Klimakompressor

aktueller Austausch, T4 bezogen

Moderatoren: tce, gvz, Staff

Projekt1
Mit-Leser
Beiträge: 5
Registriert: 04.01.2014, 17:37
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Camper
Leistung: 90 PS
Motorkennbuchstabe: 1Z
Anzahl der Busse: 2

Klimakompressor

Beitragvon Projekt1 » 19.09.2017, 09:43

Hallo liebe Community,
Meine Klimaanlage tut nicht mehr. Nachdem ich alles ausgeschlossen hab, bleibt nur noch der Klimakomp ĂĽbrig. Es gab kein Ereignis, kein klacken oder rasseln. Auf einmal hatte ich keine kĂĽhlleistung mehr. Kann das ein schalter (vom komp) sein?

T4 Multivan Bj 2002 Climatronic 2,5l tdi 102ps
GrĂĽsse Agostino

T3 Bj 90, 1z, selbstausbau
T4 Mv2, Bj. 2002 102PS

Benutzeravatar
wodipo
Harter Kern
Beiträge: 1418
Registriert: 24.06.2010, 00:35
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: T3 Westfalia H-Zulas
Leistung: 70PS
Motorkennbuchstabe: CU
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Taunus

Re: Klimakompressor

Beitragvon wodipo » 19.09.2017, 12:26

Der Schalter schaltet erst sekundär, wenn der Druck nicht mehr ausreicht, z.B. durch verlorenes Kühlmittel.
In den wenigsten Fällen liegt es am Schalter selber.

Wie schliesst man denn "alles aus", durch welche Messungen.
GrĂĽsse,
Dietmar

Um mein Wissen zu erweitern, teile ich meine Erfahrungen mit Interessierten.

Projekt1
Mit-Leser
Beiträge: 5
Registriert: 04.01.2014, 17:37
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Camper
Leistung: 90 PS
Motorkennbuchstabe: 1Z
Anzahl der Busse: 2

Re: Klimakompressor

Beitragvon Projekt1 » 19.09.2017, 13:01

Habe nichts gemessen, hab auf gut glĂĽck die KlimaflĂĽssigkeit getauscht. Ansonsten kanns ja nichts sein (oder doch??!?)
GrĂĽsse Agostino

T3 Bj 90, 1z, selbstausbau
T4 Mv2, Bj. 2002 102PS

Benutzeravatar
wodipo
Harter Kern
Beiträge: 1418
Registriert: 24.06.2010, 00:35
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: T3 Westfalia H-Zulas
Leistung: 70PS
Motorkennbuchstabe: CU
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Taunus

Re: Klimakompressor

Beitragvon wodipo » 19.09.2017, 14:22

Die DrĂĽcke mĂĽssen gemessen werden, sonst weiss man gar nichts.
Oder ein Ventil auf der Nieder- oder Hochdruckseite betätigen, ob überhaupt noch was drin ist.
GrĂĽsse,
Dietmar

Um mein Wissen zu erweitern, teile ich meine Erfahrungen mit Interessierten.

Projekt1
Mit-Leser
Beiträge: 5
Registriert: 04.01.2014, 17:37
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Camper
Leistung: 90 PS
Motorkennbuchstabe: 1Z
Anzahl der Busse: 2

Re: Klimakompressor

Beitragvon Projekt1 » 19.09.2017, 16:25

Ich hab die Kühlflüssigkeit von ner Fachwerkstatt wechseln lassen. Somit ist was drin. War umwelt&geldbeuteltechnisch nicht sinnvoll, aber ich weiss dass es kühlmittel ausreichend enthält. Die klima geht trotzdem nicht.
Was kann es denn sonst noch sein?
GrĂĽsse Agostino

T3 Bj 90, 1z, selbstausbau
T4 Mv2, Bj. 2002 102PS

Bus-Froind
Harter Kern
Beiträge: 1617
Registriert: 12.02.2013, 09:37
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wolfsburg

Re: Klimakompressor

Beitragvon Bus-Froind » 19.09.2017, 16:58

Moin,

gibt es bei dem Auto einen Fehlerspeicher? Da wĂĽrde ich ansetzen.
Wird der Kompressor ĂĽberhaupt mitgenommen vom Riemen? Oder erst gar nicht zugeschaltet?
Ohne Druck keine Funktion...

GruĂź
Burkhard

Benutzeravatar
wodipo
Harter Kern
Beiträge: 1418
Registriert: 24.06.2010, 00:35
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: T3 Westfalia H-Zulas
Leistung: 70PS
Motorkennbuchstabe: CU
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Taunus

Re: Klimakompressor

Beitragvon wodipo » 19.09.2017, 17:45

Klacken muss es, wenn die AC eingeschaltet wird. Auslesen hĂĽlfe.

Sonst mal an der Magnetkupplung messen, ob Spannung ankommt.
Aber der häufigere Fall ist, dass die Druckvorgabe nicht erreicht wird.
Zuletzt geändert von wodipo am 20.09.2017, 13:07, insgesamt 1-mal geändert.
GrĂĽsse,
Dietmar

Um mein Wissen zu erweitern, teile ich meine Erfahrungen mit Interessierten.

Projekt1
Mit-Leser
Beiträge: 5
Registriert: 04.01.2014, 17:37
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Camper
Leistung: 90 PS
Motorkennbuchstabe: 1Z
Anzahl der Busse: 2

Re: Klimakompressor

Beitragvon Projekt1 » 19.09.2017, 19:44

Na gut. Dan werd ich wohl mal zu vw müssen um ihn auszulesen. Mein freier Mech meinte, er könne mit seiner software nicht den Kompressor einsehen. Danke für die Beiträge
GrĂĽsse Agostino

T3 Bj 90, 1z, selbstausbau
T4 Mv2, Bj. 2002 102PS

Benutzeravatar
wodipo
Harter Kern
Beiträge: 1418
Registriert: 24.06.2010, 00:35
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: T3 Westfalia H-Zulas
Leistung: 70PS
Motorkennbuchstabe: CU
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Taunus

Re: Klimakompressor

Beitragvon wodipo » 20.09.2017, 13:07

Nebenbei bemerkt, ist es immer kritisch beim Nachfüllen oder "Erneuern" des Kältmittels die korrekte Ölmenge zu bestimmen.
Beim Absaugen bleibt immer ein unbekannter Rest (Öl) drin und wenn die spezifizierte Ölmenge dann abweicht, folgt häufig ein Kompressorschaden.
Deswegen vor einem Eingriff oder "Wartung" lieber erst mal den Fehlerspeicher checken oder/und die DrĂĽcke messen.

Gute BefĂĽllungsanlagen messen deswegen die entnommene Ă–lmenge.

Auch kann man für sich überlegen, wenn dann mal durch Diffusion durch die Schläuche Kältemitttel zu wenig geworden ist, dass der Druckschalter die Magnetkupplung nicht mehr betätigt, ob man auf eine Komplett-Neubefüllung besser verzichtet
und nur, auf Gutdünken, bei laufendem Motor und eingeschalteter Klimaanlage, langsam Kältemittel nachfüllt, bis gerade wieder die Kühlung am Gebläseauslass die richtige Temperatur aufweist.
Dann hat man wenigstens die Ungewissheit mit der Ölmenge, der Menge des Kältemittels aber wieder nicht, umgangen. Aber der Werkstatt wird das nicht gefallen. Das wäre zu preiswert.

Das nächste Thema wäre dann das Kontrastmittel....
GrĂĽsse,
Dietmar

Um mein Wissen zu erweitern, teile ich meine Erfahrungen mit Interessierten.


Zurück zu „T4-Aktuell (BJ 1990 - 2003)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast