Lasset Ihn im neuen Glanz erstrahlen (VW T3 Magnum Res.)

aktueller Austausch vor dem Posten ruhig mal die SUCHE benutzen!

Moderatoren: gvz, jany, tce, Staff

Benutzeravatar
Nuke2
Poster
BeitrÀge: 191
Registriert: 06.05.2011, 20:07
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Magnum
Leistung: 90 PS
Motorkennbuchstabe: RP
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: FFM

Re: Lasset Ihn im neuen Glanz erstrahlen (VW T3 Magnum Res.)

Beitragvon Nuke2 » 12.01.2018, 16:12

Ich glaube jeder kennt das! Ich vermisse das jetzt schon und es sind noch 3,5 Monate bis er wieder fahren darf.
in dem Sinne ein schönes Wochenende.

Bild

Bild

Max Power
Harter Kern
BeitrÀge: 1094
Registriert: 31.01.2013, 12:46
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan JX/Doka 1Y
Leistung: 70/64
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Oberlausitz

Re: Lasset Ihn im neuen Glanz erstrahlen (VW T3 Magnum Res.)

Beitragvon Max Power » 12.01.2018, 19:00

Kenn ich, drum hab ich die Winterdoka :hehe .

Wuestenschwimmer
Poster
BeitrÀge: 115
Registriert: 06.01.2006, 13:34
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia Joker
Leistung: 90 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1

Re: Lasset Ihn im neuen Glanz erstrahlen (VW T3 Magnum Res.)

Beitragvon Wuestenschwimmer » 12.01.2018, 19:17

...kenn ich auch - darum streichle ich ihm tĂ€glich kurz ĂŒber die frisch gewachste Flanke.
Dann geht es uns besser... :mrgreen:

Der Winter beginnt erst. Der große Schnee kommt noch.

Gruß, Olli

Benutzeravatar
Nuke2
Poster
BeitrÀge: 191
Registriert: 06.05.2011, 20:07
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Magnum
Leistung: 90 PS
Motorkennbuchstabe: RP
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: FFM

Re: Lasset Ihn im neuen Glanz erstrahlen (VW T3 Magnum Res.)

Beitragvon Nuke2 » 02.02.2018, 16:48

Hallo Gemeinde,

ich bin durch Zufall ĂŒber eine Gowesty.com Anzeige gestolpert.
Genau genommen geht es um deren Einspritzanlage die die anbieten.
Kann hier einer im Forum dazu was sagen?

Einspritzanlage
http://www.gowesty.com/product/electrical/23981/gowesty-engine-management-system?v=
Bild

Der 2,7er WBX reizt mich auch
http://www.gowesty.com/product/rebuilt-engines/24748/2700cc-engine-?v=
Bild

Naja aber der Preis ist schon echt weit weg.

Gruß
Björn

Benutzeravatar
Nuke2
Poster
BeitrÀge: 191
Registriert: 06.05.2011, 20:07
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Magnum
Leistung: 90 PS
Motorkennbuchstabe: RP
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: FFM

Re: Lasset Ihn im neuen Glanz erstrahlen (VW T3 Magnum Res.)

Beitragvon Nuke2 » 08.03.2018, 16:48

Nabend T3 Gemeinde :mrgreen: ,

Letze Woche habe ich den Wagen vom Lackiere abgeholt denn es mussten noch einige Sachen ausgebessert werden.
Dann ging es die letzten Tage den Motor an den Kragen.
Bild

Es wurde gemacht:

Zahnriemen
Keilriemen
Ölwechsel mit Filter
Getrieböl gewechselt
ATF Öl der Servolenkung gewechselt
ZĂŒndkerzen und ZĂŒndkabel
Temperatursensor der Anzeige weil die nichts mehr angezeigt hatte.

Desweiteren habe ich die Benzinpumpe und einen neuen Benzinfilter richtig montiert. Das war noch provesorisch von dem Testen wegen dem Ruckel Problem.

Was jetzt noch bis zum 1.4 gemacht werden muss ist das Kupplungspedal welches knackt. Ich denke da wird das Auge fĂŒr den Bolzen durch sein. :kotz
Ich versuch mal das Pedal ohne Armaturenbrett auszubauen rauszubekommen.

Ich werde berichten. Die Bilder nach dem Lackieren kommen noch.

Gruß
Bjrön

Benutzeravatar
Nuke2
Poster
BeitrÀge: 191
Registriert: 06.05.2011, 20:07
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Magnum
Leistung: 90 PS
Motorkennbuchstabe: RP
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: FFM

Re: Lasset Ihn im neuen Glanz erstrahlen (VW T3 Magnum Res.)

Beitragvon Nuke2 » 28.03.2018, 23:32

So, der 1. April ist bald und dann darf der Bus wieder auf die Straße. Da mir das knacken vom Kupplungspedal auf den nerv ging habe ich mir heute mal das Kupplungspedal angetan. Ich habe es wie Benny72 gemacht https://www.bulliforum.com/viewtopic.php?t=68155
Es war wie immer das Auge und der Bolzen ausgeballert.

Ich habe, in das ausgeballerte 8mm Loch was mittlerweile 9,5 oder 10mm langloch war, ein Stahlrohr geschoben und verschweißt.
Welches ich dann wieder aufgebohrt habe.

Bild

Da der Bolzen eingelaufen ist musste Ersatz her. DafĂŒr wurde eine 8er Stahlschraube verwendet.

Bild

Das ganze hat ungefÀhr 1 Std gedauert. Das Kniffligste war den Sprengring wieder auf den Bolzen zu bekommen.
Ich habe es so gelöst. Ging echt sehr gut und man erspart sich das ausbauen vom Armaturenbrett

Bild

Nach dem der Sprengring eingerastet war konnte der Schraubendreher einfach abgeknackt werden. Das Pedal lÀsst sich jetzt ganz anders treten. Da ist kein spiel mehr vorhanden.

Gruß
Björn

luftbus
Mit-Leser
BeitrÀge: 12
Registriert: 25.09.2016, 22:21
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: BUS 1981
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: CU
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: TR

Re: Lasset Ihn im neuen Glanz erstrahlen (VW T3 Magnum Res.)

Beitragvon luftbus » 01.04.2018, 00:17

Tolle Restauration und ebenso tolle Dokumentation!
Beim letzten Foto mit dem geschweißten Benzing-Ring hĂ€tte ich Bedenken, das der spröde wird und bricht.
Hatte was Àhnliches mal mit Sekundenkleber gemacht.

Schönes Osterfest
Luftbus

Benutzeravatar
Nuke2
Poster
BeitrÀge: 191
Registriert: 06.05.2011, 20:07
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Magnum
Leistung: 90 PS
Motorkennbuchstabe: RP
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: FFM

Re: Lasset Ihn im neuen Glanz erstrahlen (VW T3 Magnum Res.)

Beitragvon Nuke2 » 18.04.2018, 11:29

Der Sommer steht vor der TĂŒr und die Reisezeit geht los. Ich habe zusammen mit meiner freundin Sonnenschutz fĂŒr die hinteren Fenster genĂ€ht.

Das war der Ausgangspunkt.

Bild

Und so sieht es fertig aus. Die einzelnen Teile wurde ausgeschnitten und umsÀumt.

Bild

Bild

Bild

Den dreckigen Bus nicht beachten. Aber am Sonntag hat es hier stark geregnet :-)

Gruß
Björn

Benutzeravatar
Biberbyte
Poster
BeitrÀge: 83
Registriert: 16.12.2015, 12:51
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan Magnum
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1

Re: Lasset Ihn im neuen Glanz erstrahlen (VW T3 Magnum Res.)

Beitragvon Biberbyte » 18.04.2018, 14:34

Sieht top aus! Wo haste des Material her?

GrĂŒĂŸe

Benutzeravatar
Nuke2
Poster
BeitrÀge: 191
Registriert: 06.05.2011, 20:07
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Magnum
Leistung: 90 PS
Motorkennbuchstabe: RP
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: FFM

Re: Lasset Ihn im neuen Glanz erstrahlen (VW T3 Magnum Res.)

Beitragvon Nuke2 » 18.04.2018, 15:42


Benutzeravatar
Nuke2
Poster
BeitrÀge: 191
Registriert: 06.05.2011, 20:07
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Magnum
Leistung: 90 PS
Motorkennbuchstabe: RP
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: FFM

Re: Lasset Ihn im neuen Glanz erstrahlen (VW T3 Magnum Res.)

Beitragvon Nuke2 » 24.05.2018, 16:03

Es hat sich mal wieder was getan. Es ging ĂŒber den 1. Mai spontan nach SPO ans Meer.
Der Bus hat die 1000km ohne Probleme ĂŒberstanden und rollt immer noch wie eine 1. :sun :dance

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Benutzeravatar
Nuke2
Poster
BeitrÀge: 191
Registriert: 06.05.2011, 20:07
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Magnum
Leistung: 90 PS
Motorkennbuchstabe: RP
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: FFM

Re: Lasset Ihn im neuen Glanz erstrahlen (VW T3 Magnum Res.)

Beitragvon Nuke2 » 01.07.2018, 15:22

Ist so glaube ich ein gutes Zeichen wenn das MS aus dem Kamin rauslĂ€uft bei der Hitze ☀
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die DateianhÀnge dieses Beitrags anzusehen.

SyncroMV
Gesperrter Benutzer (Verbannt)
BeitrÀge: 204
Registriert: 27.05.2018, 18:30
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle GL
Leistung: 95PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1

Re: Lasset Ihn im neuen Glanz erstrahlen (VW T3 Magnum Res.)

Beitragvon SyncroMV » 01.07.2018, 18:49

Was ich mich beim ganzen Pulverbeschichten so frage: Wie hĂ€lt das langfristig auf den Metallen? Die Frage klingt jetzt blöd, aber man weiß ja, dass bei den damaligen verwendeten Metallen nicht immer der Lack "undicht" war und somit zu Rost gefĂŒhrt hat, sondern auch die verwendeten Legierungen nicht gerade Korrosionsunfreundlich waren. Daher ergibt sich die Frage: Rostet es unter dem Gepulverten wieder?
Oft zum Fachsimpeln beim Stammtisch der IG-T3 anzutreffen

Benutzeravatar
Nuke2
Poster
BeitrÀge: 191
Registriert: 06.05.2011, 20:07
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Magnum
Leistung: 90 PS
Motorkennbuchstabe: RP
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: FFM

Re: Lasset Ihn im neuen Glanz erstrahlen (VW T3 Magnum Res.)

Beitragvon Nuke2 » 02.07.2018, 20:35

Hallo,

Bisher habe ich fasst an allen Autos die ich bessesen habe die Felgen und kleinteile Pulvern lassen.
Eine Langzeiterfahrung mit den Busteilen habe ich nicht. Bisher sind die Teile ca. 2-2,5 Jahre gepulvert. Aber wenn die Teile gestrahlt sind und dann gepulvert sind was soll passieren? Aktuell habe ich bei keinen Teilen Rostblasen erkennen können.
Und auch das abplatzen was viele immer wieder darlegen kenne ich nicht. Noch nie gehabt.
Gruß
Björn

Michael.R
Poster
BeitrÀge: 77
Registriert: 28.04.2013, 11:12
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Joker
Leistung: 110+
Motorkennbuchstabe: AFN
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Bei MĂŒnster

Re: Lasset Ihn im neuen Glanz erstrahlen (VW T3 Magnum Res.)

Beitragvon Michael.R » 03.07.2018, 11:26

Nuke2 hat geschrieben:Hallo,

Bisher habe ich fasst an allen Autos die ich bessesen habe die Felgen und kleinteile Pulvern lassen.
Eine Langzeiterfahrung mit den Busteilen habe ich nicht. Bisher sind die Teile ca. 2-2,5 Jahre gepulvert. Aber wenn die Teile gestrahlt sind und dann gepulvert sind was soll passieren? Aktuell habe ich bei keinen Teilen Rostblasen erkennen können.
Und auch das abplatzen was viele immer wieder darlegen kenne ich nicht. Noch nie gehabt.
Gruß
Björn


Hallo, bei einer korrekt ausgefĂŒhrten Pulverbeschichtung passiert erstmal nichts. Die Teile mĂŒssen natĂŒrlich vorhher richtig gestrahlt und vorbehandelt werden. Dies ist absolut wichtig um eine gute Haftung Pulver/Bauteil zu erhalten. Applatzungen deuten auf eine nicht richtig erstellte OberflĂ€che/ oder OberflĂ€chenverbund hin und ist als Folgeschaden zu beurteilen.

Benutzeravatar
Nuke2
Poster
BeitrÀge: 191
Registriert: 06.05.2011, 20:07
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Magnum
Leistung: 90 PS
Motorkennbuchstabe: RP
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: FFM

Re: Lasset Ihn im neuen Glanz erstrahlen (VW T3 Magnum Res.)

Beitragvon Nuke2 » 03.07.2018, 15:46

So ich nutze hier den Thread auch einwenig um meine Urlaube zu zeigen. Ich hoffe das ist ok.
Das letzte mal waren wir 4 Tage in SPO und 2 Wochen danach fĂŒr das lange Pfingst Wochenende in Zandvoort. Davon gibt es aber nicht so viele brauchbare Bilder :-)

Das Highlight 2018 wird dieser Urlaub sein.
Es ging nĂ€mlich 1200km gen SĂŒden an den Atlantik nach Frankreich.

Route
Bild

Der Bulli war bis unters Dach vollgestopft und der FahrradtrÀger war auch noch beladen.
Das eine solche Distanz mit einem alten Auto kein Spaß ist, glaube ich muss ich keinem erzĂ€hlen :-)

Bild

Allerdings ging auch diese Anreise ohne ZwischenfĂ€lle vonstatten. Hinter Orleans ging es am Abend fĂŒr eine Nacht auf den Campingplatz.

Bild
Sehr schön gelegen.
Am nÀchsten Tag ging es dann in einem Rutsch bis zur FÀhre nach Royan.

Parkplatz am FĂ€hranleger
Bild

Bild

Die 25Km nach der FĂ€hre zum Campingplatz waren dann nur noch beiwerk :-)

Bild

Gegen 19:00 Uhr zur schönsten Abendsonne kamen wir am Campingplatz Le Gurp an und haben uns dann einen schönen Platz ausgesucht.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Nach 2 Wochen leben im Bulli ging es dann wieder zurĂŒck nach Hause.

Bild

Der Bulli hat ohne irgendwelche Probleme die 2500km hintersich gebracht. Er hat gut einen Liter Öl gebraucht und das wars.

Benutzeravatar
Nuke2
Poster
BeitrÀge: 191
Registriert: 06.05.2011, 20:07
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Magnum
Leistung: 90 PS
Motorkennbuchstabe: RP
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: FFM

Re: Lasset Ihn im neuen Glanz erstrahlen (VW T3 Magnum Res.)

Beitragvon Nuke2 » 01.10.2018, 14:15

O man, heute ist der 1.Okt und seit Gestern steht das gute StĂŒck wieder im Winterschapp.
Es wird jetzt erstmal ein wenig gebastelt. Es soll eine AHK montiert werden und das 220V netz im Bus erweiteret werden.
Der linke Antriebswellenflansch im Getriebe will abgedichtet werden. Und dann soll die ganze Karre durchpoliert werden und versiegelt werden.
NatĂŒrlich lass ich auch wieder daran teilhaben.

Gruß
Björn


ZurĂŒck zu „T3-Aktuell (BJ 1979 - 1992)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 30 GĂ€ste