Salatöl und Friteusenfett

Rund um Pflanzenöl im Tank geht es hier: Umbau, Verwertung, Rechtliches

Moderatoren: jany, Falko, Staff

JJAANN
Mit-Leser
BeitrÀge: 3
Registriert: 09.05.2007, 22:43
Modell: keinen
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 0
Wohnort: Hamburg

Salatöl und Friteusenfett

Beitragvon JJAANN » 10.05.2007, 21:42

Hallo an alle!
Ich fahre einen T3 Baujahr 86 50PS Diesel:
Meine Frage: kann ich dieses Auto ohne Bedenken und vor allem ohne Umbau mit Salatöl oder Friteusenfett fahren? Wenn ich die BeitrĂ€ge hier grĂ¶ĂŸten Teils richtig Verstanden haben, dann sollte bei einer 50:50 Mischung kein Umbau nötig sein oder???
Ist das FĂŒr den Motor unbedenklich von wegen Dichtungen und Einsprizpumpe usw.
Und was mĂŒsste ich beachten wenn ich meinem Bus dieses Alternative Trinken anbiete...von wegen Temperatur und MischungsverhĂ€ltnis usw.
Denke schonma fĂŒr eure Antworten!
Gruß, Jan

Beetze
Stammposter
BeitrÀge: 508
Registriert: 17.04.2007, 14:14
Modell: keinen
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 0
Wohnort: HM

Beitragvon Beetze » 10.05.2007, 21:53

hast pn!

war ich nicht schnell genug :-)

kurz und knackig, "finger weg vom frittenfett"

erstmal reinarbeiten in die materie, hast ne "kleine" pn bekommen ;-)
Gruß Beetze

Bild
vorher & nacher

aber noch lange nicht fertig ;-)

jannemann1
Poster
BeitrÀge: 166
Registriert: 26.11.2005, 11:17
Modell: keinen
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 0
Wohnort: saggsn bei L.E.

Beitragvon jannemann1 » 11.05.2007, 01:58

Hi,
siehe auch:
http://www.bulliforum.com/viewtopic.php?t=4554
http://fmso.de
http://www.fmpo.de

wie gesagt lesen bildet..
Gruß Jan


ZurĂŒck zu „Pöler-Ecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast