Werkstattwagen

Hier gibt es technische Dinge, die nicht eindeutig einem Fahrzeug zugeordnet werden können....

Moderatoren: gvz, jany, Staff

brvondg
Stammposter
Beiträge: 278
Registriert: 22.04.2015, 21:30
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: BlueStar
Leistung: 92 PS
Motorkennbuchstabe: SS
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Schlitz/Hessen
Kontaktdaten:

Werkstattwagen

Beitragvon brvondg » 22.10.2016, 13:18

Servus,

ich bin schon seit einer Weile intensiv auf der Suche nach einen vernĂĽnftigen bezahlbaren Werkstattwagen.
Jetzt habe ich ein gutes Angebot fĂĽr einen Werkstattwagen von KS Tools bekommen. Und zwar die Basic Line. Kennt die jemand? hat die eine vernĂĽnftige Einzelarritierung der Schubladen?

Oder hat jemand noch andere Verschläge?

Meine Anforderungen sind:
- Einzelarritierung der Schubladen!!!
- was Ordentliches aus Metall
- Preis etwa um die 300€
=========================================
FIZ-o-Matic
Fahrzeugorientierte Informationen schnell, einfach und bequem.
https://fiz-o-matic.net

Paul S.
Harter Kern
Beiträge: 1359
Registriert: 15.01.2013, 09:10
Aufbauart/Ausstattung: T3

Re: Werkstattwagen

Beitragvon Paul S. » 22.10.2016, 13:55

Mechanic 6 mal amguggn...so 330€
Mein T3 Fuhrpark:
90er Kommunaldoka, JX mit vinreeb-WLLK
90er Doka, DJ

Bulli_Matze
Mit-Leser
Beiträge: 5
Registriert: 27.09.2015, 20:48
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: Westi
Leistung: 90 PS
Motorkennbuchstabe: ALE
Anzahl der Busse: 1

Re: Werkstattwagen

Beitragvon Bulli_Matze » 22.10.2016, 17:51

Schau mal nach der Marke Kraftwelle.
Die WZ Wägen kosten 500-600€ inkl Werkzeug. Ich habe die jetzt schon bei 3 Schrauberkollegen gesehen, und bin voll begeistert!!
Das Werkzeug ist Super, und der Werkzeugeagen ist auch TOP !


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Benutzeravatar
BUSbahnhof
Harter Kern
Beiträge: 2063
Registriert: 20.06.2016, 19:28
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Reimo Camper/Bw Doka
Leistung: 64 PS
Motorkennbuchstabe: 1Y
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: SĂĽdlich von Berlin

Re: Werkstattwagen

Beitragvon BUSbahnhof » 26.10.2016, 11:21

Ks Tools kann ich nur bedingt empfehlen... irgendwas geht bei dem Werkzeug immer kaputt.(ja auch bei richtiger Handhabung)
Bullige GrĂĽĂźe vom Micky
Lieber Rost statt Plastik!
Bild Bild

Paul S.
Harter Kern
Beiträge: 1359
Registriert: 15.01.2013, 09:10
Aufbauart/Ausstattung: T3

Re: Werkstattwagen

Beitragvon Paul S. » 29.10.2016, 08:39

Kraftwelle...knapp 400 incl. Versand...keine Ahnung wie das geht...scheinen aber echt was zu taugen
https://m.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzei ... 8-223-4448
Mein T3 Fuhrpark:
90er Kommunaldoka, JX mit vinreeb-WLLK
90er Doka, DJ

luckypunk
Inventar
Beiträge: 3515
Registriert: 24.01.2010, 20:57
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Womo
Leistung: 115 PS
Motorkennbuchstabe: 2E
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Erlangen

Re: Werkstattwagen

Beitragvon luckypunk » 29.10.2016, 10:07

Paul S. hat geschrieben:Kraftwelle...knapp 400 incl. Versand...keine Ahnung wie das geht...scheinen aber echt was zu taugen
https://m.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzei ... 8-223-4448


Da wĂĽrd ich auch zuschlagen!
2E Luftansaug im rechten Ohr http://www.bulliforum.com/viewtopic.php?f=75&t=81806

"Mir kommt kein Auto ins Haus in dem man nicht Kacken, Schlafen, Kochen und mit soviel Gepäck reisen kann!"


brvondg
Stammposter
Beiträge: 278
Registriert: 22.04.2015, 21:30
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: BlueStar
Leistung: 92 PS
Motorkennbuchstabe: SS
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Schlitz/Hessen
Kontaktdaten:

Re: Werkstattwagen

Beitragvon brvondg » 30.10.2016, 11:31

So um die 400€ scheint wohl der Standard Preis für die Dinge zu sein.

Aber den GroĂźteil des Werkzeugs habe ich leider schon. Also was soll man mit Werkzeug machen?

PS: Hat jemand so ein Teil von Kraftwelle?
=========================================
FIZ-o-Matic
Fahrzeugorientierte Informationen schnell, einfach und bequem.
https://fiz-o-matic.net

elCravale
Poster
Beiträge: 174
Registriert: 12.05.2015, 17:01
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Trapo / T4 Caravelle
Leistung: 57/1??
Motorkennbuchstabe: KY
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: E'damm

Re: Werkstattwagen

Beitragvon elCravale » 30.10.2016, 12:20

Hi,

Was mich bei den Kraftwelle-Werkzeugen stört, sind die augenscheinlich aus Fiberglas bestehenden Hammerstiele und das Schraubendrehersortiment, wo offensichtlich kein durchgehender Stahlkern vorhanden ist, damit man auch mal beherzt drauf kloppen kann....

Bei genauerer Betrachtung der Bilder hat sich das Unterstrichene als Blödsinn herausgestellt, sorry.

GrĂĽĂźe und DAnk
Klaue nicht...
...der Staat hasst Konkurrenz!


Bild

Denn Ihr werdet feststellen, dass wer Bus fährt, mehr fährt, denn die Fahrt im Bus ist mehr wert.

Bulli Days: 2014 #265; 2015 #059; 2016 #062

luckypunk
Inventar
Beiträge: 3515
Registriert: 24.01.2010, 20:57
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Womo
Leistung: 115 PS
Motorkennbuchstabe: 2E
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Erlangen

Re: Werkstattwagen

Beitragvon luckypunk » 30.10.2016, 17:29

brvondg hat geschrieben:So um die 400€ scheint wohl der Standard Preis für die Dinge zu sein.

Aber den GroĂźteil des Werkzeugs habe ich leider schon. Also was soll man mit Werkzeug machen?

PS: Hat jemand so ein Teil von Kraftwelle?



Was wĂĽrde der Wagen denn leer kosten, wenn es ihn denn leer gibt? Wahrscheinlich nicht mehr als dieser hier mit, oder?

Manches Werkzeug kann man ruhig doppelt haben.
Entweder noch fĂĽrs Bordwerkzeug (ausser Du nimmst immer den Wagen mit...).
Manches als Reserve, wenn mal weider die Wut regiert und die 19er Nuss gestorben an der Zwei-Meter-Hebel-Seuche gestorben ist...
Oder man verkauft ganze Sets davon.
2E Luftansaug im rechten Ohr http://www.bulliforum.com/viewtopic.php?f=75&t=81806

"Mir kommt kein Auto ins Haus in dem man nicht Kacken, Schlafen, Kochen und mit soviel Gepäck reisen kann!"


luckypunk
Inventar
Beiträge: 3515
Registriert: 24.01.2010, 20:57
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Womo
Leistung: 115 PS
Motorkennbuchstabe: 2E
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Erlangen

Re: Werkstattwagen

Beitragvon luckypunk » 30.10.2016, 17:34

elCravale hat geschrieben:Hi,

Was mich bei den Kraftwelle-Werkzeugen stört, sind die augenscheinlich aus Fiberglas bestehenden Hammerstiele


Fiberstiele sind, wenn richtig gemacht, genauso wertig wie Holz. Klar, der Norma-Hammer wird wahrscheinlich irgendwann splittern, auch lösen sich gerne mal die Stiele am Übergang zum Kopf, aber das machen vergleichbare Holzstiele auch.
Denke, ein Markenhammer sollte da bei Holz und Fiber gleichermassen unbedenklich sein.

Ich mein, schau Dir mal Fiskars an, wie lange dieser Plastikkram hält....dagegen hab ich den "unzerbrechlichen" Fiberstiel eines Spalthammers mit nur zehn Schlägen der Länge nach gespalten...
2E Luftansaug im rechten Ohr http://www.bulliforum.com/viewtopic.php?f=75&t=81806

"Mir kommt kein Auto ins Haus in dem man nicht Kacken, Schlafen, Kochen und mit soviel Gepäck reisen kann!"


elCravale
Poster
Beiträge: 174
Registriert: 12.05.2015, 17:01
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Trapo / T4 Caravelle
Leistung: 57/1??
Motorkennbuchstabe: KY
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: E'damm

Re: Werkstattwagen

Beitragvon elCravale » 30.10.2016, 20:41

Hi,

Ich mache mir weniger Gedanken um die Zerstörbarkeit des Hammerstiels als vielmehr um die Elastizität.

Ich persönlich würde vermuten, dass ein Fiberglasstiel federt und damit ein Teil der aufgebrachten Energie in diesem verpufft, anstatt auf der Einschlagstelle seine Wirkung zu entfalten.

GrĂĽĂźe und DAnk
Klaue nicht...
...der Staat hasst Konkurrenz!


Bild

Denn Ihr werdet feststellen, dass wer Bus fährt, mehr fährt, denn die Fahrt im Bus ist mehr wert.

Bulli Days: 2014 #265; 2015 #059; 2016 #062

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
Beiträge: 18120
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: Werkstattwagen

Beitragvon neujoker » 30.10.2016, 21:44

Die aus dem Schlag aufzubringende Energie kommt aus der kinetischen Energie des Hammerkopfes (E = 1/2 * m * v²). Der Holzstiel hat gute dämpfende Eigenschaften für deine Hände. Ein gut ausgelegter Fiberglasstiel kann das auch. Trocken gelagerte Holzstiele haben die unangenehme Eigenschaft gerne zu brechen weil Holz auf Feuchte für Elastizität angewiesen ist.
Ich wünsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Wann lernen Nutzer zu ihren Fragen auch vernĂĽnftige Angaben zu machen? :roll:
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, also nix mit Privatberatung, fragt im Forum

luckypunk
Inventar
Beiträge: 3515
Registriert: 24.01.2010, 20:57
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Womo
Leistung: 115 PS
Motorkennbuchstabe: 2E
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Erlangen

Re: Werkstattwagen

Beitragvon luckypunk » 31.10.2016, 15:24

elCravale hat geschrieben:Hi,

Ich mache mir weniger Gedanken um die Zerstörbarkeit des Hammerstiels als vielmehr um die Elastizität.

Ich persönlich würde vermuten, dass ein Fiberglasstiel federt und damit ein Teil der aufgebrachten Energie in diesem verpufft, anstatt auf der Einschlagstelle seine Wirkung zu entfalten.

GrĂĽĂźe und DAnk



Nimm mal nen Billig-Hammer mit Metallstiel....das tut echt weh! Geht stark auf Gelenke und Knochen...

Ich hab mal nen Fäustel mit nem Stück Wasserrohr "repariert", da auf die schnelle nichts anderes verfügbar. Trotz dicker Handschuhe hat das echt geschmerzt.
2E Luftansaug im rechten Ohr http://www.bulliforum.com/viewtopic.php?f=75&t=81806

"Mir kommt kein Auto ins Haus in dem man nicht Kacken, Schlafen, Kochen und mit soviel Gepäck reisen kann!"


brvondg
Stammposter
Beiträge: 278
Registriert: 22.04.2015, 21:30
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: BlueStar
Leistung: 92 PS
Motorkennbuchstabe: SS
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Schlitz/Hessen
Kontaktdaten:

Re: Werkstattwagen

Beitragvon brvondg » 07.11.2016, 19:41

Nen Hammer soll dann auch in den Wagen...

Hat jemand einen Kraftwelle Werkstattwagen?
Abgesehen von den Werkzeug, kann man den gebrauchen?

Ich hatte auch mal schon welche von PowerPlus Tools gefunden. Kann jemand dazu was sagen?


GruĂź Brun
=========================================
FIZ-o-Matic
Fahrzeugorientierte Informationen schnell, einfach und bequem.
https://fiz-o-matic.net

Michael.R
Poster
Beiträge: 87
Registriert: 28.04.2013, 11:12
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Joker
Leistung: 110+
Motorkennbuchstabe: AFN
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Bei MĂĽnster

Re: Werkstattwagen

Beitragvon Michael.R » 10.11.2016, 08:23

Hallo,

nach meine Meinung wirst für 300 nix vernumpftiges bekommen. Einzige Option wäre die Bucht und schaun ob du was gebrauchtest bekommst.
Das Werkzeug wĂĽrde ich dann nach und nach nach den gegebenen Anforderungen besorgen.

pepso85
Poster
Beiträge: 101
Registriert: 18.05.2016, 14:06
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Reimo Hatrick
Leistung: 69 PS
Motorkennbuchstabe: KY
Anzahl der Busse: 1

Re: Werkstattwagen

Beitragvon pepso85 » 02.06.2017, 13:18

Wenn auch etwas verspätet...
Da ich ihn aber nur gelegentlich sehe, hier ein wirklich vernĂĽnftiger Werkstattwagen :muaha

Bild


Zurück zu „Allg. Technikfragen - Verständnis“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast