Spureinstellung / Lenkrad schräg

aktueller Austausch, T4 bezogen

Moderatoren: tce, gvz, Staff

merlin17
Poster
Beiträge: 59
Registriert: 22.02.2012, 12:15
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: Lkw
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Minden / Westfalen

Spureinstellung / Lenkrad schräg

Beitragvon merlin17 » 24.11.2017, 18:43

Hallo,

folgendes Problem:

Nach Reparatur (Spurstange) wurde der T4 neu vermessen, weil das Lenkrad schräg stand.

Nach Vermessung stand das Lenkard immer noch leicht schräg beim geradeaus fahren.

Wieder hin, nochmal auf die Bühne. Ergebnis: Das Lenkrad steht immer noch leicht schräg.

Ist mir unbegreiflich, wie ein Fachbetrieb so was nicht richtig hinbekommt.

Ist das so kompliziert oder sind die einfach nur schlecht?

Gruss

Alexander

bullifried
Harter Kern
Beiträge: 1362
Registriert: 11.07.2016, 20:52
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Doka
Leistung: 112Ps
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: etwas sĂĽdl. von Berlin

Re: Spureinstellung / Lenkrad schräg

Beitragvon bullifried » 24.11.2017, 19:42

Nein und ja.
:bier

Bulli-Michel
Mit-Leser
Beiträge: 4
Registriert: 15.05.2017, 13:40
Modell: T4
Aufbauart/Ausstattung: California
Leistung: 131 PS
Motorkennbuchstabe: ACV
Anzahl der Busse: 2

Re: Spureinstellung / Lenkrad schräg

Beitragvon Bulli-Michel » 24.11.2017, 19:48

Einen T4 sauber einzustellen, ist nicht ganz ohne. Zeitaufwand ca. 2 Std. Ich würde das nicht bei einem Reifendienst oder ATU o.ä. machen lassen. Ein VW Bus Spezi oder VWN Nutzfahrzeugzentrum sollte das hinkriegen. Kosten ca. 250 €.
Meine Busse:
T3 Atlantic BJ 1990
T4 California Coach BJ 2000

bullifried
Harter Kern
Beiträge: 1362
Registriert: 11.07.2016, 20:52
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Doka
Leistung: 112Ps
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: etwas sĂĽdl. von Berlin

Re: Spureinstellung / Lenkrad schräg

Beitragvon bullifried » 24.11.2017, 19:56

Naja... Wer es hat... :kp
Achsvermessung sollte 40 bis 60 Teuro nicht überschreiten. 15 Minuten "Arbeit". Mutter lösen, Stange drehen, uffe Anzeige gucken, fest ziehen, fäddich.

merlin17
Poster
Beiträge: 59
Registriert: 22.02.2012, 12:15
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: Lkw
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Minden / Westfalen

Re: Spureinstellung / Lenkrad schräg

Beitragvon merlin17 » 24.11.2017, 20:07

Hm.....äh....also..jetzt bin ich wirklich verwirrt.

Was ist denn da anders, als bei einem normalen Pkw?

bullifried
Harter Kern
Beiträge: 1362
Registriert: 11.07.2016, 20:52
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Doka
Leistung: 112Ps
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: etwas sĂĽdl. von Berlin

Re: Spureinstellung / Lenkrad schräg

Beitragvon bullifried » 24.11.2017, 20:09

Nichts.
:bier

Paul S.
Harter Kern
Beiträge: 1197
Registriert: 15.01.2013, 09:10
Aufbauart/Ausstattung: T3

Re: Spureinstellung / Lenkrad schräg

Beitragvon Paul S. » 24.11.2017, 20:53

Den Reifendienst der das in 15 min schafft möchte ich sehen...und der der 250€ verlangt auch. Es braucht lediglich einen fähigen Reifendienst, bei mir hat es auch erst der zweite hin bekommen, ist an sich kein Hexenwerk - müssen halt die Schrauben gängig sein. Hab 80€ abgedrückt dafür. Aber besser als 60€ und es passt nicht...
Mein T3 Fuhrpark:
90er Kommunaldoka, JX mit thibaut-WLLK
90er Doka Tristar 2WD, DJ

Bulli-Michel
Mit-Leser
Beiträge: 4
Registriert: 15.05.2017, 13:40
Modell: T4
Aufbauart/Ausstattung: California
Leistung: 131 PS
Motorkennbuchstabe: ACV
Anzahl der Busse: 2

Re: Spureinstellung / Lenkrad schräg

Beitragvon Bulli-Michel » 25.11.2017, 21:36

Eine kleine AusfĂĽhrung...

http://www.t4-wiki.de/wiki/Fahrzeugvermessung

Bei meinem T4 Cali hat bis jetzt noch jeder Reifendienst versagt ... vor allem beim Nachlauf.

Nur das NFZ hat es dann hingekriegt.
Meine Busse:
T3 Atlantic BJ 1990
T4 California Coach BJ 2000

Benutzeravatar
BUSbahnhof
Harter Kern
Beiträge: 1161
Registriert: 20.06.2016, 19:28
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Reimo Camper
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: CS
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Teltow

Re: Spureinstellung / Lenkrad schräg

Beitragvon BUSbahnhof » 27.11.2017, 11:14

Also wir als freie Werkstatt liegen bei ca 75€, bekommen dafür alles eingestellt und geben den Wagen nicht raus bevor er genau gerade steht und fährt.

Schwierig wird es erst wenn die Köpfe zb festgefressen sind auf/in den Spurstangen oder die Fahrwerksschrauben in den Gummilagern festgerostet sind. Je nach Fahrzeug wird es da wirklich aufwändig und teuer.

15 Minuten Arbeit wäre Rekord, alleine die Daten raussuchen und Vermessung aufbauen kostet Zeit.
Bullige GrĂĽĂźe vom Micky
Lieber Rost statt Plastik!
Bild Bild

bullifried
Harter Kern
Beiträge: 1362
Registriert: 11.07.2016, 20:52
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Doka
Leistung: 112Ps
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: etwas sĂĽdl. von Berlin

Re: Spureinstellung / Lenkrad schräg

Beitragvon bullifried » 27.11.2017, 18:29

Naja, Leute...
Wir redeten von Spur einstellen. Die "Daten" stehen in jedem Etzold. Die kann man Ihm mitbringen. :mrgreen:
Und wenn er die Köppe nich lose kricht, hatta wohl zu mickriges Werkzeug. :bumsfreunde
Oink! :bier

Paul S.
Harter Kern
Beiträge: 1197
Registriert: 15.01.2013, 09:10
Aufbauart/Ausstattung: T3

Re: Spureinstellung / Lenkrad schräg

Beitragvon Paul S. » 27.11.2017, 21:48

Die Daten stehen auch in seinem Gerät. Bringt aber nix, wenn man hört: Den Sturz kann man am T3 net einstellen...deswegen fähigen Fuzzi suchen.
Und ja, man kriegt jede festgegammelte Schraube auf, aber solch eine Operation gibt es nicht für 75 oder 80€. Da lassen die die Finger davon (wenn da was abreisst etc) - hat mir meiner gleich gesagt wenns net gängig is.
Mein T3 Fuhrpark:
90er Kommunaldoka, JX mit thibaut-WLLK
90er Doka Tristar 2WD, DJ

Benutzeravatar
bernd68
Harter Kern
Beiträge: 1451
Registriert: 27.01.2014, 19:14
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia
Leistung: 92 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 5

Re: Spureinstellung / Lenkrad schräg

Beitragvon bernd68 » 27.11.2017, 22:06

...hat bei mir vor ca. zwei oder drei Jahren 60 Euro gekostet - ohne Rechnung.

Kleine Werkstatt die alte Autos liebt....Das hat schon gedauert und die Rechnung wäre sicher um einiges höher gewesen. Ein paar Schrauben gingen auch bissle schwer auf und der Mechaniker ist Probe gefahren bis alles stimmte.

GruĂź Bernd

Benutzeravatar
BUSbahnhof
Harter Kern
Beiträge: 1161
Registriert: 20.06.2016, 19:28
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Reimo Camper
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: CS
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Teltow

Re: Spureinstellung / Lenkrad schräg

Beitragvon BUSbahnhof » 28.11.2017, 13:07

Nur Spur einstellen bringt nicht viel wenn der Rest nicht hinhaut.
Die Vorderachse wird nach der Hinterachse eingestellt.
Bullige GrĂĽĂźe vom Micky
Lieber Rost statt Plastik!
Bild Bild

Turbofeind
Stammposter
Beiträge: 202
Registriert: 21.07.2016, 16:48
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Doka
Leistung: 45kw
Motorkennbuchstabe: 1x
Anzahl der Busse: 1

Re: Spureinstellung / Lenkrad schräg

Beitragvon Turbofeind » 28.11.2017, 22:28

Mahlzeit

Also wenn du dir hundertprozentig sicher bist das dein Lenkrad gerade war und nur die Spurstangen gemacht wurde und sonnst nix weiter angerührt wurde,dann stell das Ding einfach gerade und gut ist. Ansonsten solltest du mit deinem Spureinsteller mal klären welche Daten er genommen hat. Bis 95 dann 96bis 2000 und dann 2000 bis Ende für die grossen Motoren gab es nochmal kleine aber feine Unterschiede. Bei meinem t4 mit ohne servo reicht ein langes Band ne Wasserwaage und ein Zollstock. Bei dem Rest muss man schon genauer vor gehen.

Gruss Christian


Zurück zu „T4-Aktuell (BJ 1990 - 2003)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste