Projekt Vinreeb™ Wasser-LLK - Eintragungsterz

aktueller Austausch vor dem Posten ruhig mal die SUCHE benutzen!

Moderatoren: gvz, jany, tce, Staff

Benutzeravatar
Vinreeb
Inventar
Beiträge: 2994
Registriert: 26.05.2009, 21:39
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: BW-Gammelmultivan
Leistung: 115
Motorkennbuchstabe: AGG
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Erlangen

Re: Projekt Vinreeb™ Wasser-LLK - Eintragungsterz

Beitragvon Vinreeb » 06.11.2016, 23:27

In den Diagrammen ist ein sehr interessantes verhalten des Kühlers bei abgeschalteter pumpe zu sehen, das verhalten ist das eines regenerators (siehe sterlingmotor) die wärmeenergie der heißen ladeluft wird im wasser des wllk gespeichert und in fasen ohne Ladedruck an die ansaugluft wieder abgegeben.
Dieses verhalten kann auch bei funktionierender pumpe bemerkt werden, ich hatte mal eine Messfahrt mit doppeltemperaturmessung und differenzanzeige gemacht, einmal temperatur vor und einmal nach dem kĂĽhler.
kurz nach Phasen mit hohem ladedruck wenn dieser auf null zusammenbrach (schubbetrieb) hatte man nach dem kühler eine höhere temperatur als vor dem kühler.
Allgemein sorgt der wllk also für eine vergleichmäßigung der Lufttemperatur die dem motor zugeführt wird, dieses verhalten bleibt auch bei abgeschalteter pumpe.
Panzertape ist "Die Macht" ... es hat eine helle und eine dunkle Seite und es hält das Universum zusammen

Benutzeravatar
Pholgix
Moderator
Beiträge: 2072
Registriert: 13.02.2007, 18:51
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Carafalia
Leistung: 69 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Bodensee
Kontaktdaten:

Re: Projekt Vinreeb™ Wasser-LLK - Eintragungsterz

Beitragvon Pholgix » 14.02.2017, 15:06

Hallo Thibout,

ich glaube ich habe jetzt so ziemlich alle Deine Threads zu dem Thema vinreeb LLK durch und finde die Geschichte ziemlich cool! Respekt vor Deiner Arbeit!
Die Vorteile bezüglich Einbaugrösse/ort überzeugen mich absolut und auch die kurzen Wege sind ein grosser Vorteil gegenüber den anderen Systemen. Ich habe irgendwo die gekühlte Ansaugbrücke vom neuen Golf gesehen, Dein Teil sieht ja ziemlich ähnlich aus. Insofern gibt es dieses "System" auch in der Serienproduktion, taugt also prinzipiell.

da ich mir so ein Teil auch gerne einbauen wĂĽrde vorab folgende Fragen:
1. Wie ist der aktuelle Stand?
2. gibt es mittlerweile Langzeiterfahrungen bezĂĽglich Haltbarkeit?
3. Wie steht's mit einem Gutachten bzw. Eintragungsmöglichkeit?

GrĂĽsse Holger
Gruss Holger
Bild

Mein Westfaliaumbau: viewtopic.php?t=15315

Benutzeravatar
Vinreeb
Inventar
Beiträge: 2994
Registriert: 26.05.2009, 21:39
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: BW-Gammelmultivan
Leistung: 115
Motorkennbuchstabe: AGG
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Erlangen

Re: Projekt Vinreeb™ Wasser-LLK - Eintragungsterz

Beitragvon Vinreeb » 15.02.2017, 08:34

Moin Holger,
danke fĂĽr die Blumen :)
Der aktuelle stand, naja die Kühler für AAZ und JX sind mittlerweile ziemlich gut erprobt, es sind einige bereits seit mehr als zwei jahren in Benutzung, bisher hatte ich noch keinerlei Ausfälle.
Für TDI gibt es nach wie vor nur den kühler vom Franz oder AAZ versionen bei denen der motor dann auf jx turbo und krümmer umgerüstet wurde, auch da habe ich bisher nichts negatives gehört.
Ich habe schon ein paar Leuten eine Version fĂĽr den 1Z versprochen, die bin ich leider bisher schuldig geblieben die Liebe Zeit ist gerade leider wieder Mangelware.
Eintragung ist so eine Sache, es gibt glaube ich jemand der das geschafft hat, und zwar in dem er einfach nur den Kühler verbaut hat und sonst nichts am Motor verändert, mit der Argumentation das das Ding nur zur Schonung des Motors dient.
Ein Gutachten wird es für das system nicht geben, ich glaube sowas gibt es für die anderen angebotenen Ladeluftkühlungen auch nicht, das läuft immer über den Haus-Tüv der werkstätte
Panzertape ist "Die Macht" ... es hat eine helle und eine dunkle Seite und es hält das Universum zusammen

Lorenzen
Stammposter
Beiträge: 671
Registriert: 28.07.2013, 21:34
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Eigen
Leistung: 1XXPS
Motorkennbuchstabe: TDI
Anzahl der Busse: 1

Re: Projekt Vinreeb™ Wasser-LLK - Eintragungsterz

Beitragvon Lorenzen » 15.02.2017, 10:04

Bei nem tdi-umbau dürfte die Eintragung einfacher sein, ersetzt der wllk ja den serienmässigen llk.

Paul S.
Harter Kern
Beiträge: 1359
Registriert: 15.01.2013, 09:10
Aufbauart/Ausstattung: T3

Re: Projekt Vinreeb™ Wasser-LLK - Eintragungsterz

Beitragvon Paul S. » 15.02.2017, 10:49

Vielleicht, vielleicht auch nicht.
Fakt ist, der Ansaugtrakt wird modifiziert, und das Teil hat keine ABE.
Mein T3 Fuhrpark:
90er Kommunaldoka, JX mit vinreeb-WLLK
90er Doka, DJ

Lorenzen
Stammposter
Beiträge: 671
Registriert: 28.07.2013, 21:34
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Eigen
Leistung: 1XXPS
Motorkennbuchstabe: TDI
Anzahl der Busse: 1

Re: Projekt Vinreeb™ Wasser-LLK - Eintragungsterz

Beitragvon Lorenzen » 15.02.2017, 11:45

Machste beim tdi ja eh. Hab ja nich umsonst im konjunktiv geschrieben.

Fränkie
Harter Kern
Beiträge: 1513
Registriert: 24.06.2013, 07:16
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Joker
Leistung: 75+?
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Bei Dresden

Re: Projekt Vinreeb™ Wasser-LLK - Eintragungsterz

Beitragvon Fränkie » 25.07.2018, 15:36

Vieleicht hab ich das zwischen den Diplomarbeiten ĂĽberlesen :gr ...aber:
Wie ist das mit der Eintragung ausgegangen? :kp


Fränkie

Paul S.
Harter Kern
Beiträge: 1359
Registriert: 15.01.2013, 09:10
Aufbauart/Ausstattung: T3

Re: Projekt Vinreeb™ Wasser-LLK - Eintragungsterz

Beitragvon Paul S. » 25.07.2018, 17:50

Stagniert noch immer..hab das Thema jetzt nicht Grad mit Hochdruck verfolgt, ich gebs zu...
Mein T3 Fuhrpark:
90er Kommunaldoka, JX mit vinreeb-WLLK
90er Doka, DJ

Paul S.
Harter Kern
Beiträge: 1359
Registriert: 15.01.2013, 09:10
Aufbauart/Ausstattung: T3

Re: Projekt Vinreeb™ Wasser-LLK - Eintragungsterz

Beitragvon Paul S. » 25.07.2018, 18:53

Jetzt hab ich gehofft den edlen WLLK durch die Motorwanne komplett zu stealthen...äh unsichtbar zu machen...reicht nett, man kann durch gucken. Den blöden Kasten vorm Turbo bräuchte ich noch...
Mein T3 Fuhrpark:
90er Kommunaldoka, JX mit vinreeb-WLLK
90er Doka, DJ

Fränkie
Harter Kern
Beiträge: 1513
Registriert: 24.06.2013, 07:16
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Joker
Leistung: 75+?
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Bei Dresden

Re: Projekt Vinreeb™ Wasser-LLK - Eintragungsterz

Beitragvon Fränkie » 26.07.2018, 15:14

naja...ich hab das ding vorerst nicht angeschlossen, hoffe der Prüfer der den AAZ einträgt lässt das durchgehen, sonst muss ich den JX-Krümmer noch mal da dran-frickeln....
bitte nich....
:gr

Michael.R
Poster
Beiträge: 88
Registriert: 28.04.2013, 11:12
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Joker
Leistung: 110+
Motorkennbuchstabe: AFN
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Bei MĂĽnster

Re: Projekt Vinreeb™ Wasser-LLK - Eintragungsterz

Beitragvon Michael.R » 27.07.2018, 07:24

Hallo,

bei meiner AFN Eintragung hat Ihn der WLLK so null interessiert. Für Ihn waren bei mir mein Getriebe und Abgasanlage wichtiger als alles anderen. Also schön wissen wo die Kennbuchstaben eingeschlagen sind der Rest ergibt sich.
Viel Glück und guten Sachverständigen :g5

Paul S.
Harter Kern
Beiträge: 1359
Registriert: 15.01.2013, 09:10
Aufbauart/Ausstattung: T3

Re: Projekt Vinreeb™ Wasser-LLK - Eintragungsterz

Beitragvon Paul S. » 27.07.2018, 08:54

Kommt wohl immer auf den PrĂĽfer an.
Bei meinem kommt grad erschwerend hinzu, daß der leicht ölinkontinent ist, folgt man dem öligen Turbo geht der Blick unweigerlich zum WLLK...irgendwo oberhalb ist die Quelle.
Ich werde im September mal TÜVs abklappern, ggfs. noch ne Leistungsmessung mit zurückgedrehten 70PS machen...falls sich der Tüffer dadurch beruhigen lässt. So der grobe Plan.
Mein T3 Fuhrpark:
90er Kommunaldoka, JX mit vinreeb-WLLK
90er Doka, DJ

Benutzeravatar
SeYeR
Stammposter
Beiträge: 340
Registriert: 05.10.2013, 02:20
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: BUS
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Rhede

Re: Projekt Vinreeb™ Wasser-LLK - Eintragungsterz

Beitragvon SeYeR » 27.07.2018, 16:29

Ich tipp auf die Ventieldeckeldichtung.

Meiner ist auch noch nicht eingetragen.
Genau so wenig wie der Motor.


Zurück zu „T3-Aktuell (BJ 1979 - 1992)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: emmert, lovemobile und 8 Gäste