Mitm T2 bei der Hauptuntersuchungs-Show

aktueller Austausch T 2 bezogen
(T2a/T2 08/1967-07/1972)
(T2b 08/1972-08/1979)

Moderatoren: gvz, tce, Staff

Paul S.
Harter Kern
BeitrÀge: 1106
Registriert: 15.01.2013, 09:10
Aufbauart/Ausstattung: T3

Mitm T2 bei der Hauptuntersuchungs-Show

Beitragvon Paul S. » 06.10.2016, 19:39

Also der PrĂŒfer heute, wassn Honk...doch der Reihe nach:

Erstmal hat ihm das GefĂŒhl fĂŒr die Kupplung völlig gefehlt, immer mit heulendem Motor los...geschenkt.

Dann ab auf die BĂŒhne, also so ne ScherenbĂŒhne mit Rampen wo an den RĂ€dern hochgefahren wird. Also hoch.
Zwischen den RĂ€dern ist an der BĂŒhne dann nochmal ein Bereich der sich hochfahren lĂ€sst, um die RĂ€der anzuheben.
Fummelt ewig rum, baut lustige TĂŒrmchen aus Klötzen (T2 hat ja Bodenfreiheit)...erreicht hinten die Wagenheberaufnahme, vorne aber net.
Frag ich: Aweng knapp, oder? Wo wollense denn anheben?
Honk: Na da am Schweller. :looser --> ALSO MITTEN IM SCHWELLER.
Ich: DAS LASSENSE MAL SCHÖN SEIN, DER HÄLT DAS NICHT AUS.
Gut dann eben nicht angehoben.

Bremse hinten...unteren Stopfen fĂŒr die Einstell-Muttern rausgepopelt - ging schnell. (Aber wozu eigentlich :gr ). Rein hat gedauert.
Ich: Ähm die Radbremszylinder sind 2 Jahre alt - sieht man - bin seit dem 5000km gefahren und ich bau keine BelĂ€ge ein die runter sind. Könnense sich eigentlich sparen...
Gut, der Honk hat dann doch noch den passen Stopfen zur Kontrolle der BelagstÀrke entdeckt :g5

AU
Magnetsensor zur Messung der Drehzahl...immer net einfach, das Ding irgendwo hinzumagneten, so daß es funktioniert.
Ich: Heißer Tip, Ölsiebdeckel unten am Motor.
Honk: Nein des geht da oben auch (...irgendwo an der Verblechung...)
Motor angelassen, tuckert so niedrig vor sich hin, dass man fast die einzelnen ZĂŒndungen mitzĂ€hlen kann. Kurz vorm ausgehen.
GerÀt zeigt aber 950 U/min an.
Honk den Schraubenzieher gezĂŒckt und an den Vergaser: Der dreht zu hoch.
Ich: FINGER WEG VOM VERGASER! Wennse den noch niedriger drehen, geht mir der AUS!!! Weg da! Ich weiß wie sich 950 Umdrehungen anhören, das sind keine 950, das sind 700 irgendwas!!!!
Derweil zeigt das GerÀt 6000 U/min an.
Ich: Tunse den Sensor mal an den Ölsiebdeckel unten am Motor.
Der Honk hört, macht wie empfohlen und das GerÀt zeigt 760 U/min an.
Ich: Na da schau her, was hab ich gesagt - siebenhundertirgendwas. :g5

Der Typ war echt anstrengend - 15min geballte Kompetenz fĂŒr 99€ - aber ich will ja nix sagen, gab nen Kleber. :bier

nomansland
Stammposter
BeitrÀge: 772
Registriert: 22.09.2008, 14:39
Modell: T4
Aufbauart/Ausstattung: California Exclusive
Motorkennbuchstabe: ACV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Rhein-Main Gebiet

Re: Mitm T2 bei der Hauptuntersuchungs-Show

Beitragvon nomansland » 06.10.2016, 19:43

Bist n toller Typ und alle anderen Ahnungslos...


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
.

Bild

Benutzeravatar
ArCane
Harter Kern
BeitrÀge: 2150
Registriert: 01.09.2009, 23:26
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: ~130PS
Motorkennbuchstabe: AHU
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Groß-Gerau

Re: Mitm T2 bei der Hauptuntersuchungs-Show

Beitragvon ArCane » 06.10.2016, 19:46

Wie alt war er? Wenn unter weit unter 35 nimms ihm nicht ĂŒbel. Woher soll er es wissen bei den sonstigen Autos, die er so zu sehen bekommt.

Und die Sache mit der Bremse. Das ist sein Job, dass er sich davon ĂŒberzeugen muss. Du glaubst gar nicht wie oft die erleben, dass die Leute sagen "alles ok, hab ich erst neu gemacht" ...
Bild

Lorenzen
Stammposter
BeitrÀge: 624
Registriert: 28.07.2013, 21:34
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Eigen
Leistung: 1XXPS
Motorkennbuchstabe: TDI
Anzahl der Busse: 1

Re: Mitm T2 bei der Hauptuntersuchungs-Show

Beitragvon Lorenzen » 06.10.2016, 19:47

erinnert mich an die Geschichten von frischen 2E-Fahrern, die "moderne" Autos an den Ampeln abgezogen haben...

Der eine mit Vollgas, der andere mit Viertelgas weil es einem davon TOTAL egal war.
http://de.wikipedia.org/wiki/Konversationsmaximen

First make it work. Then make it work better.

Benutzeravatar
ergster
Inventar
BeitrÀge: 2570
Registriert: 14.04.2009, 12:22
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: DOKA
Leistung: 75 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Ecke Dortmund

Re: AW: Mitm T2 bei der Hauptuntersuchungs-Show

Beitragvon ergster » 06.10.2016, 20:14

Wasn hier los? Ein PrĂŒfer der ein Auto mitten am Schweller anheben will, und keinen gut gemeinten rat annehmen will nur weil er zu stolz ist zuzugeben die eigenheiten eines alten Autos nicht zu kennen der ist irgendwie fehl am Platz.

Ich glaube recht fest daran, das der Fredersteller den PrĂŒfer in der RealitĂ€t nicht mit genau diesen Worten angebrĂŒllt hat. Das ist wohl das was man am liebsten tun wĂŒrde es dann aber doch lĂ€sst.

Meinem StammprĂŒfer muss ich auch alle 2 Jahre erklĂ€ren wie man den 1. und den RĂŒckwĂ€rtsgang einlegt. Der hat aber auch kein Problem damit zu sagen, das er vielleicht 2-3 T3 im Jahr prĂŒft die ausser meinem aber alle nur 4 GĂ€nge haben.
Und wenn ich ihm erklĂ€re, das hinten das Radlagerspiel leider etwas grĂ¶ĂŸer ausfĂ€llt sobald die originalen Lager ausgetauscht wurden, und er immer in die Schwingen schauen sollte weil das ne bekannte Schwachstelle ist, dann sagt er danke.
So hĂ€tte wohl keiner von uns n Problem damit wenn der PrĂŒfer aufgrund seines alters nicht jede Eigenheit unserer karren kennt.
Wer V sagt . . .
Muss auch W sagen

GrĂŒĂŸe
ergster

Paul S.
Harter Kern
BeitrÀge: 1106
Registriert: 15.01.2013, 09:10
Aufbauart/Ausstattung: T3

Re: Mitm T2 bei der Hauptuntersuchungs-Show

Beitragvon Paul S. » 07.10.2016, 08:41

Nee, geht weniger darum, daß ich ein toller Typ bin und alle anderen ahnungslos...es ging hier schlicht um absolut fehlende Basics und SACHVERSTAND - also wenn ein SACHVERSTÄNDIGER, der mein Fahrzeug auf Betriebssicherheit prĂŒfen will und bei der Gelegenheit dabei ist, selbige zu zerstören (Schweller!!!), dann stelle ich dessen Sachverstand massiv in Frage. Klar sieht der nicht jeden Tag so ne alte Karre, aber mit MITDENKEN wĂ€r schon viel erreicht. Andererseits...so alt wieder war, mĂŒĂŸte er die Karren noch kennen. 60+
Und meine Hinweise, wie die Drehzahl zu messen ist, kamen ganz ruhig und ohne Klugscheißerei, seid euch versichert.

Gut, ich muß sagen, ich war drei Wochen vorher mit meiner T2b Pritsche bei der Hauptuntersuchung, hat`n relativ junges MĂ€del gemacht, aber mit Mitdenken...daher hab ich auch den Trick mit dem Drehzahlsensor, wo der anzubringen ist, und daß die BĂŒhen nicht passt...das hat die gemerkt, bevor lustige KlötzchentĂŒrmchen gebaut wurden und hat es sein lassen. Mit Sachverstand. Hat gepasst. Konnte auch die Kupplung richtig bedienten :g5
...UND hat den RĂŒckwĂ€rtsgang gefunden, was aufgrund des geschĂ€tzten Baujahrs der PrĂŒferin und fehlender Beschriftung auf dem Schalthebel net selbstverstĂ€ndlich ist.

Je nachdem an wen man gerĂ€t - den PrĂŒfer lehne ich kĂŒnftig ab.

luckypunk
Inventar
BeitrÀge: 3267
Registriert: 24.01.2010, 20:57
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Womo
Leistung: 115 PS
Motorkennbuchstabe: 2E
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Erlangen

Re: Mitm T2 bei der Hauptuntersuchungs-Show

Beitragvon luckypunk » 07.10.2016, 10:23

Da hat er doch recht, wenn ein SachverstĂ€ndiger keinen Sachverstand zeigt, nichts dazulernen will, dafĂŒr aber ja Geld will...

Hatte ich auch schon, das einzige mal wo ich selber mit meinem T3 JX zu nem TĂŒv vorgefahren bin. Der Mann war etwa Mitte 30, das Szenario hat sich 2002 abgespielt...also durchaus noch zu Zeiten, in denen T3 nicht nur von durchgeknallten Freaks gefahren wurde...

"Aha, ein T2, sieht man ja selten"...

"Äh...Nein, das ist ein T3..."

..."T3 kann nicht sein, das ist ein PKW aus den Siebzigern!" (Okay, das checken ja nicht mal die ErsatzteilverkĂ€ufer bei VW, da hier TYP2 dummerweise zu T2 abgekĂŒrzt wurde und TYP3 zu T3...kennt man ja, das Problem )

"Der T2 ist aber Baujahr 67-79, nicht Baujahr 1989 wie der hier, steht doch im Schein!"

"Stimmt, dann ist es ein T4!"

LĂ€uft nach vorne zum Motor....merkt es grade noch, lĂ€uft nach hinten. SpĂ€testens hier hĂ€tte er seine Ansichten ĂŒberdenken können.

"Wo sitzt denn da das SteuergerĂ€t?" (Warum auch immer er das sehen wollte, wollte er prĂŒfen ob es getunt ist? Oder ein anderes?)

"Hat er nicht, ist ein rein mechanischer TD, ein JX"

"ALLE TDI haben ein SteuergerÀt!"

"Ist aber kein TDI, sondern der 1.6er Turbodiesel aus den Golf und Passat aus den frĂŒhen 80ern!" (Okay, das war ein Fehler:)

"Also ein Fremdmotor?!? Den mĂŒssen Sie aber eintragen lassen! Das geht nur mit Gutachten, das wird teuer!"

Wir haben dann etwas gestritten, er hat nicht zugehört, ich wurde etwas lauter, dann hat sich ein wesentlich jĂŒngerer Kollege eingemischt, der hat dann alles geregelt....
2E Luftansaug im rechten Ohr http://www.bulliforum.com/viewtopic.php?f=75&t=81806

"Mir kommt kein Auto ins Haus in dem man nicht Kacken, Schlafen, Kochen und mit soviel GepÀck reisen kann!"


Paul S.
Harter Kern
BeitrÀge: 1106
Registriert: 15.01.2013, 09:10
Aufbauart/Ausstattung: T3

Re: Mitm T2 bei der Hauptuntersuchungs-Show

Beitragvon Paul S. » 07.10.2016, 10:44

:tl :tl :tl :tl :tl

Das nÀchste mal bitte mit ner GoPro aufm Kopp! :bet

Benutzeravatar
orangutanklaus
Poster
BeitrÀge: 136
Registriert: 24.05.2011, 19:46
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: (Mosaik-) Joker
Leistung: 57 PS
Motorkennbuchstabe: KY
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: MĂŒnchen

Re: Mitm T2 bei der Hauptuntersuchungs-Show

Beitragvon orangutanklaus » 07.10.2016, 12:50

Da hab ich leider auch schon viel in der Richtung erlebt, am spannendsten ist es aber immer mit meiner Isetta bei der HU... :-).

Alex

Benutzeravatar
wodipo
Stammposter
BeitrÀge: 981
Registriert: 24.06.2010, 00:35
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: T3 Westfalia H-Zulas
Leistung: 70PS
Motorkennbuchstabe: CU
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Taunus

Re: Mitm T2 bei der Hauptuntersuchungs-Show

Beitragvon wodipo » 07.10.2016, 15:56

Köstlich !

Wie gut das deine Frau nicht mit dem Wagen da gewesen ist. Was hĂ€tte das fĂŒr Folgen gehabt. Mir haben sie beim ReifenhĂ€ndler einen TrĂ€ger zerknautscht, weil ich nicht schnell genug war.
Letztendlich klar, den Wagen kennt keiner mehr. Ein Grund mich immer weiter prĂ€ventiv mit Ersatzteilen einzudecken, die ich mitnehme, weil, wenn der Bus im Urlaub kaputt geht, ist Jeder (andere) ĂŒberfordert.

Und wenn ich ihm erklĂ€re, das hinten das Radlagerspiel leider etwas grĂ¶ĂŸer ausfĂ€llt sobald die originalen Lager ausgetauscht wurden, und er immer in die Schwingen schauen sollte weil das ne bekannte Schwachstelle ist, dann sagt er danke.


Wie gross ist denn das Spiel bei neuen, schlechteren Lagern?
Das Problem besteht bei Meinem auch. Erste LAger, 150k, der TÜV wollte sie schon aufschreiben, habe mich aber auch dagegen entschieden sie neu zu machen, weil eben bei allem was man von dem Ersatz liest, die ganze Arbeit keine FrĂŒchte tragen wird.
GrĂŒsse,
Dietmar

Um mein Wissen zu erweitern, teile ich meine Erfahrungen mit Interessierten.

Lorenzen
Stammposter
BeitrÀge: 624
Registriert: 28.07.2013, 21:34
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Eigen
Leistung: 1XXPS
Motorkennbuchstabe: TDI
Anzahl der Busse: 1

Re: Mitm T2 bei der Hauptuntersuchungs-Show

Beitragvon Lorenzen » 07.10.2016, 16:02

Die Hinterachslager am T3 haben Konstruktionsbedingt immer Spiel, da kann man nichts machen.
http://de.wikipedia.org/wiki/Konversationsmaximen

First make it work. Then make it work better.

Benutzeravatar
deltaprofi fix
Inventar
BeitrÀge: 4273
Registriert: 14.11.2010, 09:27
Aufbauart/Ausstattung: ja auch
Leistung: viel
Motorkennbuchstabe: A-Z
Anzahl der Busse: 10
Wohnort: tief im Westen, Schwalmtal, fast NL
Kontaktdaten:

Re: Mitm T2 bei der Hauptuntersuchungs-Show

Beitragvon deltaprofi fix » 07.10.2016, 17:38

nomansland hat geschrieben:Bist n toller Typ und alle anderen Ahnungslos...


Gesendet von iPhone mit Tapatalk


Olaf, :g5 , da muss ich jetzt schmunzeln, sagt irgendwie der Richtige..



...sorry, das konnte ich mir nicht verkneifen. :sun ..Alles gut. ;-) :bier :-P :-P :-P :-P

GrĂŒsse fix
FĂŒr das Können gibt es nur einen Beweis. Das TUN. Zitat von Marie von Ebner-Eschenbach

Bild

http://www.derlandmesserbus.de/

Benutzeravatar
wodipo
Stammposter
BeitrÀge: 981
Registriert: 24.06.2010, 00:35
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: T3 Westfalia H-Zulas
Leistung: 70PS
Motorkennbuchstabe: CU
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Taunus

Re: Mitm T2 bei der Hauptuntersuchungs-Show

Beitragvon wodipo » 07.10.2016, 23:19

Übrigens, den musst du kurz vor Heiligabend noch mal bringen, anstelle von Loriots Adventsgeschichte. (


"Aha, ein T2, sieht man ja selten"...

"Äh...Nein, das ist ein T3..."

..."T3 kann nicht sein, das ist ein PKW aus den Siebzigern!" (Okay, das checken ja nicht mal die ErsatzteilverkĂ€ufer bei VW, da hier TYP2 dummerweise zu T2 abgekĂŒrzt wurde und TYP3 zu T3...kennt man ja, das Problem )

"Der T2 ist aber Baujahr 67-79, nicht Baujahr 1989 wie der hier, steht doch im Schein!"

"Stimmt, dann ist es ein T4!"

LĂ€uft nach vorne zum Motor....merkt es grade noch, lĂ€uft nach hinten. SpĂ€testens hier hĂ€tte er seine Ansichten ĂŒberdenken können.

"Wo sitzt denn da das SteuergerĂ€t?" (Warum auch immer er das sehen wollte, wollte er prĂŒfen ob es getunt ist? Oder ein anderes?)

"Hat er nicht, ist ein rein mechanischer TD, ein JX"

"ALLE TDI haben ein SteuergerÀt!"

"Ist aber kein TDI, sondern der 1.6er Turbodiesel aus den Golf und Passat aus den frĂŒhen 80ern!" (Okay, das war ein Fehler:)

"Also ein Fremdmotor?!? Den mĂŒssen Sie aber eintragen lassen! Das geht nur mit Gutachten, das wird teuer!"
GrĂŒsse,
Dietmar

Um mein Wissen zu erweitern, teile ich meine Erfahrungen mit Interessierten.


ZurĂŒck zu „T2-Aktuell (BJ 08/1967 - 07/1979)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast