Steuer / Versicherung fĂŒr MessgerĂ€tefahrzeug

Hier gehts um das leidige Thema
STEUER

Moderatoren: tce, Staff

Basssucher
Mit-Leser
BeitrÀge: 6
Registriert: 02.01.2012, 17:10
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: ------------------
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 0

Steuer / Versicherung fĂŒr MessgerĂ€tefahrzeug

Beitragvon Basssucher » 06.02.2012, 21:59

Liebes Forum,

ich möchte mir einen T4 kaufen, der als "Sonderfahrzeug MessgerĂ€tetransport" zugelassen ist. So steht es im Fahrzeugschein des aktuellen Besitzers. FĂŒr mich hat das augenscheinlich finanzielle Vorteile. Denn fĂŒr das Finanzamt ist der Wagen ein LKW, hieße fĂŒr mich 160 Steuern. Gleichzeitig ist der Wagen aber als PKW versichert. Denn gibt man die Typennummer aus dem Fahrzeugschein ein, erscheint bei HUK und AXA die Typenbezeichnung "Bus/Caravelle". Das ganze ist natĂŒrlich ziemlich verlockend. Gleichzeitig möchte ich aber weder VersicherungsbetrĂŒger noch Steuerhinterzieher werden. Hat jemand von Euch Erfahrungen mit dem o. g. Eintrag? Oder kann es sein, dass mir der Sonder-KFZ-Status von der Zulassungsstelle aberkannt wird, wenn ich den Wagen auf mich anmelde?

Beste GrĂŒĂŸe

ChristianNM
Stammposter
BeitrÀge: 270
Registriert: 16.12.2009, 09:14
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Ex-Bundeswehr
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: CS
Anzahl der Busse: 1

Re: Steuer / Versicherung fĂŒr MessgerĂ€tefahrzeug

Beitragvon ChristianNM » 06.02.2012, 22:16

Hallo,
der Status wird dir dann aberkannt, wenn das Fahrzeug kein MessgerÀtefahrzeug mehr ist - gehe ich mal davon aus, oder bleibt die Technik drin?
Als LKW kannst Du das Teil aber auch so anmelden, wenn Du eine LadeflĂ€che hast. Hinten dĂŒrfen dann aber keine Sitze verbaut sein und diese mĂŒssen aus den Papieren ausgetragen sein. Evtl. macht Dir Dein FA oder der TÜV noch weitere Auflagen - wenn es nur der TÜV ist wĂŒrde ich zu einem anderen PrĂŒfer gehen.

Viele GrĂŒĂŸe

Christian

Benutzeravatar
gvz
Moderator
BeitrÀge: 5725
Registriert: 09.10.2004, 13:23
Aufbauart/Ausstattung: offen
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 0
Wohnort: 67549 Worms

Re: Steuer / Versicherung fĂŒr MessgerĂ€tefahrzeug

Beitragvon gvz » 06.02.2012, 22:22

die Zulassungsstelle macht gar nix :mrgreen:

jedenfalls steuerlich

das macht dein zustaendiges Finanzamt :-bla

leider regional sehr unterschiedlich :roll:

daher--direkt nachfragen dort

wenn du Privatperson bist--sehe ich da schwarz--der Staat braucht Geld--fuer was auch immer :suff
Member of the C.d.a.S

Basssucher
Mit-Leser
BeitrÀge: 6
Registriert: 02.01.2012, 17:10
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: ------------------
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 0

Re: Steuer / Versicherung fĂŒr MessgerĂ€tefahrzeug

Beitragvon Basssucher » 06.02.2012, 22:28

Kurzer Nachtrag: Der aktuelle Besitzer ist ebenfalls Privatmann. Sein Fahrzeugschein ist brandaktuell (keine Woche alt). Er hat ihn sich lediglich in einer Nachbarstadt ausstellen lassen. Ich muss also nur von Privatmann auf Privatmann ummelden. Gibt es dazu Erfahrungen?

Benutzeravatar
gvz
Moderator
BeitrÀge: 5725
Registriert: 09.10.2004, 13:23
Aufbauart/Ausstattung: offen
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 0
Wohnort: 67549 Worms

Re: Steuer / Versicherung fĂŒr MessgerĂ€tefahrzeug

Beitragvon gvz » 06.02.2012, 22:56

bei Steuern gibt es keinen Bestandsschutz--siehe auch die Sache mit den Auflastungen--da mussten Leute Steuern nachzahlen fuer Fahrzeuge--die sie gar nicht mehr hatten :suff

du kommst ueber eine direkte Nachfrage nicht rum

Bild

ich muss mit dem--T2a Kastenwagen ,geschlossen,ohne Innenausbau--regelmaessig vorfahren--wenn ich den mal anmelde :roll:
Member of the C.d.a.S


ZurĂŒck zu „Steuern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast