Probleme mit meinem 2.1l WBX

Hier gibt es technische Dinge, die nicht eindeutig einem Fahrzeug zugeordnet werden können....

Moderatoren: gvz, jany, Staff

KevJoh
Mit-Leser
BeitrÀge: 3
Registriert: 30.01.2018, 19:44
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle
Leistung: 112 PS
Anzahl der Busse: 1

Probleme mit meinem 2.1l WBX

Beitragvon KevJoh » 15.04.2018, 11:41

Moin Gemeinde,

ich habe ein Paar sorgen mit meinem Motor (WBX 2.1l 112PS). Zum einen wurde eine Kompressionsmessung durchgefĂŒhrt. Ich bin der meinung mal gelesen zu haben das er so ca 11Bar haben mĂŒsste. Die werte liegen leider da drunter, bei allen 4 Zylindern. 1 und 4 haben etwa 8,5 Bar, 2 und 3 etwa 9 Bar. Die genaue km Leistung des Motor ist leider nicht bekannt, da austauschmotor und der vorbesitzer konnte darĂŒber leider keine angaben machen :looser Sind das die ersten anzeichen dafĂŒr das der Motor langsam in die heiligen hallen geht oder bringt evt noch eine Restaurierung/Überholung etwas? Sonst springt er gut an egal ob kalt oder warm und lĂ€uft soweit auch gut. Der verbrauch liegt bei etwa 11,5l/100km bei Höchstgeschwindigkeiten von max 100kmh.

Zum anderen macht mir der Leerlauf sorgen. Egal ob warm oder kalt er dreht immer so um die 1500 umdrehungen. Ab und an geht er dann auch runter auf 900 und an der nÀchsten Ampel geht er dann wieder auf 1500. Woran kann das liegen? Kann das mit der Kompression zusammenhÀngen?

Und last bu not least spinnt meine KĂŒhltemperatur anzeige, oder eben auch nicht. Wenn ich Ihn kalt starte blinkt die Anzeige (so wie es ja auch sein soll) hört aber nicht mehr auf, auch wenn er warm ist. Stelle ich ihn ab und starte ihn dann wieder blinkt sie nicht mehr. Das gleiche spiel auch bei etwas lĂ€ngerer standzeit. Also sagen wir mal 3-4 std, Wasser ist wieder abgekĂŒhlt, blinkt sie nicht mehr. Am nĂ€chsten tag beginnt das ganze spiel von vorne. AusgleichsbehĂ€lter ist voll ,der NachfĂŒllbehĂ€lter zwischen min und max (bei warmen Motor natĂŒrlich ĂŒber Max). Was könnte da schief laufen? Der Sensor am AusgleichsbehĂ€lter ist das nur der Standsensor oder auch der Temperatur geber? :looser
Was ist da los? Oder hÀngt das alles vielleicht zusammen? :gr :kp

Besten dank schonmal fĂŒr eure Ideen und Hilfen
IMG_20180415_110651.jpg
Daten der Kompressionsmessung

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
BeitrÀge: 17317
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: Probleme mit meinem 2.1l WBX

Beitragvon neujoker » 15.04.2018, 12:11

Die Verschleißgrenze wĂ€re bei 8 bar. Und neu wĂ€re 10...14 bar beim DJ. Und das ist immer noch abhĂ€ngig vom MessgerĂ€t und der MessdurchfĂŒhrung (z.B. Drosselklappe in Vollaststellung oder im Leerlauf, HydrostĂ¶ĂŸel sauber entlĂŒftet oder klappernd).

Und dein Leerlauf von 1500 U/min hat nichts mit der Kompression zu tun. Nachdem es da mehrere Ursachen gibt, mĂŒsste man den Motor sehen.
- Gaszug/Gaspedal geht nicht ganz zurĂŒck
- Falschluft nach dem Luftmengenmesser
- elektronische Leerlaufstabilisierung (die kann man testweise mal abklemmen und die Stecker direkt zusammenstecken.
- blauer Temperaturgeber am ThermostatgehÀuse
- falsch eingestellte ZĂŒndung
Ich wĂŒnsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Wann lernen Nutzer zu ihren Fragen auch vernĂŒnftige Angaben zu machen? :roll:
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, also nix mit Privatberatung, fragt im Forum


ZurĂŒck zu „Allg. Technikfragen - VerstĂ€ndnis“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast