Zusatzbatterie / Standheizung ersetzen.

aktueller Austausch, T5 bezogen

Moderatoren: tce, gvz, Staff

Freetimer
Poster
BeitrÀge: 52
Registriert: 09.10.2016, 22:51
Modell: T5
Aufbauart/Ausstattung: California
Leistung: 174
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1

Zusatzbatterie / Standheizung ersetzen.

Beitragvon Freetimer » 31.12.2016, 10:42

Hi, meine Standheizung macht zicken.
Gestern Batterie aufgeladen, mit CTEK MXS 5.0 was laut Testurteilen sehr gut ist.
AGM Ladungsprogramm anschließend Rekondierungsprogramm. Bis dahin 100 %.
Heute morgen springt die Heizung nicht an.
Abfall bis auf 12,2 V laut aAnzeige.
Fahrzeug an Strom angeschlossen, Standheizung funktioniert.
Soeben kontrolliert , Bedienfeld zeigt 14,8 V an .
Meine Frage:
Kann ich die Batterie einfach ausbauen ?
Bei diversen Fahrzeugen mĂŒssen ja dann neue Programme wieder aktiviert werden, wenn eine Batterie abgeklemmt wurde.
ZB Fensterheber Radio etc.
Wie ist das mit der Zusatzbatterie unterm Sitz ?
Alte Batterie raus, neue Batterie rein, fertig ?
Vielen Dank Freetimer

luckypunk
Inventar
BeitrÀge: 3506
Registriert: 24.01.2010, 20:57
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Womo
Leistung: 115 PS
Motorkennbuchstabe: 2E
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Erlangen

Re: Zusatzbatterie / Standheizung ersetzen.

Beitragvon luckypunk » 31.12.2016, 11:29

Besorg Dir das:
https://www.amazon.de/MEMORY-SAVER/s?ie=UTF8&page=1&rh=i%3Aaps%2Ck%3AMEMORY%20SAVER

Der Elektronik sollte es egal sein wo her der Strom kommt....Hauptsache ohne Unterbrechung. (Correct me if I'm wrong.)
Geht natĂŒrlich auch mit nem LadegerĂ€t, das eine Supply-Funktion hat.
2E Luftansaug im rechten Ohr http://www.bulliforum.com/viewtopic.php?f=75&t=81806

"Mir kommt kein Auto ins Haus in dem man nicht Kacken, Schlafen, Kochen und mit soviel GepÀck reisen kann!"


Benutzeravatar
Q-Master
Inventar
BeitrÀge: 3984
Registriert: 02.06.2007, 22:27
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle + Kasten
Leistung: 92 PS
Motorkennbuchstabe: SS
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: 31039 Rheden / Wallenstedt

Re: Zusatzbatterie / Standheizung ersetzen.

Beitragvon Q-Master » 31.12.2016, 13:16

Ein paar mehr Details wÀren schon hilfreich :-bla

Luft oder Wasserstandheizung?
Wenn Wasserstandheizung: aufgrĂŒsteter Zuheizer oder original ab Werk?
Original oder nachgerĂŒstet?
12,2V nach dem Startversuch der Standheizung oder vorher?
Welche Batterie? Starterbatterie oder die unter dem Fahrersitz?
Welche Spannung haben die Batterien beim Startversuch der Standheizung?
Hast du wirklich AGM Batterien?
Was fĂŒr ein Bus genau? T5.1 / T5.2, Baujahr, AusfĂŒhrung?

Wenn alles original ist, sollten die Standheizungen ĂŒber die Batterie unter dem Fahrersitz laufen.

Neu Programmieren must du eigentlich nichts, wenn die Starterbatterie abgeklemmt war.
Das original Radio behÀlt alles, eventuell musst du einmal die Fensterheber neu anlernen und die Uhr stellen.

Wenn du eine neue Starterbatterie einbaust und diese eine andere AH Zahl hat als die alte, dann muss dies dem SteuergerÀt bekannt gemacht werden, gerade wenn du eine AGM als Starterbatterie hast, den dann ist der Bus vermutlich ein Bluemotion, sonst wird die Batterie wÀhrend der Fahrt nicht richtig geladen.
Gruß Stephan,
der jetzt auch als "RĂŒckwĂ€rtsfahrer" unterwegs ist (T5GP)

****
"Some cause happiness wherever they go; others whenever they go."
(Oscar Wilde; 1854-1900; Irisch poet, playwright, novelist, and critic)

Freetimer
Poster
BeitrÀge: 52
Registriert: 09.10.2016, 22:51
Modell: T5
Aufbauart/Ausstattung: California
Leistung: 174
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1

Re: Zusatzbatterie / Standheizung ersetzen.

Beitragvon Freetimer » 22.01.2017, 18:25

Hi, die Standheizung ist Original ab werk.
California Multivan ez 10.2006.
Die Voltanzeige zeigte 12,9 V an, spÀter nur 12,2.
Die % Anzeige von 90 ( Obwohl frisch geaden nur 90%). spÀter nur noch 30 %.
Die Heizung sprang zwar an, schaltete sich nach wenigen Minuten wieder, bevor diese warm wurde.
Die Varta soll AGM sein. 80 AH 580901080D85 2
Reicht das ?
Hatte mal Fehler auslesen lassen. Fehler Heizung / Klima Klappe !
Wird am Dienstag gescheckt.
Vielen Dank Freetimer

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
BeitrÀge: 15623
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: Zusatzbatterie / Standheizung ersetzen.

Beitragvon neujoker » 22.01.2017, 20:06

Eine 90% geladener KFZ-Akku, der nach etwas Ruhezeit nur noch 12,2 V an Spannung hat, ist entweder fertig oder es zieht ein Verbraucher Strom.
Ich wĂŒnsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Teilenummern aus autopartmaster.com
Preise http://www.nininet.de/preise/index.php
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, also nix mit Privatberatung, fragt im Forum

Benutzeravatar
Exceer
Poster
BeitrÀge: 65
Registriert: 28.11.2014, 20:24
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Doka
Leistung: 51 kw
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Karlsruhe Lan

Re: Zusatzbatterie / Standheizung ersetzen.

Beitragvon Exceer » 22.01.2017, 20:32

Hallo Freetimer,
da es ein California ist gehe ich mal davon aus dass es die webasto airtop 3500 ist die Probleme macht (TĂŒraufkleber gibt Aufschluss darĂŒber, da sollte einmal der Zuheizer webasto thermotop und einmal die Luftstandheizung airtop 3500 auftauchen):

Bei dir sind wahrscheinlich 2 Dinge im Argen:

1. Der Abschaltwert bei Unterspannung ist bei dir von VW zu hoch eingestellt. AGM-Batterien vertragen locker eine Unterspannung von 10,53, dein Abschaltwert steht aber mit hoher Wahrscheinlichkeit auf 11,34V. Das kannst du Àndern, indem du dir jemanden mit VCDS oder Àhnlicher Diagnose-SW suchst und den Wert im STG 0B (das ist die Luftstandheizung bei einem 2006er Cali) auf 153 statt 234 einstellst. Wenn du zufÀllig aus der NÀhe von Karlsruhe/Pforzheim bist mache ich dir das gerne, dann melde dich bitte!

2. Der Messshunt, der die unsĂ€gliche Batteriezustandanzeige in der CamperUnit bedient, wird bei dir ungenĂŒgende Karosseriemasse haben, da sie VW-werksseitig ĂŒber das Aluwell des California-GeschrĂ€nks gefĂŒhrt wird (nicht lachen, das ist so!). Abhilfe: Ein zusĂ€tzliches Massekabel zur Karosserie ziehen, das gibt es z.B. fix und fertig konfektioniert hier: https://shop.vwcamper.de/zubehoer/borde ... round?c=12

Dann solltest du noch mal nach der Drittbatterie hinten unten im Kleiderschrank schauen. Hast du die auch geladen? Die fĂŒhrt im Regelfall ein sehr vernachlĂ€ssigtes Leben, oftmals kennen nicht mal VW-WerkstĂ€tten diese Batterie beim Cali. Ist auch eine AGM, sie ist mit der anderen 75Ah AGM in der Fahrersitzkiste parallel geschaltet. Schau dir bitte auch die Sicherung auf der Drittbatterie an, die ist oftmals durchgebrannt und du hast statt der serienmĂ€ĂŸigen 150Ah beider Zustzbatterien nur noch 75Ah der AGM in der Fahrersitzkiste. Falls Sicherung defekt, kannst du sie auch gleich hier bestellen: https://shop.vwcamper.de/zubehoer/borde ... terie?c=12

Sorry fĂŒr den langen Text, aber ich lerne hier sehr gerne immer wieder viel ĂŒber mein altes T3 Doka-SchĂ€tzchen mit JX und freue mich, wenn ich mal mit 12 Jahren Erfahrung aus dem T5 Cali vielleicht helfen kann...

Viele GrĂŒĂŸe
Jochen

Freetimer
Poster
BeitrÀge: 52
Registriert: 09.10.2016, 22:51
Modell: T5
Aufbauart/Ausstattung: California
Leistung: 174
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1

Re: Zusatzbatterie / Standheizung ersetzen.

Beitragvon Freetimer » 22.01.2017, 21:38

IMG_5394.JPG
Hi Exceer, ja die Batterie im Schrank hatte ich auch schon mal geladen. Vor ca 2 Wochen.
Beide Batterien wurden vom Vorbesitzer im MĂ€rz 2015 erneuert.

Hatte letzte Woche die Akkus bei 2 WerkstĂ€tten prĂŒfen lassen. 2 verschiedene Ergebnisse !?!?

Werkstatt 1 hatte einen riesen kasten als prĂŒfgerĂ€t.Soll aber ein TopgerĂ€t sein weil unter belastung geprĂŒft wĂŒrde.
3 LED gaben auskunft ĂŒber den zustand.
GrĂŒn: Okay
Gelb: geschÀdigt ( Mein Ergebnis ! )
Rot defekt.

Werkstatt 2 eine Bosch werkstatt.
Hier kam ein digitales GerÀt zum einsatz . Ergebnis Ausdruck : Batterien Okay !?!?

Was mich ja wundert, lasse ich das ladegerÀt angeschlossen , funktioniert die Standheizung.
Lasse ich den Motor laufen, auch alles okay.

Ebenfalls Fehler auslesen lassen in der Bosch Werkstatt, daher der Fehlerhinweis[url]Heizung/Klima Klappe defekt.[/url]

GrĂŒĂŸe aus wesselng/Rhein ....freetimer

nomansland
Stammposter
BeitrÀge: 800
Registriert: 22.09.2008, 14:39
Modell: T4
Aufbauart/Ausstattung: California Exclusive
Motorkennbuchstabe: ACV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Rhein-Main Gebiet

Re: Zusatzbatterie / Standheizung ersetzen.

Beitragvon nomansland » 24.01.2017, 00:41

Das Problem ist, das die Batterie geschÀdigt ist. Warum? Weil sie (dank vw) nie richtig geladen wird. Auch wenn die Batterie knapp 2 Jahre jung ist, viel Kurzstrecke, starke Entladung und viel zu spÀte Aufladung lassen die Batterie schnell altern. Evtl. Kannst du die Batterie mit einem entsprechenden LadegerÀt regenerieren.
Egal ob die Batterie ĂŒberlebt oder du eine neue benötigst: baue einen Pulser (megapulser) ein - damit verlĂ€ngerst du definitiv die Lebensdauer! Ist der T5 fĂŒr AGM ĂŒberhaupt geignet oder schreibt vw eine gel Batterie vor (wie bei T4 California)?
Wenn ja, dann solltest du auch eine entsprechende Batterie verbauen - die billigere AGM hat andere kennlinien und muss anders geladen werden!
Wenn du die 2. Batterie nutzt (KĂŒhlschrank, Licht, standheizung) musst du zeitnah (24 Stunden spĂ€ter) die Batterie zu 100% geladen haben. Nur mit "rumfahren" kann das mehrere Stunden dauern --> LadegerĂ€t benutzen!

Mit diesen kleinen Grundregeln hÀlt ein Akku 6-10 Jahre.

GrĂŒĂŸe,
Olaf
.

Bild


ZurĂŒck zu „T5-Aktuell (BJ ab 2003)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast