Hilfe BeifahrertĂŒr geht nicht mehr auf.

Hier gibt es technische Dinge, die nicht eindeutig einem Fahrzeug zugeordnet werden können....

Moderatoren: gvz, jany, Staff

meingelberbulli
Stammposter
BeitrÀge: 549
Registriert: 22.02.2012, 18:28
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Kasten WoMo Ausbau
Leistung: 57 PS
Motorkennbuchstabe: KY
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: NĂŒrnberg
Kontaktdaten:

Hilfe BeifahrertĂŒr geht nicht mehr auf.

Beitragvon meingelberbulli » 25.09.2017, 16:10

Also ich kann mit dem SchlĂŒssel sperren, zumindest gib es einen leichten Widerstand in beide Richtungen
Ich kann Knopf ziehen und drĂŒcken in beide Richtungen leichter Widerstand
öffnen von innen, die Stange hinter dem Hebel bewegt sich, kann ich spĂŒren wenn ich hinter die Verkleidung fasse, die ich nur zum Teil abbekomme das ArmstĂŒtze vom Sitz im weg, allerdings spĂŒre ich keine Widerstand
öffnen von außen, ich kann den kleinen am Griff Hebel bewegen, allerdings auch so gut wie kein Widerstand.
Nur die Verriegelung geht nicht auf, d.h. TĂŒr ist nich zu öffnen. Von innen wie gesagt nur schlechter Zugang. Wie bekomme ich die TĂŒr sonst noch auf, möglichst zerstörungsfrei.
Bevor das Problem auftrat, hat der Hebel aussen am Griff leicht gehackt, aber nachdem der Widerstand ĂŒberwunden war hat die TĂŒr richtig geöffnet.
Danke fĂŒr jeden Tip.

Rainer

Benutzeravatar
CBSnake
Harter Kern
BeitrÀge: 1256
Registriert: 21.07.2015, 21:06
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Bus
Leistung: 110 PS
Motorkennbuchstabe: MJ
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Hilfe BeifahrertĂŒr geht nicht mehr auf.

Beitragvon CBSnake » 25.09.2017, 16:22

Hi,

vermutlich klemmt das Schloss.
Den Sitz kannst normalerweise nach vorne Rausschieben, dann hast mehr Platz.
Dann nimmst an der FahrertĂŒre das Schloss raus, das zwischen TĂŒre und SĂ€ule und schaust dir die Mechanik an. Was muss bewegt werden um den Riegelbolzen freizugeben.
Die TĂŒrpappe an der BeifahrertĂŒre bekommst zumindest hinten am Schloss etwas ab und kannst dann versuchen von innen in der TĂŒre das Klemmende Teil zu bewegen.

Beschreibt sich schwer, hab aber grad kein ausgebautes Schloss liegen um es daran zu zeigen.

GrĂŒĂŸe
Achim
Bild mit Autogas

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
BeitrÀge: 15767
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: Hilfe BeifahrertĂŒr geht nicht mehr auf.

Beitragvon neujoker » 25.09.2017, 16:27

Ich wĂŒnsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Teilenummern aus autopartmaster.com
Preise http://www.nininet.de/preise/index.php
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, also nix mit Privatberatung, fragt im Forum

meingelberbulli
Stammposter
BeitrÀge: 549
Registriert: 22.02.2012, 18:28
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Kasten WoMo Ausbau
Leistung: 57 PS
Motorkennbuchstabe: KY
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: NĂŒrnberg
Kontaktdaten:

Re: Hilfe BeifahrertĂŒr geht nicht mehr auf.

Beitragvon meingelberbulli » 07.11.2017, 08:08

Möchte doch noch kurz die Lösung nachtragen.
1. Danke der Hilfen hier TĂŒr aufbekommen
2. Nach dem Ausbau des Schlosses habe ich festgestellt, dass dieses kleine Teil kurze Stange mit kleinem QuerstĂŒck auf der einen Seite, sieht etwas aus wie ein Kreuz, auf dem eine Spiralfeder nicht mehr richtig am Platz war und somit nicht richtig funktionierte/entriegelte.
Diese Feder ging 2012 als ich den Bus generalĂŒberholte verloren, ich hatte sie dann durch ein Feder aus eine Kugelschreiber ersetzt, die nun im Laufe der Zeit wohl ihre Spannung verloren hat. Habe jetzt das Schloss gegen einen aus meinem Ersatzteil Zeitbus ersetzt, geht wieder wie geschmiert.

Gruß

Rainer


ZurĂŒck zu „Allg. Technikfragen - VerstĂ€ndnis“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 GĂ€ste