VW L239 Enzianblau = RAL5010 ?

Hier gibt es technische Dinge, die nicht eindeutig einem Fahrzeug zugeordnet werden können....

Moderatoren: gvz, jany, Staff

Benutzeravatar
T3_Hamburg
Mit-Leser
BeitrÀge: 39
Registriert: 07.07.2016, 09:49
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Camping
Leistung: 64 PS
Motorkennbuchstabe: 1Y
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

VW L239 Enzianblau = RAL5010 ?

Beitragvon T3_Hamburg » 12.08.2016, 17:18

Moin, mal eine kurze Frage an anwesende Lackexperten, mein T3 hatte im Original laut Aufkleber im Fahrer-Fußraum eine Lackierung in L239 enzianblau und es gibt einen RAL 5010 der genau so heißt. Da ich ihn demnĂ€chst komplett lackieren will habe ich bei einigen Autolack-HĂ€ndlern angefragt von denen einige zurĂŒckschrieben diese beiden Töne seien identisch, ist das wirklich so? Habe die leise BefĂŒrchtung dass die Bezeichnung gleich ist aber der Ton dann doch anders...

Google spuckt fĂŒr beide Farben einen wilden Wust an Blautönen aus, von daher ist direkter optischer Vergleich eher schwierig :mrgreen: Die Blau Reste am Auto wirken etwas heller aber das kann natĂŒrlich am Ausbleichen ĂŒber die Zeit liegen, und Autolacke fallen je nach Hersteller ja eh immer geringfĂŒgig anders aus. Ich möchte nur eben sicher gehen dass ich keinen völlig falschen Farbton bestelle. Vielleicht weiß ja jemand nĂ€heres wĂ€re super, Danke schonmal :)

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
BeitrÀge: 15766
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: VW L239 Enzianblau = RAL5010 ?

Beitragvon neujoker » 12.08.2016, 17:53

Poliere erst mal ein StĂŒck des alten Lackes (wenn möglich irgend wo verdeckt, wo die Farbe nicht dem Sonnenlicht ausgesetzt war), damit du siehst wie die Farbe wirklich ist/war. Danach kannst du bei einem qualifizierten Lackierer oder FarbhĂ€ndler mit einem Spektrometer den genauen Ton feststellen lassen.

Und sei vorsichtig, denn es gibt mindestens 2 Enzianblau (L239 und L51B) von VW/Audi und zusÀtzlich eines mit Perleffekt (LZ5X).
Ich wĂŒnsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Teilenummern aus autopartmaster.com
Preise http://www.nininet.de/preise/index.php
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, also nix mit Privatberatung, fragt im Forum

Benutzeravatar
T3_Hamburg
Mit-Leser
BeitrÀge: 39
Registriert: 07.07.2016, 09:49
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Camping
Leistung: 64 PS
Motorkennbuchstabe: 1Y
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: VW L239 Enzianblau = RAL5010 ?

Beitragvon T3_Hamburg » 15.08.2016, 09:20

Das mit dem Spektrometer klingt nach ner relativ teuren Angelegenheit, wollte die Lackkosten eigentlich im Rahmen halten mal gucken. Aber dass es mehrere gab ist gut zu wissen, hab ich mir schon gedacht ;)

Benutzeravatar
Jumpy
Harter Kern
BeitrÀge: 2082
Registriert: 10.06.2005, 22:20
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: 5 Zyl. Elch-TDI
Leistung: ~103kw
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: an der A7, 20km vor DK

Re: VW L239 Enzianblau = RAL5010 ?

Beitragvon Jumpy » 15.08.2016, 11:05

Die Innenseite Serviceklappe eignet sich gut zur Farbbestimmung.
Mir hat der nette Mitarbeiter bei "Bauhaus" die Farbe nach dem Musterblech angemischt.
Gruß Jumpy

one life, live it now


____________________
Member of the C.d.a.S.

Benutzeravatar
T3_Hamburg
Mit-Leser
BeitrÀge: 39
Registriert: 07.07.2016, 09:49
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Camping
Leistung: 64 PS
Motorkennbuchstabe: 1Y
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: VW L239 Enzianblau = RAL5010 ?

Beitragvon T3_Hamburg » 20.09.2016, 19:16

Da es mir gar nicht so sehr auf exakte Übereinstimmung mit dem Innenraum sondern eher auf Vermeidung grober Abweichungen ankam hab ich das Thema mal ganz pragmatisch gelöst und mir von jedem Lack jeweils eine SprĂŒhdose bestellt und getestet. Ergebnis: der RAL ist minimal heller als der Original VW Ton aber der Unterschied ist kaum sichtbar, wenn man nicht unmittelbar nebeneinander Stellen lackiert wird das keinem auffallen. Da ich außen komplett lackieren werde lĂ€uft es also auf den RAL raus weil der deutlich gĂŒnstiger zu bekommen ist.

Stelle bei Gelegenheit nochmal ein Foto der "TestflÀchen" rein falls jemand mal vor nem Àhnlichen Problem stehen sollte :)


ZurĂŒck zu „Allg. Technikfragen - VerstĂ€ndnis“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 GĂ€ste