KotflĂŒgel vorn T4 1992

aktueller Austausch, T4 bezogen

Moderatoren: gvz, tce, Staff

stoehlerei
Mit-Leser
BeitrÀge: 3
Registriert: 30.05.2014, 12:17
Modell: T4
Aufbauart/Ausstattung: California
Leistung: 78
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 0

KotflĂŒgel vorn T4 1992

Beitragvon stoehlerei » 05.04.2016, 09:59

Hallo ins Land! Habe einen 1992 T4 2,4 D California WOMO. Leider ist neben tatsĂ€chlich geringen anderen Rostproblemen der vordere linke KotflĂŒgel im Bereich des Radlaufes stark angerostet. Ich wĂŒrde ihn ja gern tauschen, finde auch neue (nicht originale) KotflĂŒgel zum Schrauben fĂŒr ab 30.-€ im Netz. Aber irgendwie ist mir, als wenn die ersten T4 ja verschweißte KotflĂŒgel hatten. Ist das problemlos machbar. Und mĂŒssen die neuen KotflĂŒgel dann auch verschweißt werden? Ich wĂ€re fĂŒr ein paar Tipps dankbar.

Benutzeravatar
PHo
Westdeutscher
BeitrÀge: 4901
Registriert: 19.07.2007, 13:31
Modell: T4
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 84 PS
Motorkennbuchstabe: AAC
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Niederrhein

Re: KotflĂŒgel vorn T4 1992

Beitragvon PHo » 05.04.2016, 12:38

Da die ersten tatsĂ€chlich geschweißt waren helfen dir die Schraubversionen nicht wirklich. Das hat sich erst mit dem neuen Vorbau geĂ€ndert, du musst also die erste Version nehmen. Evtl kann man diese dann auch kleben.
Gruß,
Peter

Der frĂŒhe Vogel fĂ€ngt den Wurm, doch erst die zweite Maus bekommt den KĂ€se!!!


Du kannst fĂŒr den Betrieb des Forums spenden.
Einfach den AMAZON-Link oben unter dem Logo nutzen.

Benutzeravatar
xlspecial
Stammposter
BeitrÀge: 888
Registriert: 10.09.2008, 11:38
Modell: T4
Aufbauart/Ausstattung: LUDER EDITION
Leistung: 100 KW
Motorkennbuchstabe: ACV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: KotflĂŒgel vorn T4 1992

Beitragvon xlspecial » 06.04.2016, 23:08

die kotflĂŒgel, egal ob kv oder lv, sind ab 96 geschraubt. die alten kv kotflĂŒgel bis 95 ohne die lĂŒftungsschlitze sind geschwiesst. soweit ich weiß gibt es diese aber nur noch im zubehör, dann aber mit - wie man hört - bescheidener passform. du kannst auf schraubbar umbauen.

ich denke das problem ist bei dir, dass sich der karosseriekleber zwischen innen uns aussenkotflĂŒgel gelöst hat und dank des komposts im kotflĂŒgel da unten nun der gammel durchkommt. wenn du den kotflĂŒgel abgebaut hast, da unten an der radlaufkante nicht mehr verkleben, sondern ein mike sanders fettband dazwischenlegen und da wo der kompost sich sammelt mit sanders oder Ă€hnlichem fĂŒr schutz sorgen. das gammelt da nie wieder.
Gruß

XLspecial



T4 LUDER EDITION, Indienblau, 12/99, ACV mit 100 KW und 320 TKM

riki42ka
Mit-Leser
BeitrÀge: 6
Registriert: 13.03.2016, 11:46
Modell: T4
Aufbauart/Ausstattung: Pritsche
Leistung: 78 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1

Re: KotflĂŒgel vorn T4 1992

Beitragvon riki42ka » 22.10.2017, 16:31

hier wurde gerade davon geschrieben, von geschweißt auf schraubbaren KotflĂŒgel umzubauen.
Bei meiner Doka ( 1993 ) ist auf der Fahrerseite noch geschweißt, rechts aber geschraubt.
Meine Frage: war ist nötig um das auf schraubbar umzubauen?

Turbofeind
Stammposter
BeitrÀge: 302
Registriert: 21.07.2016, 16:48
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Doka
Leistung: 45kw
Motorkennbuchstabe: 1x
Anzahl der Busse: 1

Re: KotflĂŒgel vorn T4 1992

Beitragvon Turbofeind » 22.10.2017, 22:03

Mahlzeit

Du brauchst ordentliche Karosserieschrauben und los geht's. Gute Bohrer sind auch von Vorteil.

Gruss Christian


ZurĂŒck zu „T4-Aktuell (BJ 1990 - 2003)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast