Spachteln - Grundieren

Hier gibt es technische Dinge, die nicht eindeutig einem Fahrzeug zugeordnet werden können....

Moderatoren: gvz, jany, Staff

Benutzeravatar
kolbentrull
Mit-Leser
Beiträge: 36
Registriert: 27.04.2015, 11:31
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan Magnum
Leistung: ??
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Berlin-Spandau

Spachteln - Grundieren

Beitragvon kolbentrull » 07.10.2017, 10:09

Nachdem meine Heckklappe eine neue Unterkante bekommen hat stellt sich mir die Frage erst grundieren oder erst spachteln.
Die Meinungen gehen da ja auseinander. Vieleicht kann ja jemand das kompetent untermauern.
GruĂź Manfred
Dateianhänge
Foto-0183.jpg
Foto-0181.jpg
Foto-0180.jpg

Benutzeravatar
TottiP
Harte Nuss
Beiträge: 7566
Registriert: 11.09.2008, 20:20
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Totti Spezial
Leistung: genug
Motorkennbuchstabe: ???
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Landkreis PAF
Kontaktdaten:

Re: Spachteln - Grundieren

Beitragvon TottiP » 07.10.2017, 10:36

Wedernoch... Verzinnen!
GruĂź, Totti

Ein Bus ist wie eine Frau, die man einfach gern hat - man lacht viel und verzeiht dabei jeden Fehler...
http://www.bulli-totti.de Bild
Ich reagiere auf PN´s nur noch wenn eine Rufnummer angegeben wird!
:g5

Benutzeravatar
Muhe
Harter Kern
Beiträge: 1329
Registriert: 26.05.2008, 23:18
Modell: T3
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Spachteln - Grundieren

Beitragvon Muhe » 07.10.2017, 10:51

TottiP hat geschrieben:Wedernoch... Verzinnen!

Huh, klingt aufwändig ... aber wenn es sich lohnt: http://autoclassic.de/service-werkstatt ... g-verzinnt
:bumsfreunde

Benutzeravatar
kolbentrull
Mit-Leser
Beiträge: 36
Registriert: 27.04.2015, 11:31
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan Magnum
Leistung: ??
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Berlin-Spandau

Re: Spachteln - Grundieren

Beitragvon kolbentrull » 07.10.2017, 10:57

verzinnen ist fĂĽr mich keine Option, mir geht es nur um die sinvolle Reihenfolge der Arbeiten.
GruĂź Manfred

Benutzeravatar
TottiP
Harte Nuss
Beiträge: 7566
Registriert: 11.09.2008, 20:20
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Totti Spezial
Leistung: genug
Motorkennbuchstabe: ???
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Landkreis PAF
Kontaktdaten:

Re: Spachteln - Grundieren

Beitragvon TottiP » 07.10.2017, 11:34

Das ist ja der Punkt, Spachtel an der Heckklappe wird nicht ewig halten. Aber grundieren und dann spachteln ist wohl der meist verbreitete Weg
GruĂź, Totti

Ein Bus ist wie eine Frau, die man einfach gern hat - man lacht viel und verzeiht dabei jeden Fehler...
http://www.bulli-totti.de Bild
Ich reagiere auf PN´s nur noch wenn eine Rufnummer angegeben wird!
:g5

Benutzeravatar
xfranzx
Harter Kern
Beiträge: 1382
Registriert: 21.07.2012, 00:03
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan Whitestar
Leistung: 110 PS
Motorkennbuchstabe: AFN
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Frauenau od. Regensburg

Re: Spachteln - Grundieren

Beitragvon xfranzx » 07.10.2017, 23:52

Wenn spachteln dann nur wirklich dĂĽnn. Ich grundiere idR mit 2k epoxy und spachtle dann mit epoxyspachtel. Vorteil zieht kein wasser, was der verbreitete polyesterspachtel schon macht.

Gesendet von meinem SM-G388F mit Tapatalk
90er T3 Whitestar, Standheizung, 2. Batterie, Drehsitz uvm.
110PS TDI AFN, Getriebe UN1 - ersetzt durch Audi A4 Getriebe, 180° gedreht, T4 GLG Getriebeseitig
-------
92er Syncro - EX-Ă–st.Bundespost-Werkshochdach-Funkmesswagen --> Wird Allround-Camper

Benutzeravatar
kolbentrull
Mit-Leser
Beiträge: 36
Registriert: 27.04.2015, 11:31
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan Magnum
Leistung: ??
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Berlin-Spandau

Re: Spachteln - Grundieren

Beitragvon kolbentrull » 08.10.2017, 12:04

So werde ich´s machen, ist recht gerade geworden da brauche ich nicht viel Spachtel.
Erstmal danke fĂĽr die Tips.
GruĂź Manfred

Benutzeravatar
burger
Stammposter
Beiträge: 741
Registriert: 06.10.2014, 09:12
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: -
Leistung: 112 PS
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 0

Re: Spachteln - Grundieren

Beitragvon burger » 09.10.2017, 08:51

Wenns auf Dauer der Korrosion Stand halten kommst du um Zinn nicht herum.
Aber gut, wenn du SpaĂź daran hast da in 5 Jahren wieder beizugehen :hehe
GruĂź aus OWL,
Markus

Benutzeravatar
Mars
Stammposter
Beiträge: 477
Registriert: 07.02.2011, 19:49
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Syncro Caravelle GL
Leistung: 69-112
Motorkennbuchstabe: DJX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Bad Liebenzell

Re: Spachteln - Grundieren

Beitragvon Mars » 20.10.2017, 19:36

Ich verzinne auch, wenn ich spachtele dann ebenfalls mit epoxy.

Und bohr unten hinten zwei-drei Löcher rein, wo kann denn sonst evtl anfallendes Wasser raus?
Die Kante sieht unten umgefalzt aus.

GrĂĽĂźe
Marcus

Edit: Verzinnen ist übrigens viel einfacher als mancher denken mag, mir wurde auch immer gesagt das sei so schwierig, geht aber ganz gut wenn man etwas handwerksfähig angehaucht ist, also nur Mut ;)
Wer bin ich, und wenn ja wieviele?


Zurück zu „Allg. Technikfragen - Verständnis“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste