T2b Lenkgetriebe

aktueller Austausch T 2 bezogen
(T2a/T2 08/1967-07/1972)
(T2b 08/1972-08/1979)

Moderatoren: tce, gvz, Staff

alisseos
Mit-Leser
BeitrÀge: 1
Registriert: 21.07.2018, 11:00
Modell: T2
Aufbauart/Ausstattung: Camper Hochdach
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1
Kontaktdaten:

T2b Lenkgetriebe

Beitragvon alisseos » 08.08.2018, 16:11

Austausch.... Hat jemand Erfahrung damit? Ich habe leider keine Anleitung im Internet gefunden. Mein Lenkerausschlag ist grotesk groß geworden.....

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
BeitrÀge: 17675
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: T2b Lenkgetriebe

Beitragvon neujoker » 08.08.2018, 16:43

Einerseits ist da Lenkgetriebe in eingebautem Zustand nachstellbar und zum Ausbau brauchst du auch einen Abzieher.

Und suche dort mal nach Lenkung: http://www.michaelknappmann.de/bulli/mi ... frame.html


Es ist schon eine bedauernswerte Generation, die fĂŒr alles im Internet sucht :roll:
Ich wĂŒnsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Wann lernen Nutzer zu ihren Fragen auch vernĂŒnftige Angaben zu machen? :roll:
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, also nix mit Privatberatung, fragt im Forum

Benutzeravatar
bernd68
Harter Kern
BeitrÀge: 1679
Registriert: 27.01.2014, 19:14
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia
Leistung: 92 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 5

Re: T2b Lenkgetriebe

Beitragvon bernd68 » 08.08.2018, 18:40

Moin,

und Du brauchst einen richtig großen Abzieher.
Ich hatte einen und hab am Ende alles mit der Flex klein gemacht. Ging nicht runter. :evil:

http://www.bilder-hochladen.net/files/b ... d-e921.jpg
http://www.bilder-hochladen.net/files/b ... e-42e7.jpg

Aber ich hatte ja schon eine anderes und das Lenkgetriebe war definitiv kaputt.

Viel GlĂŒck.

Gruß Bernd

Blechreiz
Mit-Leser
BeitrÀge: 3
Registriert: 24.06.2018, 17:25
Modell: T2
Aufbauart/Ausstattung: Berlin
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: CJ
Anzahl der Busse: 1

Re: T2b Lenkgetriebe

Beitragvon Blechreiz » 10.08.2018, 12:29

Vor Austausch erst mal den ganzen mechanischen Pfad der Lenkung auf Spiel ĂŒberprĂŒfen. Unter UmstĂ€nden sitzt zusĂ€tzliches Spiel in den Gelenken. Dann noch per Einstellschraube am Lenkgetriebe nachjustieren, falls diese nicht schon dafĂŒr genutzt wurde. Achtung... Einstellschraube nicht so festziehen, das es klemmt bzw. zusĂ€tzlich reibt!

Gruß
Blechreiz

Benutzeravatar
T2NJ
Stammposter
BeitrÀge: 699
Registriert: 11.09.2012, 22:15
Modell: T2
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: AD
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Algermissen

Re: T2b Lenkgetriebe

Beitragvon T2NJ » 13.08.2018, 22:04

Blechreiz hat geschrieben:Vor Austausch erst mal den ganzen mechanischen Pfad der Lenkung auf Spiel ĂŒberprĂŒfen.

Jau, gern hat auch einmal die Lenkhebelwelle unzulÀssiges Spiel wegen ausgeschlagener Lagerbuchsen:
https://sowirdsgemacht.com/band17/VW-Bus.html#!99
Freundliche Gruesse aus Algermissen
Norbert

Chris Stone
Mit-Leser
BeitrÀge: 9
Registriert: 29.09.2018, 19:15
Modell: T2
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia
Leistung: 64 PS
Motorkennbuchstabe: CD
Anzahl der Busse: 1

Re: T2b Lenkgetriebe

Beitragvon Chris Stone » 04.10.2018, 14:49

Auch mal die Hardey-Scheibe auf Risse und PorositĂ€t ĂŒberprĂŒfen. Aber falls du das Getriebe ausbaust wĂŒrd ich die sowieso erneuern. DafĂŒr musst du vorher das Lenkrad, Blinker- und Scheibenwischhebel, den LenksĂ€ulenholm und die LenksĂ€ule demontieren. Vorsicht wenn du den Holm nach oben schiebst! Darunter ist das Kabel fĂŒr die Hupe geklemmt.
Kann sein, dass der Holm sich schwer bewegen lĂ€sst, am besten ein bisschen WD40 oben wo der Blinkhebel montiert ist draufsprĂŒhn dann flutschts.

Benutzeravatar
bernd68
Harter Kern
BeitrÀge: 1679
Registriert: 27.01.2014, 19:14
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia
Leistung: 92 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 5

Re: T2b Lenkgetriebe

Beitragvon bernd68 » 04.10.2018, 16:33

Moin,

um die Hardyscheibe zu wechseln brauchste nicht das Lenkrad abbauen etc.. Das kannste von unten abschrauben wenn das Lenkgetriebe sowieso draußen ist.

Gruß Bernd

Chris Stone
Mit-Leser
BeitrÀge: 9
Registriert: 29.09.2018, 19:15
Modell: T2
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia
Leistung: 64 PS
Motorkennbuchstabe: CD
Anzahl der Busse: 1

Re: T2b Lenkgetriebe

Beitragvon Chris Stone » 05.10.2018, 12:38

bernd68 hat geschrieben:um die Hardyscheibe zu wechseln brauchste nicht das Lenkrad abbauen etc.. Das kannste von unten abschrauben wenn das Lenkgetriebe sowieso draußen ist.


Wenn du auf Fummelarbeit stehst und dir das Leben schwer machen willst.
Weiß nicht wie die bei dir montiert ist, aber bei mir sind 4 Stk M8 Sechskantschrauben mit selbstsichernde Muttern verbaut. Um die zu lösen musste ich von oben ran.

Benutzeravatar
bernd68
Harter Kern
BeitrÀge: 1679
Registriert: 27.01.2014, 19:14
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia
Leistung: 92 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 5

Re: T2b Lenkgetriebe

Beitragvon bernd68 » 05.10.2018, 21:25

Chris Stone hat geschrieben:Weiß nicht wie die bei dir montiert ist, aber bei mir sind 4 Stk M8 Sechskantschrauben mit selbstsichernde Muttern verbaut. Um die zu lösen musste ich von oben ran.


Jupp, so ist das natĂŒrlich auch bei mir gewesen.

An die Muttern kommt man von der Seite ran. Gefummel, naja, da gibt es andere Arbeiten die sind deutlich filigraner. An das Auswechseln der Hardyscheibe hab ich keine besondere Erinnerung deshalb geh ich mal davon aus das es nicht soooo schwierig war.
An den Lenkhebel der nicht runter wollte und daran wie schwierig es ist den Hupenknopf fĂŒr die Demontage des Lenkrades zerstörungsfrei herunter zu bekommen erinnere ich mich dagegen genau :mrgreen:

Jeder kann das lösen wie es ihm am leichtesten erscheint.

Gruß Bernd

Benutzeravatar
T2NJ
Stammposter
BeitrÀge: 699
Registriert: 11.09.2012, 22:15
Modell: T2
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: AD
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Algermissen

Re: T2b Lenkgetriebe

Beitragvon T2NJ » 05.10.2018, 21:59


 da darf ich Bernd irgendwie zustimmen,
hab ganz relaxt unter dem Bus gelegen (allerdings mit KopfstĂŒtze) und die 4 Schrauben gelöst, um die Hardyscheibe herauszufingern und dann anschließend die neue eingesetzt. :mrgreen:

 alles Andere erschien mir irgendwie zu aufwÀndig. :-)
Freundliche Gruesse aus Algermissen
Norbert


ZurĂŒck zu „T2-Aktuell (BJ 08/1967 - 07/1979)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast