Rätselraten Dieselpumpe T4 1,9 TD

aktueller Austausch, T4 bezogen

Moderatoren: tce, gvz, Staff

Benutzeravatar
SilkeBig
Mit-Leser
Beiträge: 20
Registriert: 28.07.2015, 09:35
Modell: T4
Aufbauart/Ausstattung: Transporter
Leistung: 68 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Rätselraten Dieselpumpe T4 1,9 TD

Beitragvon SilkeBig » 20.02.2017, 18:40

Moin Jungs,
ich stehe vor einem Rätsel und traue niemandem mehr. Weil ich meine eigene Interpretation des Problems habe, was passiert (ist), möchte ich von Euch eine neutrale Einschätzung der Lage, bzw. Eure Meinung:

Kittymobil (97er T4 mit 1,9 TD und 220tkm) fuhr prima, volle Leistung, frischer T√úV, allerdings war ab 120 km/h die Dieselpumpe undicht, sodass die Ladekontrolleuchte leuchtete. Ich bin lange mit P√ĖL gefahren, daher wohl die undichte Dichtung.

Und dann begann die Odysee:
Neue LiMa rein.
Dichtsatz f√ľr Pumpe (Bosch, 27‚ā¨) einbauen lassen.
Pumpe einbauen lassen, Anlasser lief beim ersten Startversuch heiß und ging hopps.
Neuer Anlasser rein, Motor spring irgendwann an. Auto läuft nicht, säuft in Diesel völlig ab.
Pumpe bei Dichtungswechslerwerkstatt reklamiert, Pumpe war dort angeblich 2x auf Pr√ľftstand, nun 3. Mal auf Pr√ľfstand, alles o.k.
Pumpe einbauen lassen, Bus l√§uft nicht. F√§hrt sich wie auf 3 Zylindern oder falschem Z√ľndzeitp√ľpunkt.
Z√ľndzeitpunkt stimmt aber.
Pumpe wieder raus, zu nem Rentner bringen lassen, der die demontiert hat, um den Fehler zu suchen. Angeblich völlig in Ordnung, hat "kleine Scharte auspoliert". "Muss laufen!".
Einbauen lassen, läuft nicht.
Bei ebay mit Wut gebrauchte Pumpe gekauft. Passt nicht trotz gleicher Teilenummer. Irgendein Stecker zu viel.
Nun hat die Werkstatt Ehrgeiz, weil der Bus ja wie am Schn√ľrchen lief, als ich ihn wegen der LiMa gebracht habe. Pumpe wieder raus, zum "Dieselpitter" nach M√ľhlheim geschickt.
Erste Info vom Dieselpitter: Markierungen stimmen nicht mehr, daher Mengenstellwerk nicht optimal eingestellt. Machbar, eine Woche Geduld und Hoffnung.
Nächste Info von Werkstatt: Pumpe so verschlissen (Kolben total voll Riefen), dass Reparatur nicht lohne, also Austauschpumpe. Will ich nicht, lief ja!
Anruf bei Dieselpitter: ja, Pumpe völlig im Arsch, lohnt nicht. Mein Einwand: "Auto lief aber perfekt", ist wertlos, weil "ist zu kaputt".

So. Und jetzt? Bevor ich meine Vermutung schreibe, bitte ich Euch um Eure. Und um eine Dieselpumpe (gebraucht zu kaufen oder leihen), die meinen Denkansatz unterst√ľtzt. :-)
Also: her mit Euren Ideen, Gedanken und Pumpe(n)! :-)
Danke!
Silke

nomansland
Stammposter
Beiträge: 800
Registriert: 22.09.2008, 14:39
Modell: T4
Aufbauart/Ausstattung: California Exclusive
Motorkennbuchstabe: ACV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Rhein-Main Gebiet

Re: Rätselraten Dieselpumpe T4 1,9 TD

Beitragvon nomansland » 20.02.2017, 19:11

Was willst du hören? Meine Glaskugel ist kaputt und die dieselpumpe habe ich nicht gesehen.
Was machen die steuerzeiten? Alles tutti oder irgendwas verleihert? Hier ist guter Rat teuer - ohne zeugen hast du eh keine Chance.
Wieder ne gebrauchte dieselpumpe - neue Fehlerquelle?
Entweder Pumpe mit Garantie kaufen oder was funktionsfähiges leihen - das stelle ich mir aber schwierig vor. Fakt ist, die Dichtungswechselwerkstadt seht hier wohl in der Pflicht - haben die auch die Pumpe aus- und eingebaut?
Wenn ja: Bus hinstellen und auf Gewährleistung richten lassen!
.

Bild

Benutzeravatar
SilkeBig
Mit-Leser
Beiträge: 20
Registriert: 28.07.2015, 09:35
Modell: T4
Aufbauart/Ausstattung: Transporter
Leistung: 68 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Rätselraten Dieselpumpe T4 1,9 TD

Beitragvon SilkeBig » 20.02.2017, 19:19

Was ich hören will? :-)
Eure Meinungen, z.B.:
"Mit 220zkm ist die Pumpe noch nicht so verschlissen" oder
"Das Problem liegt eher nicht bei der Pumpe, sondern..." (da wo ich es vermute) oder
"Reparatur lohnt immer"
oder oder oder.
Die Dichtungswechselwerkstatt ist in Sofia, Bulgarien. Die waren ja schon 2x dran und sagen, bei ihnen funzt alles aufm Pr√ľfstand. Und das glaube ich auch, weil das √ľber den VW Club dort lief.
Steuerzeiten, wie erwähnt, stimmen. Das war meine erste Vermutung.
Die Pumpe aus- und eingebaut hat eine VW Bus affine Werkstatt hier in Krefeld. Und da steht der Bus auch und kann nicht weg, weil ohne Pumpe.
Silke

nomansland
Stammposter
Beiträge: 800
Registriert: 22.09.2008, 14:39
Modell: T4
Aufbauart/Ausstattung: California Exclusive
Motorkennbuchstabe: ACV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Rhein-Main Gebiet

Re: Rätselraten Dieselpumpe T4 1,9 TD

Beitragvon nomansland » 20.02.2017, 19:33

ok, ich fasse zusammen:

- gelaufene KM-Leistung (nicht belegbar) 220 Tkm
- viel mit Pöl gelaufen
- von deutscher Firma ausgebaut
- von bulgarischen Firma abgedichtet (warum nicht in D?)

das ist richtig dumm gelaufen! JEDER wird die Schuld auf das andere Unternehmen schieben. Hier hast du (Rechtlich) keine Schnitte!

Ich w√ľrde: neue (gebrauchte) MIT Garantie kaufen und durch eine Fachbetrieb einbauen und einstellen lassen.
Steuerzeiten ok?
Killerschraube?
Kann das die Krefelder Firma? Wenn nicht: wegschleppen und zum Fachmann bringen!
Was sagen die Einspritzd√ľsen? was sagt die Kompression? hat der Motor wirklich "nur" 220 Tkm? weil bei der Motorleistung "sollte" die Pumpe noch einige tausend Km mitmachen...

und bitte: nicht zum billigsten hinterhofschrauber - das hat anscheinend beim ersten mal schon nicht geklappt...
.

Bild

Benutzeravatar
SilkeBig
Mit-Leser
Beiträge: 20
Registriert: 28.07.2015, 09:35
Modell: T4
Aufbauart/Ausstattung: Transporter
Leistung: 68 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Rätselraten Dieselpumpe T4 1,9 TD

Beitragvon SilkeBig » 20.02.2017, 20:01

Die 220tkm sind 100% belegbar. Kittymobil ist 2. Hand, die Post war Erstbesitzer, dann kam ich.
In Deutschland wollte mir die Pumpe niemand neu abdichten, damals kannte ich "Dieselpitter" und Konsorten nicht, ich habe nur bei Bosch (die die Dichtungen ja verkaufen), VW und meiner Werkstatt gefragt. Alle wollten nur neue Pumpen verkaufen oder √ľberholte ab 800‚ā¨.
Steuerzeiten o.k.
Was meinst Du mit "Killerschraube"?
Die Krefelder können das, die machen fast nur VAG Fahrzeuge, haben selbst ne T2. Das ist auch kein "billigster Hinterhofschrauber", bis zu der Pumpengeschichte hab ich denen 100% vertraut. Jetzt bin ich mir unsicher. Und dem VW Club in Bulgarien vertraue ich.

Kompression war super, wie gesagt, bin mit dem Bus ja nur wegen leuchtender Ladekontrollanzeige zur Werkstatt. Der Bus fuhr wie neu, volle Leistung etc.

Einspritzd√ľpsen? Genau da geht auch mein Gedanke hin! Die Werkstatt behauptet, das sei ein "geschlossenes System" und da k√∂nne kein Dreck rein. Ich denke, dass durch das 3x Ein- und Ausbauen jetzt eine D√ľse mindestens verdreckt ist und auf "Dauerfeuer" steht und der mir daher in Diesel ers√§uft. An diese Theorie glaubt die Werkstatt aber nicht und ich br√§uchte eine 100% sicher funktionierende Pumpe, um meine Theorie zu beweisen. Und genau die habe ich nicht.
Silke

nomansland
Stammposter
Beiträge: 800
Registriert: 22.09.2008, 14:39
Modell: T4
Aufbauart/Ausstattung: California Exclusive
Motorkennbuchstabe: ACV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Rhein-Main Gebiet

Re: Rätselraten Dieselpumpe T4 1,9 TD

Beitragvon nomansland » 20.02.2017, 20:19

was willst du wem Beweisen? alle sind aus der Haftung draußen, weil zu viele Köche dran waren. Vergiss es - spar dir den Atem.
Die Post har 1. Hand? und dann so wenig Km? sehr ungewöhnlich.

Killerschraube? googel mal - oder hier im Forum. Es geht um die Schraube, die das Antriebsrad des Zahriemens auf der Kurbelwelle halten soll - aber nicht immer richtig macht.
Eine Dieselpumpe "ersaufen"? quatsch. Eine voll aufgedrehte Pumpe Qualmt schwarz wie hulle - aber absaufen? da glaub ich auch nicht dran.

mein Tip:
- Geld in die Hand nehmen, gebrauchte Pumpe mit Garantie kaufen (der verbastelten w√ľrde ich nicht vertrauen)
- bei DieselSend.de deine D√ľsen pr√ľfen/neu einstellen lassen
- alles im Fachbetrieb wieder einbauen lassen

in einem alten Beitrag war mal was mit dem Dieselfilter - wurde der den gewechselt? wenn nicht: jetzt wechseln lassen!

alles nicht billig - aber aus meiner Sicht der sinnvollste Weg..
.

Bild

Benutzeravatar
SilkeBig
Mit-Leser
Beiträge: 20
Registriert: 28.07.2015, 09:35
Modell: T4
Aufbauart/Ausstattung: Transporter
Leistung: 68 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Rätselraten Dieselpumpe T4 1,9 TD

Beitragvon SilkeBig » 20.02.2017, 20:26

Dieselfilter war erst 10tkm alt, also o.k., hab ich im Sommer 2015 rein.
Kilometerleistung stimmt wirklich, ich hab ihn mit 120tkm gekauft und das ist alles nachweisbar. Der Bus ist bei mir zweit- und Drittfahrzeug. Kilometer stimmen 100%. Ungewöhnlich, aber wahr! :-)
Das mit der Killerschraube ist ungeklärt, keine Ahnung. Wäre abzuklären.
Nicht die Pumpe ersäuft, der Motor! Lief, aber schlecht und stank penetrant nach unverbranntem Diesel, qualmte hinten raus extrem.

Gibst Du mir Bescheid wegen ner Austauschpumpe?
Silke

nomansland
Stammposter
Beiträge: 800
Registriert: 22.09.2008, 14:39
Modell: T4
Aufbauart/Ausstattung: California Exclusive
Motorkennbuchstabe: ACV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Rhein-Main Gebiet

Re: Rätselraten Dieselpumpe T4 1,9 TD

Beitragvon nomansland » 20.02.2017, 20:31

SilkeBig hat geschrieben:Dieselfilter war erst 10tkm alt, also o.k., hab ich im Sommer 2015 rein.
Kilometerleistung stimmt wirklich, ich hab ihn mit 120tkm gekauft und das ist alles nachweisbar. Der Bus ist bei mir zweit- und Drittfahrzeug. Kilometer stimmen 100%. Ungewöhnlich, aber wahr! :-)
Das mit der Killerschraube ist ungeklärt, keine Ahnung. Wäre abzuklären.
Nicht die Pumpe ersäuft, der Motor! Lief, aber schlecht und stank penetrant nach unverbranntem Diesel, qualmte hinten raus extrem.

Gibst Du mir Bescheid wegen ner Austauschpumpe?
Silke



qualmte und stank nach umverbranntem Diesel? zu 100% sind/waren das verstellte Steuerzeiten (evtl. auch Killerschraube) - ok jetzt nicht mehr belegbar.
Achja - nur weil die T2 schrauben können, heißt das nicht dass die auch nen T4 Diesel hinbekommen...

ich habe keine Austauschpumpe...
.

Bild

Turbofeind
Poster
Beiträge: 198
Registriert: 21.07.2016, 16:48
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Doka
Leistung: 45kw
Motorkennbuchstabe: 1x
Anzahl der Busse: 1

Re: Rätselraten Dieselpumpe T4 1,9 TD

Beitragvon Turbofeind » 20.02.2017, 21:45

Mahlzeit

Schonmal versucht die Pumpe um 180 Grad zu drehen. Wenn bei der Montage die hubscheibe falsch verbaut wurde hast du einen um 180grad versetzten förderbeginn.

Gruss Christian

Benutzeravatar
PHo
Westdeutscher
Beiträge: 4901
Registriert: 19.07.2007, 13:31
Modell: T4
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 84 PS
Motorkennbuchstabe: AAC
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Niederrhein

Re: Rätselraten Dieselpumpe T4 1,9 TD

Beitragvon PHo » 20.02.2017, 21:59

Es scheint sich hier um den 4-Zylinder ABL zu handeln. Wenn die ESP 100%ig in Ordnung ist und die Killerschraube fest ist, sind die Steuerzeiten falsch.
Gruß,
Peter

Der fr√ľhe Vogel f√§ngt den Wurm, doch erst die zweite Maus bekommt den K√§se!!!


Du kannst f√ľr den Betrieb des Forums spenden.
Einfach den AMAZON-Link oben unter dem Logo nutzen.

Benutzeravatar
SilkeBig
Mit-Leser
Beiträge: 20
Registriert: 28.07.2015, 09:35
Modell: T4
Aufbauart/Ausstattung: Transporter
Leistung: 68 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Rätselraten Dieselpumpe T4 1,9 TD

Beitragvon SilkeBig » 21.02.2017, 09:03

Mitte nächster Woche kommt eine Pumpe, die zu 100% in Ordnung sein sollte, um alle Fehler an der Pumpe selbst auszuschließen. Wenn es mit der nicht funzt...
Das mit der um 180¬į versetzten Pumpe w√§re auch eine Variante, die gar nicht so doof ist! So weit muss man Mal denken! :-) Aber genau darum frag ich ja hier, mein Latein ist am Ende.
Danke! Ich werde berichten!
Silke

Turbofeind
Poster
Beiträge: 198
Registriert: 21.07.2016, 16:48
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Doka
Leistung: 45kw
Motorkennbuchstabe: 1x
Anzahl der Busse: 1

Re: Rätselraten Dieselpumpe T4 1,9 TD

Beitragvon Turbofeind » 04.03.2017, 23:34

Mahlzeit

Na was ist ,läuft die höle oder spielt deine Werkstatt immer noch "ene mene muh" :gr

Benutzeravatar
SilkeBig
Mit-Leser
Beiträge: 20
Registriert: 28.07.2015, 09:35
Modell: T4
Aufbauart/Ausstattung: Transporter
Leistung: 68 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Rätselraten Dieselpumpe T4 1,9 TD

Beitragvon SilkeBig » 05.03.2017, 11:25

Gestern kam √ľber Totti eine ESP hier an, Montag kommt wohl der Rest zum Einbau. Wenn die nicht l√§uft, wei√ü ich auch nicht weiter... :-(
Also: im Westen weiterhin nix Neues :-(
Silke


Zur√ľck zu ‚ÄěT4-Aktuell (BJ 1990 - 2003)‚Äú

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast