VorglĂĽhlampe und Notlauf (T5 Diesel)

aktueller Austausch, T5 bezogen

Moderatoren: gvz, tce, Staff

pegabus
Mit-Leser
Beiträge: 7
Registriert: 31.08.2015, 08:04
Modell: T5
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 130 PS
Motorkennbuchstabe: BNZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Bochum

VorglĂĽhlampe und Notlauf (T5 Diesel)

Beitragvon pegabus » 03.07.2018, 08:45

Hallo in die Runde!

Leider habe ich über die SuFu keine entsprechenden Threads gefunden, die dann auch vom Themensteller bis zum Ende (Problemlösung?) ausgefüllt worden sind. Daher hier mal die Bitte um eure Einschätzung:
Mein Bus (T5 Startline, 2,5 L TDI, 130 PS, Motorkennung BNZ) geht - wie offensichtlich ja auch einige andere - ausschließlich im höheren Gang bei Steigungen (2000-2500 U/Min., Autobahnfahrt) regelmäßig in den Notlauf mit den bekannten Folgen. Der DPF ist neu. Fehlercode per VCDS ausgelesen: Fehlercode P2279, "Leckluft im Ansaugsystem". Das Auto rennt in erster Linie über die Autobahn, kaum Stadtverkehr, daher würde ich Verkokung beim Turbo oder AGR ausschließen wollen. Gibt es eine Möglichkeit, das Ansaugsystem irgendwie abzudrücken oder bleibt tatsächlich nur die Sichtprüfung Schlauch für Schlauch? Oder hat jemand noch eine Idee, wo es sich lohnt mit der Suche zu beginnen? Evtl. LMM oder Ladedruckregelventil möglich?

Vielen Dank fĂĽr eure Meinungen!

puckel0114
Inventar
Beiträge: 4448
Registriert: 14.12.2008, 12:06
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 110 PS
Motorkennbuchstabe: AFN
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: VorglĂĽhlampe und Notlauf (T5 Diesel)

Beitragvon puckel0114 » 03.07.2018, 09:40

Da hilft nur sichtprĂĽfung.
Oder wie die autodocs mit nebelmaschine :mrgreen:
GruĂź aus Bielefeld
Volkmar

pegabus
Mit-Leser
Beiträge: 7
Registriert: 31.08.2015, 08:04
Modell: T5
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 130 PS
Motorkennbuchstabe: BNZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Bochum

Re: VorglĂĽhlampe und Notlauf (T5 Diesel)

Beitragvon pegabus » 03.07.2018, 10:15

Hi Volkmar,
so was ähnliches haben wir uns auch schon überlegt. Ein Kumpel von mir arbeitet in einem Betrieb für Industriegase. Die nehmen immer farbige Rauchpatronen, um die Tanks auf Dichtheit zu prüfen. Habe jetzt zwei davon zu Hause - muss nur noch kurz nachdenken, wie ich das mache, ohne mein Auto abzufackeln . . .

Turbofeind
Stammposter
Beiträge: 253
Registriert: 21.07.2016, 16:48
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Doka
Leistung: 45kw
Motorkennbuchstabe: 1x
Anzahl der Busse: 1

Re: VorglĂĽhlampe und Notlauf (T5 Diesel)

Beitragvon Turbofeind » 09.07.2018, 18:54

Mahlzeit

Die Leute die ich kenne hatten alle so um die 150000 km das AGR ventiel. Und die meisten davon sind Vielfahrer. Die wenigfahrer schon bedeutend frĂĽher. WĂĽrde mich freuen wenn ich mich irre. Kleiner Tipp fahre zu VW einige Sachen machen die auf Grund der abgassgeschichte auf Kulanz oder erheblich billiger. Fragen kost ja nix

Gruss Christian

pegabus
Mit-Leser
Beiträge: 7
Registriert: 31.08.2015, 08:04
Modell: T5
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 130 PS
Motorkennbuchstabe: BNZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Bochum

Re: VorglĂĽhlampe und Notlauf (T5 Diesel)

Beitragvon pegabus » 10.07.2018, 15:27

Mein Schrauber hat sich jetzt extra ein Abdrücksystem bestellt. Damit werden wir - vermutlich am kommenden WE - mal die Ladeluftstrecke aufpumpen und hören und gucken und staunen . . . Ich werde berichten, ob es uns bei der Fehlersuche weiterbringt!

Firefly
Poster
Beiträge: 140
Registriert: 03.12.2011, 21:25
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Joker Hochdach
Leistung: 92 PS
Motorkennbuchstabe: SS
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Hannover

Re: VorglĂĽhlampe und Notlauf (T5 Diesel)

Beitragvon Firefly » 16.07.2018, 20:03

Hallo!
Hatte schon die gleichen Symptome. War bei mir Marderschaden und hat bei VW einmal 180€ und einmal 130€ gekostet. Da hat es noch nicht mal gelohnt die Teilkasko zu bemühen.
Viel Erfolg Andreas


Zurück zu „T5-Aktuell (BJ ab 2003)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste