Wichtiges Aktenzeichen zur rĂĽckwirkenden WoMo-Steuer!

Hier gehts um das leidige Thema
STEUER

Moderatoren: tce, Staff

Benutzeravatar
leonoha
Stammposter
Beiträge: 371
Registriert: 09.10.2004, 01:36
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Hochdachcamper
Leistung: 69 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wulften

Wichtiges Aktenzeichen zur rĂĽckwirkenden WoMo-Steuer!

Beitragvon leonoha » 25.07.2007, 20:10

Mein FA hat mir heute, nachdem ich letzte Woche einen zunächst abschlägigen Bescheid zu meinem Einspruch erhalten hatte (da keine Klageverfahren anhängig seien) mitgeteilt, dass mein Einspruch doch wieder aufgenommen und das Verfahren ruht. Begründung und die dürfte alle Betroffenen interessieren: beim Bundesfinanzhof ist unter dem Az. IX R 26/07 nun eine Klage anhängig, die zwar nicht die Besteuerung von WoMo´s sondern die von Geländewagen betrifft. Aber die Klage dreht sich auch um die Frage, ob die rückwirkende Änderung des KraftStG einen Verstoß gegen das Rückwirkungsverbot darstellt. Und um die Nachforderungen geht´s uns ja vor allem. Die laufende Steuer ist ja soweit i.O..

Also Einsprüche gegen die Nachforderung und das Ruhen des Verfahres könnt ihr mit o.a. Az. begründen!

Sehr gut fand ich, dass diese Mitteilung vom FA gekommen ist. Ist ja wohl so nicht ĂĽblich.

Evtl. kann der Beitrag ja von ´nem Admin nach oben als "Wichtig" gesetzt werden.
Grüße und immer ´ne handbreit Sprit im Tank!
Thomas aus Wulften, LK OHA
Realität ist eine Illusion, die durch Alkoholmangel hervorgerufen wird!

Benutzeravatar
leonoha
Stammposter
Beiträge: 371
Registriert: 09.10.2004, 01:36
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Hochdachcamper
Leistung: 69 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wulften

Beitragvon leonoha » 25.07.2007, 20:15

Ach so. Falls wer bei camperline.de oder so angemeldet ist: bitte dahin kopieren! Wollte mich nicht extra deswegen anmelden.
Grüße und immer ´ne handbreit Sprit im Tank!
Thomas aus Wulften, LK OHA
Realität ist eine Illusion, die durch Alkoholmangel hervorgerufen wird!

Christianus
Ehemaliger Benutzer
Beiträge: 3668
Registriert: 22.09.2004, 11:15
Modell: keinen
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 0
Wohnort: mĂĽnchen

Beitragvon Christianus » 25.07.2007, 21:19

Danke fĂĽr die Mitteilung !
Anscheinend gibts noch Beamte die richtig ticken und nicht auf Seiten des Abzockerstaates sind.
Bring die zum nächsten Treffen mit :tl

Benutzeravatar
bahnbus
Stammposter
Beiträge: 766
Registriert: 31.12.2004, 14:39
Modell: keinen
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 0
Wohnort: internet

Beitragvon bahnbus » 26.07.2007, 07:58

Scheint wirklich so zu sein.. die im FA Peine waren auch in Ordnung und kompetent. Warte jetzt sehnsüchtig auf meinen geänderten Steuerbescheid

kadi
Mit-Leser
Beiträge: 46
Registriert: 08.08.2006, 21:59

Beitragvon kadi » 28.09.2007, 13:19

Moin,
ich habe heute ein gleiches Schreiben bekommen.

"Ich halte es für zweckmäßig, das Rechtsbehelfsverfahren bis zur Entscheidung in diesem finanzgerichtlichen Verfahren gem. 363 Abs. 2 AO ruhen zu lassen und erbitte hierzu Ihre Zustimmung."

Was passiert, wenn ich zustimme?
Schon mal danke fĂĽr Antworten.
FG. kadi

Benutzeravatar
SyncroEntroster
Stammposter
Beiträge: 493
Registriert: 31.07.2006, 08:43
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Bus
Leistung: 160 PS
Motorkennbuchstabe: EVi
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Nettlingen
Kontaktdaten:

Beitragvon SyncroEntroster » 28.09.2007, 14:00

Ist bei mir auch so, FA Hildesheim

Christianus
Ehemaliger Benutzer
Beiträge: 3668
Registriert: 22.09.2004, 11:15
Modell: keinen
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 0
Wohnort: mĂĽnchen

Beitragvon Christianus » 28.09.2007, 14:05

Kadi
schreib doch
Ich bitte um das Ruhen des Verfahrens. Mein Einspruch gegen die rĂĽckwirkende Besteuerung bleibt aufrechterhalten

Benutzeravatar
leonoha
Stammposter
Beiträge: 371
Registriert: 09.10.2004, 01:36
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Hochdachcamper
Leistung: 69 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wulften

Beitragvon leonoha » 15.01.2008, 12:47

Hab gerade mal recherchiert: Verfahren mit o.a. Az. ist noch nicht entschieden. Also weiter abwarten.
Grüße und immer ´ne handbreit Sprit im Tank!
Thomas aus Wulften, LK OHA
Realität ist eine Illusion, die durch Alkoholmangel hervorgerufen wird!

pitthammerit
Mit-Leser
Beiträge: 1
Registriert: 23.07.2007, 16:22
Modell: keinen
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 0
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Frage zum Widerspruch gegen Steuerbescheid

Beitragvon pitthammerit » 27.03.2008, 11:24

Moin zusammen,

da muss ich jetzt mal eine Neulingsfrage zu dem Thema stellen, da ich nicht so ganz durchblicke.

Was genau habt ihr gemacht? Einspruch zum aktuellen Steuerbescheid eingelegt oder rĂĽckwirkend bis 2006? Das hab ich nciht so ganz verstanden.

Mein Diesel T3 ist auch als So KFZ Wohnmobil bis 2,8T eingetragen (allerdings nicht 1,7 m Standhöhe) und habe immer brav bezahlt. Wie genau muss ich den Widerspruch formulieren bzw. einlegen? Wurde ein Formulierung schon im Forum geposted? Ich habe keine Anwalt :)

Wäre über eure Antworten sehr dankbar.

Schönen Tag,
Ben


Zurück zu „Steuern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste