TĂĽr zerlegen Fahrer- bzw. Beifahrerseite

aktueller Austausch T1 bezogen

Moderatoren: tce, Staff

Hopper
Mit-Leser
Beiträge: 17
Registriert: 05.04.2013, 15:24
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: 1300
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 0

TĂĽr zerlegen Fahrer- bzw. Beifahrerseite

Beitragvon Hopper » 26.12.2016, 09:18

Hallo,

ich versuche gerade den TĂĽrgriff an der Innenseite der BeifahrertĂĽr auszubauen.

Zuerst muss man die Manschette in die Verkleidung drĂĽcken und zum Vorschein kommt ein Splint den man entfernen muss.

Ist dieser Stift in einer bestimmten Richtung zu entfernen - nach unten oder oben?

Ist er gerade oder kegelförmig. In den Handbüchern findet man nichts darüber, nur dieses eine Foto. Hilft wirklich nicht viel.

Habe es schon mit Karamba, Schraubendreher und Hammer versucht, hat sich nichts bewegt.

Vielleicht wisst Ihr mehr, Danke.

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
Beiträge: 15349
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: TĂĽr zerlegen Fahrer- bzw. Beifahrerseite

Beitragvon neujoker » 26.12.2016, 10:00

http://www.volkswagen-classic-parts.de/ ... .html#/330

Nimm einen passenden Durchschlag mit etwas weniger als 3mm Durchmesser und treibe den Zylinderkerbstift aus. Wenn du dir das genau anschaust, dann findest du ev. auch die angefaste Seite des Stiftes. Von der her geht das Austreiben leichter.
Ich wünsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Teilenummern aus autopartmaster.com
Preise http://www.nininet.de/preise/index.php
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, also nix mit Privatberatung, fragt im Forum

Hopper
Mit-Leser
Beiträge: 17
Registriert: 05.04.2013, 15:24
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: 1300
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 0

Re: TĂĽr zerlegen Fahrer- bzw. Beifahrerseite

Beitragvon Hopper » 26.12.2016, 10:59

Habe von unten den Stift nach oben rausklopfen können.

Das Drehfenster ist nun als nächstes dran.

Mit rausklopfen ist aber dieses Mal nichts...

Sieht aus wie mit einer Nietzange zusammengedrĂĽckt mit einer Wulst an der Unterseite.

Werde versuchen die Wulst mit einem Dremel zu entfernen und dann die HĂĽlse von unten nach oben rauszuklopfen.

Hoffe nur das man diese Neu nachkaufen kann.

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
Beiträge: 15349
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: TĂĽr zerlegen Fahrer- bzw. Beifahrerseite

Beitragvon neujoker » 26.12.2016, 11:36

Wenn du das Drehlager oben meinst, dann ist das ja auch ein Niet.
Und du findest den z.B. da: http://www.bus-ok.de/T1-T2-Niet-fuer-Au ... r-N-136612
Ich wünsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Teilenummern aus autopartmaster.com
Preise http://www.nininet.de/preise/index.php
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, also nix mit Privatberatung, fragt im Forum

Hopper
Mit-Leser
Beiträge: 17
Registriert: 05.04.2013, 15:24
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: 1300
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 0

Re: TĂĽr zerlegen Fahrer- bzw. Beifahrerseite

Beitragvon Hopper » 27.12.2016, 20:48

Danke. Die TĂĽr ist nun nach Anlaufschwierigkeiten zerlegt.


Zurück zu „T1-Aktuell (BJ 1950 - 1967)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste