T4 Womo Umschreibung Procedere HH

Hier gehts um das leidige Thema
STEUER

Moderatoren: tce, Staff

Benutzeravatar
Anjuschka
Mit-Leser
Beiträge: 5
Registriert: 10.12.2009, 16:08
Modell: T4
Aufbauart/Ausstattung: Demnächst ein Camper
Leistung: 102 PS
Motorkennbuchstabe: TDI
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Hamburg

T4 Womo Umschreibung Procedere HH

Beitragvon Anjuschka » 26.05.2011, 17:14

Hallo,

ich baue gerade Stück für Stück meinen T4 (LKW) zum WoMo um. Gerade habe ich eine Klappsitzbank (Holzbank, sollen keine eingetragenen Sitze werden) eingebaut, "wohnlich" ist es bereits, eine Kommode für Küchensachen kommt noch rein, einen Termin für Hochdach-Einbau habe ich am 06.06., ein paar Schränke kommen danach auch noch in´s Dach. Trennwand wird bei der Gelegenheit auch noch rausgenommen, Einzelsitz statt Bank (brauchen nur diese beiden eingetragenen Sitzplätze).

Jetzt die Frage:
Wie ist das Procedere, wenn ich den Bus jetzt als Womo umtragen will, ich WETTE, das steht hier schon irgendwo und wenn es jemand findet (ich find´s nicht) wäre ich für Hilfe dankbar. Wenn es jemand sonst nochmal aufschreiben würde, wäre ich sehr dankbar.

z.B.: Muss man vorher mit einem Prüfer sprechen? Oder schnackt man mit jemandem aus einer Werkstatt, der eine gute Beziehung zu seinem Prüfer unterhält (jemand einen Tipp?)? Lieber vorher als nachher? Baurat-Abnahme/Tüv-Abnahme, ist das das selbe? Was braucht man? Der Hochdach-Produzent und -einbauer bietet Dachabnahme an, für 129.- in NRW, aber darüber hinaus keine weiteren Abnahmen (sozusagen "Wohnmobil-Bescheinigung"), reicht also nicht für mich.. Und da ich eh noch das Tüv-Gutachten bräuchte, würde ich ja doppelt zahlen, also lieber alles hier in HH? Wie muss ich mir das alles vorstellen? Offensichtlich dachte ich zu Unrecht, dass es nicht sooo schwer sein kann...

Ich bin grad echt verunsichert und ich hoffe, das ganze war kein Harakiri-Unternehmen,
ich hoffe auf gute Tipps, denn die Zeit rennt und ich zahle mich steuer-und versicherungsmäßig gerade echt dumm und dämlich.
Viele GrĂĽĂźe & vielen Dank,
Anja

Benutzeravatar
corley
Stammposter
Beiträge: 392
Registriert: 02.11.2007, 18:14
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Hochdachkombi
Leistung: 115 PS
Motorkennbuchstabe: 2E
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Freie und Hansestadt Hamburg
Kontaktdaten:

Re: T4 Womo Umschreibung Procedere HH

Beitragvon corley » 29.05.2011, 21:46

Moin,

der PrĂĽfer meines Vertrauens wollte mir noch was schriftliches zukommen lassen, aber irgendwie sind wir letzte Woche von abgekommen..
Die Stichworte waren:
Schlafgelegenheit
Stauraum (Schrank)
Kochgelegenheit
Tisch

und in Anlehnung an das Kraftfahrzeugsteuergesetz:
170cm Stehhöhe an Kocher/Spüle
DIe Trennwand sollte in dem Zusammenhang am besten auch raus, damits als Wohnmobil erkennbar ist. Beim T4 allerdings eine Sauarbeit, da ist nichts geschraubt sondern komplett Punktgeschweisst.

Fester Gaseinbau, feste Frisch-/Abwassertanks sind nicht gefordert.

GruĂź
Ralf
Durst wird durch Bier erst schön! (Verfasser unbekannt)

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
Beiträge: 17303
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: T4 Womo Umschreibung Procedere HH

Beitragvon neujoker » 29.05.2011, 22:20

Lese einmal dort viewtopic.php?f=30&t=53268&p=401090&hilit=wohnmobil#p401090 oder die dort verlinkte Quelle. Dann kennst du die Anforderungen an ein Wohnmobil nach StVZO. Für das Steuerrecht sind zusätzlich die auch dort im Thread genannten 170cm Stehhöhe relevant.
Also Vorschriften einhalten und dann zum TÜV und Gutachten zur Änderung der Fahrzeugart machen lassen. Danach zur Zulassungstelle und Fahrzeugpapiere ändern. Dann auf Steuerbescheid warten um zu sehen, ob auch als Womo versteuert. Wenn nein und es ist ein Diesel außer mit guter Schadstoffklasse, dann immer Einspruch einlegen, am Besten mündlich mit Auto vor der Türe zum Herzeigen, dass 170 cm Stehhöhe vorhanden sind. Bei Benzinern ist meines Wissens meist die PKW-Steuer günstiger als die Womo-Besteuerung.


Und mache an die Selbstbausitze einen Aufkleber, dass diese während der Fahrt nicht besetzt sein dürfen. Den schreibt dir sonst der TÜV vor.
Ich wünsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Wann lernen Nutzer zu ihren Fragen auch vernĂĽnftige Angaben zu machen? :roll:
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, also nix mit Privatberatung, fragt im Forum

Benutzeravatar
Anjuschka
Mit-Leser
Beiträge: 5
Registriert: 10.12.2009, 16:08
Modell: T4
Aufbauart/Ausstattung: Demnächst ein Camper
Leistung: 102 PS
Motorkennbuchstabe: TDI
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Hamburg

Re: T4 Womo Umschreibung Procedere HH

Beitragvon Anjuschka » 30.05.2011, 08:56

Guten Morgen! :-)
War heute morgen zur Unzeit einfach mal beim Tüv, weil die Zeit drängt, in genau einer Woche wird meinem Schätzchen schon der Schädel aufgesägt.
Ich habe da mit dem Chef gesprochen und das ist doch alles entspannter als gedacht. Das einzige, was ich noch machen muss, ist, den Gaskocher festzuschrauben. Und natĂĽrlich die Papiere (Teilegutachten) von dem neuen Dach mitbringen, das macht dann hier 80.- fĂĽr das WoMo-Gutachten, und nochmal ein paar Zehner fĂĽr die Dachabnahme. Sollte aber noch nicht verkleidet sein, damit sichtbar ist, wie ordentlich das angebracht ist.
Von Wasser war tatsächlich nicht die Rede, braucht ja auch kein Mensch!
Da ich hinten die Schlafbank (noch) nicht als offizielle Sitze eintragen lassen will (das hole ich irgendwann nach, wenn ich wieder flüssig bin, bräuchte dann noch Gurte & Kopfstützen) und vorne die Bank durch einen Einzelsitz ersetze, werde ich 2 eingetragenen Sitze haben, was für mich und vor allem dem Tüv voll ok ist.
Theoretisch sollten als Stauraum der neu gewonnene Raum ĂĽber dem Fahrerhaus und ĂĽber dem Bett, unter der Bank und unter dem Bett im Kofferraum reichen, da ich den Kocher aber festschrauben muss, komme ich um die obligatorische Ikea-Kommode wohl nicht rum ;-)
Ich wĂĽnsche Euch einen tollen Sommeranfang,
viele GrĂĽĂźe,
Anja


Zurück zu „Steuern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast