss schließe ich mal aus, ist aber auch noch drin.
Ich wĂŒnsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Wann lernen Nutzer zu ihren Fragen auch vernĂŒnftige Angaben zu machen? :roll:
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, also nix mit Privatberatung, fragt im Forum

Benutzeravatar
miemsa
Poster
BeitrÀge: 151
Registriert: 03.04.2008, 16:37
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia Club Joker
Leistung: 112 PS
Motorkennbuchstabe: dj
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Ammersee

Re: T3 springt manchmal nicht an... Komme nicht auf den Fehler.

Beitragvon miemsa » 27.08.2010, 16:20

Zwei Dinge, die mir noch einfallen: 24h am LadegerĂ€t heißt an einem externen BatterieladegerĂ€t? Oder steckst du einfach nur am Bus die Spannungsversorgung (Camping) an? Das andere, du hast eine neue Batterie mit 66 Ah. Wieviel Maximalstrom liefert die?

Viele GrĂŒĂŸe
Michi
Die schnittige Uschi: 86er Westfalia Club Joker DJ AAP mit grĂŒner Plakette

Wohnklofan
Mitleser
BeitrÀge: 6389
Registriert: 06.11.2009, 19:29
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Westi
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: jx
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: BĂŒren

Re: T3 springt manchmal nicht an... Komme nicht auf den Fehler.

Beitragvon Wohnklofan » 27.08.2010, 16:53

Wenn du das Pluskabel (Batterie/Anlasser) wie von Neukoker
beschrieben reinigst, vergiß das Minuskabel der Batterie nicht.
Das hat gerne am Block keinen richtigen Kontakt und schließt den Kreis zur Batterie...
Beim ÜberbrĂŒcken geht es ja... Da hats ausreichend Masse von der zweiten, starthilfegebenden Batterie...


Darin, nicht am Masseband am Getriebe, liegt meiner Meinung
nach die Ursache...
Die Zellen der Batterie wĂŒrd ich trotz "Neu" mal ĂŒberprĂŒfen um sie als Ursache auszuschließen...
Dann kÀme nur noch Anlasser selbst in Frage....

Gruß...
Hotelbett ? Nein danke...

siska
Poster
BeitrÀge: 61
Registriert: 06.06.2010, 09:13
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Kasten
Leistung: 51 KW
Motorkennbuchstabe: jx
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Schwarzwald

Re: T3 springt manchmal nicht an... Komme nicht auf den Fehler.

Beitragvon siska » 27.08.2010, 17:31

Bin ja zwar ein Neuling,
aber da mein bulli ja auch wenns eine fertig ist ne neue macke hat....! ;-) sag ich mal auch Massekabel, war bei mir auf jeden fall so

Robmain
Stammposter
BeitrÀge: 246
Registriert: 07.01.2018, 08:31
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia
Leistung: 78 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1

Re: T3 springt manchmal nicht an... Komme nicht auf den Fehler.

Beitragvon Robmain » 08.08.2018, 21:37

Sorry, dass ich das alte Ding rauskrame. Aber gabs ne Lösung? Ich habe exakt das gleiche PhÀnomen. Das Massekabel der Batterie geht bei mir nicht zum Motor, sondern ist im Batteriekasten an die Karosserie geschraubt.
Direktes Kabel vom Magnetschalter zum Pluspol lÀsst den Anlasser sofort drehen. Danach dreht er auch wieder von allein. Auf Anlasstellung bleiben 12V stehen, also schaltet der Magnetschalter nicht, obwohl er (leicht) klackt.
Mein Anlasser wurde vom Vorbesitzer schon gewechselt, der scheint zumindest optisch neu.

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
BeitrÀge: 17658
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: T3 springt manchmal nicht an... Komme nicht auf den Fehler.

Beitragvon neujoker » 08.08.2018, 21:53

Du hast ja auch einen Benziner. Da ist die Batterie im Sitzkasten und nicht im Motorraum wie beim Diesel.
Nach deiner Beschreibung kommt der ZĂŒndanlassschalter sowie einige Kontakte auf dem Weg der "Klemme 50-Leitung" in Frage.
Auch sehr wahrscheinlich ist ein schwergÀngiger Magnetschalter am Anlasser, der mit dem Spannungsfall auf dem Leitungsweg nicht klar kommt.
Ich wĂŒnsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Wann lernen Nutzer zu ihren Fragen auch vernĂŒnftige Angaben zu machen? :roll:
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, also nix mit Privatberatung, fragt im Forum

Robmain
Stammposter
BeitrÀge: 246
Registriert: 07.01.2018, 08:31
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia
Leistung: 78 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1

Re: T3 springt manchmal nicht an... Komme nicht auf den Fehler.

Beitragvon Robmain » 08.08.2018, 22:08

Danke. Man merkt auch, wenn man den SchlĂŒssel auf Anlassposition dreht, kann es sein dass es 2-3 sek dauert bis er dann doch dreht.
ZAS und Das Schloss selber wurden bereits getauscht.

Weisst Du, wo das Kabel verlÀuft? Vom Magnetschalter kommt es unter der Sitzbank heraus und verlÀuft dann unter dem Bodenbrett bis es unten in die B-SÀule geht. Dann verliere ich es.
Von dort aus muss es ja zum ZAS kommen.

puckel0114
Inventar
BeitrÀge: 4565
Registriert: 14.12.2008, 12:06
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 110 PS
Motorkennbuchstabe: AFN
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: T3 springt manchmal nicht an... Komme nicht auf den Fehler.

Beitragvon puckel0114 » 08.08.2018, 22:09

Das ist schonmal nicht original.
Wer weiß was bei dir da gebastelt ist. :roll:
Gruß aus Bielefeld
Volkmar

Robmain
Stammposter
BeitrÀge: 246
Registriert: 07.01.2018, 08:31
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia
Leistung: 78 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1

Re: T3 springt manchmal nicht an... Komme nicht auf den Fehler.

Beitragvon Robmain » 08.08.2018, 22:27

Wo gehts denn original lang?

puckel0114
Inventar
BeitrÀge: 4565
Registriert: 14.12.2008, 12:06
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 110 PS
Motorkennbuchstabe: AFN
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: T3 springt manchmal nicht an... Komme nicht auf den Fehler.

Beitragvon puckel0114 » 09.08.2018, 07:27

Im Kabelbaum unterm Auto entlang und dann hinterm linken Scheinwerfer ins Auto.
Gruß aus Bielefeld
Volkmar


ZurĂŒck zu „T3-Aktuell (BJ 1979 - 1992)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: bullino, marcstani, MrMaxxxelll, Paul S. und 4 GĂ€ste