Halleinheizung - womit sollte ich heizen?

OT fĂŒr alle Foren von T1-T5

Moderatoren: tce, gvz, jany, Staff

Benutzeravatar
krohnkorken
Harter Kern
BeitrÀge: 2435
Registriert: 22.09.2007, 00:08
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Camper/Caravelle Gl
Leistung: 115/70
Motorkennbuchstabe: SWX
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Halleinheizung - womit sollte ich heizen?

Beitragvon krohnkorken » 12.12.2016, 09:08

Moin moin,

da ich bekennender Beckenrandschwimmer und Warmduscher bin, wĂŒrde ich gerne auch in der kalten Jahreszeit die Schrauberhöhle ein wenig heizen. :dance :sun Jedoch kenne ich mich in dem Bereich Kamin, Gas, Allesbrenner,... ĂŒberhaupt nicht aus!

Daher wĂŒrde ich gerne von euch einen kurzen Rat bekommen, hier die Ausgangslage:

- DĂ€mmung ist Energieklasse E (meiner Meinung nach), die Hallentore sind unten und oben mit einem Spalt offen (5cm x 200 cm)
- Hallentore bestehen aus Wellblech, davon 3 StĂŒck als Vorderfront in 2mx3m
- Seitenwand mit einer kleinen Styroporschicht gedÀmmt, 2 Lagen Mauersteine
- Dach ungedÀmmt, einfachste Ziegeln


=> erste Entscheidung: dÀmmen (auf meine Kosten) oder einfach mit einem hohen Durchsatz an Brennmittel abfinden

ich habe einen Mietvertag ĂŒber 5 Jahre, muss aber alle Verbesserungen auf meine Kosten ĂŒbernehmen. DĂ€mmmaterial ist ja nicht sonderlich gĂŒnstig. Außerdem bin ich mir nicht sicher, wo ich zuerst DĂ€mmen und somit verbessern wĂŒrde.


Grundriss:

- GrundflÀche sind 80 qm
- Deckenhöhe, 3 m in der Einfacht mit Spitzdach auf ca. 5 m
- 3 WĂ€nde sind gemauert, eine Wand mit Wellblechtoren


Möglichkeiten:
- Heizölheizung (Wilms,...)
- hoher Verbrauch? - hohe Folgekosten +/- 500 Euro in der Anschaffung + offiziell betrieben

- Kamin mit Holz
+ gĂŒnstiger Verbrauch, Brennholz liegt in zig Kubikmetern vor der Halle + gĂŒnstige Anschaffung - zu wenig Heizleistung? - - hohe Brandgefahr (Nachbarhalle mit Maschinen) - keine UmwĂ€lzung der heißen Luft - nicht offiziell betrieben

- Altölofen/Allesbrenner
+ gĂŒnstiger Verbrauch, viel Altöl vorhanden + gĂŒnstige Anschaffung - nicht offiziell betrieben - - heizen nicht legal? +/-
=> es mĂŒsste sicherlich eine Heizung mit Überlaufsicherung installiert werden, ein einfacher Allesbrenner geht nicht oder?


- Gaskanone
+ gĂŒnstige Anschaffung - hoher Wasseranteil durch Verbrennung - hoher Verbrauch?

WĂŒrdet ihr ein System mit externer AbgasfĂŒhrung nehmen? Die Halle ist nicht dicht? Sicherlich ist es sinnvoll, die Hallentore so zu dĂ€mmen, dass keine immense Luftzirkulation statt findet!

Ich bin auf eure Ideen gespannt! Gerne auch mit Beispiellinks zu Angeboten aus Ebay Kleinanzeigen o.Ă€.. Wie gesagt, ich bin Laie!


Anbei noch ein paar Bilder der Halle


Bilder:
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Gruß Lasse
Bild

"Schatz, ich bin richtig froh, dass wir mal ohne das Kind in den Urlaub fahren"

Benutzeravatar
Bielefelder
Stammposter
BeitrÀge: 673
Registriert: 10.05.2011, 12:43
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Hochdach Selbstausb
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Bielefeld

Re: Halleinheizung - womit sollte ich heizen?

Beitragvon Bielefelder » 12.12.2016, 10:01

Hallo Lasse,
ja, im Winter hat man's gerne wÀrmer...
Ich hatte meine Scheune (etwa so groß wie Dein StĂŒck Halle, nur Backsteinmauerwerk, 5m hoch und 3m-Holztor) mit einem HYLO-Ofen erwĂ€rmt.
Diese Öfen wurden frĂŒher oft auf WochenmĂ€rkten oder in Baumschulen eingesetzt.
Siehe auch hier: http://www.canadierforum.de/t7432f20-HY ... eunde.html
Damit war ich sehr zufrieden; die Abgase entwichen durch die öffnungen im Dach.
Sogar bei Minusgraden war es auszuhalten
Das Auto und die Scheune habe ich nicht mehr, wohl aber den HYLO-Ofen.
Falls Du Interesse hast...

GrĂŒĂŸe aus Bielefeld
Peter
GrĂŒĂŸe aus Bielefeld
Peter

T3 Syncro 14" JX Hochdach, Bj. 1990, 25 Reihen Setrab-OelkĂŒhler, 215/75R15 Yokohama Geolandar A/T-S auf R.O.D, 2 Sperren + ZA, Selbstausbau Multiplex, kostet viel - aber macht auch viel Freude

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
BeitrÀge: 15722
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: Halleinheizung - womit sollte ich heizen?

Beitragvon neujoker » 12.12.2016, 11:50

Darfst du ein Loch in die Wand machen? Wenn ja, dann hole dir so etwas http://www.qteck.de/index.php/maschinen ... /197-wle20 und fĂŒhre das Abgas nach außen.
Du machst ja keinen Dauerarbeitsplatz aus deiner "Halle". Und am Ende des Mietvertrages hast du keine verlorene Investition.

Und denke daran, dass du den bei Frost mit Winterdiesel startest. Heizöl sulzt schon bei -5°C.

Die Tore kannst du auf der Innenseite ja mit 2 .. 4 cm Styrpopr bekleben (außer du musst das zu Ende deines Mietvertrages RĂŒckbauen - denn das ist seit neuestem SondermĂŒll, wenn mit Brandhemmern ausgerĂŒstet)


ca. Preisinfo: https://www.amazon.de/qteck-65IDH200000 ... eizkanonen
Ich wĂŒnsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Teilenummern aus autopartmaster.com
Preise http://www.nininet.de/preise/index.php
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, also nix mit Privatberatung, fragt im Forum

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
BeitrÀge: 15722
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: Halleinheizung - womit sollte ich heizen?

Beitragvon neujoker » 12.12.2016, 11:53

Und deine Tore sehen eher nach 3 x 3 m aus als nach 2 x 3 m
Ich wĂŒnsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Teilenummern aus autopartmaster.com
Preise http://www.nininet.de/preise/index.php
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, also nix mit Privatberatung, fragt im Forum

Benutzeravatar
seppo85
Stammposter
BeitrÀge: 441
Registriert: 26.04.2006, 20:48
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: WoMo Westfalia/Reimo
Leistung: 60 PS
Motorkennbuchstabe: DF
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Hausach nÀhe Offenburg

Re: Halleinheizung - womit sollte ich heizen?

Beitragvon seppo85 » 12.12.2016, 12:48

da die Tore dĂ€mmen ja nicht soo wahnsinnig viel bringt wĂ€hrend es unten und oben durchzieht, vlt ein Drahtseil spannen un ne etwas dickere Vorhang/Molton oder Plane quer rĂŒber. Schnell erledigt und keine Sauerei mit Styropor oder Glas/Steinwolle. Decke könnte man auch mit großer Plane etwas Winddichter gestalten.
Zug ist ja noch schlimmer als kÀlte, un bei ner Warmlufheizung blÀsts dir die warme Luft ja auch ruck zuck wieder weg.
T3 82' 60PS DF Trapo-> Westfalia (+Reimo) Mosaik Hochdach Joker - Verbrauch 10,9-13 l/100km
Jetzt "neu" mit T4, 1,9 TD, ABL, Trapo mit Multivanbank und Hubdach

Paul S.
Harter Kern
BeitrÀge: 1194
Registriert: 15.01.2013, 09:10
Aufbauart/Ausstattung: T3

Re: Halleinheizung - womit sollte ich heizen?

Beitragvon Paul S. » 12.12.2016, 13:54

bei ner nicht dichten, grĂ¶ĂŸeren Halle wĂŒrde ich mal nen Gasheizstrahler ("Raucherpilz" 14kW) oder nen Katalytofen Gas (4kW) in ErwĂ€gung ziehen. Punktuelle StrahlungswĂ€rme.
Das von neujoker verlinkte GerÀt...EUR 384,51...ist ja unglaublich billig (gut, halt grad net lieferbar).
Solche Teile lassen sich ĂŒbrigens legal ohne Schornsteinfeger betreiben, da temporĂ€rer Charakter (da ĂŒblicherweise kleiner 3 Monate an einem Aufstellungsort & mobil) brauchts keinen Schlotfeger. Rohr und raus.
Steht jedenfalls so bei meiner Remko AT25 in der Anleitung.

DĂ€mmen bringt nix wenn die Halle nicht dicht ist, und dĂ€mmen bringt erst was, wenn du dich tagelang drin aufhalten willst. FĂŒr ein paar Stunden Feierabendschrauben ist das shitegal wĂŒrde ich sagen. Zumal 5 bis 10° schon reichen.
Mein T3 Fuhrpark:
90er Kommunaldoka, JX mit thibaut-WLLK
90er Doka Tristar 2WD, DJ

Benutzeravatar
bernd68
Harter Kern
BeitrÀge: 1422
Registriert: 27.01.2014, 19:14
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia
Leistung: 92 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 5

Re: Halleinheizung - womit sollte ich heizen?

Beitragvon bernd68 » 12.12.2016, 15:31

Moin,

wie Paul schon schreibt - dĂ€mmen wĂŒrde ich hier nichts. Abdichten was möglich ist.

Bau Dir doch einfach eine Standheizung in den Bulli und heiz die Halle damit! Musst nur die Abgase nach außen fĂŒhren.
Einen CO Warner wĂŒrde ich mir in die Halle legen sobald Du irgendwas mit Verbrennung startest.

Gruß Bernd

Max Power
Stammposter
BeitrÀge: 836
Registriert: 31.01.2013, 12:46
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan JX/Doka JK
Leistung: 70/54
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Oberlausitz

Re: Halleinheizung - womit sollte ich heizen?

Beitragvon Max Power » 12.12.2016, 16:57

Hallo,

nach vielen Wintern in diversen Schrauberhöhlen hat sich als am sparsamsten, zuverlÀssigsten und ungefÀhrlichsten immer noch der gute alte Ofen herrauskristallisiert.
Die ganzen GeblÀsedinger trocknen Dir die Augen aus, machen Krach und Brennstoff holt sowieso keiner, wenn er gebraucht wird.

Mollig warm kriegste so ein Blechding sowieso nicht, mit einem Ofen hast Du wenigstens eine warme Ecke, StrahlungswÀrme ist ja dass, was der Mensch als am angenehmsten empfindet.

Gruss, Max

Paul S.
Harter Kern
BeitrÀge: 1194
Registriert: 15.01.2013, 09:10
Aufbauart/Ausstattung: T3

Re: Halleinheizung - womit sollte ich heizen?

Beitragvon Paul S. » 12.12.2016, 19:57

In dem Kabenzmann von Halle wirste mit nem 5 oder 8kW Öfchen - ich nehme an du meinst nen Kaminofen - wenig ausrichten können.
Ums legal zu betreiben muß der schwarze Mann ins Boot --> Kamin mit allem PiPaPo.
Zumal StrahlungswĂ€rme in irgend nem Eck nix bringt, die muß da sein wo gearbeitet wird.
Mit nem 4kW Katalytofen am Hintern fÀngste auch bei -5° an zu schwitzen. Einschalten, nach 20s ist es warm. Ausschalten - kalt.
Soll alles warm sein, ne Heizkanone ab 25kW durchlaufen lassen - da wiederum laufen dann die Stunde 2,5L Heizöl oder Diesel durch...
Mein T3 Fuhrpark:
90er Kommunaldoka, JX mit thibaut-WLLK
90er Doka Tristar 2WD, DJ

dnachty
Mit-Leser
BeitrÀge: 41
Registriert: 08.03.2015, 19:01
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Camper

Re: Halleinheizung - womit sollte ich heizen?

Beitragvon dnachty » 12.12.2016, 22:09

Besorgen dir nen 40kw wilms Infrarot Strahler
Hat kaum bis keine Abgase durch die extreme hitze und heizt ordentlich
Habe ich in meiner halle und bin Jahr fĂŒr Jahr begeistert wenn es kalt draußen ist
Kostet neu zwar 2000 Euro
Aber Gebraucht oft fĂŒr 400-600 zu haben
Verbrauch ca 2-3l diesel die Stunde aber lÀuft bei mir nie durch

Relaxo
Stammposter
BeitrÀge: 361
Registriert: 15.09.2016, 12:26
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia
Leistung: 75PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1

Re: Halleinheizung - womit sollte ich heizen?

Beitragvon Relaxo » 12.12.2016, 23:21

Ich hab eine gedĂ€mmte halle, ca 200mÂČ mit Gasheizung, war noch nie in Betrieb da es auch im Tiefsten Winter noch schrauberfreundlich warm bleibt. Geheizt wird nur das Bad damit nach nicht an der SchĂŒssel fest friert oder die Rohre frost bekommen.
Anfangs hatte ich beim schrauben einen 4kw Katalytofen im Einsatz, macht aber keinen spĂŒrbaren unterschied.

Paul S.
Harter Kern
BeitrÀge: 1194
Registriert: 15.01.2013, 09:10
Aufbauart/Ausstattung: T3

Re: Halleinheizung - womit sollte ich heizen?

Beitragvon Paul S. » 13.12.2016, 07:18

Ein 40kW Strahler der nur 2-3l die Stunde braucht und kaum Abgase produziert ist kurz vorm perpeduum mobile... :mrgreen:
Mein T3 Fuhrpark:
90er Kommunaldoka, JX mit thibaut-WLLK
90er Doka Tristar 2WD, DJ

Benutzeravatar
yamsun
Inventar
BeitrÀge: 2866
Registriert: 04.06.2011, 12:37
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: WoMo
Leistung: 69 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Berlin

Re: Halleinheizung - womit sollte ich heizen?

Beitragvon yamsun » 13.12.2016, 07:35

Wie sagte mein Kommilitone immer: Arbeit ist die wÀrmste Jacke!

Ich arbeite auch in einer unbeheizbaren Halle, man muss sich einfach entsprechend anziehen. Ok, wenn man nur in der Freizeit schraubt, dann ists bisschen was anderes, denn das soll ja auch Spass machen.

Ich hatte mir letzten Winter ĂŒberlegt, einfach mal eine ausrangierte D2L mit ner Batterie und nem Kanister auf einen Hund zu schnallen und mir dann die warme Luft schön an die FĂŒĂŸe zu pusten. Ist sparsam (240ml/Stunde) und man hat die WĂ€rme immer genau da, wo man sie braucht. Habs dann nicht gemacht, weil der letzte Winter so mild war...

GrĂŒĂŸe!
Bild

FrÀnkie
Harter Kern
BeitrÀge: 1272
Registriert: 24.06.2013, 07:16
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Joker
Leistung: 69 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1

Re: Halleinheizung - womit sollte ich heizen?

Beitragvon FrĂ€nkie » 13.12.2016, 07:54

Also ich wĂŒrde nichts in der Halle haben wollen was Abgase produziert, weder Gas noch Öl, insofern scheint mit neujokers idee die beste, zumal es ja immer gut ist einen Vorrat an Heizöl zu haben....

Hacky
Inventar
BeitrÀge: 3729
Registriert: 02.09.2007, 15:38
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Posti
Leistung: 75 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: bei Hamburg

Re: Halleinheizung - womit sollte ich heizen?

Beitragvon Hacky » 13.12.2016, 08:09

Lassie, komm doch einfach am WE mal vorbei und schau dir meine Heizlösung an...
Lieber mit nem Holzlenkrad in der Brust sterben, als mit Airbag 100 Jahre alt werden!

T3 Posti, AAZ, Bj 92, grĂŒne Unsinnplakette
T3 Pritsche, JX, Bj 90, Rostlaube, grĂŒne Unsinnplakette
/8 230.6 Bj 68
GĂŒldner G40S Bj 67

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
BeitrÀge: 15722
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: Halleinheizung - womit sollte ich heizen?

Beitragvon neujoker » 13.12.2016, 08:47

Die von mir vorgeschlagene Isolierung der Tore hat weniger mit WÀrmedÀmmung als mit Vermeidung von Kondenswasser zu tun. Die Tore bekommen sonst innen einen dicken Eispanzer.
Ich wĂŒnsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Teilenummern aus autopartmaster.com
Preise http://www.nininet.de/preise/index.php
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, also nix mit Privatberatung, fragt im Forum

Max Power
Stammposter
BeitrÀge: 836
Registriert: 31.01.2013, 12:46
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan JX/Doka JK
Leistung: 70/54
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Oberlausitz

Re: Halleinheizung - womit sollte ich heizen?

Beitragvon Max Power » 13.12.2016, 10:12

Das ist bei den Gasheizungen das grösste Problem. Da fÀllt soviel Kondensat an, dass es Dir auf den Kopf tropft, wenn die Decke ungedÀmmt ist.
FĂŒr die Fahr- und Werkzeuge ist die hohe Luftfeuchtigkeit ja auch nicht so toll.

dnachty
Mit-Leser
BeitrÀge: 41
Registriert: 08.03.2015, 19:01
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Camper

Re: Halleinheizung - womit sollte ich heizen?

Beitragvon dnachty » 13.12.2016, 11:35

http://www.wilms.de/web/product_info.ph ... eizer.html
laut Wilms verbraucht das teil 4l
So Teuer ist Heizöl auch nicht.
ich heize seit 6 Jahren meine Halle damit,es ist gĂŒnstig und schmeißt so gut wie keine abgase,wenn sie gut lĂ€uft,sie kann auch mal die ganze halle einnebeln,gerade wenn sie Trocken lĂ€uft :lol:
kann man nicht vergleichen mit Dieselkanonen und kostet ja auch ne Stange mehr.
Sie ist klein,Transportabel,im Sommer frisst sie kein Platz und DĂ€mmung in der Halle kann man sich sparen,kostet auch
Sauerstoff nimmt jeder Brenner das sollte bewusst sein,auch Gaßkanonen.
Habe meine fĂŒr 250 gekauft und filter lĂŒfter usw erneuert und fertig.
Meine Halle ist aber auch nicht komplett Luftdicht,braucht sie aber auch nicht bei der Heizleistung.

Benutzeravatar
T3-Staff
Harter Kern
BeitrÀge: 1749
Registriert: 02.11.2004, 21:07
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: T3
Leistung: 115
Motorkennbuchstabe: 2e
Anzahl der Busse: 4
Wohnort: 42477 Radevormwald

Re: Halleinheizung - womit sollte ich heizen?

Beitragvon T3-Staff » 13.12.2016, 13:50

Mahlzeit! Aus Hallenerfahrung:
In der großen Halle(ca. 400qm) hatten wir ne Remko-Heizölheizung. Mein waren knapp 40 KW.
Stand im Schrauberbereich,durch Plane abtrennbar,ca. 100qm. ca. 5m hoch.
Abluft in nen alten LĂŒfterschacht.
Stunde an war der Teil warm,ganze Halle in ca. 3 St.
Also angenehme Schraubertemp um ca. 15 Grad.So war der TemperaturfĂŒhler eingestellt.
WĂ€rmer ging auch.g
Ganzen Tag am laufen ca. 20l,das heißt aber nicht das die durchlief. Schaltete ja immer bei erreichen der Temp ab.
ABER-nich nur aufs Heizöl kucken,die fressen durch den LĂŒfter auch ordentlich Strom.
In der jetzigen Halle,ca. 130qm,2,60 hoch heiz ich bei Bedarf(kommt selten vor weil in Hang gebaut,60cm Decke und R/L noch Garagen daneben)
mit Katalytofen,Aufsatz fĂŒr Gaspulle oder wenns ganz schnell gehen soll mit nem GasheizgeblĂ€se,220 V.
In einer frĂŒheren Halle hatten wir in einem Teil noch nen Allesbrenner-Ofen,da passten ganze Europaletten rein,der gab auch ordentlich WĂ€rme ab. Rohr nach draußen. Naja,30 Jahre her und mitten aufm Land. Kuckte keiner. :mrgreen:
Ich wĂŒrde die DĂ€mmung und Luftdicht machen nicht ĂŒbertreiben.
Die oben angesprochene Feuchtigkeit und eben Sauerstoffmangel.
An den Toren innen Styropor,aber unten und oben Luftdurchlass.
Nach den Bildern zu urteilen ist ja schonmal ein Loch an der Stirnseite zu sehen-da kannste ja zumindest mal nachhacken.
Um weniger heizen zu mĂŒssen: Höhe reduzieren. Entweder nur mit Latten und dann Plane(man kann natĂŒrlich auch OSB/Rigipsplatten nehmen-kost halt)
oder eben im gewĂŒnschten Bereich Balkenkonstruktion mit LagerflĂ€che drauf.
Das evtl nur im hinteren Bereich und unten durch Plane abtrennbar.Eben abgetrennter Schrauberplatz.
Machen kann man viel,kommt halt auf den Aufwand und die Kosten an.
Gruß Frank

newt3
Harter Kern
BeitrÀge: 2453
Registriert: 02.08.2006, 22:30
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: bus
Leistung: 70
Motorkennbuchstabe: VW

Re: Halleinheizung - womit sollte ich heizen?

Beitragvon newt3 » 13.12.2016, 14:27

das sinnvollste fĂŒr eine ungedĂ€mmte hohe halle ist vermutlich sowas hier:
http://www.warmwerk.de/details%20strahler.htm
(ruhig mal komplett lesen. keine ahnung wieviel davon werbetext und wieviel tatsÀchlich zutrifft)

wirst du aber nicht bezahlen wollen.
VERKAUFE DIVERSE TEILE AUS DOKA 1.6TD JX 11/1992 168538km http://www.bulliforum.com/viewtopic.php?f=10&t=90914

blueracer
Mit-Leser
BeitrÀge: 7
Registriert: 13.06.2015, 13:40
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Trapo
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: bei Greiz

Re: Halleinheizung - womit sollte ich heizen?

Beitragvon blueracer » 13.12.2016, 18:01

Hallo,
Strom ist ja vorhanden, vielleicht hilft sowas:
https://www.lidl.de/de/klima1stklaas-klimasplitgeraet-inverter-2-6-kw/p199264

Das arbeitet nach dem WĂ€rmepumpenprinzip und kann im Sommer auch kĂŒhlen.
Richtig warm wird die Blechhalle damit im Winter vermutlich nicht, dazu mĂŒsste man dĂ€mmen.
Gruß Mathias

Max Power
Stammposter
BeitrÀge: 836
Registriert: 31.01.2013, 12:46
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan JX/Doka JK
Leistung: 70/54
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Oberlausitz

Re: Halleinheizung - womit sollte ich heizen?

Beitragvon Max Power » 13.12.2016, 18:41

Loch in die Wand und dann sowas in der Art: https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/buderus-kachelofeneinsatz-werkstattofen-holzofen-gartenhuette/554701044-84-6968

Kachelofeneinsatz, die Dinger halten ewig und man kann auch mal einen Farbtopf oder Bier draufstellen.

Wenn Du nicht nur Altöl und Innenausstattung feuerst, sondern unbehandeltes Holz und mit Deinen Nachbarn klarkommst, brauchst Du auch keinen Schornsteinfeger.

p40p40
Stammposter
BeitrÀge: 738
Registriert: 17.05.2014, 19:20
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: normal
Leistung: 110 PS
Motorkennbuchstabe: AFN
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Rosenheim

Re: Halleinheizung - womit sollte ich heizen?

Beitragvon p40p40 » 13.12.2016, 19:33

seppo85 hat geschrieben:da die Tore dĂ€mmen ja nicht soo wahnsinnig viel bringt wĂ€hrend es unten und oben durchzieht, vlt ein Drahtseil spannen un ne etwas dickere Vorhang/Molton oder Plane quer rĂŒber. Schnell erledigt und keine Sauerei mit Styropor oder Glas/Steinwolle. Decke könnte man auch mit großer Plane etwas Winddichter gestalten.
Zug ist ja noch schlimmer als kÀlte, un bei ner Warmlufheizung blÀsts dir die warme Luft ja auch ruck zuck wieder weg.

Habe das Thema auch schon gelesen aber so richtig eingefallen ist mir noch nichts .
Man soll es ja selber machen können und sollte nicht zu viel kosten ! Und das wichtigste wieder leicht zum abbauen und zu entsorgen .
WĂŒrde mir wahrscheinlich an den BlechwĂ€nden und Decke eine Folienwand/Decke einziehen 2Fach .
Das GerĂŒst aus Dachlatten und mit Tacker auf beiden Seiten eine Folie drauf . Dadurch das zwischen den beiden Folien noch 5cm Luft ist isoliert es recht gut .
Habe meine Garage geteilt so das ich nicht so viel Dreck und sonstiges auf die Seite meiner Frau kommt . Hatt sich aber im im Punkto heizen bewÀhrt .
Man merkt deutlich den Unterschied zwischen den beiden Seiten
BildBild
Hier sieht man die Heizung so eine Art Umluftstandheizung aus DDR Zeiten
Bild

LG Markus

luckypunk
Inventar
BeitrÀge: 3511
Registriert: 24.01.2010, 20:57
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Womo
Leistung: 115 PS
Motorkennbuchstabe: 2E
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Erlangen

Re: Halleinheizung - womit sollte ich heizen?

Beitragvon luckypunk » 14.12.2016, 12:38

Das Dach wĂŒrde ich in irgendeiner Form DĂ€mmen, oder zumindest absperren. Also einfach ne entsprechende Plane drunter, evtl auf Mauerhöhe, das verkleinert den zu beheizenden Raum betrĂ€chtlich, und ein Blechdach ist nun mal ein perfekter KĂŒhler...

Dicker Vorhang innen vor das Tor, da ÂŽgibt es sogar spezielle fĂŒr. Aber es geht auch billiger: ein-zwei oder gar drei Lagen billigen Stoff (Resterollen) zusammen nĂ€hen, das Luftpolster dazwischen isoliert besser als man denkt. Stehende Luft ist ja das Grundprinzip....
Kann man dann einfach entsorgen, auch evtl, wenn nicht zu gross, waschen, und sind einfach zu befestigen.

Heizen wĂŒrde ich mit einem Pelletofen, am besten einen mit Gas(Flasche) zusĂ€tzlich. Hat mein KFZ Kumpel in seiner unisolierten Doppelgarage, das Teil heizt dir die Birne weg. (Hat eigentlich Wohnzimmer-Heizleistung) Mit Gas ist es auch schnell hochgeheizt, ne WĂ€rmequelle die ne Stunde braucht um sinnvolle Temperaturen zu erzeugen ist sinnlos.

Pellets sind nicht teuer, und so ne Heizung kann man entweder selber weiterverwenden oder auch weiter verkaufen, Und gibt es auch gebraucht.

Ich wĂŒrde aber auf jeden Fall mit Abgas nach aussen arbeiten, Kondenswasser ist ein echtes Problem. Ausser halt du heizt mit strom....
2E Luftansaug im rechten Ohr http://www.bulliforum.com/viewtopic.php?f=75&t=81806

"Mir kommt kein Auto ins Haus in dem man nicht Kacken, Schlafen, Kochen und mit soviel GepÀck reisen kann!"


Benutzeravatar
krohnkorken
Harter Kern
BeitrÀge: 2435
Registriert: 22.09.2007, 00:08
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Camper/Caravelle Gl
Leistung: 115/70
Motorkennbuchstabe: SWX
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: Halleinheizung - womit sollte ich heizen?

Beitragvon krohnkorken » 15.12.2016, 12:34

Moin moin,
vielen Danl fĂŒr den Input, es haben sich somit 3 Varianten herauskristallisiert:

- Altölofen
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... -241-19894

Kosten ca. 1000 Euro, Verbrauch 2-3 l Altöl die Stunde, wohl ohne Schornsteinfeger betrieben, ist im Hinterland von einem Gewerbegebiet, die direkten Nachbarn wĂŒrden den ggf. mitnutzen.

- mobile Heizölheizung
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 0-242-9437

Kosten ca 600 Euro, Verbrauch ???, kein Problem mit dem Schornsteinfeger, könnte ich vor ein Hallentor draußen stellen und die Zuleitung nach drinnen machen, laufenden Kosten sehr hoch vermute ich!

- https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 972-87-347
mobiles GerĂ€t, keine getrennte AbgasfĂŒhrung, Verbrauch?, lt. erfahrenem Schrauber soll eine Gasflasche (11kg) fĂŒr 3 Tage reichen.

Heizleistungen liegen bei dem Altölofen bei 30 kw, bei den mobilen Heizungen ca. 50 - 100 kw.

- ich schraube sicherlich derzeit nur 1x die Woche ca 8 Stunden. In den Ferien mehr, dann vielleicht 3x die Woche, davon hat man ja als Lehrer ein paar mehr Tage. HĂ€ufig abends und nachts als junger Vater!

Welche der oben aufgefĂŒhrten Lösungen sind in punkto Preis/Leistung am besten?

Gruß und Danke

Lasse
Bild



"Schatz, ich bin richtig froh, dass wir mal ohne das Kind in den Urlaub fahren"

Benutzeravatar
krohnkorken
Harter Kern
BeitrÀge: 2435
Registriert: 22.09.2007, 00:08
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Camper/Caravelle Gl
Leistung: 115/70
Motorkennbuchstabe: SWX
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: Halleinheizung - womit sollte ich heizen?

Beitragvon krohnkorken » 15.12.2016, 12:36

Achso,

Preirahmen:

750 bis 1000 Euro fĂŒr die Anschaffung und Inbetriebnahme!


Gruß Lasse
Bild



"Schatz, ich bin richtig froh, dass wir mal ohne das Kind in den Urlaub fahren"

Benutzeravatar
seppo85
Stammposter
BeitrÀge: 441
Registriert: 26.04.2006, 20:48
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: WoMo Westfalia/Reimo
Leistung: 60 PS
Motorkennbuchstabe: DF
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Hausach nÀhe Offenburg

Re: Halleinheizung - womit sollte ich heizen?

Beitragvon seppo85 » 15.12.2016, 16:30

es ist glaube ich nicht ganz klar (zumindets mir nicht) ob du jetzt nur die oben gezeigte Bucht in GaragengrĂ¶ĂŸe oder den ganzen komplex heizen willst.

FĂŒr den Garagengroßen Teil braucht man ja keine 30kw um in der Witterung angepassten Arbeitsklamotten zu arbeiten.

Der Verbauch bei Heizungen entspricht ja ziemlich genau dem Energiegehalt des Brennstoffe - gibt ja kein WĂ€rmeverlust :mrgreen: . Also Öl ca. 10KW pro Liter. 50kw Heizung = 5Liter pro Stunde

Vorschlag. Leih dir doch mal von Freunde/Bekannte/Verein oder zur Not GeschÀft/PA Verleih oder so ein 10-50kw Heizer und schau was das bewirkt.
T3 82' 60PS DF Trapo-> Westfalia (+Reimo) Mosaik Hochdach Joker - Verbrauch 10,9-13 l/100km
Jetzt "neu" mit T4, 1,9 TD, ABL, Trapo mit Multivanbank und Hubdach

Paul S.
Harter Kern
BeitrÀge: 1194
Registriert: 15.01.2013, 09:10
Aufbauart/Ausstattung: T3

Re: Halleinheizung - womit sollte ich heizen?

Beitragvon Paul S. » 15.12.2016, 19:35

krohnkorken hat geschrieben:
- mobile Heizölheizung
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 0-242-9437

Kosten ca 600 Euro, Verbrauch ???, kein Problem mit dem Schornsteinfeger, könnte ich vor ein Hallentor draußen stellen und die Zuleitung nach drinnen machen, laufenden Kosten sehr hoch vermute ich!


Verbrauch und Kosten lassen sich mit dem Tipp seppo85 recht leicht berechnen (mußt nicht mal Mathelehrer sein :mrgreen: )

Aber gegen eine 11kg Gasflasche fĂŒr 100kW 3 Tage lang kann die Ölheizung definitiv nicht anstinken.

Wobei ich persönlich 3 Tage schon fĂŒr etwas optimistisch halte, bei 100kW full pull tippe ich eher auf 1 bis 1,5h bis die 11kg Flasche leer ist - wenn die nicht vorher eingefroren ist :mrgreen:
Mein T3 Fuhrpark:
90er Kommunaldoka, JX mit thibaut-WLLK
90er Doka Tristar 2WD, DJ

p40p40
Stammposter
BeitrÀge: 738
Registriert: 17.05.2014, 19:20
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: normal
Leistung: 110 PS
Motorkennbuchstabe: AFN
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Rosenheim

Re: Halleinheizung - womit sollte ich heizen?

Beitragvon p40p40 » 15.12.2016, 20:33

krohnkorken hat geschrieben:Moin moin,

ich habe einen Mietvertag ĂŒber 5 Jahre, muss aber alle Verbesserungen auf meine Kosten ĂŒbernehmen. DĂ€mmmaterial ist ja nicht sonderlich gĂŒnstig. Außerdem bin ich mir nicht sicher, wo ich zuerst DĂ€mmen und somit verbessern wĂŒrde.

Gruß Lasse


WĂŒrde die von mir Vorgeschlagene LattenwĂ€nde mit links/rechts Folie drĂŒber
Was brauchst du dazu Dachlatten Winkel ( Alu L Profil alle 4cm anschneiden + Löcher bohren ) Schrauben Akkuschrauber Tacker
Damit baust du eine Halle in der Halle oben an der Decke fĂŒr EntlĂŒftung sorgen sonst Schwitzwasser .
Du brauchst die halbe Menge Energie und es ist auch nach dem abstellen des Ofens noch eine Zeitlang warm .
Alles ist wieder zerlegbar kein SondermĂŒll . Zum Heizen wĂŒrde ich einen Pellertofen nehmen oder Schweden/Specksteinofen
gebraucht gekauft und danach gebraucht verkauft genau wie mit den Dachlatten . Somit kosten dich die 5Jahre am wenigsten und wenn aus den 5 dann 10 werden wird"s auch nicht viel teuere .
LG Markus

Max Power
Stammposter
BeitrÀge: 836
Registriert: 31.01.2013, 12:46
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan JX/Doka JK
Leistung: 70/54
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Oberlausitz

Re: Halleinheizung - womit sollte ich heizen?

Beitragvon Max Power » 15.12.2016, 23:23

Bei dem Heizbudget wĂŒrde ich schrauben lassen :g5

aber ist eben hobby :hehe

Benutzeravatar
aazvolker
Poster
BeitrÀge: 63
Registriert: 05.08.2011, 13:57
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Camper
Leistung: 3 x69
Motorkennbuchstabe: jx
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Bechtheim

Re: Halleinheizung - womit sollte ich heizen?

Beitragvon aazvolker » 16.12.2016, 11:59

Hallo,

ich heize meine Werkstatt mit einem mobilen Ölbrenner, das Ding hat RĂ€der und ich kann es im Sommer in die Ecke rollen,
Ofenrohr durch die Wand und los geht's. Vorteil: Thermostat gesteuert, Halle ist schnell warm , kosten ca 300-400 euro gebraucht und an einem Samstag ca. 5 Euro Öl kosten .

Benutzeravatar
T3TDISyncro
Harter Kern
BeitrÀge: 2263
Registriert: 04.08.2005, 16:57
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Kasten HD
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Hier und Da... Meistens aber Zuhause

Re: Halleinheizung - womit sollte ich heizen?

Beitragvon T3TDISyncro » 17.12.2016, 22:24

ZufĂ€lliger Weise kenn ich mich mit Heizungen ein kleines bisschen aus. Wenn man schon groß schreibt dass in einer Anleitung was steht von wegen 3 Monate und man braucht dann keinen Schwarzen Mann, dann bitte vollstĂ€ndig zitieren. :-bla
Der Altölofen muss nach spĂ€testens 24h Betrieb komplett gereinigt werden, da sammelt sich viel Ruß und Ölkohle an. Spaß ist das keiner...
Tut man das nicht, geht er auf Störung bzw einfach aus.
Die Dunkelstrahler zur Deckenmontage sind ĂŒbrigens auch ĂŒberprĂŒfungspflichtig nach KÜO und oder 1.BimSchV. (kommt auf die Leistung drauf an)
Bei Strahlern oder allgemein Verbrennungsgasen im Raum ist große Vorsicht geboten. CO und COÂČ können schnell zu unschönen Kosequenzen fĂŒhren. Von der Feuchtigkeit reden wir da noch nicht. Bei Heizöl hast du nach der Verbrennung ca 1l Wasser pro l Öl, bei FlĂŒssiggas ca 1,6 bis 1,8l /mÂł Gas.
Somit ist eine AbgasfĂŒhrung nach Aussen definitiv vorzuziehen.

Noch eine Anmerkung, FeuerstÀtten die ohne eine Zulassung (Abnahme) des zustÀndigen BSM/BKM betrieben werden haben im Schadensfall keinen Versicherungsschutz... :-bla
93er 86C 2F QP G40
92er T3Syncro EX-ÖBH
1HX1 Vari Syncro TDI
86er 32b Fronti KV "ABT" (1er von nur noch 41 Vari KV(2012))Bald mit KE/A2300 und "H"
Und anderes Spielzeug

Paul S.
Harter Kern
BeitrÀge: 1194
Registriert: 15.01.2013, 09:10
Aufbauart/Ausstattung: T3

Re: Halleinheizung - womit sollte ich heizen?

Beitragvon Paul S. » 18.12.2016, 09:06

VollstÀndig zitieren...gerne doch - Google ist dein Freund, meiner grad net.
Remko ATK 25 Bedienungsanleitung Seite 9: GerĂ€te, die erwartungsgemĂ€ĂŸ nicht lĂ€nger als 3 Monate an demselben Aufstellungsort betrieben werden, unterliegen keiner Genehmigung bzw. Überwachung nach der 1. BlmSchV.
Mein T3 Fuhrpark:
90er Kommunaldoka, JX mit thibaut-WLLK
90er Doka Tristar 2WD, DJ

Benutzeravatar
krohnkorken
Harter Kern
BeitrÀge: 2435
Registriert: 22.09.2007, 00:08
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Camper/Caravelle Gl
Leistung: 115/70
Motorkennbuchstabe: SWX
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: Halleinheizung - womit sollte ich heizen?

Beitragvon krohnkorken » 18.12.2016, 17:18

So ist die aktuelle Aufteilung:

Bild

Das ist der BĂŒhnenbereich in dem ich arbeite und in dem es gerne warm sein dĂŒrfte. Eine Plane hĂ€ngt noch von der Decke, geht leider nicht ganz bis nach unten. Ein Stahlseil ist quer gespannt, daran könnte man einen Molton/Ă€hnliches schrĂ€g aufhĂ€ngen. Sonst kann man neben dem Bus nicht mehr arbeiten.

Stehen habe ich hier aktuell noch folgende Heizung

Bild

Wilms Bv 125
- Tank undicht, kleines Loch
- geht nach 10 Sekunden auf Störung

Mal sehen ob ich die irgendwie wieder reanimiert bekomme, neue DĂŒse ist bestellt.

Gruß Lasse

Gesendet von meinem LENNY mit Tapatalk
Bild



"Schatz, ich bin richtig froh, dass wir mal ohne das Kind in den Urlaub fahren"

p40p40
Stammposter
BeitrÀge: 738
Registriert: 17.05.2014, 19:20
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: normal
Leistung: 110 PS
Motorkennbuchstabe: AFN
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Rosenheim

Re: Halleinheizung - womit sollte ich heizen?

Beitragvon p40p40 » 18.12.2016, 18:04

T3TDISyncro hat geschrieben:ZufĂ€lliger Weise kenn ich mich mit Heizungen ein kleines bisschen aus. Wenn man schon groß schreibt dass in einer Anleitung was steht von wegen 3 Monate und man braucht dann keinen Schwarzen Mann, dann bitte vollstĂ€ndig zitieren. :-bla
Bei Strahlern oder allgemein Verbrennungsgasen im Raum ist große Vorsicht geboten. CO und COÂČ können schnell zu unschönen Kosequenzen fĂŒhren. Von der Feuchtigkeit reden wir da noch nicht.

Binn eigentlich auch der Typ : Wer lange fragt, geht lange irr .
Aber es muss Hand und Fuß haben die Abluft in der Halle ist ein No-Go
Genauso ist die Brandgefahr nicht zu unterschÀtzen ! Rigibs ist da im Ofenbereich eine gute Wahl .
Von der Feuchtigkeitsentwicklung geht zwar keine Gefahr aus aber deine Karosse wird es merken ( Rost )
Also Zuluft Abluft von dem beheizten Raum . Zuluft / Abluft fĂŒr Brenner von draußen . Am höchsten Punkt eine Öffnung das die Aufsteigende Feuchtigkeit raus kann .
LG Markus

Benutzeravatar
krohnkorken
Harter Kern
BeitrÀge: 2435
Registriert: 22.09.2007, 00:08
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Camper/Caravelle Gl
Leistung: 115/70
Motorkennbuchstabe: SWX
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: Halleinheizung - womit sollte ich heizen?

Beitragvon krohnkorken » 01.01.2017, 18:59

Moin,

Danke fĂŒr euren Input, geworden ist es jetzt ein Alpha-Flow Automatik 17-33 kW. Verbrennt Altöl, Diesel, Heizöl,... Nagelneu gebraucht und stand bei mir auf der Ecke. Und einige hundert Euro gĂŒnstiger als neu.

Jetzt muss ich mich um einen Kamin kĂŒmmern, lt. Anleitung Mindeshöhe von 6 m wird empfohlen. Hier in DĂ€nemark sind die Kamine aber nur zwischen 2-3 Meter hoch.

Wen es interessiert: www.alpha-Thermotec.de

Isolierung usw. Bedenke ich in den nÀchsten Tagen.

Gruß aus DĂ€nemark

Lasse
Bild



"Schatz, ich bin richtig froh, dass wir mal ohne das Kind in den Urlaub fahren"

Benutzeravatar
krohnkorken
Harter Kern
BeitrÀge: 2435
Registriert: 22.09.2007, 00:08
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Camper/Caravelle Gl
Leistung: 115/70
Motorkennbuchstabe: SWX
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: Halleinheizung - womit sollte ich heizen?

Beitragvon krohnkorken » 01.01.2017, 19:02

Hier der direkte Link:

http://alphathermotec.de/heizung/werkst ... matik-33kw

Soll keine Werbung sein, ich habe das Teil noch nicht getestet!!!
Bild



"Schatz, ich bin richtig froh, dass wir mal ohne das Kind in den Urlaub fahren"

bullifried
Harter Kern
BeitrÀge: 1332
Registriert: 11.07.2016, 20:52
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Doka
Leistung: 112Ps
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: etwas sĂŒdl. von Berlin

Re: Halleinheizung - womit sollte ich heizen?

Beitragvon bullifried » 01.01.2017, 19:15

Moin,
nimm den guten alten Holzofen. Der funktioniert immer. Kein Strom, keine Technik, keine Hindernisse. Wenn Du denn soviel Holz "vor der HĂŒttn" :mrgreen: hast...
Ich hab seit neuem einen in der Garasch und mit 5 Kw schwitze ich wie die Sau. :g5
Gruss und ein gesundes Neues.
:bier

Benutzeravatar
Alexander
Stammposter
BeitrÀge: 816
Registriert: 09.02.2016, 21:10
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Multivan/Kombis/Doka
Anzahl der Busse: 4
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Halleinheizung - womit sollte ich heizen?

Beitragvon Alexander » 01.01.2017, 21:26

krohnkorken hat geschrieben:Hier der direkte Link:

http://alphathermotec.de/heizung/werkst ... matik-33kw

Hi,
ich will den Ofen jetzt nicht schlecht machen, aber man sollte immer daran denken:
Wichtiger Hinweis
Das Verbrennen von Altölen (klassifiziert in der Altölverordnung (AltölV)) unterliegt in Deutschland strengen Bestimmungen und ist nur in zertifizierten MĂŒllverbrennungsanlagen möglich. Es ist daher verboten, Altöl aus Motoren etc. in nichtzertifizierten Heizungsanlagen zu verbrennen. Diese Bestimmungen - insbesondere die Emissionsgrenzwerte, die in der Bundesimmissionsschutzverordnung (BImSchV) geregelt werden - können mit diesem GerĂ€t nicht eingehalten werden! Das GerĂ€t entspricht auch mit Heizöl nicht den aktuellen Bestimmungen der Bundesimmissionsschutzverordnung (BImSchV) und darf daher auch nicht mit Heizöl betrieben werden.
(Quelle: die oben verlinkte Artikelbeschreibung)

Ich persönlich finde, daß das verbrennen von Altöl eine Sauerei fĂŒr unsere Umwelt ist.
Viele GrĂŒĂŸe,
Alexander

Paul S.
Harter Kern
BeitrÀge: 1194
Registriert: 15.01.2013, 09:10
Aufbauart/Ausstattung: T3

Re: Halleinheizung - womit sollte ich heizen?

Beitragvon Paul S. » 01.01.2017, 22:13

Gilt die BImSchV auch in DÀnemark? Altöl umweltsauerei...hmmm...ja...andererseits fahren Schiffe mit Schweröl.
Bin gespannt wie oft das Teil sauber gemacht werden muss.
Mein T3 Fuhrpark:
90er Kommunaldoka, JX mit thibaut-WLLK
90er Doka Tristar 2WD, DJ

Benutzeravatar
Alexander
Stammposter
BeitrÀge: 816
Registriert: 09.02.2016, 21:10
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Multivan/Kombis/Doka
Anzahl der Busse: 4
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Halleinheizung - womit sollte ich heizen?

Beitragvon Alexander » 01.01.2017, 22:54

Hi,
klar fahren Schiffe mit Schweröl.
Aber wer wohnt schon neben einem Schiff?
Jemanden finden der schlechter ist, ist mir zu einfach. Aber muß ja jeder mit sich selber ausmachen.

Ich heize meine Halle mit Holz und Heizöl (die Heizung bringt 220.000 kW). Und beides ist vom Schornsteinfeger abgenommen.
Wenn man es offiziell machen möchte, dann sollte man zuerst mal seinen Schornsteinfeger befragen.
Aber es hĂ€ngt natĂŒrlich auch immer von der Halle ab, ich könnte gar nicht ohne Schornsteinfeger was einbauen.
Viele GrĂŒĂŸe,
Alexander

Paul S.
Harter Kern
BeitrÀge: 1194
Registriert: 15.01.2013, 09:10
Aufbauart/Ausstattung: T3

Re: Halleinheizung - womit sollte ich heizen?

Beitragvon Paul S. » 01.01.2017, 22:58

Respektable Heizleistung auf jeden Fall! :mrgreen:
Mein T3 Fuhrpark:
90er Kommunaldoka, JX mit thibaut-WLLK
90er Doka Tristar 2WD, DJ

Benutzeravatar
Alexander
Stammposter
BeitrÀge: 816
Registriert: 09.02.2016, 21:10
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Multivan/Kombis/Doka
Anzahl der Busse: 4
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Halleinheizung - womit sollte ich heizen?

Beitragvon Alexander » 01.01.2017, 23:01

Paul S. hat geschrieben:Respektable Heizleistung auf jeden Fall! :mrgreen:

SchlÀgt sich leider auch im Verbrauch nieder. :-(
Aber sie macht schnell warm :mrgreen:
Und so klein ist die Halle nicht.
Viele GrĂŒĂŸe,
Alexander

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
BeitrÀge: 15722
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: Halleinheizung - womit sollte ich heizen?

Beitragvon neujoker » 02.01.2017, 00:30

Alexander hat geschrieben:..Ich heize meine Halle mit Holz und Heizöl (die Heizung bringt 220.000 kW).

Na ja bei 220 MW hast du ja ein großes Heizkraftwerk. Hast du dich da nicht mit dem Punkt vertan und wolltest ein Komma machen.

220 kW entsprĂ€che der Heizleistung von etwa 10 ... 15 EinfamilienhĂ€usern mittlerer GrĂ¶ĂŸe
Ich wĂŒnsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Teilenummern aus autopartmaster.com
Preise http://www.nininet.de/preise/index.php
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, also nix mit Privatberatung, fragt im Forum

Benutzeravatar
Alexander
Stammposter
BeitrÀge: 816
Registriert: 09.02.2016, 21:10
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Multivan/Kombis/Doka
Anzahl der Busse: 4
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Halleinheizung - womit sollte ich heizen?

Beitragvon Alexander » 02.01.2017, 14:56

Moin,
jetzt muß ich ein wenig korrigieren.
Meine Heizung hat eine Maximalleistung von 200.000 kcal/h.
Das entspricht 232,6 kW
Viele GrĂŒĂŸe,
Alexander

Benutzeravatar
Bustuner
Gesperrter Benutzer (Verbannt)
BeitrÀge: 275
Registriert: 04.09.2016, 12:07
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: leerer Kasten
Leistung: 115PS
Motorkennbuchstabe: ADY
Anzahl der Busse: 4

Re: Halleinheizung - womit sollte ich heizen?

Beitragvon Bustuner » 02.01.2017, 18:09

Was, die Dinger vernudeln auch das dĂŒmmliche Altöl, daß man sonst immer so aufwĂ€ndig abgeben muß? Bei dem sich jeder Laden anstellt, als wolle man ihm Hundekot andrehen? Das Zeug, das man nichtmal am Wertstoffhof abgeben kann?

Dann werde ich meinen Gasbrenner wohl gegen eine Ölkanone tauschen. Auch wenns nicht billiger ist, als mit Gas, man bekommt es auch nach Ladenschluss und auch sonntags an jeder Tanke.
Und ab und zu kommt halt ein schluck von dem Schwarzen stoff dazu. :muaha

Als Alternative dazu hÀtte ich auch noch einen defekten Gasbrenner mit richtiger Heizung in der Halle.
Wer weiß, was ein Fachmann fĂŒr einfaches Nachschauen nimmt? An dem Mist darf man bestimmt nihcts selber machen.
We play Rock'N'Roll.

bullifried
Harter Kern
BeitrÀge: 1332
Registriert: 11.07.2016, 20:52
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Doka
Leistung: 112Ps
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: etwas sĂŒdl. von Berlin

Re: Halleinheizung - womit sollte ich heizen?

Beitragvon bullifried » 02.01.2017, 18:34

Ich wees garnicht, was der Bustuner hat. Ich gebe mein Altöl immer da ab, wo ich Frisches kaufe. Und da guckt keiner, wieviel ich hin stelle. Man kauft eh mehr, als man zurĂŒck bringt. Abnehmen muss jeder Altes, wenn er Neues verkauft. Kassenzettel!
Und von offenen Feuern warne ich. Auch dies komischen Campingstrahler. Die ziehen bloss Sauerstoff weg. Da kippste in geschlossenen RĂ€umen irgendwann um und weisst nicht, warum. Ist dann aber auch egal. Weil man dann tot ist. :mrgreen:
:bier

Benutzeravatar
bernd68
Harter Kern
BeitrÀge: 1422
Registriert: 27.01.2014, 19:14
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia
Leistung: 92 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 5

Re: Halleinheizung - womit sollte ich heizen?

Beitragvon bernd68 » 02.01.2017, 19:00

bullifried hat geschrieben:Und von offenen Feuern warne ich. Auch dies komischen Campingstrahler. Die ziehen bloss Sauerstoff weg. Da kippste in geschlossenen RĂ€umen irgendwann um und weisst nicht, warum. Ist dann aber auch egal. Weil man dann tot ist. :mrgreen:


Das kann man nicht oft genug schreiben! Das geht wirklich schneller als man denkt. Vor zwei Jahren hatten wir am Ort sechs MĂ€nner mit CO-Vergiftung - zwei in Lebensgefahr.
Die hatten nur weil es regnete den Kohlegrill unter das Vordach vor dem Hallentor gestellt und saßen in der Scheune dahinter!

Co-Warner! Die kosten nicht viel und verhindern schlimmes! Ich hab auch immer einen im Bus.

Gruß Bernd

Benutzeravatar
Bustuner
Gesperrter Benutzer (Verbannt)
BeitrÀge: 275
Registriert: 04.09.2016, 12:07
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: leerer Kasten
Leistung: 115PS
Motorkennbuchstabe: ADY
Anzahl der Busse: 4

Re: Halleinheizung - womit sollte ich heizen?

Beitragvon Bustuner » 02.01.2017, 19:27

Das Öl einfach umweltfreundlich zu verbrennen, halte ich dennoch fĂŒr die sinnigste Lösung.

Und bevor in meiner Halle die Luft weg bleibt, brauchts ne Weile.

Als Dauerlösung bleibt eh nur, die Heizung zu reparieren und das Öl fachgerecht im Badese zu verklappen. :muaha
We play Rock'N'Roll.

Benutzeravatar
Alexander
Stammposter
BeitrÀge: 816
Registriert: 09.02.2016, 21:10
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Multivan/Kombis/Doka
Anzahl der Busse: 4
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Halleinheizung - womit sollte ich heizen?

Beitragvon Alexander » 02.01.2017, 20:03

Bustuner hat geschrieben:Das Öl einfach umweltfreundlich zu verbrennen, halte ich dennoch fĂŒr die sinnigste Lösung.

Genau das klappt aber eben nicht in diesen einfachen Öfen.
Verbrennen klappt, aber eben nicht umweltfreundlich. Eher im Gegenteil, da Verbrennungstemperatur zu niedrig und keine Filteranlage.
Viele GrĂŒĂŸe,
Alexander

Benutzeravatar
T3TDISyncro
Harter Kern
BeitrÀge: 2263
Registriert: 04.08.2005, 16:57
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Kasten HD
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Hier und Da... Meistens aber Zuhause

Re: Halleinheizung - womit sollte ich heizen?

Beitragvon T3TDISyncro » 02.01.2017, 20:48

Paul S. hat geschrieben:Bin gespannt wie oft das Teil sauber gemacht werden muss.

T3TDISyncro hat geschrieben:Der Altölofen muss nach spĂ€testens 24h Betrieb komplett gereinigt werden, da sammelt sich viel Ruß und Ölkohle an. Spaß ist das keiner...
Tut man das nicht, geht er auf Störung bzw einfach aus.

bullifried hat geschrieben:Und von offenen Feuern warne ich. Auch dies komischen Campingstrahler. Die ziehen bloss Sauerstoff weg. Da kippste in geschlossenen RĂ€umen irgendwann um und weisst nicht, warum. Ist dann aber auch egal. Weil man dann tot ist. :mrgreen:

T3TDISyncro hat geschrieben:Bei Strahlern oder allgemein Verbrennungsgasen im Raum ist große Vorsicht geboten. CO und COÂČ können schnell zu unschönen Kosequenzen fĂŒhren. Von der Feuchtigkeit reden wir da noch nicht. Bei Heizöl hast du nach der Verbrennung ca 1l Wasser pro l Öl, bei FlĂŒssiggas ca 1,6 bis 1,8l /mÂł Gas.
Somit ist eine AbgasfĂŒhrung nach Aussen definitiv vorzuziehen.

Irgendwie liest hier jeder nur ein paar BruchstĂŒcke, es steht doch alles da...

neujoker hat geschrieben:220 kW entsprĂ€che der Heizleistung von etwa 10 ... 15 EinfamilienhĂ€usern mittlerer GrĂ¶ĂŸe

Eher 15+x, zumindest wenn sie einigermassen Modern sind.
Wie groß ist deine Halle bei einer Leistung von ĂŒber 200KW. Das haben ja z.T. nichtmal mittelstĂ€ndische Unternehmen. (100-150 AN)
93er 86C 2F QP G40
92er T3Syncro EX-ÖBH
1HX1 Vari Syncro TDI
86er 32b Fronti KV "ABT" (1er von nur noch 41 Vari KV(2012))Bald mit KE/A2300 und "H"
Und anderes Spielzeug

Paul S.
Harter Kern
BeitrÀge: 1194
Registriert: 15.01.2013, 09:10
Aufbauart/Ausstattung: T3

Re: Halleinheizung - womit sollte ich heizen?

Beitragvon Paul S. » 02.01.2017, 21:14

T3TDISyncro hat geschrieben:
Paul S. hat geschrieben:Bin gespannt wie oft das Teil sauber gemacht werden muss.

T3TDISyncro hat geschrieben:Der Altölofen muss nach spĂ€testens 24h Betrieb komplett gereinigt werden, da sammelt sich viel Ruß und Ölkohle an. Spaß ist das keiner...
Tut man das nicht, geht er auf Störung bzw einfach aus.



Ist auf die Erfahrungen bezogen, die Kronenkorken machen wird - deine hab ich gelesen. :sun
Mein T3 Fuhrpark:
90er Kommunaldoka, JX mit thibaut-WLLK
90er Doka Tristar 2WD, DJ

Benutzeravatar
Alexander
Stammposter
BeitrÀge: 816
Registriert: 09.02.2016, 21:10
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Multivan/Kombis/Doka
Anzahl der Busse: 4
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Halleinheizung - womit sollte ich heizen?

Beitragvon Alexander » 02.01.2017, 21:14

[quote="T3TDISyncro]Wie groß ist deine Halle bei einer Leistung von ĂŒber 200KW. Das haben ja z.T. nichtmal mittelstĂ€ndische Unternehmen. (100-150 AN)[/quote]
Hi,
ok, die Heizung hat eine kleinere DĂŒse. Allerdings weiß ich nicht was das dann fĂŒr eine Leistung ergibt.
Die Halle ist schon was grĂ¶ĂŸer, ~350mÂČ GrundflĂ€che und hoch. Und nicht wirklich isoliert.
Und die Heizung war halt schon da. FrĂŒher war das ja alles auch gĂŒnstiger, heute wĂŒrde sich wohl auch keiner mehr einen 9000L Heizöltank einbauen. (Gut, sind mehrere Hallen nebeneinander die von einem Tank aus versorgt wurden)
Viele GrĂŒĂŸe,
Alexander

Benutzeravatar
Bustuner
Gesperrter Benutzer (Verbannt)
BeitrÀge: 275
Registriert: 04.09.2016, 12:07
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: leerer Kasten
Leistung: 115PS
Motorkennbuchstabe: ADY
Anzahl der Busse: 4

Re: Halleinheizung - womit sollte ich heizen?

Beitragvon Bustuner » 02.01.2017, 23:24

Egal, mit was man spÀter heizt, irgendwo fallen Emissionen an. Und wenns in China bei der Solarzellenproduktion ist.
Selbst ein Wasserkraftwerk fÀllt nicht einfach so vom Himmel. Mal von der begrenzten Menge Wasser mit GefÀlle in Deutschland ganz abgesehen.
Irgendwas muß halt passieren. Denn von Nichts kommt nichts.

Ich werd mich mal nach einem Heizungsmonteur umsehen. auf dauer kann die Zentralheizung auch nicht teurer sein, als die Gasflaschen.
We play Rock'N'Roll.

Benutzeravatar
T3TDISyncro
Harter Kern
BeitrÀge: 2263
Registriert: 04.08.2005, 16:57
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Kasten HD
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Hier und Da... Meistens aber Zuhause

Re: Halleinheizung - womit sollte ich heizen?

Beitragvon T3TDISyncro » 03.01.2017, 22:23

Alexander hat geschrieben:
T3TDISyncro hat geschrieben:Wie groß ist deine Halle bei einer Leistung von ĂŒber 200KW. Das haben ja z.T. nichtmal mittelstĂ€ndische Unternehmen. (100-150 AN)

Hi,
ok, die Heizung hat eine kleinere DĂŒse. Allerdings weiß ich nicht was das dann fĂŒr eine Leistung ergibt.
Die Halle ist schon was grĂ¶ĂŸer, ~350mÂČ GrundflĂ€che und hoch. Und nicht wirklich isoliert.
Und die Heizung war halt schon da. FrĂŒher war das ja alles auch gĂŒnstiger, heute wĂŒrde sich wohl auch keiner mehr einen 9000L Heizöltank einbauen. (Gut, sind mehrere Hallen nebeneinander die von einem Tank aus versorgt wurden)

Ah, ok. Aber die Leistung kann der Monteur ja ausrechnen.
Naja, frĂŒher waren die Heizungen auch noch nicht so Effektiv wie heutzutage... ;)
Man kann nicht alles haben... :bier
93er 86C 2F QP G40
92er T3Syncro EX-ÖBH
1HX1 Vari Syncro TDI
86er 32b Fronti KV "ABT" (1er von nur noch 41 Vari KV(2012))Bald mit KE/A2300 und "H"
Und anderes Spielzeug

Benutzeravatar
krohnkorken
Harter Kern
BeitrÀge: 2435
Registriert: 22.09.2007, 00:08
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Camper/Caravelle Gl
Leistung: 115/70
Motorkennbuchstabe: SWX
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: Halleinheizung - womit sollte ich heizen?

Beitragvon krohnkorken » 09.02.2017, 21:26

Moin moin,

der Ofen ist jetzt im Betrieb, bei -2 Grad Außentemperatur erreiche ich innen nur +3 Grad.

Der Durchzug ist doch zu massiv:

1. Idee

Vor die Tore durchgehend einen Molton Stoff ziehen.

2. Idee

Decke isolieren - kostet aber selbst mit gebrauchter Mineralwolle viel Geld, bringt eine Plane/Holzwand viel?

3. Idee Tor mit Styropor dÀmmen, bringt aber nicht so viel oder?


Jetzt bin ich doch wieder bei der DĂ€mmung 33 kw im Zugschuppen machen auch nicht richtig warm!

Am Ofen direkt ist es aber schön :)

Gruß Lasse
Bild



"Schatz, ich bin richtig froh, dass wir mal ohne das Kind in den Urlaub fahren"

Benutzeravatar
seppo85
Stammposter
BeitrÀge: 441
Registriert: 26.04.2006, 20:48
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: WoMo Westfalia/Reimo
Leistung: 60 PS
Motorkennbuchstabe: DF
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Hausach nÀhe Offenburg

Re: Halleinheizung - womit sollte ich heizen?

Beitragvon seppo85 » 09.02.2017, 22:07

stĂŒlpe mal einen großen MĂŒllsack ĂŒber dich drĂŒber, und warte eine Weile. Wird es darunter dann warm ;-)?

Wie oben schon geschrieben bringt isolieren imho nix solang es (irgendwo) zieht. Die Idee mit der Doppelplane kannt ich noch nicht und finde ich super. Eine oder Molton wirds auch tun.
T3 82' 60PS DF Trapo-> Westfalia (+Reimo) Mosaik Hochdach Joker - Verbrauch 10,9-13 l/100km
Jetzt "neu" mit T4, 1,9 TD, ABL, Trapo mit Multivanbank und Hubdach

Benutzeravatar
krohnkorken
Harter Kern
BeitrÀge: 2435
Registriert: 22.09.2007, 00:08
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Camper/Caravelle Gl
Leistung: 115/70
Motorkennbuchstabe: SWX
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: Halleinheizung - womit sollte ich heizen?

Beitragvon krohnkorken » 11.02.2017, 19:05

Bild

Die erste Molton Reihe hÀngt!

Gruß Lasse

Gesendet von meinem LENNY mit Tapatalk
Bild



"Schatz, ich bin richtig froh, dass wir mal ohne das Kind in den Urlaub fahren"

p40p40
Stammposter
BeitrÀge: 738
Registriert: 17.05.2014, 19:20
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: normal
Leistung: 110 PS
Motorkennbuchstabe: AFN
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Rosenheim

Re: Halleinheizung - womit sollte ich heizen?

Beitragvon p40p40 » 26.02.2017, 19:47

Kaum hÀngt was , ist der Winter auch bald wieder vorbei .
Die Brandgefahr bei so hÀngenden Stoffen / planen sollte man beachten .
Besonders wenn in der Halle geschweißt und mit der Flex gearbeitet wird .
Habe selber mal einen Stofflappen in Brand gesetzt mit der Flex . Da war auch noch ein wenig Öl dran das ging dann fix .
LG Markus

Hacky
Inventar
BeitrÀge: 3729
Registriert: 02.09.2007, 15:38
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Posti
Leistung: 75 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: bei Hamburg

Re: Halleinheizung - womit sollte ich heizen?

Beitragvon Hacky » 27.02.2017, 07:37

Da Molton im BĂŒhnenbau eingesetzt wird gibbet das Zeuch in "schwer entflammbar",
ich hoffe Bierdeckelchen hat sowas erwischt...
Lieber mit nem Holzlenkrad in der Brust sterben, als mit Airbag 100 Jahre alt werden!

T3 Posti, AAZ, Bj 92, grĂŒne Unsinnplakette
T3 Pritsche, JX, Bj 90, Rostlaube, grĂŒne Unsinnplakette
/8 230.6 Bj 68
GĂŒldner G40S Bj 67

Benutzeravatar
yamsun
Inventar
BeitrÀge: 2866
Registriert: 04.06.2011, 12:37
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: WoMo
Leistung: 69 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Berlin

Re: Halleinheizung - womit sollte ich heizen?

Beitragvon yamsun » 27.02.2017, 07:48

Ja, ich kenne aus der Film- und Veranstaltungsbranche eigentlich nur B1 imprÀgnierten Mollton. :gr
Ansonsten gibts auch BrandschutzimprĂ€gnierung zum nachtrĂ€glichen AufsprĂŒhen.

Hier noch meine sparsame, mobile Hallenheizung, bringt echt einiges, wenn man sich schön warm anpusten lÀsst:

Bild
Bild

Benutzeravatar
krohnkorken
Harter Kern
BeitrÀge: 2435
Registriert: 22.09.2007, 00:08
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Camper/Caravelle Gl
Leistung: 115/70
Motorkennbuchstabe: SWX
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: Halleinheizung - womit sollte ich heizen?

Beitragvon krohnkorken » 14.11.2017, 20:15

Moin moin,

dezeit bin ich mal wieder am ĂŒberlegen, ob und wie ich es ggf. doch ein wenig wĂ€rmer bekomme.

- Hallendach aus Welleternit (ca 100 Quadtrameter), dort könnte man 10 cm dickes Styropor unterkleben und mit einer Lattung eine Folie drunterziehen. Das Styropor hat genau die Dicke von den StahltrĂ€gern. Anschaffung Styropor fĂŒr 140 qm derzeit knapp 200 Euro (gebraucht). Einzig die Montage in 5 Meter Höhe ist nicht ganz so einfach....

Bild


Alle weiteren "Löcher" wĂŒrde ich mit Styropor und Mineralwolle verschließen.

Nur bei dem Tor bin ich mir unsicher. Wenn man sich das Bild oben genau anschaut, kann man durch das Tor bestens den Himmel sehen. Zwar kann ich auch das Tor mir Styropor isolieren, die ÜbergangsflĂ€chen vom Tor zum Dach jedoch komplett zu schließen wird eine große Herausforderung.

Was könnte man dort noch sinnvolles machen? Über eure Ideen freue ich mich!


Gruß Lasse
Bild



"Schatz, ich bin richtig froh, dass wir mal ohne das Kind in den Urlaub fahren"

Bus-Froind
Harter Kern
BeitrÀge: 1620
Registriert: 12.02.2013, 09:37
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wolfsburg

Re: Halleinheizung - womit sollte ich heizen?

Beitragvon Bus-Froind » 15.11.2017, 07:51

Moin,

habe den ganzen Thread jetzt nicht noch einmal gelesen, aber wenn ich 5m Höhe lese, scheint das sehr viel Volumen zu sein.
Also Decke und WÀnde mit Tuch/ Plane abhÀngen um kleinere RÀume zu schaffen.
Ansonsten kannst du da glaube ich auch ein Osterfeuer machen und es wĂŒrde nur sehr lokal warm werden.

Viel Erfolg
Burkhard

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
BeitrÀge: 15722
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: Halleinheizung - womit sollte ich heizen?

Beitragvon neujoker » 15.11.2017, 09:58

Lasse, vier fĂ€llt nur auf, dass der Winter immer so ĂŒberraschend kommt.....

Und wenn jemand fĂŒr gebrauchtes Styropor Geld will, dann will er auch noch zu den eingesparten Entsorgungskosten Geld verdienen.
Ich wĂŒnsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Teilenummern aus autopartmaster.com
Preise http://www.nininet.de/preise/index.php
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, also nix mit Privatberatung, fragt im Forum

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
BeitrÀge: 15722
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: Halleinheizung - womit sollte ich heizen?

Beitragvon neujoker » 15.11.2017, 10:00

Und noch etwas: WĂ€hle dein Styropor um so viel dĂŒnner, dass du es mittels Dachlatten in die TrĂ€ger klemmen kannst. Kleben ĂŒber Kopf wird nicht halten.
Ich wĂŒnsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Teilenummern aus autopartmaster.com
Preise http://www.nininet.de/preise/index.php
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, also nix mit Privatberatung, fragt im Forum

Paul S.
Harter Kern
BeitrÀge: 1194
Registriert: 15.01.2013, 09:10
Aufbauart/Ausstattung: T3

Re: Halleinheizung - womit sollte ich heizen?

Beitragvon Paul S. » 15.11.2017, 10:38

Ich hab schon drauf gewartet, dass dieser Thread wieder hoch poppt :mrgreen:
Ob mittlerweile andere Ideen kommen? :gr
100qm und 5m hoch :roll:

Ich wĂŒrde umziehen - entweder in ne andere Halle, mindestens in andere Klamotten :tl

Die Halle versuchen mit Styropor zu isolieren ist doch auch nur Gefrickel...
Ich hab mir das alles nun nicht mehr durchgelesen, aber ich habe bei dem Kabenzmann an Halle bestimmt schon StrahlungswÀrme empfohlen.
Mein T3 Fuhrpark:
90er Kommunaldoka, JX mit thibaut-WLLK
90er Doka Tristar 2WD, DJ

Benutzeravatar
14Feuerwehr245
Stammposter
BeitrÀge: 614
Registriert: 28.01.2015, 20:17
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Pritsche
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 0

Re: Halleinheizung - womit sollte ich heizen?

Beitragvon 14Feuerwehr245 » 15.11.2017, 11:54

Moin Lasse,

die StÀube die beim Bearbeiten der Eternitplatten freigesetzt werden sind evt. asbesthaltig. Entsorungsunternehmen arbeiten an der Stelle mit Vollausstattung, Schutzanzug und umgebungsunabhÀngige Luftzufuhr. Nur der Gesundheit wegen als Anmerkung erwÀhnt.
Als DĂ€mmung wĂŒrde ich eine Lattenkonstruktion mit Klemmfilz(Mineralwolle) und eine Folie wĂ€hlen, wie im Dachausbau.Und min. eine Maske mit Filtern aufsetzen und einen Wegwerf Overall mit Schutzbrille tragen.
Die Kosten steigen dann schnell auf 500€ +x.

Guten Wirkungsgrad :sun

Schöne GrĂŒĂŸe aus Linden vor Hannover
Viktor Wiesel(flink) inc.
VW T3 MV 2,1l Feuerwehr Syncro Pritschenwagen, Hochdach-Halbkastenwagen, Polizei Automatik Kombi (der ĂŒberholte Motor ist im Fahrzeug und lĂ€uft wieder .) Bj. '87 '89 '90
VW T3 DG 1,9l Doka (mit H), Caravelle & Pritschenwagen Bj. '85 '87 '90

Benutzeravatar
*Wolfgang*
Inventar
BeitrÀge: 3326
Registriert: 07.10.2007, 22:19
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: California
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Karlstadt

Re: Halleinheizung - womit sollte ich heizen?

Beitragvon *Wolfgang* » 15.11.2017, 21:52

Meiner Meinung nach ist die Halle zum dĂ€mmen ungeeignet da zuviel Aufwand betrieben werden muß. Das lohnt sicherlich nur wenn einem das GebĂ€ude gehört, andernfalls wohl eher uninteressant.

Ich baue im Moment selbst eine Halle (9x12m, 4,70m hoch) und es ist leider so, daß Isolation ordentlich ins Geld geht. Aber was nimmt man nicht alles auf sich... :-)
Viele GrĂŒĂŸe

Wolfgang

T3 - der fahrbare Wohncontainer...
Bild

Benutzeravatar
littlejoe
Stammposter
BeitrÀge: 611
Registriert: 29.03.2009, 14:48
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle
Leistung: +-78PS
Motorkennbuchstabe: DG
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: 35415 Hesse mittich

Re: Halleinheizung - womit sollte ich heizen?

Beitragvon littlejoe » 15.11.2017, 22:44

Hey, Du suchst ja Anregungen:
Du brauchst ja nur einen kleinen Teil beheizt, Ich wĂŒrde mir aus Kanthölzern , Eternitlatten ( reicht ja Secondhand wenn du ne Quelle hast ) ein ausreichend grosses Gestell bauen und das mit Baufolie oder Ă€hnlichem bespannen, tackern. Dann mit einem Elektroheizer (2kw sollten reichen ) beheizen, Gasheizer sind wegen der Kondensfeuchte eher ungĂŒnstig.
Ich hab damit gute Erfahrungen im Winter auf Kirchendachböden gemacht, wenn wir OrgelblasebĂ€lge neu beledern. In meinem Fall trĂ€gt natĂŒrlich der Kunde die Heiz-und Materialkosten, deshalb der Tip zwecks gebrauchtem Baumaterial (z.B. Scheunenabriss, Dachstuhl etc.) , wenn es lĂ€ngerfristig stehen soll wĂŒrd ich noch mit OSB oder Ă€hnlichem verkleiden. Hier in Mittelhessen könnt ich Dir mit Altmaterial aushelfen.
viel Erfolg und Gruß
Joe

getrommelt von unterwegs
Bild nicht ohne meinen Bulli

p40p40
Stammposter
BeitrÀge: 738
Registriert: 17.05.2014, 19:20
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: normal
Leistung: 110 PS
Motorkennbuchstabe: AFN
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Rosenheim

Re: Halleinheizung - womit sollte ich heizen?

Beitragvon p40p40 » 16.11.2017, 11:23

Bei der GrĂ¶ĂŸe hilft nur abtrennen das geht mit einer Lattenkonstruktion ganz gut was da dann reinkommt ist eigentlich egal .
WĂŒrde halt von unten bist 1,5 /2m was nehmen was nicht leicht brennt .
LG Markus


ZurĂŒck zu „Plauderecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Noa und 2 GĂ€ste