LPG-Tankfrage (86er CJ Westfalia WBX DJ)

Hier geht es um Umbauten zum Betrieb benzingetriebener Motoren auf LPG/Erdgas

Moderator: Staff

Klabautermann
Mit-Leser
BeitrÀge: 43
Registriert: 06.05.2014, 15:01
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: ClubJoker HD BJ86
Leistung: 112 PS
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 1

LPG-Tankfrage (86er CJ Westfalia WBX DJ)

Beitragvon Klabautermann » 06.05.2014, 21:00

Moin,

nÀchste Woche ist es soweit. In unseren 86er Westfalia Club Joker HD
mit WBX DJ-Motor wird eine Prins VSI 2 LPG-Anlage eingebaut werden.
Nun stellt sich mir die Frage: Wohin mit dem/den Tank/-s, ohne wirklich an
Stauraum einzubĂŒĂŸen!?

Bei der Vorabbesprechung per Telefon wurde mir "erstmal" von einem
Reserveradmuldentank/Unterflur abgeraten. Wohl auch wegen der von
mir gewĂŒnschten Reichweite auf LPG-Betrieb.
Auch habe ich bezĂŒglich des Reservemuldentanks adhoc >teilweise< von
Problemen bei der Eintragung gelesen. Aber leider nichts genaues.

# Wie sieht das denn nun zZ AbnahmemĂ€ĂŸig wirklich aus mit den Reservemuldentanks,
bzw. welche Auflagen mĂŒssen erfĂŒllt sein? Ist das noch möglich im Bulli?
TankgrĂ¶ĂŸe maximal wĂ€re? 630x220 mm?!

Weiterhin finde ich die Idee des integrieren des Westi-Unterflurtank in den LGP-
Kreislauf gut. Sollen wohl auch ein paar so installiert haben.
Vorteile wÀren 18 l/Netto = 150 km mehr auf der Plusseite und ein Tankstutzen wÀre
ja auch schon da. MĂŒsste nur (?!?) eine 2. Gasleitung vom FĂŒllanschluss
zum Reservemuldentank?! Und eine Gasleitung nach dem Westi-Gastank, aber vor
dem 50mbar-Druckminderer der ClubJoker-Gasanlage?!

# Hat diesbezĂŒglich vielleicht jemand Informationen oder Detaillösungen, vielleicht sogar Fotos?

Gibt es vielleicht noch bessere Tankpositionen, an die ich noch nicht gedacht habe ohne
an Stauraum einzubĂŒĂŸen?!


BulligrĂŒĂŸe aus Kiel, Klabautermann

Benutzeravatar
Vinreeb
Inventar
BeitrÀge: 2990
Registriert: 26.05.2009, 21:39
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: BW-Gammelmultivan
Leistung: 115
Motorkennbuchstabe: AGG
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Erlangen

Re: LPG-Tankfrage (86er CJ Westfalia WBX DJ)

Beitragvon Vinreeb » 07.05.2014, 00:02

Es gibt noch die Version mit 2 tanks unter den Seiten, also 2x40l brutto.
Der kombinierte Abgriff von flĂŒssig und gasförmig am selben Tank ist mir persönlich noch nie zu Ohren gekommen, gefragt haben viele getĂŒvt hat das noch kein mir ekannter... leider.

Beim WBX kann man wohl auch Motor und getriebe tiefer hÀngen und dort noch einem 70l oder so unter bringen wo beim syncro original der benzintank hÀngt.

Reserveradmulde ist eigentlich kein Problem, gefordert ist: nicht tiefer als die Vorderachse am Fahrzeug und massiver Rammschutz.
Panzertape ist "Die Macht" ... es hat eine helle und eine dunkle Seite und es hÀlt das Universum zusammen

bastardop
Stammposter
BeitrÀge: 405
Registriert: 11.01.2011, 17:30
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Hubdach
Leistung: 78
Motorkennbuchstabe: DG
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: BS

Re: LPG-Tankfrage (86er CJ Westfalia WBX DJ)

Beitragvon bastardop » 07.05.2014, 06:19

nicht tiefer als Vorderachse und massiver rammschutz ist quatsch. in er entsprechenden verordnung steht das ein unterflur tank min 20 oder 25 cm (habe nicht mehr im kopf aber kann man nachlesen) Bodenfreiheit haben muss. Damit ist dann ach die Höhe des Tanks begrenzt. Wenn diese Bodenfreiheit gegeben ist, kann der Tank dort problemlos rum baumeln. Hat der Tank NICHT diese Bodenfreiheit dann MUSS ein Unterfahrschutz drunter.
Mein Tank ist vorne drunter. Bei der Abnahme hat der PrĂŒfer die Bodenfreiheit gemessen und dann war gut. Unterfahrschutz habe ich trotzdem drunter, kann nicht schaden sowas. Da die Geometrie von dem Tank eine andere ist als vom Reserverad (Tank muss wagerecht hĂ€ngen)

Benutzeravatar
Jo the Freak
Poster
BeitrÀge: 59
Registriert: 01.12.2012, 22:58
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle Camper
Leistung: 115PS
Motorkennbuchstabe: 2e
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Balingen

Re: LPG-Tankfrage (86er CJ Westfalia WBX DJ)

Beitragvon Jo the Freak » 07.05.2014, 07:54

gaskutsche.de da gibt es noch ein paar Möglichkeiten fĂŒr den Tank...
Bild

Benutzeravatar
Vinreeb
Inventar
BeitrÀge: 2990
Registriert: 26.05.2009, 21:39
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: BW-Gammelmultivan
Leistung: 115
Motorkennbuchstabe: AGG
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Erlangen

Re: LPG-Tankfrage (86er CJ Westfalia WBX DJ)

Beitragvon Vinreeb » 07.05.2014, 09:17

@ Bastardop: Quatsch ist da garnix :-bla Ich selber habe diesen Tank so dort verbaut und vom TÜV abnehmen lassen.

Und wie du selber schreibst hast auch DU dort einen Rammschutz verbaut.
Die 25cm sind grundsĂ€tzlich aber richtig, rate mal wie tief die Vorderachse sitzt? Mal nachgemessen? bei mir sind es 25cm. Tiefer wollte zumindest mein PrĂŒfer nicht haben.

Und wie immer gilt: Erst quatschen mit demjenigen der es eintragen soll! Die Verordnungen kannst du dir ein StĂŒck weit an den Hut stecken wenn der gesunde Menschenverstand ein Verbauen an vorderster Front verbietet. PrĂŒfer haben Spielraum, nach oben und nach unten.
Panzertape ist "Die Macht" ... es hat eine helle und eine dunkle Seite und es hÀlt das Universum zusammen

Klabautermann
Mit-Leser
BeitrÀge: 43
Registriert: 06.05.2014, 15:01
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: ClubJoker HD BJ86
Leistung: 112 PS
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 1

Re: LPG-Tankfrage (86er CJ Westfalia WBX DJ)

Beitragvon Klabautermann » 07.05.2014, 22:17

OK, danke! Mit dem Wissen in der Hinterhand,
werde ich das dann mal mit der Werkstatt besprechen


ZurĂŒck zu „Gasumbau“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast