Neuer Anlauf aus dem Rheingau-Taunus

Hier kann jeder der mag, sich selber, sein Fahrzeug, seine Familie, Hund, Katze, Maus......
vorstellen.

Moderatoren: gvz, jany, tce, Staff

Benutzeravatar
broesel32
Mit-Leser
BeitrÀge: 10
Registriert: 15.03.2018, 12:22
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: 16 Zoll Doka
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1

Neuer Anlauf aus dem Rheingau-Taunus

Beitragvon broesel32 » 19.03.2018, 15:11

Hallo zusammen,

nachdem mein erster Vorstellungsversuch fehlgeschlagen ist, versuche ich es erneut.
Ich bin 49 Jahre alt, habe 3 Kinder und einen T3 Doka syncro aus dem Jahr 1991.
So ganz bin ich allerdings im Thema nicht drin. Ich habe das Auto vor etwa 9 Jahren gekauft, weil mir die Optik und die Antriebstechnik gut gefallen haben.

Ich habe damals was fĂŒr kleine Transporte gesucht und wollte mir eben keinen AnhĂ€nger kaufen. Außerdem sollte der Spaß nicht zu kurz kommen, wenn ich fĂŒr den Eigenbedarf Brennholz im Wald holen wollte.

Also habe ich das Auto gesehen und gekauft. Erst im Nachhinein ist mir dann erst aufgefallen, was ich da gekauft habe. Es handelte sich wohl um einen der seltenen 16 Zoll mit einem undichten Dieselmotor, hinten ist nur eine halbe Sitzbank drin, vorne alte Recarositze und ein Nardi-Holzlenkrad. FĂŒr die LadeflĂ€che gab es einen Deckel aus Riffelblech Marke Eigenbau, den ich dann durch Plane und Spriegel ersetzt habe. Meine Kinder fahren in der Umgebung Stockcarrennen und nehmen dann den Bulli immer gerne mit ins Fahrerlager als Übernachtungsmöglichkeit. Das ist meistens auf einem Acker und bei Regen schlĂ€ft man doch etwas ruhiger, wenn man weiß, dass man am nĂ€chsten Morgen mit dem Auto auch wieder vom Stoppelfeld kommt. Dazu waren sehr schöne Mangelsfelgen mit GelĂ€ndereifen montiert. Den KĂŒhlergrill habe ich auch recht schnell gegen einen mit den Rechteckscheinwerfern ersetzt.

Sperren hat er wohl vorne und hinten, wobei die Steuerleitung der vorderen Sperre vom Vorbesitzer um die Achse gebunden wurde und nicht angeschlossen ist. Ich habe sie aber auch nie gebraucht. Die hintere Sperre habe ich mal reparieren lassen nachdem die Vakuumdose defekt war.

Beim Holz holen komme ich jedenfalls da hin, wo die Jungs mit den Traktoren schon aufgeben! Das ist auch etwas der GelÀndeuntersetzung geschuldet, die solche Fahrten etwas einfacher macht.

Mit diesen Typennummern kenne ich mich allerdings gar nicht aus und ich war mir auch zwischendurch nicht sicher, ob ich wirklich einen 16 Zoller habe. Allerdings habe ich momentan 16 Zoll-Stahlfelgen drauf. Die waren dabei und alles passt und ich denke mal, dass der Tankdeckel, der auf der rechten Seite in der Mitte des Bulli liegt und nicht unterhalb der BeifahrertĂŒr, ihn als 16 Zoller erkennen lĂ€sst.

Da wÀre dann auch schon die erste Frage: Kann ich das auch in den Papieren erkennen???

Eigenwillig ist ĂŒbrigens die Lackierung, die ich so beibehalten habe, wie ich ihn gekauft habe. Er hat ein Wintertarnfleck aufgepinselt bekommen, was ihn natĂŒrlich auf den Straßen bei mir zu Hause sehr bekannt gemacht hat.

Viele GrĂŒĂŸe aus 65
Brösel

Benutzeravatar
bernd68
Harter Kern
BeitrÀge: 1603
Registriert: 27.01.2014, 19:14
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia
Leistung: 92 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 5

Re: Neuer Anlauf aus dem Rheingau-Taunus

Beitragvon bernd68 » 19.03.2018, 15:55

Moin Brösel,

die Syncro haben den TankeinfĂŒllstutzen alle hinten - das kennzeichnet ihn als Syncro.

Ob es ein echter 16Ăšr ist kannst Du am besten im Fahrzeugbrief erkennen. Die Typengenehmigung fĂŒr die 16Ăšr erfolgte am 07.06.1988

Die anderen waren irgendwann 1985.

Er mĂŒsste auch die Kunststoffverkleidungen an den RadlĂ€ufen haben und andere Hinterachsschwingen.

Gruß Bernd

Benutzeravatar
CBSnake
Harter Kern
BeitrÀge: 1671
Registriert: 21.07.2015, 21:06
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Bus
Leistung: 110 PS
Motorkennbuchstabe: MJ
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Neuer Anlauf aus dem Rheingau-Taunus

Beitragvon CBSnake » 19.03.2018, 16:01

Hi Brösel,

der Deckel hinten ist bei allen Syncros dort. Auf einen 16er deuten Radlaufverbreiterungen hin. Und mindestens die Sperre hinten.
Über die Fahrgestellnummer lĂ€sst sich das aber auch rausfinden. 16 Zoll war eine Mehrausstattung.

14er oder 16er

http://www.t3-pedia.de/index.php?title=Unterschied_14"_und_16"_Syncro

Infos zur Fahrgestellnummer und was damals vom Erstbesitzer alles angekreuzt wĂŒrde online.

https://erwin.volkswagen.de/

Kostet allerdings was.

GrĂŒĂŸe

Achim

PS undichte Diesel sind nicht selten ;-)
Bild mit Autogas

Der Purist
Poster
BeitrÀge: 171
Registriert: 21.09.2016, 10:57
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Halbkasten
Leistung: 68 PS
Motorkennbuchstabe: 1Y
Anzahl der Busse: 1

Re: Neuer Anlauf aus dem Rheingau-Taunus

Beitragvon Der Purist » 19.03.2018, 16:27

Herzlich willkommen,
auf deinem Sig.-Bild scheint die Doka wirklich ganz interessant zu sein. Aber zwei Fragen hÀtte ich mal dazu:
1. Nach deiner Sig. hat die Doka einen 50-PS-Motor?
2. Wie muss ich mir hinten die halbe RĂŒckbank vorstellen?

Benutzeravatar
BUSbahnhof
Harter Kern
BeitrÀge: 1607
Registriert: 20.06.2016, 19:28
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Reimo Camper
Leistung: 64 PS
Motorkennbuchstabe: 1Y
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Teltow

Re: Neuer Anlauf aus dem Rheingau-Taunus

Beitragvon BUSbahnhof » 20.03.2018, 08:23

Willkommen hier :bier

Stell mal ein paar Bilder von deinem DokaschÀtzchen rein. Klingt ja echt interessant der Gute ;-)
Bullige GrĂŒĂŸe vom Micky
Lieber Rost statt Plastik!
Bild Bild

Benutzeravatar
broesel32
Mit-Leser
BeitrÀge: 10
Registriert: 15.03.2018, 12:22
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: 16 Zoll Doka
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1

Re: Neuer Anlauf aus dem Rheingau-Taunus

Beitragvon broesel32 » 20.03.2018, 09:10

Hi Purist,

das hatte ich in meiner Beschreibung noch vergessen, dass ich den undichten Diesel fĂŒr einen ĂŒbersichtlichen Kurs in einer Werkstatt gegen einen 1,6 l Turbodiesel aus einem Passat austauschen lies. Allerdings ist er ohne LLK eingebaut, dass die 50 PS nur geschĂ€tzt sind. Vielleicht sind es auch 7 oder 8 PS mehr.

Die halbe RĂŒckbank hinten ist eher eine 2/3 Bank. Sie ist genau wie eine komplette RĂŒckbank, geht aber nicht ĂŒber die komplette Fahrzeugbreite und bietet auch nur Platz fĂŒr 2 Leutchen. Ich glaube, die ist nicht mal eingetragen. Hat aber den TÜV nie interessiert.

An die anderen vielen Dank fĂŒr die Hinweise. Ich muss mir mal den Brief raussuchen und mal nachsehen. Die Radlaufverbreiterungen habe ich und wie gesagt, passen auch die 16 Zoll Stahlfelgen mit Winterreifen, ohne dass da etwas schleift. Die Mangelsfelgen mit den 30,5er GelĂ€ndereifen passen auch prima. Da hatten wir mal einen Reifen mit Felge nach einer Panne kurz auf einem Standard T3 montiert, wo sie dann nicht wirklich in den Radkasten passten.

Ich glaube, der Hinweis mit der Typengenehmigung wird mir heute Abend hilfreich sein, wenn ich einen Blick in den Brief werfe.

GrĂŒĂŸe

Brösel

Benutzeravatar
broesel32
Mit-Leser
BeitrÀge: 10
Registriert: 15.03.2018, 12:22
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: 16 Zoll Doka
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1

Re: Neuer Anlauf aus dem Rheingau-Taunus

Beitragvon broesel32 » 20.03.2018, 09:37

BUSbahnhof hat geschrieben:Willkommen hier :bier

Stell mal ein paar Bilder von deinem DokaschÀtzchen rein. Klingt ja echt interessant der Gute ;-)



Oha... da muss ich die Bilder erstmal irgendwo hochladen...
Mal schauen... Ist in Arbeit!

Benutzeravatar
broesel32
Mit-Leser
BeitrÀge: 10
Registriert: 15.03.2018, 12:22
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: 16 Zoll Doka
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1

Re: Neuer Anlauf aus dem Rheingau-Taunus

Beitragvon broesel32 » 20.03.2018, 10:02

Sooo.... meine Fotos sind nun online. Mal sehen, ob ich das hier schaffe mit den Links.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Benutzeravatar
BUSbahnhof
Harter Kern
BeitrÀge: 1607
Registriert: 20.06.2016, 19:28
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Reimo Camper
Leistung: 64 PS
Motorkennbuchstabe: 1Y
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Teltow

Re: Neuer Anlauf aus dem Rheingau-Taunus

Beitragvon BUSbahnhof » 20.03.2018, 11:24

Da haste aber ein geiles GefÀhrt! :bier
Bullige GrĂŒĂŸe vom Micky
Lieber Rost statt Plastik!
Bild Bild

Benutzeravatar
CBSnake
Harter Kern
BeitrÀge: 1671
Registriert: 21.07.2015, 21:06
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Bus
Leistung: 110 PS
Motorkennbuchstabe: MJ
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Neuer Anlauf aus dem Rheingau-Taunus

Beitragvon CBSnake » 20.03.2018, 13:52

Moin,

zumindest die Radlaufverbreiterungen und die Felgen sind vom 16 Zoll. LĂ€sst sich aber auch an nen 14er bauen. Schwingen scheinen, dem Radstand nach auch 16er zu sein.
Die AnhÀngerkupplung sieht aber nach 2wd aus.

Sehr schicker Lack ;-)

GrĂŒĂŸe
Achim
Bild mit Autogas

Der Purist
Poster
BeitrÀge: 171
Registriert: 21.09.2016, 10:57
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Halbkasten
Leistung: 68 PS
Motorkennbuchstabe: 1Y
Anzahl der Busse: 1

Re: Neuer Anlauf aus dem Rheingau-Taunus

Beitragvon Der Purist » 21.03.2018, 07:48

Moin,

sieht einfach nur klasse aus deine Doka. :-)
Bei der RĂŒckbank könnte ich mir vorstellen, dass du eine Konstruktion wie die BW-Dokas hast. Die hatten keine durchgehende sondern einen 2er Sitz und einen Einzelsitz (wie vorne).

Benutzeravatar
broesel32
Mit-Leser
BeitrÀge: 10
Registriert: 15.03.2018, 12:22
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: 16 Zoll Doka
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1

Re: Neuer Anlauf aus dem Rheingau-Taunus

Beitragvon broesel32 » 21.03.2018, 10:25

Der Purist hat geschrieben:Moin,

sieht einfach nur klasse aus deine Doka. :-)
Bei der RĂŒckbank könnte ich mir vorstellen, dass du eine Konstruktion wie die BW-Dokas hast. Die hatten keine durchgehende sondern einen 2er Sitz und einen Einzelsitz (wie vorne).


Danke fĂŒr die Blumen!
Allerdings habe ich die Fotos vor 1 1/2 Jahren gemacht. Seit einem Jahr steht das gute StĂŒck vor einer Werkstatt im Ort. Mittlerweile hat mir leider der 2. abgesagt, der mir die Doka schweißen und TÜV-fertig machen wollte. Ich habe leider ein ziemliches Rostproblem... was ja nichts außergewöhnliches ist! :kp

t3syncro16
Mit-Leser
BeitrÀge: 25
Registriert: 13.09.2015, 18:22
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Doka 16"
Leistung: 95 ps
Anzahl der Busse: 2

Re: Neuer Anlauf aus dem Rheingau-Taunus

Beitragvon t3syncro16 » 21.03.2018, 16:32

Hallo Brösel,

Ist ja Interresant das es dir so ging wie mir.

Mein Vater fuhr damals ne Doka vom Bund, die gefiel mir schon immer gut und nach ein paar Wochenend touren hab ich dann beschlossen das ich auch eine brauche!

Allerdings mit Allradantrieb( zwecks Holz transportieren und im Winter auch ne Top Sache mit dem Allrad)

Hab dann bei uns im Dorf eine Gekauft die schön lÀnger bei jemandem hinterm haus auf der Wiese stand.

Nach 6 Wochen Arbeit war mein Bus dann fertig zum TĂŒven und Einsatzbereit und in den Wochen Erfahrung sammeln habe ich auch festgestellt das ich ein 16 " SchĂ€tzchen da stehen habe :suff

gruß kevin

Benutzeravatar
Fendt T4 Fahrer
Mit-Leser
BeitrÀge: 31
Registriert: 20.11.2017, 18:29
Modell: T4
Aufbauart/Ausstattung: Ex Polizei Bus
Leistung: 102 PS
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Plz 32

Re: Neuer Anlauf aus dem Rheingau-Taunus

Beitragvon Fendt T4 Fahrer » 22.03.2018, 20:14

Moin

Feine Doka :bet viel GlĂŒck mit der nĂ€chsten Werkstatt.

Gruß Tim
Fendt Farmer 1z
Fendt Farmer 1z FL
Fendt 231GTS
VW T4 12,6L/100km
Mehr als Fendt und Bullyfahrer kann ein Mann nicht werden :sun

Benutzeravatar
broesel32
Mit-Leser
BeitrÀge: 10
Registriert: 15.03.2018, 12:22
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: 16 Zoll Doka
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1

Re: Neuer Anlauf aus dem Rheingau-Taunus

Beitragvon broesel32 » 16.04.2018, 09:11

Tja... das mit der Werkstatt ist leider schwieriger als gedacht.
Dem ersten Schweißer habe ich das GefĂ€hrt vor etwa einem Jahr hingestellt. Er hat einen Tag dran gearbeitet und dann irgendwie keine Zeit/kein Bock gehabt.

Der zweite Schweißer aus der gleichen Freizeitwerkstatt wollte ihn nun fertig machen. Er sieht jetzt aber Vaterfreuden entgegen und muss sich um den Ausbau der Kinderzimmer kĂŒmmern. 8-)

Mittlerweile spiele ich mit dem Gedanken mich zu trennen, da die Korrosion an der Hinterachsen doch sehr stark und wohl nicht leicht zu beheben sind.

Ich mache mal die Tage aktuelle Fotos und stelle sie ein. Vielleicht kommt es ja jemandem bekannt vor!? :pic

fatz
Mit-Leser
BeitrÀge: 41
Registriert: 15.01.2012, 23:22
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: 14er Kasten
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: jx
Anzahl der Busse: 3

Re: Neuer Anlauf aus dem Rheingau-Taunus

Beitragvon fatz » 16.04.2018, 14:44

Hallo mach das nicht, nicht hergeben.
Es gibt genug Spezialisten, die dir bei Problemen mit dem T3 helfen könne.
Frage mal hier ab, wer eine gute Werkstatt in deiner NĂ€he kennt.
Die "normalen" WerkstÀtten habe sowieso kein Interesse an so einer "alten Karre".

Benutzeravatar
broesel32
Mit-Leser
BeitrÀge: 10
Registriert: 15.03.2018, 12:22
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: 16 Zoll Doka
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1

Re: Neuer Anlauf aus dem Rheingau-Taunus

Beitragvon broesel32 » 17.04.2018, 06:57

Meine Kinder wĂŒrden wochenlang nicht mit mir reden, wenn ich ihn hergebe.

Kennt denn jemand eine Werkstatt im Raum Wiesbaden, die so eine "alte Karre" bezahlbar wieder richten wĂŒrden??? :kp

emmert
Mit-Leser
BeitrÀge: 43
Registriert: 21.01.2018, 16:03
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Club Joker
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1

Re: Neuer Anlauf aus dem Rheingau-Taunus

Beitragvon emmert » 17.04.2018, 07:47

Guude,

obwohl ich in Wiesbaden wohne kann ich dir fĂŒr Blecharbeiten niemand empfehlen - ich hab nur Autos ohne Schweißbedarf. Als Werkstatt generell ist Automechatronik Pietrouschka in Mainz- Hechtsheim sehr empfehlenswert. Ansonsten mal stumpf nach dem Branchenbuch vorgehen?
Vw T3 Club Joker, 06/88, JX
Audi 100 Avant, 01/85, DS
Audi 200 turbo quattro, 02/85, JY
Audi 100 turbo Automat, 07/87, MC

Benutzeravatar
BUSbahnhof
Harter Kern
BeitrÀge: 1607
Registriert: 20.06.2016, 19:28
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Reimo Camper
Leistung: 64 PS
Motorkennbuchstabe: 1Y
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Teltow

Re: Neuer Anlauf aus dem Rheingau-Taunus

Beitragvon BUSbahnhof » 17.04.2018, 09:28

Schade das du so weit weg bist. Wir wĂŒrden und könnten dir hier gerne helfen. Es gibt sehr wohl noch die "normalen WerkstĂ€tten" die daran Interesse haben. :bier
Bullige GrĂŒĂŸe vom Micky
Lieber Rost statt Plastik!
Bild Bild

fatz
Mit-Leser
BeitrÀge: 41
Registriert: 15.01.2012, 23:22
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: 14er Kasten
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: jx
Anzahl der Busse: 3

Re: Neuer Anlauf aus dem Rheingau-Taunus

Beitragvon fatz » 17.04.2018, 12:51

VW Bus Engel in Koblenz und/oder syncro explorer in Malsch könnten passende Adressen im Umkreis sein.

Habe Gutes gehört, kenne aber beide nicht.

Benutzeravatar
broesel32
Mit-Leser
BeitrÀge: 10
Registriert: 15.03.2018, 12:22
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: 16 Zoll Doka
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1

Re: Neuer Anlauf aus dem Rheingau-Taunus

Beitragvon broesel32 » 18.04.2018, 13:27

BUSbahnhof hat geschrieben:Schade das du so weit weg bist. Wir wĂŒrden und könnten dir hier gerne helfen. Es gibt sehr wohl noch die "normalen WerkstĂ€tten" die daran Interesse haben. :bier



Teltow ist arg weit! Schade!

Ich muss da wohl noch mehrfach drĂŒber schlafen, wie es weiter geht... :gr

Benutzeravatar
broesel32
Mit-Leser
BeitrÀge: 10
Registriert: 15.03.2018, 12:22
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: 16 Zoll Doka
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1

Re: Neuer Anlauf aus dem Rheingau-Taunus

Beitragvon broesel32 » 03.06.2018, 21:43

Ich habe ihn ab Mittwoch 20.30 nun bei ebay drin... :-(

Benutzeravatar
Technikfreak
Stammposter
BeitrÀge: 596
Registriert: 06.02.2009, 18:57
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Joker/Trapo
Leistung: 70/57
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Neustadt a. d. Weinstraße
Kontaktdaten:

Re: Neuer Anlauf aus dem Rheingau-Taunus

Beitragvon Technikfreak » 04.06.2018, 10:20

Moin,

bevor du dich von deiner Doka trennst kontaktiere doch mal den Bembler in Frankfurt.
Ich bin mir sehr sicher, dass er dir weiterhelfen kann.
http://www.t3freundeffm.de/

Gruß,
Jan
Joker Hochdach JX BJ 88
Scirocco GT BJ 87 mit H
WBX Fensterbus mit gefĂŒhrtem Checkheft und Motorschaden :roll:

Benutzeravatar
BUSbahnhof
Harter Kern
BeitrÀge: 1607
Registriert: 20.06.2016, 19:28
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Reimo Camper
Leistung: 64 PS
Motorkennbuchstabe: 1Y
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Teltow

Re: Neuer Anlauf aus dem Rheingau-Taunus

Beitragvon BUSbahnhof » 04.06.2018, 12:59

Tu es nicht... ne 16er Syncro Doka ist alles andere als HĂ€ufig. :-(
Bullige GrĂŒĂŸe vom Micky
Lieber Rost statt Plastik!
Bild Bild


ZurĂŒck zu „Who is who ?“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast