passlager bei kurbelwelle im KY?

Hier gibt es technische Dinge, die nicht eindeutig einem Fahrzeug zugeordnet werden können....

Moderatoren: gvz, jany, Staff

koelnrocker
Mit-Leser
Beiträge: 2
Registriert: 18.03.2017, 14:46
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: passat 32B
Leistung: PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 0

passlager bei kurbelwelle im KY?

Beitragvon koelnrocker » 20.03.2017, 11:05

An die Motorenkenner unter euch: ich baue gerade einen KY Motor neu auf. Bei den Kurbelwellenlagern Waren verbaut: die unteren (Motorblockseitig) mit Schmiernut, Die oberen (Unter den Lagerböcken) ohne Schmiernut .
Jetzt habe ich gleich zwei Unklarheiten: in meinem neuen Hauptlagersatz Scheint es so vorgesehen zu sein, dass der Dritte Lagerbock(Der mit den Anlaufscheiben) eine 360°Schmiernut Bekommt. Also auch unter dem Lagerbock eine Lagerschale mit Schmiernut.
In meinem Reparaturleitfaden Von Volkswagen Dieselmotormechanik CS, JX, KY Steht geschrieben das die dritte Lagerschale Ein PassLager ohne Schmiernut sei.
Was denn nun: normale Lagerschale ohne Schmiernut,Normale Lagerschale mit Schmiernut oder Passlager???

Ich bin neugierig auf eure Antworten!

Koelnrocker

Benutzeravatar
14Feuerwehr245
Stammposter
Beiträge: 629
Registriert: 28.01.2015, 20:17
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Pritsche
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 0

Re: passlager bei kurbelwelle im KY?

Beitragvon 14Feuerwehr245 » 26.03.2017, 12:26

Hallo Koelnrocker,

wen ich die Reparaturanleitung richtig lese steht da:
Lagerschale 1,2,4 und 5
- Lagerdeckel
- Deckel ohne Schmiernut
- fĂĽr Zylinderblock mit Schmiernut

Lagerschale 3
- Lagerdeckel
- Passlager und die Anlaufscheiben
- Deckel ohne Schmiernut
- fĂĽr Zylinderblock mit Schmiernut

Die Lagerschalen fĂĽr das dritte Hauptlager werden doch sofern sie sich unterscheiden gekennzeichnet und oder zu erkennen sein.
Hier ist deutlich zu erkennen das das dritte Lager ein Lager mit Bund ist.
http://volkswagen.7zap.com/de/rdw/typ+2 ... 5-6010/#16

Guten Wirkungsgrad :sun

Schöne Grüße von der Wasserkunst an der Leine an den Rhein
Viktor Wiesel(flink) inc.
VW T3 MV 2,1l Feuerwehr Syncro Pritschenwagen, Hochdach-Halbkastenwagen, Polizei Automatik Kombi (der überholte Motor ist im Fahrzeug und läuft wieder .) Bj. '87 '89 '90
VW T3 DG 1,9l Doka (mit H), Caravelle & Pritschenwagen Bj. '85 '87 '90

koelnrocker
Mit-Leser
Beiträge: 2
Registriert: 18.03.2017, 14:46
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: passat 32B
Leistung: PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 0

Re: passlager bei kurbelwelle im KY?

Beitragvon koelnrocker » 26.03.2017, 15:46

ja so stehts geschrieben.
habe in der busscheune einen hauptlagersatz gekauft, da steht drauf: CS JK KY ABL.
drinnen alle gleitlager ohne passlager....
ich weisses nicht. muss wohl weiter recherchieren....
trotzdem danke.
:kp

Benutzeravatar
14Feuerwehr245
Stammposter
Beiträge: 629
Registriert: 28.01.2015, 20:17
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Pritsche
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 0

Re: passlager bei kurbelwelle im KY?

Beitragvon 14Feuerwehr245 » 26.03.2017, 22:25

Hallo Koelnrocker,

recherchier die Hauptlager nochmal mit einem anderen Baujahr.
Ab BJ.'88 sind die Lager 1-5 gleich.
Hier:
http://volkswagen.7zap.com/de/rdw/typ+2 ... /105-6010/
Du hast sechs Hauptlager mit und vier ohne Schmiernut richtig?
Hier im Forum gibt es einige Freds zum Thema Hauptlager KY.
Die Teilelieferanten TK Parts, Wagenteile und Co. geben Dir gerne sachdienliche Hinweise zum Thema.
Die Reparaturanleitung Diesel Mechanik cs, ky und jx wurde natĂĽrlich nicht ĂĽberarbeitet.
Die Passlager am dritten Lager werden durch Gleitlager beidseitig mit Schmiernut und Anlaufscheiben ersetzt. Sollte ein Passlager(Hauptlager mit Bund) verbaut sein kann dieses einzeln bestellt werden und ein Satz Gleitlager fĂĽr die Lager 1,2,4 und 5 mit und ohne Schmiernut.
Leicht Off Topic.
Beim Wasserboxer wurde ab MJ '86 von Bundlager(Passlager) auf Gleitlager mit Anlaufscheiben umgestellt/verbessert.

Anekdote:
Nockenwellenlager wbx 1,9l u. 2,1l ist gleich.
Sechs Lagerschalen, zwei mit Bund und alle mit Rastnasen, verbaut werden können vier mit Rastnase nach Rückfrage nimmst Du eine Feile und feilst die Rastnasen ab. :gr

Guten Wirkungsgrad :sun

Schöne Grüße von der Wasserkunst an der Leine an den Rhein
Viktor Wiesel(flink) inc.
VW T3 MV 2,1l Feuerwehr Syncro Pritschenwagen, Hochdach-Halbkastenwagen, Polizei Automatik Kombi (der überholte Motor ist im Fahrzeug und läuft wieder .) Bj. '87 '89 '90
VW T3 DG 1,9l Doka (mit H), Caravelle & Pritschenwagen Bj. '85 '87 '90


Zurück zu „Allg. Technikfragen - Verständnis“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste